Aktuelles aus dem Bereich Schwerpunkt Alzheimer

Schlüssel vergessen? Kommt vor. Doch wo hört normale Vergesslichkeit auf und wo fangen Alzheimer oder andere Demenz-Erkrankungen an? Was genau ist Alzheimer und wie kann ich mir als Betroffener oder Angehöriger Hilfe verschaffen? Wie soll es weitergehen? Welche rechtlichen Vorkehrungen sollte man treffen? Alzheimer geht mit großer Verunsicherung und einer gewaltigen psychischen Belastung für Betroffene und dessen familiäres Umfeld einher. Therapie gibt es keine, betroffen sind aber viele.

Alzheimer ist in Deutschland längst zur Volkskrankheit geworden. In Deutschland leben nach jüngsten Schätzungen rund 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Die meisten von ihnen sind von der Alzheimer-Krankheit betroffen. Durchschnittlich treten Tag für Tag etwa 900 Neuerkrankungen auf. Sie summieren sich im Lauf eines Jahres auf mehr als 300.000.

Erst leidet das Kurzzeitgedächtnis, dann das Langzeitgedächtnis und schließlich sind Betroffene vollkommen auf die Hilfe und Pflege anderer angewiesen. Die Erkrankung geht mit großer Verunsicherung und einer gewaltigen psychischen Belastung für Betroffene und dessen familiäres Umfeld einher. Mittlerweile gibt es in Berlin und ganz Deutschland zahlreiche Anlaufstellen, Selbsthilfegruppen und Beratungsmöglichkeiten für Betroffene und deren Umfeld. Die richtige Betreuung und Beratung schafft große Erleichterung. 

Alzheimer wird durch individuelle Vererbung stark beeinflusst. Neben den genetischen gibt es aber auch viele weitere Risikofaktoren, die nicht nur vorbeugend wirken, sondern auch den Krankheitsverlauf deutlich verlangsamen können. Somit ist auch die Früherkennung von großer Bedeutung und wird es im Falle der Entwicklung erfolgreicher Therapieformen noch mehr. 

Das Berliner Abendblatt behandelt in seiner Reihe mit Schwerpunkt Alzheimer die wichtigsten Aspekte rund um die Erkrankung und liefert wertvolle Hinweise und Anlaufstellen. 

Online-Seminar für Alzheimer-Betroffene

Online-Seminar für Alzheimer-Betroffene

In Deutschland gibt es immer mehr Alzheimer-Patienten und Corona macht die Situation für sie nicht einfacher. Ein Seminar soll helfen. In Deutschland gibt es immer mehr Alzheimer-Patienten. So ist der Anteil der Betroffenen bei der KKH Kaufmännische Krankenkasse zwischen 2009 und 2019 bundesweit um 81 Prozent gestiegen. Das teilte die Krankenkasse in einer Pressemitteilung mit. […]

Weiterlesen.

Mit Olivenöl, Freunden und Positivität Alzheimer vorbeugen

Mit Olivenöl, Freunden und Positivität Alzheimer vorbeugen

Mittelmeer-Feeling, soziale Kontakte und die richtige Lebenseinstellung: So kann man Alzheimer schon früh vorbeugen.  Alzheimer schlägt zwar vor allem im höheren Alter zu. Doch die Wahrscheinlichkeit, daran zu erkranken, lasse sich vorher deutlich reduzieren (wir berichteten), erklärt der Bremer Altersforscher Prof. Sven Voelpel. Er rät, sich nicht erst am Lebensabend damit zu beschäftigen. “Das Leben ist wie […]

Weiterlesen.

Alzheimer: Wenn Vergessen Alltag wird

Alzheimer: Wenn Vergessen Alltag wird

Alzheimer ist eine tückische Krankheit, die nicht nur für die Erkrankten, sondern auch für deren soziales Umfeld belastend ist.  Schuhe im Ofen oder gehortete Erbsenkonserven: Alzheimer-Patienten fällt es zunehmen schwer, den Alltag zu organisieren. Emotional belastend ist es nicht nur für die Betroffenen selbst – auch für die Angehörigen ist es schwierig, sich an die […]

Weiterlesen.

Was ist Alzheimer?

Was ist Alzheimer?

Wenn Vergessen Alltag wird und im Kopf zunehmend Konfusion herrscht, könnte die Ursache dafür Alzheimer sein.  Alzheimer kommt schleichend. Erst leidet das Kurzzeitgedächtnis, dann das Langzeitgedächtnis und schließlich sind Betroffene vollkommen auf die Hilfe und Pflege anderer angewiesen. Die Krankheit ist häufig, die häufigste Demenz-Form von allen. Fast jeder hat oder hatte bereits Kontakt zu […]

Weiterlesen.

Alzheimer oder normale Vergesslichkeit?

Alzheimer oder normale Vergesslichkeit?

Schlüssel vergessen? Kommt vor. Doch wo hört normale Vergesslichkeit auf und wo fangen Alzheimer oder andere Demenz-Formen an?  „Wo habe ich meinen Schlüsselbund hingelegt?“ oder „Wie spät wollten wir uns noch mal treffen?“ Vergesslichkeit ist normal, ab einem bestimmten Alter noch mehr. Nicht jeder muss sich deshalb gleich Sorgen machen, an Alzheimer oder anderen Demenz-Formen […]

Weiterlesen.

Alzheimer: Selbsthilfegruppen für Angehörige in Berlin

Alzheimer: Selbsthilfegruppen für Angehörige in Berlin

Erkrankt ein Angehöriger an Alzheimer, stehen Familien vor ungeahnten Problemen. Hilfe und Rat bieten Selbsthilfegruppen. Irgendwann kam der Tag, an dem der Vater den Namen der Tochter vergaß. Oder die Frau ihren Ehemann nicht mehr erkannte. So oder so ähnlich beginnen viele Geschichten rund um Alzheimer. Und es werden immer mehr. Alzheimer kann äußerst belastend […]

Weiterlesen.

Alzheimer: Durchblick im Bürokratie-Dschungel

Alzheimer: Durchblick im Bürokratie-Dschungel

Hilfe für Alzheimer-Patienten und Angehörige: Die passenden Anlaufstellen bei rechtlichen und finanziellen Fragen.  Alzheimer-Patienten und ihre Angehörigen haben nicht nur mit den Unberechenbarkeiten der Krankheit und ihren unmittelbaren Folgen zu kämpfen, sie finden sich oftmals auch in einem Bürokratie-Dschungel wieder. Der beginnt bereits bei der Einstufung in die Pflegestufe. Die richtet sich nämlich meist nach […]

Weiterlesen.

Demenz: Ein ungewöhnliches Fernseh-Projekt

Demenz: Ein ungewöhnliches Fernseh-Projekt

Schauspielerin Annette Frier gründete einen Chor mit Betroffenen von Demenz. Können Musik und gemeinschaftliches Singen die Lebensqualität und den Krankheitsverlauf von an Demenz erkrankten Menschen verbessern? Im Januar dieses Jahres startete ein ungewöhnliches Projekt. Schauspielerin Annette Frier gründete gemeinsam mit dem Chorleiter Eddi Hüneke einen Chor für Menschen mit Demenz und Alzheimer. Was daraus wurde, […]

Weiterlesen.

Alzheimer: So senkt man das Erkrankungsrisiko

Alzheimer: So senkt man das Erkrankungsrisiko

Alzheimer wird durch individuelle Vererbung stark beeinflusst. Neben den genetischen gibt es aber auch viele weitere Risikofaktoren. Hoher Blutdruck, schlechte Blutzucker- und Blutfettwerte sowie Übergewicht gehören zu den Risikofaktoren von Alzheimer dazu. Zur Vorbeugung können gezielte Maßnahmen, Trainings und Therapien dabei helfen, diese Risikofaktoren zu minimieren und damit auch Alzheimer vorzubeugen.   Im Mittelpunkt aller Präventionen […]

Weiterlesen.