Aktuelles aus dem Bereich Neukölln

Was die Corona-Krise für Verträge bedeutet

Was die Corona-Krise für Verträge bedeutet

Fitnessstudio-Abos und Co. lieber ruhen oder weiterlaufen lassen? Die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus legen viele Bereiche des öffentlichen Lebens derzeit lahm. Damit können Verbraucher viele Dinge nicht in Anspruch nehmen, für die sie eigentlich Geld gezahlt haben – zum Beispiel für Veranstaltungen oder das Fitnessstudio. Was tun? Antworten auf wichtige Fragen: Muss der […]

Weiterlesen.

Hilfsaktion für Berliner Kinos

Hilfsaktion für Berliner Kinos

Aktion #Hilfdeinemkino soll Lichtspielhäuser unterstützen. Harte Zeiten nicht nur für Gastronomen, Unternehmer und Händler – auch die Kinos in der Stadt sehen einer düsteren Zukunft entgegen. In allen Bezirken bleiben die Lichtspielhäuser wegen der Corona-Krise zu und nichts läuft mehr in Sachen Action, Romantik oder Zeichentrick auf den Berliner Leinwänden. Das Kreuzberger Yorck-Kino weist mit […]

Weiterlesen.

4.000 Schutzmasken für das Neuköllner Bezirksamt

4.000 Schutzmasken für das Neuköllner Bezirksamt

Unternehmen spendet Schutzmasken zur Weiterverteilung. Das Unternehmen Kieback&Peter hat über 4.000 Schutzmasken an das Bezirksamt Neukölln gespendet. Diese sollen im Gesundheitsamt, im Jugendamt und im Vivantes Klinikum eingesetzt werden. Verunsicherung abbauen Zwar dienen die Masken dem eigenen Schutz nur eingeschränkt, jedoch tragen sie außerhalb des klinischen Einsatzes in erheblichem Umfang zum Abbau von Verunsicherung bei, […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: TV-Köchin Felicitas Then verteilt Eintopf an Bedürftige

Berlin-Neukölln: TV-Köchin Felicitas Then verteilt Eintopf an Bedürftige

Die Berlinerin kocht 100 Liter Suppe für den guten Zweck. 100 Liter Bauerneintopf verteilte die Fernsehköchin und Journalistin Felicitas Then am Wochenende in der Neuköllner Einrichtung „Kubus“ und der benachbarten GeBeWo gGmbh in der Teuplitzer Straße. Das Mittagessen servierte die junge Frau aus einem Foodtruck heraus an Langzeitarbeitslose sowie wohnungs- und obdachlose Menschen, die in […]

Weiterlesen.

Sieben Tipps fürs Arbeiten im Home-Office

Sieben Tipps fürs Arbeiten im Home-Office

Mehr Komfort, mehr Konzentration: Eine gut durchdachte Beleuchtung motiviert. Quarantäne und strenge Kontaktvorgaben: Das Coronavirus hält die Welt in Atem und sorgt dafür, dass plötzlich immer mehr Büroangestellte freiwillig oder auf Anordnung im Home-Office arbeiten. Während manche schon länger tageweise oder komplett von zu Hause aus arbeiten, sind andere noch nicht ganz auf das Büro […]

Weiterlesen.

Berlin-Hellersdorf: In Corona-Zeiten unterwegs mit der Arche

Berlin-Hellersdorf: In Corona-Zeiten unterwegs mit der Arche

Auch die Arche-Häuser in Berlin mussten schließen, jetzt gibt es Hausbesuche Sham hat noch keinen Kitaplatz. Deswegen ging das Kind einer syrischen Flüchtlingsfamilie drei Monate lang in die Einrichtung der Arche in der Tangermünder Straße in Hellersdorf. Das Mädchen wurde dort betreut. Sham bekam jeden Tag ein warmes Essen, konnte mit anderen Kindern spielen und […]

Weiterlesen.

Seelsorge und Beratungsangebote in Corona-Zeiten

Seelsorge und Beratungsangebote in Corona-Zeiten

Telefonische Anlaufstellen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Kleine Kinder dürfen nicht mehr auf Spielplätze, Jugendliche sind von ihren Freundeskreisen abgeschnitten. Eltern müssen das auffangen, zugleich den Schulstoff vermitteln und sich um ihren Job kümmern. Dazu kommen oft Existenzsorgen in Corona-Zeiten. Das ist eine brisante Mischung, fürchtet der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB), der Eltern und Kindern deshalb […]

Weiterlesen.

Berliner Mieten: Mitte am teuersten, Marzahn-Hellersdorf am günstigsten

Berliner Mieten: Mitte am teuersten, Marzahn-Hellersdorf am günstigsten

Wohnmarktbericht von Senat und IBB: Mietpreise steigen langsamer Ob am Stadtrand oder im City-Kiez: Wer in Berlin eine Wohnung sucht, muss dafür immer tiefer in die Tasche greifen. Am deutlichsten zeigt sich dieser Trend in Mitte.  Im vergangenen Jahr lag die durchschnittliche Kaltmiete bei 13,45 Euro pro Quadratmeter. Das war ein Plus von 14,2 Prozent […]

Weiterlesen.

Puccinis Durchbruch an der Staatsoper Berlin

Puccinis Durchbruch an der Staatsoper Berlin

Kulturstätte streamt ihre Erfolgsproduktionen. Das Filmgeschäft ist, man weiß es oder ahnt es zumindest, eine Schlangengrube und ein Haifischbecken. Davon erzählt Jürgen Flimms Petersburger Inszenierung von Puccinis Oper „Manon Lescaut“, die für den italienischen Komponisten den künstlerischen Durchbruch bedeutete. Die junge, schöne Manon, von ihrem Bruder skrupellos ausgenutzt, gerät in die Fänge zwielichtiger Filmproduzenten, die […]

Weiterlesen.

Spiel-Ideen für Kinder in der Corona-Krise

Spiel-Ideen für Kinder in der Corona-Krise

Mit diesen Tricks lässt sich die Quarantäne-Langeweile bekämpfen. Ein, zwei Wochen die Kinder betreuen – das ist für die meisten Eltern nichts Neues. In Corona-Zeiten fallen aber die meisten Freizeitaktivitäten, die sonst die unterrichtsfreie Zeit füllen, weg. Je länger Schulen und Kindertagesstätten geschlossen bleiben, desto mehr Kreativität ist gefordert. Dabei können ganz alltägliche Dinge für […]

Weiterlesen.

Berlin-Tempelhof: Schafe pflegen das Airport-Gras

Berlin-Tempelhof: Schafe pflegen das Airport-Gras

Tierisches Pilotprojekt soll Natur auf Tempelhofer Feld schützen. Berlin wirkt wegen Corona wie leer gefegt, doch auf dem Tempelhofer Feld ist neues Leben eingezogen. Ab sofort leben wieder Schafe auf der Mega-Brache. Die knapp 60 Skuddenschafe weiden auf dem fest eingezäunten Bereich im Südosten des Feldes. Schafe leben flächenschonend und erhalten durch das Grasen die […]

Weiterlesen.

Trotz Corona: Volle Näpfe für Berliner Tiere

Trotz Corona: Volle Näpfe für Berliner Tiere

Die Tiertafel sammelt Spenden für eine Notfallaktion. Dass sich die Corona-Krise auch auf die Versorgung von Haustieren auswirkt, zeigt eine nun gestartete Notfallaktion der Berliner Tiertafel. Der gemeinnützige Verein unterstützt seit 2014 Menschen, die aufgrund finanzieller Notlagen oder Einschränkungen Hilfe bei der Versorgung ihrer Tiere benötigen. An jedem zweiten Samstag im Monat organisieren die ehrenamtlichen […]

Weiterlesen.

Online im Museum: Virtuelle Touren auf Berliner Museumsinsel

Online im Museum: Virtuelle Touren auf Berliner Museumsinsel

Museen und Galerien bieten Führungen am heimischen Bildschirm an. Durch das Pergamonmuseum streifen, die Kuppeln der Museumsinsel entdecken oder lieber gleich ins New Yorker Guggenheim Museum? Wer in Zeiten von Corona und Ausgangssperren nicht auf Kultur verzichten möchte, für den gibt es derzeit einige digitale Angebote. Die Plattform „Google Arts & Culture“ etwa ist eine […]

Weiterlesen.

Berlin: Gemeinsam gegen die Einsamkeit

Berlin: Gemeinsam gegen die Einsamkeit

Mit ihrem telefonischen Angebot „Redezeit“ richten sich die Malteser an Menschen, die alleine und auf sich gestellt sind. Seit etwa fünf Jahren bietet der Malteser Hilfsdienst das Einsamkeits-Telefon „Redezeit“ an. Vor allem in Krisensituationen wie der jetzigen kommt dem Angebot eine besondere Bedeutung zu. „Wir sind nicht neu auf dem Markt“, erklärt Koordinatorin Stephanie Wegener […]

Weiterlesen.

Hilfsgelder für Mieter wegen Corona?

Hilfsgelder für Mieter wegen Corona?

Kündigungen werden verboten, doch vielen droht die Schuldenfalle. Um klammen Unternehmen durch die Corona-Krise zu helfen, greift die Bundesregierung tief in die Tasche. In dieser Woche wurde ein milliardenschweres Rettungsprogramm auf den Weg gebracht. Unter anderem sollen ganz kleine Firmen und Selbstständige sowie Kreative, die gerade kaum Kredite bekommen, für drei Monate 9.000 bis 15.000 […]

Weiterlesen.

Ein nützlicher Geselle

Ein nützlicher Geselle

Der Maulwurf ist zum „Wildtier des Jahres“ gekürt worden Wir stellen Ihnen in der Serie „Naturwesen des Jahres“ 2020 Vertreter aus der heimischen Fauna und Flora vor, die vom Naturschutzbund (NABU) und anderen Verbänden als sogenannte „Jahreswesen“ auserkoren worden sind. Heute geht es um das „Wildtier des Jahres“. „Blind wie ein Maulwurf“: Dieser Spruch kommt […]

Weiterlesen.

Wegen Corona: Berliner Tierheim unter Druck

Wegen Corona: Berliner Tierheim unter Druck

Das Spendenaufkommen sinkt – die Herausforderungen steigen. In Zeiten von Corona steht auch das Tierheim Berlin vor großen Herausforderungen. Zur Sicherheit der Tierpfleger musste das Areal bereits vor zwei Wochen für den Besucherverkehr schließen. Tiervermittlungen sind seitdem nur noch mit Termin möglich und gehen stark zurück. Jetzt rechnet der Tierschutzverein für Berlin (TVB) mit einem […]

Weiterlesen.

Was in Berlin noch alles erlaubt ist

Was in Berlin noch alles erlaubt ist

Lebensmittel, Bücher oder Gartenpflanzen dürfen in Berlin weiterhin verkauft werden So richtig ins Drängeln kommt der Besucher beim kleinen Samstags-Wochenmarkt auf dem Helmholtzplatz sowieso nie. Doch so leer wie vergangene Woche erlebt, war er wahrscheinlich noch nie. Beim Fischhändler jedenfalls gab es noch um 11 Uhr frische Doraden, die sonst um diese Zeit längst vergriffen […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: Kampf um das Luftbrückenhaus

Berlin-Neukölln: Kampf um das Luftbrückenhaus

Nachdem der Wohnblock verkauft wurde, fürchten Mieter, dass sie verdrängt werden.  Das Luftbrückenhaus, wie der Wohnblock am Rande der ehemaligen Einflugschneise zum Flughafen Tempelhof genannt wird, wurde verkauft. Die Bewohner fürchten, dass sie verdrängt werden. „Es ist eine bedrohliche Situation für alle“, sagt eine 66-Jährige die seit Jahren in dem Gebäude an der Leine-/Ecke Oderstraße […]

Weiterlesen.

Berlin: Regelungen für den Bestattungsbetrieb im Südwesten

Berlin: Regelungen für den Bestattungsbetrieb im Südwesten

Welche Regelungen für die Friedhöfe in Tempelhof-Schöneberg und Steglitz-Zehlendorf gelten. Auf den drei landeseigenen Friedhöfen in Tempelhof-Schöneberg finden auch während der aktuellen Einschränkungen Erd- und Urnenbestattungen statt. Zum Schutz der Teilnehmer an Trauerfeiern sowie zum Schutz der Bediensteten des Bezirksamts sind die öffentlichen Feierhallen jedoch bis auf Weiteres geschlossen. Die Trauerfeiern würden ins Freie verlegt, […]

Weiterlesen.

Turteltaube: Schnell-Flieger steht für Liebe

Turteltaube: Schnell-Flieger steht für Liebe

Bedingungen für kleinste Taubenart werden immer schlechter Wir wollen Ihnen in unserer Serie „Naturwesen des Jahres“ Vertreter aus der heimischen Fauna und Flora vorstellen, die vom Naturschutzbund (NABU) als sogenannte „Jahreswesen“ auserkoren worden sind. Wir beginnen mit dem Vogel des Jahres: der Turteltaube. Unsere kleinste heimische Taube steht für Glück, Liebe und Frieden. Ihr Gesang […]

Weiterlesen.

Berlin: Fitness in der Corona-Krise

Berlin: Fitness in der Corona-Krise

Wie Sie und Ihre Lieben auch ohne Fitness-Studio und Team-Sport aktiv bleiben. Fitnessstudios haben geschlossen, Mannschaftssport ist aufgrund zu großer Menschenansammlungen und der Ansteckungsgefahr verboten, und an der frischen Luft sind Treffen von mehr als zwei Personen – bis auf Ausnahmen – untersagt. Bestimmt hat auch nicht jeder das nötige Kleingeld auf der hohen Kante […]

Weiterlesen.

Berlin: Musikalischer Band-Wettbewerb zum Abstimmen im Live-Stream

Berlin: Musikalischer Band-Wettbewerb zum Abstimmen im Live-Stream

Band-Wettbewerb reagiert auf aktuelle Absagen und findet online statt.  Ursprünglich hätte die Veranstaltung Kick Out The Band ganz klassisch mit Publikumsbetrieb stattfinden sollen. Ziel sei es gewesen, dass sich auftretende Bands musikalisch messen, und die Zuschauer am Ende einen Gewinner ermitteln. Wie zahlreiche Events dieser Tage, fällt auch dieses dem Corona-Virus zum Opfer und wurde […]

Weiterlesen.

Berlin: Gute Nachbarschaft in schweren Zeiten

Berlin: Gute Nachbarschaft in schweren Zeiten

Immer mehr Menschen bieten während der Corona-Krise ihre Hilfe an. Ältere Menschen und Senioren gelten als besonders gefährdet durch das Coronavirus. Wer Familienmitgliedern, Nachbarn oder Menschen mit Vorerkrankungen helfen will, kann das aber recht einfach tun. Zum Beispiel mit Einkaufshilfe, sagt Barbara Stupp von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (Bagso). Dann müssen gefährdete Personen sich nicht […]

Weiterlesen.