Aktuelles aus dem Bereich Mitte

Berlin-Mitte: Hoffnung für das Monbijou-Theater

Berlin-Mitte: Hoffnung für das Monbijou-Theater

Ist der letzte Vorhang fürs Monbijou-Theater doch noch nicht gefallen? Die CDU-Fraktion Mitte will den Kulturstandort reaktivieren. Gibt es doch noch ein Happy End für das Monbijou-Theater? Fest steht, dass in diesem Drama der letzte Vorhang immer noch nicht gefallen zu sein. scheint. So wurde in der vergangenen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung die Grundlage für eine […]

Weiterlesen.

Der Berliner Herbst wird bunt

Der Berliner Herbst wird bunt

Keine Chance dem Herbst-Blues: Wenn die Tage kürzer werden, die Temperaturen sinken und Corona auch noch mitspielt, erwartet Berliner ein buntes Herbst-Programm in den Museen und Kulturhäusern der Stadt.  So langsam neigt sich der Spätsommer seinem Ende zu und die Tage werden kürzer. Gut, dass die vielen Veranstaltungen in Berlin dem aufkommenden Herbst-Blues keine Chance […]

Weiterlesen.

Lichterfest-Saison geht in die nächste Runde: Berlins Fassaden leuchten wieder

Lichterfest-Saison geht in die nächste Runde: Berlins Fassaden leuchten wieder

Vom 25. September bis zum 4. Oktober feiert „Berlin leuchtet“ 30 Jahre Deutsche Einheit. Nach dem „Festival of Lights“ ist vor „Berlin leuchtet“. Bereits zum achten Mal werden vom 25. September bis 4. Oktober wieder einige der beeindruckendsten Gebäude der Stadt mit künstlerischen Lichtproduktionen verziert. Neben der spektakulären Beleuchtung durch Illuminationen, Projektionen, Video Mapping, Videokunst […]

Weiterlesen.

So beteiligt sich Berlin am autofreien Tag

So beteiligt sich Berlin am autofreien Tag

Bezirke planen Spielstraßen und Open-Air-Ausstellungen zum Internationalen Autofreien Tag am 22. September. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) beteiligt sich an der diesjährigen Europäischen Woche der Mobilität, die noch bis zum 22. September läuft, mit mehreren Aktionen, Angeboten und Projekten. Abschluss und Höhepunkt bildet am 22. September der Internationale Autofreie Tag mit einer […]

Weiterlesen.

Wohnungen in Landeshand: Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Mitte liegen vorn

Wohnungen in Landeshand: Marzahn-Hellersdorf, Spandau und Mitte liegen vorn

Die Wohnungsbestände der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften sind seit dem Jahr 2011 um mehr als 70.000 Wohnungen gewachsen. Am größten ist der Zuwachs in den Bezirken Marzahn-Hellersdorf (11.100 Wohnungen) , Spandau (9.500 Wohnungen) und in Mitte (5.500 Wohnungen). Das teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit. Die Erweiterung der Bestände kam durch Neubau und den Ankauf […]

Weiterlesen.

Gewinner und Verlierer in Zeiten von Corona

Gewinner und Verlierer in Zeiten von Corona

Der Online-Handel wächst, doch viele analoge Läden haben Probleme. Der Handelsverband Deutschland startete eine Kampagne, um kleine Geschäfte fit fürs Netz zu machen. In wenigen Wochen startet das Weihnachtsgeschäft. In normalen Zeiten hätten Ladenbesitzer Grund zur Freude: Gewöhnlich ist die Zeit zwischen Oktober und Dezember die umsatzstärkste und damit die Krönung des Jahres. Doch in […]

Weiterlesen.

Berlins Schulen sollen sauberer werden

Berlins Schulen sollen sauberer werden

Die Bürgerinitiative „Schule in Not“ setzt sich dafür ein, dass die Schulreinigung wieder Sache der Bezirke wird. Kürzlich legte sie einen Zeitplan vor. Die Reaktionen sind gemischt. Nachlässig geputzte Toiletten und klebrige Fußböden: Die Klagen über Hygienemängel an Berliner Schulen reißen nicht ab. Um dagegen vorzugehen, gründete sich 2019 die Bürgerinitiative (BI) „Schule in Not“. […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Haus der Materialisierung eröffnet

Berlin-Mitte: Haus der Materialisierung eröffnet

Berliner Stadtmission beteiligt sich am Projekt am „Allesandersplatz”. Sie nähen aus alten T-Shirts Unterhosen für Obdachlose, geben Gegenständen aus Holz und Metall eine neue Bestimmung und zeigen mit dem „Leihladen“ ökologische und klimafreundliche Alternativen zu Überkonsum und Umweltbelastung. Sie, das sind die Pioniere im Haus der Materialisierung. Das ist der ebenerdige Teil im runtergerockten Haus […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Aktionstag zur Wiederverwendung von Textilien auf dem Alexanderplatz

Berlin-Mitte: Aktionstag zur Wiederverwendung von Textilien auf dem Alexanderplatz

Im Rahmen der Initiative Re-Use findet in Kooperation mit Tchibo am Alexanderplatz eine Aktion zur Vermeidung von Retouren statt. Im Rahmen der Initiative Re-Use der Senatsumweltverwaltung findet am 17. September, von 15 bis 18 Uhr, in der Tchibo-Filiale am Alexanderplatz ein Aktionstag zur Wiederverwendung von Textilien statt. Ein weiterer Partner der Aktion ist das Veränderungsatelier […]

Weiterlesen.

Zusammen sind wir Park: Einsatz fürs Berliner Stadtgrün

Zusammen sind wir Park: Einsatz fürs Berliner Stadtgrün

Startschuss für Initiative „Zusammen sind wir Park“. Müll, Drogenhandel, verwahloste Ecken: Viele der Parkanlagen und Grünflächen in Berlin laden derzeit nicht gerade zum Verweilen ein. Das soll sich bald ändern. „Zusammen sind wir Park“ heißt eine Senatsinitiative, die sich für Respekt und Wertschätzung im Berliner Stadtgrün einsetzt. „Wir werben für einen respektvollen Umgang mit dem […]

Weiterlesen.

Schmerz, Wut und eine eigene Geschichte

Schmerz, Wut und eine eigene Geschichte

Die Autorin Mirna Funk schreibt, warum die Ausweisung Wolf Biermanns 1976 dazu führte, dass viele jüngere Juden in der DDR damit begannen, sich mit ihrem Jüdischsein zu beschäftigen. Wir saßen im Muret la Barba in Mitte. Die Kellnerin öffnete die zweite Flasche Weißwein für uns. Es waren immer noch 25 Grad, dabei war die Sonne […]

Weiterlesen.

Berliner Schulreinigung: Bürgerinitiative fordert Pilotprojekte in Bezirken

Berliner Schulreinigung: Bürgerinitiative fordert Pilotprojekte in Bezirken

Verdreckte Toiletten und klebrige Fußböden: An vielen Berliner Schulen hapert es bei Sauberkeit und Hygiene. Um gegen die seit Jahren herrschenden Mängel und die schlechten Arbeitsbedingungen der Reinigungskräfte an allgemeinbildenden Schulen vorzugehen, gründete sich 2019 die Bürgerinitiative (BI) “Schule in Not”. Die Kernforderung: Anstelle privater Firmen sollen die Bezirke die Schulreinigung steuern. Nun hat das […]

Weiterlesen.

Heizpilze als Corona-Hilfe für Berliner Wirte

Heizpilze als Corona-Hilfe für Berliner Wirte

Bezirkspolitiker lehnen Vorschlag der IHK zur Stärkung der Außengastronomie ab. Der Herbst steht vor der Tür. Viele Kneipenwirte fragen sich, wie sie an den kalten Tagen über die Runden kommen sollen, wenn sie im Innenbereich wegen Corona weniger Plätze anbieten dürfen und zeitgleich im Außenbereich die Freisitze wegbrechen. Könnten Heizpilze die Rettung sein? Genau diesen […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Die Invalidenstraße bekommt einen Radstreifen

Berlin-Mitte: Die Invalidenstraße bekommt einen Radstreifen

Ein Jahr nach dem tödlichen Unfall soll die Straße endlich sicherer werden.  Ein knappes Jahr, nachdem ein Porsche Macan in der Invalidenstraße in eine Fußgängergruppe raste und vier Menschen getötet wurden, soll die Straße endlich sicherer werden. Das gab die Senatsverwaltung für Verkehr Anfang der Woche bekannt. Ein mit Pollern abgetrennter und 2,35 Meter breiter […]

Weiterlesen.

Open-Air-Kunstmesse im Sony Center am Potsdamer Platz

Open-Air-Kunstmesse im Sony Center am Potsdamer Platz

22 nationale und internationale bildende Künstler präsentieren persönlich im Sony Center Fotografie, Malerei, Collage, Grafik, Skulptur und Objektkunst Kunstliebende erhalten jetzt im Rahmen der Art Week Berlin wieder direkten Zugang zu zeitgenössischer Kunst. Auch das Sony Center am Potsdamer Platz präsentiert Kunst: Vom 10. bis 12. September, jeweils von 14 bis 21 Uhr, stellen im […]

Weiterlesen.

Kopftuch an Berliner Schulen nun doch erlaubt

Kopftuch an Berliner Schulen nun doch erlaubt

Das Bundesarbeitsgericht urteilte zugunsten einer muslimischen Lehrerin. Seit seiner Einführung vor gut 15 Jahren ist das Berliner Neutralitätsgesetz umstritten. In öffentlichen Debatten geht es beispielsweise immer wieder um die Frage, ob religiöse Symbole etwas im Klassenzimmer verloren haben. Eine aktuelle Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) sorgt für neuen Zündstoff. Richter erkennen Diskriminierung Vergangene Woche urteilte das […]

Weiterlesen.

Tag des offenen Denkmals: Ein Blick hinter die Kulissen

Tag des offenen Denkmals: Ein Blick hinter die Kulissen

Der Tag des offenen Denkmals am 12. und 13. September findet in diesem Jahr erstmals digital statt. Berliner können dadurch nicht nur Denkmäler in ihrem Kiez, sondern auch in anderen Teilen Deutschlands entdecken. Wer dennoch lieber mehr über markante Gebäude in der Umgebung erfahren möchte, hat dazu auch Gelegenheit. So können Teilnehmer am 13. September […]

Weiterlesen.

Zukunft der Berliner Kleingärten gesichert

Zukunft der Berliner Kleingärten gesichert

Aufatmen in vielen Parzellen – doch der neue Kleingartenentwicklungsplan 2030 erntet auch Kritik Berlin ist grün – nicht zuletzt wegen der rund 71.000 Kleingärten. Sie sind fester Bestandteil des Stadtbilds und Rückzugsort sowie ökologisches Fundament in der Stadt zugleich. Der Bedarf an neuen Schulen und Wohnhäusern sorgte jedoch in den vergangenen zehn Jahren dafür, dass […]

Weiterlesen.

Erster Geburtstag der Panda-Zwillinge im Zoo

Erster Geburtstag der Panda-Zwillinge im Zoo

Die Panda-Zwillinge im Zoo Berlin feierten ihren 1. Geburtstag und erfreuten sich an einer köstlichen Eistorte. Vom kleinen zartrosa Würmchen bis zum halbstarken Bären: Pit und Paule haben in den vergangenen 365 Tagen eine beachtliche Entwicklung durchlebt. Ihr Geburtsgewicht von unter 200 Gramm haben sie um das über 150-fache gesteigert. Aktuell bringen die beiden jeweils […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Humboldt Forum soll im Dezember eröffnen

Berlin-Mitte: Humboldt Forum soll im Dezember eröffnen

Trotz Verzögerungen soll der neue Kulturort ab Mitte Dezember Besucher empfangen können. Nach einigen Verzögerungen und Unklarheiten soll das Humboldt Forum im Dezember eröffnen. Das kündigte Bauvorstand Hans-Dieter Hegner nun während einer Besichtigung der mit 644 Millionen Euro aktuell teuersten Kulturbaustelle in Deutschland an. Das Forum soll im Anschluss an diese erste Etappe bis Ende […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Friedrichstadt-Palast wird Denkmal

Berlin-Mitte: Friedrichstadt-Palast wird Denkmal

Senat: Letzter Repräsentationsbau der DDR habe einen einmaligen Wiedererkennungswert. Sein Neubau im Jahr 1984 gilt als Höhe- und Endpunkt der Epoche der DDR-„Paläste“ und wird nun unter Denkmalschutz gestellt: Der Friedrichstadt-Palast sollte damals als zeitgenössischer DDR-Bau erkennbar sein und war gleichzeitig so angelegt, den 1919 von Hans Poelzig umgebauten Vorgängerbau würdig zu ersetzen. Ein Gebäude […]

Weiterlesen.

Ein Tag mehr zum Erholen für Arbeitnehmer

Ein Tag mehr zum Erholen für Arbeitnehmer

Die Debatte um die Einführung einer Vier-Tage-Woche erhält neuen Schwung. Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Anstelle einer Fünf-Tage-Woche wird die Vier-Tage-Woche für Arbeitnehmer in Deutschland zur Regel. Und das am besten bei vollem oder teilweise gewährleistetem Lohnausgleich. Damit ließe sich nicht nur die schwächelnde Wirtschaft in Schwung bringen, sondern auch der Arbeitsmarkt […]

Weiterlesen.

Auf Beethovens Spuren im Deutschen Historischen Museum

Auf Beethovens Spuren im Deutschen Historischen Museum

Themenpfad zeigt Freiheitsverständnis des großen Komponisten. Das Deutsche Historische Museum ist ohnehin immer einen Besuch wert. Aktuell lockt aber ein besonderes Highlight in das einstige Zeughaus Unter den Linden 2. Das Beethoven-Jubiläumsjahr zum Anlass nehmend, gibt es nun innerhalb der Dauerausstellung „Deutsche Geschichte vom Mittelalter bis zum Mauerfall“ einen neuen Themenpfad. Der behandelt ein ganz […]

Weiterlesen.

Die gelbe Zukunft des Berliner Nahverkehrs ist elektrisch

Die gelbe Zukunft des Berliner Nahverkehrs ist elektrisch

Hochmoderne U-Bahn-Züge ab 2022 und jetzt schon die ersten Elektro-Schlenkis: Der Berliner Nahverkehr soll klimafreundlicher werden. Die Zukunft des Nahverkehrs in Berlin ist größtenteils gelb und wird zunehmend elektrisch. Und das nicht mehr nur im Untergrund und auf Schienen, sondern auch auf der Straße. Mit dem Solaris Urbino 18 electric gehört seit Kurzem der erste […]

Weiterlesen.

Trotz neuer Fahrradpisten: mehr Unfälle im Berliner Radverkehr

Trotz neuer Fahrradpisten: mehr Unfälle im Berliner Radverkehr

Die Serie tödlicher Unfälle von Radfahrern in Berlin reißt nicht ab. Eine Ursache dafür sieht ein Unfallforscher im Ausbau der Radlerstrecken. In diesem Jahr wurden in Berlin schon 14 Radfahrer getötet. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2019 starben sechs Radfahrer. Vergangene Woche wurde in Reinickendorf eine Radfahrerin getötet. Ein Lkw erfasste sie beim Abbiegen von […]

Weiterlesen.