Aktuelles aus dem Bereich Friedrichshain-Kreuzberg

Lichterfest-Saison geht in die nächste Runde: Berlins Fassaden leuchten wieder

Lichterfest-Saison geht in die nächste Runde: Berlins Fassaden leuchten wieder

Vom 25. September bis zum 4. Oktober feiert „Berlin leuchtet“ 30 Jahre Deutsche Einheit. Nach dem „Festival of Lights“ ist vor „Berlin leuchtet“. Bereits zum achten Mal werden vom 25. September bis 4. Oktober wieder einige der beeindruckendsten Gebäude der Stadt mit künstlerischen Lichtproduktionen verziert. Neben der spektakulären Beleuchtung durch Illuminationen, Projektionen, Video Mapping, Videokunst […]

Weiterlesen.

So beteiligt sich Berlin am autofreien Tag

So beteiligt sich Berlin am autofreien Tag

Bezirke planen Spielstraßen und Open-Air-Ausstellungen zum Internationalen Autofreien Tag am 22. September. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (SenUVK) beteiligt sich an der diesjährigen Europäischen Woche der Mobilität, die noch bis zum 22. September läuft, mit mehreren Aktionen, Angeboten und Projekten. Abschluss und Höhepunkt bildet am 22. September der Internationale Autofreie Tag mit einer […]

Weiterlesen.

Gewinner und Verlierer in Zeiten von Corona

Gewinner und Verlierer in Zeiten von Corona

Der Online-Handel wächst, doch viele analoge Läden haben Probleme. Der Handelsverband Deutschland startete eine Kampagne, um kleine Geschäfte fit fürs Netz zu machen. In wenigen Wochen startet das Weihnachtsgeschäft. In normalen Zeiten hätten Ladenbesitzer Grund zur Freude: Gewöhnlich ist die Zeit zwischen Oktober und Dezember die umsatzstärkste und damit die Krönung des Jahres. Doch in […]

Weiterlesen.

Berlins Schulen sollen sauberer werden

Berlins Schulen sollen sauberer werden

Die Bürgerinitiative „Schule in Not“ setzt sich dafür ein, dass die Schulreinigung wieder Sache der Bezirke wird. Kürzlich legte sie einen Zeitplan vor. Die Reaktionen sind gemischt. Nachlässig geputzte Toiletten und klebrige Fußböden: Die Klagen über Hygienemängel an Berliner Schulen reißen nicht ab. Um dagegen vorzugehen, gründete sich 2019 die Bürgerinitiative (BI) „Schule in Not“. […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Aktionstag zur Wiederverwendung von Textilien auf dem Alexanderplatz

Berlin-Mitte: Aktionstag zur Wiederverwendung von Textilien auf dem Alexanderplatz

Im Rahmen der Initiative Re-Use findet in Kooperation mit Tchibo am Alexanderplatz eine Aktion zur Vermeidung von Retouren statt. Im Rahmen der Initiative Re-Use der Senatsumweltverwaltung findet am 17. September, von 15 bis 18 Uhr, in der Tchibo-Filiale am Alexanderplatz ein Aktionstag zur Wiederverwendung von Textilien statt. Ein weiterer Partner der Aktion ist das Veränderungsatelier […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Insekten retten im Samariterkiez

Berlin-Friedrichshain: Insekten retten im Samariterkiez

Die Bänschpromenade soll grüner werden und Insekten wertvollen Lebensraum bieten. Das Insektensterben und ökologische Ungleichgewicht sind ein Problem. Weltweit spitzt sich die allgemeine Klima-Krise zu. Zumindest auf lokaler Ebene möchten das Kiezbüro des Samariterviertels, die Nachbarschaftsinitiative „Green Kiez“ und die Deutsche Wildtierstiftung aktiv etwas dagegen tun. Denn jede noch so kleine Tat trägt etwas zur […]

Weiterlesen.

Zusammen sind wir Park: Einsatz fürs Berliner Stadtgrün

Zusammen sind wir Park: Einsatz fürs Berliner Stadtgrün

Startschuss für Initiative „Zusammen sind wir Park“. Müll, Drogenhandel, verwahloste Ecken: Viele der Parkanlagen und Grünflächen in Berlin laden derzeit nicht gerade zum Verweilen ein. Das soll sich bald ändern. „Zusammen sind wir Park“ heißt eine Senatsinitiative, die sich für Respekt und Wertschätzung im Berliner Stadtgrün einsetzt. „Wir werben für einen respektvollen Umgang mit dem […]

Weiterlesen.

Schmerz, Wut und eine eigene Geschichte

Schmerz, Wut und eine eigene Geschichte

Die Autorin Mirna Funk schreibt, warum die Ausweisung Wolf Biermanns 1976 dazu führte, dass viele jüngere Juden in der DDR damit begannen, sich mit ihrem Jüdischsein zu beschäftigen. Wir saßen im Muret la Barba in Mitte. Die Kellnerin öffnete die zweite Flasche Weißwein für uns. Es waren immer noch 25 Grad, dabei war die Sonne […]

Weiterlesen.

Berliner Schulreinigung: Bürgerinitiative fordert Pilotprojekte in Bezirken

Berliner Schulreinigung: Bürgerinitiative fordert Pilotprojekte in Bezirken

Verdreckte Toiletten und klebrige Fußböden: An vielen Berliner Schulen hapert es bei Sauberkeit und Hygiene. Um gegen die seit Jahren herrschenden Mängel und die schlechten Arbeitsbedingungen der Reinigungskräfte an allgemeinbildenden Schulen vorzugehen, gründete sich 2019 die Bürgerinitiative (BI) “Schule in Not”. Die Kernforderung: Anstelle privater Firmen sollen die Bezirke die Schulreinigung steuern. Nun hat das […]

Weiterlesen.

Heizpilze als Corona-Hilfe für Berliner Wirte

Heizpilze als Corona-Hilfe für Berliner Wirte

Bezirkspolitiker lehnen Vorschlag der IHK zur Stärkung der Außengastronomie ab. Der Herbst steht vor der Tür. Viele Kneipenwirte fragen sich, wie sie an den kalten Tagen über die Runden kommen sollen, wenn sie im Innenbereich wegen Corona weniger Plätze anbieten dürfen und zeitgleich im Außenbereich die Freisitze wegbrechen. Könnten Heizpilze die Rettung sein? Genau diesen […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Müll, so weit das Auge reicht

Friedrichshain-Kreuzberg: Müll, so weit das Auge reicht

Die Berliner Stadtreinigung will die zunehmende Vermüllung bekämpfen. Müll hier, Müll da. Wer durch den Bezirk  schlendert, kommt um den Müll meist nicht herum. Mehrere Bewohner Friedrichshain-Kreuzberg haben deshalb Beschwerde eingereicht. Die zunehmende Vermüllung macht ihnen zu schaffen. Die Situation sei untragbar, sagen sie. Auch die Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) kritisiert die Vermüllung in Friedrichshain-Kreuzberg.   […]

Weiterlesen.

Kopftuch an Berliner Schulen nun doch erlaubt

Kopftuch an Berliner Schulen nun doch erlaubt

Das Bundesarbeitsgericht urteilte zugunsten einer muslimischen Lehrerin. Seit seiner Einführung vor gut 15 Jahren ist das Berliner Neutralitätsgesetz umstritten. In öffentlichen Debatten geht es beispielsweise immer wieder um die Frage, ob religiöse Symbole etwas im Klassenzimmer verloren haben. Eine aktuelle Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts (BAG) sorgt für neuen Zündstoff. Richter erkennen Diskriminierung Vergangene Woche urteilte das […]

Weiterlesen.

Zukunft der Berliner Kleingärten gesichert

Zukunft der Berliner Kleingärten gesichert

Aufatmen in vielen Parzellen – doch der neue Kleingartenentwicklungsplan 2030 erntet auch Kritik Berlin ist grün – nicht zuletzt wegen der rund 71.000 Kleingärten. Sie sind fester Bestandteil des Stadtbilds und Rückzugsort sowie ökologisches Fundament in der Stadt zugleich. Der Bedarf an neuen Schulen und Wohnhäusern sorgte jedoch in den vergangenen zehn Jahren dafür, dass […]

Weiterlesen.

Erster Geburtstag der Panda-Zwillinge im Zoo

Erster Geburtstag der Panda-Zwillinge im Zoo

Die Panda-Zwillinge im Zoo Berlin feierten ihren 1. Geburtstag und erfreuten sich an einer köstlichen Eistorte. Vom kleinen zartrosa Würmchen bis zum halbstarken Bären: Pit und Paule haben in den vergangenen 365 Tagen eine beachtliche Entwicklung durchlebt. Ihr Geburtsgewicht von unter 200 Gramm haben sie um das über 150-fache gesteigert. Aktuell bringen die beiden jeweils […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Neue Perspektiven auf die jüdisch-deutsche Geschichte

Berlin-Kreuzberg: Neue Perspektiven auf die jüdisch-deutsche Geschichte

Im Jüdischen Museum Berlin gibt es jetzt eine neue Dauerausstellung. Facettenreich, vielstimmig und interaktiv: So beschreibt das Jüdische Museum Berlin seine neue Dauerausstellung. Auf mehr als 3.500 Quadratmetern wird jüdische Geschichte und Kultur in Deutschland in neuem Licht präsentiert. Im Ausstellungsrundgang wechselt sich historische Erzählung mit Einblicken in jüdische Kultur und Religion ab: Was ist […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Liebesinsel bekommt Schönheitskur

Berlin-Friedrichshain: Liebesinsel bekommt Schönheitskur

Uferrenaturierung der Liebesinsel und Insel Kratzbruch beginnt im Herbst. Die Rummelsburger Bucht soll wieder schöner und naturnaher werden. Ab Herbst plant das Bezirksamt dafür die Uferrenaturierung der Liebesinsel und der Insel Kratzbruch. Als Teil der ehemaligen natürlichen Spreelandschaft besäßen sie ein hohes ökologisches Potential. Durch Wellenschlag werden die Ufer beider Inseln jedoch beeinträchtigt und zunehmend […]

Weiterlesen.

Ein Tag mehr zum Erholen für Arbeitnehmer

Ein Tag mehr zum Erholen für Arbeitnehmer

Die Debatte um die Einführung einer Vier-Tage-Woche erhält neuen Schwung. Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Anstelle einer Fünf-Tage-Woche wird die Vier-Tage-Woche für Arbeitnehmer in Deutschland zur Regel. Und das am besten bei vollem oder teilweise gewährleistetem Lohnausgleich. Damit ließe sich nicht nur die schwächelnde Wirtschaft in Schwung bringen, sondern auch der Arbeitsmarkt […]

Weiterlesen.

Auf Beethovens Spuren im Deutschen Historischen Museum

Auf Beethovens Spuren im Deutschen Historischen Museum

Themenpfad zeigt Freiheitsverständnis des großen Komponisten. Das Deutsche Historische Museum ist ohnehin immer einen Besuch wert. Aktuell lockt aber ein besonderes Highlight in das einstige Zeughaus Unter den Linden 2. Das Beethoven-Jubiläumsjahr zum Anlass nehmend, gibt es nun innerhalb der Dauerausstellung „Deutsche Geschichte vom Mittelalter bis zum Mauerfall“ einen neuen Themenpfad. Der behandelt ein ganz […]

Weiterlesen.

Die gelbe Zukunft des Berliner Nahverkehrs ist elektrisch

Die gelbe Zukunft des Berliner Nahverkehrs ist elektrisch

Hochmoderne U-Bahn-Züge ab 2022 und jetzt schon die ersten Elektro-Schlenkis: Der Berliner Nahverkehr soll klimafreundlicher werden. Die Zukunft des Nahverkehrs in Berlin ist größtenteils gelb und wird zunehmend elektrisch. Und das nicht mehr nur im Untergrund und auf Schienen, sondern auch auf der Straße. Mit dem Solaris Urbino 18 electric gehört seit Kurzem der erste […]

Weiterlesen.

Trotz neuer Fahrradpisten: mehr Unfälle im Berliner Radverkehr

Trotz neuer Fahrradpisten: mehr Unfälle im Berliner Radverkehr

Die Serie tödlicher Unfälle von Radfahrern in Berlin reißt nicht ab. Eine Ursache dafür sieht ein Unfallforscher im Ausbau der Radlerstrecken. In diesem Jahr wurden in Berlin schon 14 Radfahrer getötet. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2019 starben sechs Radfahrer. Vergangene Woche wurde in Reinickendorf eine Radfahrerin getötet. Ein Lkw erfasste sie beim Abbiegen von […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Grüne und Linke protestieren gegen Karstadt-Umbau

Berlin-Kreuzberg: Grüne und Linke protestieren gegen Karstadt-Umbau

Im Streit um den Umbau des Karstadt-Hauses am Hermannplatz ist kein Ende abzusehen. Grüne und Linke wenden sich mit einem Protestbrief an den Senatschef. In einem Protestbrief an den Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) kritisieren acht Vertreter von Grünen und Linken aus Friedrichshain-Kreuzberg den geplanten Umbau des Karstadt-Hauses am Hermannplatz. Darüber berichtet der RBB. Demnach […]

Weiterlesen.

Von Marzahn bis Zehlendorf: Kunstwoche lockt in alle zwölf Bezirke

Von Marzahn bis Zehlendorf: Kunstwoche lockt in alle zwölf Bezirke

Die Kommunalen Galerien Berlin präsentieren zum siebten Mal ihre Kunstwoche. Zahlreiche Veranstaltungen mussten in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden. Die Kunstwoche der Kommunalen Galerien Berlin (KGB) aber findet statt. Vom 28. August bis 6. September bringen die Galerien ihrem Publikum die Kunst in 34 Ausstellungen und zahlreichen weiteren Veranstaltungen in allen Stadtteilen und […]

Weiterlesen.

Kunst und Kultur versuchen Neustart

Kunst und Kultur versuchen Neustart

Seit Mitte März lag Berlins Kulturleben in einem pandemiebedingten Tiefschlaf. Nach Galerien, Museen und Lichtspielhäusern dürfen jetzt auch Theater, Konzerthäuser und Kleinkunstbühnen den Spielbetrieb wieder aufnehmen.    Von Kabarett bis KlassikTitel Berlins berühmtes Kulturleben nimmt langsam wieder Fahrt aufSo bequem hat der geneigte Besucher noch nie im Berliner Ensemble gesesssen: Die Reihen haben sich gelichtet, […]

Weiterlesen.

Berliner Abende ohne Alkohol

Berliner Abende ohne Alkohol

Wieder mal ist der Alkohol an allem schuld. So könnte man etwas zugespitzt den Tenor einiger Einlassungen von Politikern beschreiben, die nach Wegen suchen, die Corona-Pandemie in Berlin einzudämmen. Den Anfang machte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci. Die SPD-Politikerin warf Kneipengästen und -wirten vor, immer wieder Abstands- und Hygieneregeln zu missachten. Daher müsse man über ein Alkoholverbot […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Gemeinsam für den Samariterkiez

Berlin-Friedrichshain: Gemeinsam für den Samariterkiez

Kiezbüro im Friedrichshainer Samariterviertel startet eine Online-Beteiligungsplattform Bis zum Ausbruch der Corona-Pandemie wurden im Kiezbüro des Samariterviertels zwei Fragen besonders intensiv diskutiert: Wie können die Anwohner an den von Politik und Verwaltung geplanten Vorhaben beteiligt werden und wie können sie sich bei der weiteren Gestaltung des Kiezes mit eigenen Ideen einbringen? Eine mögliche Antwort wurde […]

Weiterlesen.