Aktuelles aus dem Bereich Mein Berlin

Geflügelpest H5N8 in Berliner Stallung festgestellt

Geflügelpest H5N8 in Berliner Stallung festgestellt

Berlin hat seinen ersten bestätigten Verdachtsfall der Geflügelpest H5N8 in dieser Saison. In einer Kleinstgeflügelhaltung in Treptow-Köpenick hatte das Bezirksamt den Ausbruch dieser für Vögel äußerst gefährlichen Krankheit amtlich feststellen können.   Um den Ausbruchsort wurde ein Sperrbezirk mit einem Radius von drei Kilometern und einem Beobachtungsgebiet mit einem Radius von zehn Kilometern inklusive Warnschildern […]

Weiterlesen.

Berlin-Grunewald: Wissmannstraße bekommt neuen Namen

Berlin-Grunewald: Wissmannstraße bekommt neuen Namen

In Neukölln wurde sie bereits umbenannt, nun soll auch die Wissmannstraße in Grunewald einen neuen Namen erhalten. Vorschläge können ab sofort ans Bezirksamt gerichtet werden. Hermann von Wissmann war Gouverneur von Deutsch-Ostafrika und soll in dieser Position unter anderem Massaker angeordnet haben. Die Neuköllner Wissmannstraße wird deshalb bald in Lucy-Lameck-Straße umbenannt und künftig an die […]

Weiterlesen.

Berlin-Hellersdorf: Neue Unterrichtsräume für 3,6 Millionen Euro

Berlin-Hellersdorf: Neue Unterrichtsräume für 3,6 Millionen Euro

Die Schüler und Lehrer des Hellersdorfer Melanchthon-Gymnasiums freuen sich über die fertiggestellte Erweiterung ihres Schulbaus. Zwei sogenannte Mobile Unterrichts-Räume (MURS) in der Adele-Sandrock-Straße 75 können ab sofort für Unterrichtszwecke in den Einsatz gehen und die Raumnot und den Platzmangel lindern. Beide Anbauten waren ursprünglich nur für eine kurze Nutzung ausgelegt gewesen und zu Zeiten des […]

Weiterlesen.

Berliner Eiche “Dicke Marie” zählt jetzt zum Nationalerbe

Berliner Eiche “Dicke Marie” zählt jetzt zum Nationalerbe

Der erste Berliner Baum hat es in die Galerie der Nationalerbe-Bäume geschafft. Die Auszeichnung geht nach Tegel.  Für die “Dicke Marie”, eine 600 Jahre alte Stieleiche im Tegeler Forst, ist kürzlich der Vertrag durch die Initiative “Nationalerbe-Bäume” unterzeichnet worden. Die “Dicke Marie” ist einer der dicksten, ältesten und bekanntesten Berliner Bäume. Die Stieleiche steht zwischen […]

Weiterlesen.

Charlottenburg-Wilmersdorf: Digitales Fest zum Internationalen Frauentag

Charlottenburg-Wilmersdorf: Digitales Fest zum Internationalen Frauentag

Neben einigen stadtweiten Veranstaltungen finden auch in den Bezirken einige Aktionen anlässlich des Internationalen Frauentags statt. Ein digitales Fest veranstaltet die AG Mädchen und junge Frauen Charlottenburg-Wilmersdorf am 8. März. Wegen der Corona-Ausnahmesituation präsentieren sich die teilnehmenden Mädchen-, Kinder- und Jugendfreizeitstätten diesmal im Internet. Die verschiedenen Angebote und Aktivitäten werden mit den Hashtags #keinsystemohnemich oder […]

Weiterlesen.

Reinickendorf-Ost: Neue Grundschule kommt erst 2027

Reinickendorf-Ost: Neue Grundschule kommt erst 2027

Reinickendorf-Ost braucht dringend zusätzliche Grundschulplätze. Der von vielen ersehnte Neubau lässt wohl bis zum Jahr 2027 auf sich warten. Eine neue Grundschule wird in Reinickendorf-Ost frühestens im Schuljahr 2027/2028 in Betrieb genommen. Die Grundsteinlegung wird für 2024 angepeilt. Das geht aus einer Anfrage von Burkard Dregger, Abgeordneter aus Reinickendorf und CDU-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus, beim Senat […]

Weiterlesen.

Neukölln: Einsatz für einen “zukunftsfesten Hermannplatz” und Karstadt

Neukölln: Einsatz für einen “zukunftsfesten Hermannplatz” und Karstadt

In der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln stimmte die SPD-Fraktion jetzt für die Beschlussempfehlung „Zukunftsfesten Hermannplatz gestalten“. Das Bezirksamt wird somit gebeten, sich weiterhin aktiv in die Planungsprozesse am Hermannplatz und bezüglich Karstadt einzubringen. “Wir setzen uns gemeinsam mit der SPD-Fraktion Friedrichshain-Kreuzberg dafür ein, sich einem solchen Umbau aufgrund der zu erwartenden positiven Wirkung auf den Betrieb des […]

Weiterlesen.

Marzahn-Hellersdorf: Frühlingsreise in die Gärten der Welt

Marzahn-Hellersdorf: Frühlingsreise in die Gärten der Welt

Mit den ersten Märzwochen zieht der Frühling auch in die Gärten der Welt in Marzahn-Hellersdorf ein. Einige Attraktionen erwachen auf dem riesigen Park-Areal jetzt aus ihrem Winterschlaf. Ab sofort können Familien, Paare und auch Einzelpersonen ihre Zeitfenster für den Irrgarten der Gärten der Welt  buchen. Aufgrund der anhaltenden Pandemie kann die Anlage ausschließlich in begrenzter […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Streit um Grünfläche beendet

Berlin-Mitte: Streit um Grünfläche beendet

Für das geplante Besucher- und Informationszentrum des Bundestags (BIZ) soll ein Stück vom Großen Tiergarten frei geräumt werden. Das verlorene Grün soll an anderer Stelle ausgeglichen werden, wurde nun im Abgeordnetenhaus beschlossen.  „Unter der Maßgabe, dass dem Bezirk Mitte ein Ausgleich für die verlorene Grünfläche im Bezirk auf dem Grundstück der Scharnhorststraße 29/30 gewährt wird, […]

Weiterlesen.

Klosterstraße in Spandau: Bahnunterführung soll schöner werden

Klosterstraße in Spandau: Bahnunterführung soll schöner werden

Viele müssen hier täglich durch, doch am besten möglichst schnell: Die Bahnunterführung an der Klosterstraße bietet wenig Licht und viel Taubendreck. Bald soll alles besser werden. Die dunkle und verschmutze Situation unter der Bahnunterführung in der Spandauer Klosterstraße ist schon lange ein Ärgernis. Daher wurde in den vergangenen Jahren der Versuch unternommen, im Rahmen der […]

Weiterlesen.

Street-Art Künstlerin Rytoft gestaltet Litfaßsäule zum Frauenmärz

Street-Art Künstlerin Rytoft gestaltet Litfaßsäule zum Frauenmärz

Street-Art-Künstlerin Emma Rytoft gestaltet für den Frauenmärz 2021 die Litfaßsäule vor dem Tempelhof Museum. Alles dargestellt mit vielfältigen, sich unterstützenden Frauenfiguren. Als Zeichnerin und Street-Art-Künstlerin verwandelt Emma Rytoft Wände, Treppenaufgänge, Häuserfassaden oder Litfaßsäulen in farbenfrohe und lebendige Kunstwerke. Ihre filigranen, oft großformatigen Illustrationen beleben inzwischen private oder öffentliche Flächen weltweit zwischen Bejin und Berlin. Nun […]

Weiterlesen.

Neue Pläne für Flughafensee in Tegel: Anwohner können mitentscheiden

Neue Pläne für Flughafensee in Tegel: Anwohner können mitentscheiden

Zwischen Badesee und Naturparadies: Das Bezirksamt Reinickendorf lässt Ziele und Rahmensetzungen für die künftige Entwicklung des Flughafensees erarbeiten. Bürger können Ideen und Wünsche einbringen. Das Projekt wird aus Mitteln des Städtebauförderprogramms „Nachhaltige Erneuerung“ im Fördergebiet „Umfeld TXL“ finanziert. Dabei sei eine “intensive Beteiligung” der Bürgerinnen und Bürger vorgesehen, heißt es aus der Verwaltung. In einem ersten […]

Weiterlesen.

Neukölln: Das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt streamt mit “Muckemacher”

Neukölln: Das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt streamt mit “Muckemacher”

Live aus dem Gemeinschaftshaus Gropiusstadt unterhält die Band “Muckemacher” am 6. März  Kinder und ihre Familien mit cooler Musik zum Tanzen und Mitsingen. Das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt streamt! Mit der Band „Muckemacher“ startet das Haus ins Livestreaming und präsentiert coole Musik für Groß und Klein. Die Lieder sind vom Schulhof und der Straße inspiriert – es […]

Weiterlesen.

Events am Berliner Frauentag

Events am Berliner Frauentag

Als arbeitsfreier, gesetzlicher Feiertag gilt der 8. März in Berlin erst seit zwei Jahren. Auch 2021 und trotz pandemiebedingter Einschränkungen gibt es ein vielfältiges Programm mit lehrreichen und unterhaltsamen Veranstaltungen, die Berliner Frauen und Männer an diesem Tag nutzen und erleben können.  „Gleichstellung ist kein Naturgesetz“, hatte Bundesministerin Franziska Giffey (SPD) in ihrer viel beachteten […]

Weiterlesen.

Kritik an geplanten Radwegen auf dem Tempelhofer Damm

Kritik an geplanten Radwegen auf dem Tempelhofer Damm

Ein von Radfahrern langersehnter Fahrradweg und Parkzonen sollen den Tempelhofer Damm verändern. Radfahrer freuen sich. Doch die kritischen Stimmen von Anwohnern und aus der Politik werden lauter.  Schon jetzt gibt es ein Parkplatzproblem am Tempelhofer Damm, wie Anwohner unter anderem in Social Media berichten. “Es wird immer besser. Die Händler am T-Damm tun mir jetzt […]

Weiterlesen.

Die Gemäldegalerie bei einem digitalen Rundgang entdecken

Die Gemäldegalerie bei einem digitalen Rundgang entdecken

Wenn wir nicht ins Museum können, kommt das Museum eben zu uns. Nach dem Bode-Museum steht Berlinern nun auch die Gemäldegalerie digital offen.  Die Staatlichen Museen zu Berlin veröffentlichen einen weiteren virtuellen Rundgang durch eine ihrer musealen Sammlungen: Nachdem bereits virtuelle Rundgänge im Bode-Museum möglich sind, lässt sich ab sofort auch die Gemäldegalerie komplett und […]

Weiterlesen.

Streit um Lockerungen für Uber und Co

Streit um Lockerungen für Uber und Co

Die Bundesregierung will das Personenbeförderungsgesetz ändern. Online-Fahrdienste sollen profitieren. SPD, Grüne und Linke kritisieren die Lockerungen von Vorschriften für Uber und andere Anbieter. Online-Fahrdienstleister bieten deutlich günstigere Preise als herkömmliche Taxis. Gerade deshalb sind Uber und Co. klassischen Taxiunternehmen ein Dorn im Auge. Zusätzlich befeuert wird das Thema durch die Bundes- und Landespolitik. Demnächst soll […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Nachverdichtung von Innenhöfen entsetzt Anwohner

Berlin-Lichtenberg: Nachverdichtung von Innenhöfen entsetzt Anwohner

Im Lichtenberger Nibelungenviertel sollen in den kommenden Jahren insgesamt 134 Wohnungen in den Innenhöfen errichtet werden. Gegen diese Bebauungspläne wenden sich sogar Politiker, die in den Koalitionen auf Landes- und Bezirksebene mitentscheiden. Und wieder zieht sich eine städtische Wohnungsgesellschaft die Wut ihrer Mieter zu, weil sie mit Mitteln der sogenannten Nachverdichtung, Wohnungen dort bauen will, […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Eröffnung der neuen S21 erneut verschoben

Berlin-Wedding: Eröffnung der neuen S21 erneut verschoben

Die seit Langem geplante S-Bahnverbindung zwischen dem Berliner Norden und dem Hauptbahnhof wird ein weiteres Mal verschoben. Grund sind laut Deutscher Bahn Nachverhandlungen mit den Beteiligten Baufirmen.  In einigen Jahren sollen Fahrgäste mit der S-Bahn ganz entspannt vom Wedding über den Hauptbahnhof bis zum Südkreuz gelangen. Die beiden Bauabschnitte „Berliner Hauptbahnhof bis Potsdamer Platz“ und […]

Weiterlesen.

Kreuzberg: So vermüllt ist der Landwehrkanal

Kreuzberg: So vermüllt ist der Landwehrkanal

Müll, so weit das Auge reicht. Das gibt es in Kreuzberg und zunehmend auch am Landwehrkanal. Überquellende Mülleimer, Dreck, Pizzakartons und Zigarettenstummel trüben den Blick auf den Kanal und die ersten Frühlingsblüten.  Zunehmend beschweren sich die Menschen, die eigentlich die steigenden Temperaturen in der Stadt genießen wollen, über den Müll. Besonders schlimm ist derzeit die […]

Weiterlesen.

S-Bahnhof Storkower Straße wird modernisiert

S-Bahnhof Storkower Straße wird modernisiert

Der Bahnhof Storkower Straße auf der Grenze zwischen Lichtenberg und Prenzlauer Berg an der Berliner Ringbahn ist jetzt Teil der Investitionsoffensive „1.000-Bahnhöfe-Programm“. Durch die bereits vorhandenen Aufzüge am Bahnsteig und an den Abgängen zum Gelände des ehemaligen Alten Schlachthofes und dem Gewerbezentrum Storkower Bogen gilt der Bahnhof zwar als barrierefrei, doch gerade in der Kombination […]

Weiterlesen.

Berliner Kultur und Sport: 7,5 Millionen Euro für kommunale Einrichtungen

Berliner Kultur und Sport: 7,5 Millionen Euro für kommunale Einrichtungen

Ein neuer Geldsegen wartet auf Berlin. Rund 7,5 Millionen Euro fließen aus dem Bundesprogramm „Sanierung kommunaler Einrichtungen“ für Projekte in Kultur und Sport. Davon profitiert auch das Riesenrad des Spreeparks. Die Gewinner kommen aus den Bereichen Sport und Kultur – das ehemalige Gelände auf dem Spreepark im Plänterwald wurde gleich doppelt bedacht. 1,44 Millionen Euro […]

Weiterlesen.

Paulsternstraße in Spandau: Knapp 500 Wohnungen vorzeitig fertig

Paulsternstraße in Spandau: Knapp 500 Wohnungen vorzeitig fertig

An der Paulsternstraße im Spandauer Ortsteil Haselhorst sind 483 Wohnungen vor der Frist fertiggestellt worden. Es ist eines von vielen größeren Neubauvorhaben im Bezirk. Zwischen der Aufstellung des Bebauungsplans durch den Bezirk und der Erklärung der Planreife durch die Senatsverwaltung seien 20 Monate vergangen. „Ein wunderbares Beispiel dafür, dass es in Berlin richtig schnell gehen […]

Weiterlesen.

Britzer Garten: Frühblüher, Tiere und Spielplätze im Frühling

Britzer Garten: Frühblüher, Tiere und Spielplätze im Frühling

Der Frühling ist da! Während Frühblüher erste kräftige Farbtupfer in die grüne Oase der Stadt setzen, können sich Besucher im Britzer Garten zusätzlich über tierischen Frühjahrsnachwuchs freuen, ihren Kneippgang einplanen und die 90 Hektar große Parkanlage täglich bis 20 Uhr besuchen. Schritt für Schritt hält der Frühling Einzug. Bei teils milden Temperaturen können sich Parkbesucher […]

Weiterlesen.

Clara Herrmann ist Bürgermeister-Kandidatin in Friedrichshain-Kreuzberg

Clara Herrmann ist Bürgermeister-Kandidatin in Friedrichshain-Kreuzberg

Mit mehr als 95 Prozent wurde Clara Herrmann zur Kandidatin für die Bürgermeisterwahl in Friedrichshain-Kreuzberg gewählt. Sie selbst lebt nicht mehr im Bezirk, trotzdem ist sie jeden Tag dort unterwegs. Clara Herrmann ist von den Grünen für die Bürgermeisterwahl in Friedrichshain-Kreuzberg nominiert worden. Die Finanz- und Umweltstadträtin habe 95,5 Prozent der abgegebenen Stimmen im Kreisverband erhalten, […]

Weiterlesen.