Aktuelles aus dem Bereich Mein Berlin

Linguistin erklärt Sprachdebatte: “Wütende Männer wollen zurück in die Vergangenheit”

Linguistin erklärt Sprachdebatte: “Wütende Männer wollen zurück in die Vergangenheit”

Die Wogen schlagen hoch, wenn es um geschlechtergerechte Sprache geht. Die Diskussion ist aufgeheizt, die Kritik an den Vorschlägen, wie man die Geschlechter in der Sprache gleichstellen kann, wird oft ideologisch begründet. Die Linguistin Damaris Nübling bringt Fachwissen in die Debatte. Warum erzeugen die Bemühungen um eine geschlechtergerechte Sprache so einen Aufruhr, ziehen Häme und […]

Weiterlesen.

Berlin-Karlshorst: Digitale Feiern zum Tag der Befreiung

Berlin-Karlshorst: Digitale Feiern zum Tag der Befreiung

Trotz der derzeitigen Schließung wird im Museum Karlshorst  auch in diesem Jahr am 8. Mai dem Ende des Zweiten Weltkrieges in Europa gedacht. Das traditionelle Museumsfest fällt zwar aus – stattdessen gibt es eine Feier im besonderen, digitalen Rahmen. Normalerweise ist am 8. Mai, dem Tag der Befreiung vom Hitler-Regime im und am Russischen Museum […]

Weiterlesen.

Räumung von Jugendzentrum „Potse“ schon in zwei Wochen

Räumung von Jugendzentrum „Potse“ schon in zwei Wochen

Das Jugendzentrum „Potse“ in Tempelhof-Schöneberg soll am 19. Mai geräumt werden, aber nicht ohne Widerstand.  In den Achtzigerjahren begann die Geschichte des selbst verwalteten Jugendzentrums „Potse“ in der Potsdamer Straße 180. Am 19. Mai könnte sie zu Ende sein. Doch die Besetzer des Jugendzentrums „Potse“  wollen nicht aufgeben – trotz des nun festgelegten Räumungstermins. Sie […]

Weiterlesen.

Noch ein Millionengrab: Beim Berliner ZOB explodieren die Kosten

Noch ein Millionengrab: Beim Berliner ZOB explodieren die Kosten

Der Umbau des Zentralen Omnibusbahnhofs an der Messe Berlin dauert doppelt so lang und kostet etwa zehnmal so viel wie geplant. Es ist eines von vielen Senatsprojekten, deren Umsetzung der Rechnungshof kritisiert. Der Bund der Steuerzahler nennt ein grundsätzliches Problem. Im Jahresbericht des Rechnungshofs von Berlin kommt der rot-rot-grüne Senat nicht gut weg. Die Modernisierung […]

Weiterlesen.

Neukölln: Der Rohbau der Clay-Schule steht

Neukölln: Der Rohbau der Clay-Schule steht

Der Rohbau der Clay-Schule in Berlin-Rudow steht. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wurde am 27. April der Richtkranz auf dem Gebäude gesetzt und der Richtspruch gesprochen. Der Neubau der musikbetonten Clay-Schule, ist mit rund 66 Mio. Euro die größte Investition des Bezirks Neukölln in einen Schulneubau. Die Clay-Schule ist eine Schule mit integrierter Sekundarschule mit gymnasialer […]

Weiterlesen.

Treptow-Köpenick: “Klar Schiff” auf der ReMiLi

Treptow-Köpenick: “Klar Schiff” auf der ReMiLi

 Nach weniger als einem Jahr Bauzeit ist das Jugendschiff ReMiLi wieder an seinem gewohnten Platz vor Anker gegangen. Bezirksbürgermeister Oliver Igel (SPD) übergab das Schiff am 30. April an seine Nutzer. Im Jahr 2020 musste das in die Jahre gekommene Schiff, im Rahmen der dringend notwendigen Ufersanierung an der Hasselwerder Straße zur Generalüberholung in eine […]

Weiterlesen.

Die Berliner Symphoniker spielen ein Spendenkonzert im Zoo

Die Berliner Symphoniker spielen ein Spendenkonzert im Zoo

Die Berliner Symphoniker melden sich am 9. Mai, um 16 Uhr, mit einem Konzerstream aus dem Zoo Berlin. Die Einnahmen kommen dem neuen Affenhaus zugute. Mit „OverTiere“ präsentiert das Ensemble ein tierisches Programm aus dem Flusspferdhaus im Zoo Berlin. Zu hören gibt es Bären, Hennen, Schwäne, Hummeln und andere Tiere, heißt es in einer Ankündigung. […]

Weiterlesen.

Marzahn-Hellersdorf: Bezirksamt gibt Geld für Bürgerprojekte

Marzahn-Hellersdorf: Bezirksamt gibt Geld für Bürgerprojekte

Eine Lernwerkstatt, eine Gedenktafel, ein Schülerhaushalt und die Grünstreifengestaltung mit bienenfreundlichen Blumen belegten bei der Vergabe des Bürgerbudgets in Marzahn-Hellersdorf die vorderen Plätze.  Bereits zum dritten Mal stellt das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf in diesem Jahr ein Bürgerbudget in Höhe von 200.000 Euro pro Haushaltsjahr für kleinere Vorschläge mit Kosten von bis zu je 20.000 Euro zur […]

Weiterlesen.

Beteiligungsverfahren für ULAP-Quartier am Hauptbahnhof gestartet

Beteiligungsverfahren für ULAP-Quartier am Hauptbahnhof gestartet

Umgestaltung am Hauptbahnhof: Interessierte können ihre Ideen für das neue Quartier am Hauptbahnhof online einbringen. Rund um den Hauptbahnhof passiert gerade einiges. Nun soll auch das ULAP-Quartier unweit des Bahnhofs und des grünen ULAP-Platzes umgestaltet werden. Auf der Beteiligungsplattform mein.berlin haben alle Interessierten Gelegenheit, ihre Ideen und Anregungen zum Bauvorhaben einzubringen. Die bestehenden Gebäude sollen […]

Weiterlesen.

Von Tiergarten bis Biesdorf: BSR hält weitere Parks sauber

Von Tiergarten bis Biesdorf: BSR hält weitere Parks sauber

Die Berliner Stadtreinigung übernimmt die Reinigung weiterer 33 Anlagen, darunter auch Teile des Großen Tiergartens. Nicht erst seit der pandemiebedingten Zunahme an Einweg-Verpackungen und Papp-Bechern leiden Berliner Parks und Grünflächen unter vollen Mülleimern und Liegeflächen. Um den Müllmassen Einhalt zu gebieten, startete bereits im Jahr 2016 ein Pilotprojekt zur Parkreinigung durch die BSR. Aus einem […]

Weiterlesen.

Kreuzberg: Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt erhält Deutschen Städtebaupreis

Kreuzberg: Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt erhält Deutschen Städtebaupreis

Das Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt in Friedrichshain-Kreuzberg erhält den Deutschen Städtebaupreis.  Der alle zwei Jahre vergebene Deutsche Städtebaupreis geht diesmal an ein Stadtentwicklungsprojekt in Friedrichshain-Kreuzberg. Das Quartier am ehemaligen Blumengroßmarkt zwischen Lindenstraße und Friedrichstraße erhält die Auszeichnung für einen ko-kreativen Stadtumbau. Der Grund für die Auszeichnung ist, dass das Projekt das gemeinsame Leben und Arbeiten […]

Weiterlesen.

Mittelalterliche Latrine bleibt auf der Fischerinsel

Mittelalterliche Latrine bleibt auf der Fischerinsel

Die Latrine kam bereits 2016  bei archäologischen Ausgrabungen zum Vorschein. Jetzt wurde sie mittels Schwerlastkran von ihrem Originalfundort in ein Zwischenlager neben der Baugrube umgesetzt. Nach Abschluss der geplanten Neubauarbeiten kommt der Fund aus dem Mittelalter laut Senatsverwaltung in die Grünanlage östlich des Neubaus. Dort können Interessierte das historische Bauwerk – geschützt durch einen Pavillon […]

Weiterlesen.

Lichtenberger Beratungen zum gekippten Mietendeckel

Lichtenberger Beratungen zum gekippten Mietendeckel

Fragen zu den Folgen des gekippten Mietendeckels können Mieter an unabhängige Beratungsstellen in Lichtenberg stellen. Hier stehen Mietrechtsexperten bereit. Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil vom 15. April den Berliner Mietendeckel mit der Begründung gekippt, dass eine solche Regelung nicht in die Gesetzeskompetenz der Länder fällt. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat indes auf […]

Weiterlesen.

Radschnellverbindung von Mitte nach Marzahn kann kommen

Radschnellverbindung von Mitte nach Marzahn kann kommen

Der erste Schritt auf dem Weg zur Radschnellverbindung „Route-Ost“ ist gemacht. Statt durch das Brandenburger Tor soll es nun am S-Bahnhof Tiergarten vorbeigehen.  Mit dem Fahrrad schnell und staufrei von Mitte bis nach Marzahn radeln: Das soll die Radschnellverbindung „Ost-Route“ möglich machen. Der Senat hat nun seinen Abschlussbericht zur Machbarkeitsuntersuchung veröffentlicht, der zeigt, dass die […]

Weiterlesen.

Spandau geht gegen Probleme mit Leihrädern und E-Scooter vor

Spandau geht gegen Probleme mit Leihrädern und E-Scooter vor

Rücksichtslos abgestellte E-Scooter und Leihfahrräder sorgen in weiten Teilen Berlins für Ärger. Die Spandauer Verwaltung will nun verschärft gegen das Chaos auf Gehwegen und Straßen vorgehen. In den öffentlichen Grünanlagen, auf Spielplätzen und in ausgewiesenen Bereichen des öffentlichen Straßennetzes ist das stationslose Abstellen der Elektrokleinstfahrzeuge künftig untersagt. Das hat das Bezirksamt Spandau jetzt auf Initiative […]

Weiterlesen.

Berlin-Charlottenburg: Kritik an Sperrung der Krummen Straße

Berlin-Charlottenburg: Kritik an Sperrung der Krummen Straße

Krumme Straße: Bezirksamt und Nachbarschaftsinitiative wollen Aufenthaltsqualität im Kiez erhöhen. FDP-Fraktion kritisiert „kurzfristig anberaumte Sperrung“. Seit dem gestrigen 1. Mai ist die Krumme Straße am Karl-August-Platz in Höhe des Marktes für den motorisierten Verkehr gesperrt. Lediglich Fahrräder und Lastenräder können weiterhin durchfahren. Das alles sei Teil eines mehrmonatigen Verkehrsversuchs, kündigte das Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf an. Damit […]

Weiterlesen.

Berlin-Köpenick: Senat beantwortet Fragen zur Langen Brücke

Berlin-Köpenick: Senat beantwortet Fragen zur Langen Brücke

Beteiligungsplattform des Senats sammelt Fragen und Kommentare zum Neubau der Brücke über die Dahme. Die Lange Brücke in Köpenick ist baufällig. Bis zum Jahr 2027 wird an ihrer Stelle eine neue Brücke mit Investitionen in Höhe von 30 Millionen Euro gebaut. Schon heute wird ein Teil des Verkehrs über zwei Behelfsbrücken geführt, weil die Lange […]

Weiterlesen.

Am Flughafen Tegel ist nun wirklich Schluss

Am Flughafen Tegel ist nun wirklich Schluss

Vor einem halben Jahr startete die letzte Passagiermaschine vom Flughafen Tegel. Am 4. Mai endet die sechsmonatige Bereitschaftsphase des Airports. Mit der Bereitschaftsphase endet am 4. Mai auch der rechtliche Flughafenstatus des früheren Hauptstadt-Airports. Nach diesem Stichtag baut der bisherige Betreiber, die Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB), alle sicherheitsrelevanten Anlagen ab und übergibt Gelände und Gebäude nach […]

Weiterlesen.

Berlin-Marzahn: Sojus-Nachfolge soll auf den Prüfstand

Berlin-Marzahn: Sojus-Nachfolge soll auf den Prüfstand

Seit 14 Jahren ist das ehemalige Kino Sojus unweit des Helene-Weigel-Platzes geschlossen. Schon lange steht fest: es soll für einen Neubau abgerissen werden. Doch bis heute ist nichts passiert. Jetzt sollen alle Pläne noch einmal überdacht werden, schlägt die Grünen-Fraktion im Bezirk vor. Bereits 2017 sollte es für einen Neubau abgerissen werden. Doch bis heute […]

Weiterlesen.

Impfzentrum an der Messe zieht nach 100 Tagen Bilanz

Impfzentrum an der Messe zieht nach 100 Tagen Bilanz

Pro Minute werden knapp sieben Berliner geimpft. Die Impfzentren wollen Tempo noch erhöhen – wenn ausreichend Impfstoff da ist. Wie lange die Impfzentren nach dem Einstieg der Arztpraxen in das Impfgeschehen geöffnet bleiben, darüber wird derzeit noch diskutiert. Noch reiht sich vor den sechs Impfzentren der Stadt aber Taxi an Taxi. Allein im zweitgrößten Impfzentrum […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: So erleben Kinder und Jugendliche den Lockdown

Berlin-Reinickendorf: So erleben Kinder und Jugendliche den Lockdown

Ein Dokumentarfilm aus Reinickendorf gibt Einblicke in den Corona-Alltag der Jüngsten. Das bezirkseigene Freizeit-, Sport- und Kulturzentrum Metronom in Tegel-Süd hat gemeinsam mit seinem im Haus ansässigen Sender BubbleGum TV eine Doku gedreht. Darin erzählen Kinder und Jugendliche wie sie seit nunmehr einem Jahr die Corona-Pandemie erleben und wie es ihnen dabei geht. Das teilt […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg erhält Deutschen Fahrradpreis

Friedrichshain-Kreuzberg erhält Deutschen Fahrradpreis

Die Pop-up-Radwege im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg haben sich nicht nur für Radfahrer bezahlt gemacht. Diese zuerst eigentlich provisorisch errichteten Wege haben nun auch den Deutschen Fahrradpreis erhalten.  Das Radweg-Projekt im Zuge der Corona-Pandemie belegte den ersten Platz des Deutschen Fahrradpreises in der Kategorie «Infrastruktur», wie es in einer Mitteilung hieß. Lob hagelte es für die schnelle […]

Weiterlesen.

Die Herrfurthstraße in Neukölln wird zur Fahrradstraße

Die Herrfurthstraße in Neukölln wird zur Fahrradstraße

Die Neuköllner Herrfurthstraße wird zur Fahrradstraße. Dadurch soll sich der Durchfahrtsverkehr im Schillerkiez erheblich reduzieren. Das hatten Anwohner schon lange gefordert.  Die Proteste von Radfahrerinitiativen scheinen erfolgreich. Zumindest in der Herrfurthstraße. Dort haben die Bauarbeiten bereits begonnen, wie das Bezirksamt mitteilte. Für den motorisierten Verkehr wird die Straße bald zur Einbahnstraße und bleibt Anliegern vorbehalten. […]

Weiterlesen.

Freiwillige Feuerwehr Grünau feiert Richtfest

Freiwillige Feuerwehr Grünau feiert Richtfest

  Die Errichtung des zweiten Neubaus aus dem Sondersanierungsprogramm Freiwillige Feuerwehr steht kurz vor der Fertigstellung In Grünau wurde am 26. April das Richtfest für den Neubau der Freiwilligen Feuerwehr in der Schlierseestraße gefeiert. Das Bauprojekt mit einem Investitionsumfang von knapp 5 Millionen Euro wurde vollständig aus dem „Sondervermögen Infrastruktur der Wachsenden Stadt und Nachhaltigkeit“ […]

Weiterlesen.

Sophienstraße in Mitte: Leihradstapel zeigen Wirkung

Sophienstraße in Mitte: Leihradstapel zeigen Wirkung

Aus Protest gegen die auf Gehwegen abgestellten E-Scooter stapelt ein unbekannter Mann seit Wochen in den Morgenstunden Leihräder und -roller zu großen Haufen in Parklücken hinein. Auf Beschwerde-Mails des Anwohners Axel Porsch, der das E-Scooter-Chaos im Kiez seit Monaten skeptisch beobachtet sowie auf die Berichterstattung des Berliner Abendblattes hin hat das Bezirksamt Mitte nun reagiert. […]

Weiterlesen.