Aktuelles aus dem Bereich Wirtschaft

Ellington Hotel muss schließen

Ellington Hotel muss schließen

Die Gerüchteküche rund um den Verkauf des Ellington Hotels brodelt. Es ist das Ende eines Kapitels und garantiert der Anfang eines neuen: Das Ellington Hotel muss schließen. Am 16. August schließen an der Nürnberger Straße die Türen. Für 285 Zimmer auf fünf Etagen endet der Mietvertrag am 30. September. Das bestätigte die Geschäftsführung des Ellington […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Rathauschefin fordert mehr Einsatz für Menschenrechte

Friedrichshain-Kreuzberg: Rathauschefin fordert mehr Einsatz für Menschenrechte

Das neue Lieferkettengesetz ist nur ein erster Schritt, findet Friedrichshain-Kreuzbergs Bürgermeisterin Monika Herrmann.  Nach langem Ringen hat der Bundestag in der vergangenen Woche das Lieferkettengesetz verabschiedet. Gemeinsam mit 125 Organisationen, mehr als 30.000 Lieferkettenbriefen von Bürgern und 222.222 Petitionsunterschriften hatten auch 74 Kommunen mit insgesamt rund 11,8 Millionen Einwohnern bundesweit mit der Resolution „Kommunen für […]

Weiterlesen.

Ideen für den Standort: Die ArGe Frohnau setzt sich durch

Ideen für den Standort: Die ArGe Frohnau setzt sich durch

Die Arbeitsgemeinschaft Frohnauer Vereine und Organisationen zählt zu den Gewinnern im Wettbewerb “MittendrIn Berlin!”. Zwei Jahre lang hat die Arbeitsgemeinschaft Frohnauer Vereine und Organisationen (ArGe Frohnau) standortspezifische Entwicklungsziele auf den Gebieten Einzelhandel, Nahversorgung und Aufenthaltsqualität erarbeitet. Diese fasst ein „Integriertes Gesamtkonzept zur Weiterentwicklung der Ortsmitte Frohnau“ zusammen. Neue Informationsstelen berichten über die geschichtliche Entwicklung Frohnaus […]

Weiterlesen.

Corona-Lockerungen: Gemischte Gefühle bei Berliner Gastronomen

Corona-Lockerungen: Gemischte Gefühle bei Berliner Gastronomen

Endlich wieder offene Kneipen und Restaurants: Darauf hat Berlin viele Monate lang gewartet. Seit einigen Tagen  ist dieser Wunsch nun Realität, wenn auch nur im Außenbereich. Die Stimmung unter den Gastronomen ist allerdings gemischt. „Im Vergleich zu den Vorjahren hatten wir etwa zehn bis zwölf Prozent unserer normalen Umsätze“, bilanziert Björn Schwarz (siehe großes Bild), […]

Weiterlesen.

Berlin: Raus aus der Coronakrise mit frischen Ideen

Berlin: Raus aus der Coronakrise mit frischen Ideen

Der Berliner Senat weitet die Förderung von Innovationen aus. Das soll einigen Branchen in Zeiten von Corona auf die Sprünge helfen. Die Stimmung in der Wirtschaft ist gemischt. Der Berliner Senat hat ein Maßnahmenpaket zur Ausweitung der Innovationsförderung und Stärkung des Wirtschaftsstandorts Berlin in Höhe von 120 Millionen Euro auf den Weg gebracht. „Damit wollen […]

Weiterlesen.

Handel in der Krise: Berliner Shoppingmalls müssen sich neu erfinden

Handel in der Krise: Berliner Shoppingmalls müssen sich neu erfinden

Wegen des Corona-Lockdowns wird damit gerechnet, dass große Handelsketten in den kommenden Monaten Filialen schließen. Das könnte massive Folgen für die zahlreichen Shoppingmalls in der Stadt haben. Viele bereiten sich auf die Zeit nach der Krise vor.  Schon lange vor Corona bahnte sich im Berliner Einzelhandel eine Schließungswelle an. Die Pandemie hat die Umsatzmisere insbesondere […]

Weiterlesen.

Unterstützung für lokale Gastronomie in Neukölln

Unterstützung für lokale Gastronomie in Neukölln

Das Bezirksamt Neukölln hat eine weitreichende Unterstützung für die lokale Gastronomie beschlossen. Die bereits geltenden Lockerungen für die Regeln der Außengastronomie wurden bis Jahresende 2021 verlängert. Zudem hat das Bezirksamt beschlossen, in diesem Jahr keine Gebühren für die Sondernutzung – also das Herausstellen von Tischen und Bänken – zu erheben. Kleiner Lichtblick für Gastro-Betriebe Bezirksbürgermeister […]

Weiterlesen.

Berlin-Adlershof: Wissen kann trotz Krise wirtschaften

Berlin-Adlershof: Wissen kann trotz Krise wirtschaften

Die am Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Adlershof ansässigen Unternehmen konnten im Jahr 2020 ihren Wachstumskurs fortsetzen. Ende des Jahres lagen die Umsätze und Haushaltsmittel laut Mitteilung der WISTA Management GmbH mit 2,86 Milliarden Euro um 6,8 Prozent über denen des Vorjahres. Trotz Corona-Krise, kann die Berliner Wirtschaft Gewinner vermelden. Und die kommen auch aus Treptow-Köpenick. Die […]

Weiterlesen.

Berlin-Marienfelde: Job-Abbau für den E-Daimler?

Berlin-Marienfelde: Job-Abbau für den E-Daimler?

In Marienfelde wollen Mercedes Benz und Siemens gemeinsame Sache beim Aufbau einer voll digitalisierten Produktion von Elektroautos machen. Wie viele Arbeitsplätze künftig an dem traditionsreichen Mercedes-Standort noch gebraucht werden, ist unklar.  Der so entstehende „Digital Factory Campus“ solle als Vorreiter für alle 30 weltweiten Mercedes-Werke dienen, heißt es in einer Mitteilung der beiden Konzerne. „Wir […]

Weiterlesen.

Marzahn-Hellersdorf: Cleantech-Park wird zum Zukunftsort

Marzahn-Hellersdorf: Cleantech-Park wird zum Zukunftsort

In einem Gemeinschaftsprojekt von Bezirk, Senat, der WISTA Management GmbH und der HTW Berlin sollen Wirtschaft und Wissenschaft am Marzahner Cleantech-Park enger miteinander verknüpft werden. Seit gut fünf Jahren gibt es bereits das als CleanTech Business Park ausgewiesene Gelände an der Bitterfelder Straße in der Grenzregion zwischen Marzahn-Hellersdorf und Hohenschönhausen. In Sichtweite zur Berliner Stadtgrenze soll dieser […]

Weiterlesen.

Tierwohl-Studie: Fleisch muss teurer werden

Tierwohl-Studie: Fleisch muss teurer werden

Schweine und Rinder sollen besser leben. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hält mehr Tierwohl für möglich. Der Umbau der Landwirtschaft hätte Folgen für die Preise. Werden Fleisch und Milch bald teurer? Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, hat vergangene Woche eine Machbarkeitsstudie für mehr Tierwohl in deutschen Ställen vorgestellt. Dabei ging es auch um die […]

Weiterlesen.

Berliner Wirtschaft: Einsatz für mehr Umsatz in Corona-Zeiten

Berliner Wirtschaft: Einsatz für mehr Umsatz in Corona-Zeiten

Zwischen Öffnung und Lockdown: Berliner Gewerbetreibende wollen ihr Schicksal endlich wieder in die eigene Hand nehmen, anstatt auf staatliche Hilfen oder neue Verordnungen zu warten. Mit den aktuellen Corona-Beschlüssen wollen Bund und Senat den Handel aus dem Winterschlaf holen. Schrittweise soll in den Einkaufsmeilen neues Leben einziehen. Viele Geschäfte dürfen seit Wochenbeginn unter strengen Auflagen […]

Weiterlesen.

Mahlsdorf und Zehlendorf: Schluck für Schluck nur Gutes tun

Mahlsdorf und Zehlendorf: Schluck für Schluck nur Gutes tun

Ab sofort sind in den Edeka-Brehm-Filialen in Marzahn-Hellersdorf und Zehlendorf Charity-Biere der Marken “Eintracht-Helles” und “BGZ Helles” im Angebot. Von dem Erlös spendet Edeka-Brehm 45 Cent pro verkaufter Flasche direkt an die Sportvereine Eintracht Mahlsdorf und BG Zehlendorf. Einen coolen und leckeren Support für den lokalen Sport hat sich Edeka-Brehm jetzt einfallen lassen. Ab sofort […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichterfelde: Investor plant Markthalle am Kranoldplatz

Berlin-Lichterfelde: Investor plant Markthalle am Kranoldplatz

Die HGHI Holding hat ihren Umbauplan für das Einkaufszentrum am Kranoldplatz geändert. Wo einst der Ferdinandmarkt stattfand, soll es künftig wieder einen Wochenmarkt geben. Ursprünglich wollte die HGHI Holding die überdachte Fläche vor dem Shoppingcenter am Kranoldplatz für große Lebensmittel- und Drogeriefilialen umbauen lassen. Jetzt hat das Immobilienunternehmen einen geänderten Bauantrag im Stadtplanungsamt von Steglitz-Zehlendorf […]

Weiterlesen.

Berlin-Tegel: Gutscheine gegen die Corona-Flaute

Berlin-Tegel: Gutscheine gegen die Corona-Flaute

Online-Händler kommen gut durch den Corona-Lockdown, doch lokale Geschäfte leiden. Tegeler Gewerbetreibende wollen das ändern. Tegeler Geschäftsleute engagieren sich für den lokalen Handel. Während des Lockdowns sollen in der örtlichen Edeka-Filiale, Berliner Straße 96, Gutscheine von Händlern aus dem Reinickendorfer Ortsteil verkauft und beworben werden. Interessierte Geschäftsleute können ihre Gutscheine ausstellen und bei der Goldschmiede […]

Weiterlesen.

Immobilienkonzern Heimstaden verpflichtet sich zu Mieterschutz

Immobilienkonzern Heimstaden verpflichtet sich zu Mieterschutz

Viele Mieter können aufatmen. Der schwedische Immobilienriese Heimstaden hat nach intensiven Verhandlungen für 82 Wohngebäude in Berlin eine Mieterschutz-Vereinbarung unterzeichnet. Die Verhandlungen zwischen dem schwedischen Immobilienkonzern Heimstaden, den Senatsverwaltungen für Stadtentwicklung und für Finanzen sowie den Berliner Bezirken wurden erfolgreich abgeschlossen. Pünktlich zum Verbot überhöhter Mieten unterzeichnete Heimstaden am 20. November eine Vereinbarung über seinen […]

Weiterlesen.

Corona-Vorschriften in Berlin: Neuer Tiefschlag für eine Branche in Not

Corona-Vorschriften in Berlin: Neuer Tiefschlag für eine Branche in Not

Die Einführung der Sperrstunde ist die härteste Prüfung in der Geschichte der Berliner Gastronomie. Wie blicken Wirte und Hoteliers auf die Krise? Das Berliner Nachtleben hat Pause. Seit dem 9. Oktober gilt in der Partystadt die Sperrstunde. In der Zeit zwischen 23 und 6 Uhr müssen Bars, Restaurants, Kneipen, Imbisse und Spätis aber auch Billard-Salons […]

Weiterlesen.

Gericht kippt die Berliner Sperrstunde

Gericht kippt die Berliner Sperrstunde

Das Berliner Verwaltungsgericht hat die wegen der Corona-Pandemie vom Senat beschlossene Sperrstunde in der Hauptstadt gekippt.  Erleichterung für die Gastro-Betreiber! Die Sperrstunde galt gerade mal eine Woche und schon ist sie offensichtlich wieder Geschichte. Bars, Kneipen, Restaurants und Spätis müssen nun doch nicht um 23 Uhr schließen. Das sagte ein Gerichtssprecher am Freitag der Deutschen […]

Weiterlesen.

Siemens Energy prüft Moabit als Standort

Siemens Energy prüft Moabit als Standort

Die Konzernzentrale des neuen Unternehmens Siemens Energy in Berlin könnte in Moabit entstehen. Wenige Wochen nach der Bekanntgabe, dass der neu an die Börse kommende Konzern Siemens Energy sein Hauptquartier in Berlin aufschlagen möchte, erklärte die Konzernleitung, dass Moabit als möglicher Standort geprüft werde. Konkret könnte das Gasturbinenwerk an der Huttenstraße der neue Firmensitz werden, […]

Weiterlesen.

Gewinner und Verlierer in Zeiten von Corona

Gewinner und Verlierer in Zeiten von Corona

Der Online-Handel wächst, doch viele analoge Läden haben Probleme. Der Handelsverband Deutschland startete eine Kampagne, um kleine Geschäfte fit fürs Netz zu machen. In wenigen Wochen startet das Weihnachtsgeschäft. In normalen Zeiten hätten Ladenbesitzer Grund zur Freude: Gewöhnlich ist die Zeit zwischen Oktober und Dezember die umsatzstärkste und damit die Krönung des Jahres. Doch in […]

Weiterlesen.

Start-up aus Berlin-Buch bekommt 66 Millionen

Start-up aus Berlin-Buch bekommt 66 Millionen

Das Biotech-Start-Up T-knife aus Berlin-Buch erhält Investitionsmittel in Höhe von 66 Millionen Euro zur weiteren Erforschung von Krebstherapien. Von der ersten Idee im biomedizinischen Labor bis zur Therapie ist es meist ein langer Weg. Es braucht Zeit – und vor allem auch viel Geld. Seit etwa 20 Jahren arbeiten Wissenschaftler des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin […]

Weiterlesen.

Berlin-Siemensstadt: Nächste Etappe der Verwandlung

Berlin-Siemensstadt: Nächste Etappe der Verwandlung

Das Land Berlin und der Siemens-Konzern haben den hochbaulichen Realisierungswettbewerb und damit die nächste Phase zur Neugestaltung der Siemensstadt gestartet. Der Wettbewerb umfasst das erste Teilareal zwischen dem historischen Siemens-Verwaltungsgebäude bis zum Bahndamm der alten S-Bahnstrecke. Beispielhafte Bauten „Die vorgesehenen Neubauten markieren nicht nur den zukünftigen, zentralen Eingangsplatz, von dem ein begrünter Boulevard als weitgehend […]

Weiterlesen.

Ein Tag mehr zum Erholen für Arbeitnehmer

Ein Tag mehr zum Erholen für Arbeitnehmer

Die Debatte um die Einführung einer Vier-Tage-Woche erhält neuen Schwung. Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Anstelle einer Fünf-Tage-Woche wird die Vier-Tage-Woche für Arbeitnehmer in Deutschland zur Regel. Und das am besten bei vollem oder teilweise gewährleistetem Lohnausgleich. Damit ließe sich nicht nur die schwächelnde Wirtschaft in Schwung bringen, sondern auch der Arbeitsmarkt […]

Weiterlesen.

Drei weitere Berliner Karstadt-Häuser sind gerettet

Drei weitere Berliner Karstadt-Häuser sind gerettet

Die Karstadt-Filialen an der Müllerstraße (Wedding), am Tempelhofer Damm (Tempelhof) und in der Wilmersdorfer Straße (Charlottenburg) bleiben geöffnet. Darauf haben sich das Land Berlin, der Warenhaus-Konzern Galeria Karstadt Kaufhof und das Immobilien-Unternehmen Signa in einer Absichtserklärung verständigt. Im Rahmen des Gesamtpakets wurden Mietlaufzeiten zwischen drei und zehn Jahren vereinbart. Betriebsbedingte Kündigungen für diese Standorte sind […]

Weiterlesen.

Berlin-Schöneweide: Platz für 10.000 Beschäftigte

Berlin-Schöneweide: Platz für 10.000 Beschäftigte

Der Lehrbetrieb der Hochschule für Technik und Wirtschaft wird in das Milliarden-Projekt in den Rathenau-Hallen in Oberschöneweide eingebunden. Die Deutsche Immobilien Entwicklungs AG (DIE) drückt bei der Entwicklung ihres aktuellen Großprojektes am Behrens-Ufer aufs Tempo. Das insgesamt rund 100.000 Quadratmeter große ehemalige Industriegelände wird in den kommenden Jahren völlig neu entwickelt. Mit Platz für rund […]

Weiterlesen.