Aktuelles aus dem Bereich Top-News

Berlin: Gemeinsam gegen die Einsamkeit

Berlin: Gemeinsam gegen die Einsamkeit

Mit ihrem telefonischen Angebot „Redezeit“ richten sich die Malteser an Menschen, die alleine und auf sich gestellt sind. Seit etwa fünf Jahren bietet der Malteser Hilfsdienst das Einsamkeits-Telefon „Redezeit“ an. Vor allem in Krisensituationen wie der jetzigen kommt dem Angebot eine besondere Bedeutung zu. „Wir sind nicht neu auf dem Markt“, erklärt Koordinatorin Stephanie Wegener […]

Weiterlesen.

Hilfsgelder für Mieter wegen Corona?

Hilfsgelder für Mieter wegen Corona?

Kündigungen werden verboten, doch vielen droht die Schuldenfalle. Um klammen Unternehmen durch die Corona-Krise zu helfen, greift die Bundesregierung tief in die Tasche. In dieser Woche wurde ein milliardenschweres Rettungsprogramm auf den Weg gebracht. Unter anderem sollen ganz kleine Firmen und Selbstständige sowie Kreative, die gerade kaum Kredite bekommen, für drei Monate 9.000 bis 15.000 […]

Weiterlesen.

Wegen Corona: Berliner Tierheim unter Druck

Wegen Corona: Berliner Tierheim unter Druck

Das Spendenaufkommen sinkt – die Herausforderungen steigen. In Zeiten von Corona steht auch das Tierheim Berlin vor großen Herausforderungen. Zur Sicherheit der Tierpfleger musste das Areal bereits vor zwei Wochen für den Besucherverkehr schließen. Tiervermittlungen sind seitdem nur noch mit Termin möglich und gehen stark zurück. Jetzt rechnet der Tierschutzverein für Berlin (TVB) mit einem […]

Weiterlesen.

Berlin-Westend: 1.000 neue Betten für Corona-Patienten

Berlin-Westend: 1.000 neue Betten für Corona-Patienten

Ex-Feuerwehrchef Albrecht Broemme steuert Klinik-Projekt auf dem Messegelände. In den 60 Berliner Akut-Krankenhäusern werden alle Ressourcen mobilisiert, um die Covid-19-Epidemie zu bewältigen. Besonders große Hoffnungen werden in einen Klinik-Neubau in Westend gesetzt. Auf dem Messegelände entsteht derzeit ein Corona-Behandlungszentrum, in das Beatmungspatienten verlegt werden sollen. Koordinator für die neue Klinik ist Albrecht Broemme (siehe Foto), […]

Weiterlesen.

Berlin-Tegel: SPD-Politiker will Flughafen schließen lassen

Berlin-Tegel: SPD-Politiker will Flughafen schließen lassen

An den Berliner Airports herrscht Flaute wegen Corona Der Flughafen Tegel ist derzeit wie ausgestorben. Nicht viel anders sieht es auf dem Airport in Schönefeld aus. Am Dienstag wurden in Tegel mehr als 80 Prozent der Linienflüge gestrichen, in Schönefeld gut die Hälfte. Die wegen der Coronakrise eingetretene Flaute könnte zur vorübergehenden Schließung von einem […]

Weiterlesen.

Was in Berlin noch alles erlaubt ist

Was in Berlin noch alles erlaubt ist

Lebensmittel, Bücher oder Gartenpflanzen dürfen in Berlin weiterhin verkauft werden So richtig ins Drängeln kommt der Besucher beim kleinen Samstags-Wochenmarkt auf dem Helmholtzplatz sowieso nie. Doch so leer wie vergangene Woche erlebt, war er wahrscheinlich noch nie. Beim Fischhändler jedenfalls gab es noch um 11 Uhr frische Doraden, die sonst um diese Zeit längst vergriffen […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Oranienburger Straße wird erst 2021 fertig

Berlin-Reinickendorf: Oranienburger Straße wird erst 2021 fertig

Großprojekt in Wittenau hätte zur Jahresmitte beendet sein sollen. Die Bauarbeiten auf der B96, einer Hauptschlagader des Reinickendorfer Verkehrs, werden bis ins Jahr 2021 hinein andauern. Das gab Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt jetzt bekannt. „Wir sind uns bewusst, welche Belastung für Anwohner und Nutzer diese Bauarbeiten bedeuten und begleiten das Großprojekt an der Oranienburger Straße deshalb […]

Weiterlesen.

Berlin-Schöneberg: Cengiz Tatar hat den Bedarf vorausgeahnt

Berlin-Schöneberg: Cengiz Tatar hat den Bedarf vorausgeahnt

Der kleine Kiosk hat rechtzeitig auf “Corona-Bedarf” gesetzt. Klopapier, Küchentücher, Desinfektionsmittel, Einweg-Handschuhe und Schutzmasken – der kleine Kiosk-Laden von Cengíz Tatar in der Schöneberger Bülowstraße 11 ist erstaunlich gut auf die aktuelle Nachfrage in Sachen Corona-Virus vorbereitet. Eine große Hinweistafel auf seine Website “Corona-stop” und Schaufensterpuppen mit Mundschutzmasken deuten unmissverständlich darauf hin: In diesem Shop […]

Weiterlesen.

Berlin: Gute Nachbarschaft in schweren Zeiten

Berlin: Gute Nachbarschaft in schweren Zeiten

Immer mehr Menschen bieten während der Corona-Krise ihre Hilfe an. Ältere Menschen und Senioren gelten als besonders gefährdet durch das Coronavirus. Wer Familienmitgliedern, Nachbarn oder Menschen mit Vorerkrankungen helfen will, kann das aber recht einfach tun. Zum Beispiel mit Einkaufshilfe, sagt Barbara Stupp von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (Bagso). Dann müssen gefährdete Personen sich nicht […]

Weiterlesen.

Berlin: Wenn die Schule zu ist

Berlin: Wenn die Schule zu ist

Wie Eltern ihre Kinder auch zu Hause zum Lernen motivieren können.  In Berlin haben Kindertagesstätten und Schulen seit dieser Woche bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Für Kinder und Eltern werden die kommenden fünf Wochen zur Bewährungsprobe. Denn wenn unerwartet kein Unterricht stattfindet, stellt dies Eltern vor etliche Fragen. Viele Mütter und Väter werden den […]

Weiterlesen.

Corona-Regeln: Symptome und Distanz

Corona-Regeln: Symptome und Distanz

Zum richtigen Umgang mit Corona-Symptomen. “Hoch” – so bewertet das Robert-Koch-Institut seit dem 17. März das Risiko für die Bevölkerung durch das Coronavirus Sars-CoV-2 in Deutschland. Die Zahl der bundesweiten Fälle von Covid-19 ist zwar weiter deutlich geringer als die der Grippe-Patienten zum Beispiel, sie nimmt aber stark zu. Umso mehr stellt sich die Frage: […]

Weiterlesen.

Berlin-Steglitz: Was wird aus dem Hermann-Ehlers-Platz?

Berlin-Steglitz: Was wird aus dem Hermann-Ehlers-Platz?

Linke fordert Klarheit zum Einfluss des privaten Investors. Im ersten Halbjahr soll eine öffentliche Veranstaltung stattfinden, bei der die Ideen des Bezirksamts für die Umgestaltung des Hermann-Ehlers-Platzes und die bereits vorliegenden Vorschläge aus der Bürgerschaft vorgestellt und diskutiert werden. „Die Interessen der Anwohner und Nutzenden werden berücksichtigt werden.“ Diesen Stand zur Sache hatte Stadträtin Maren […]

Weiterlesen.

Zuhause bleiben wegen Corona?

Zuhause bleiben wegen Corona?

Eine Ausgangssperre ist unter Gesundheitsexperten umstritten. Wer dieser Tage im Görlitzer Park und anderen Grünanlagen unterwegs war, konnte die Corona-Krise fast vergessen. Familien und Paare flanierten auf den Wegen, spielten im Gras oder sonnten sich auf den Bänken. Was man eben an einem sonnig-warmen Frühlingstag so macht. Doch solche Bildern könnten bald passé sein. Das […]

Weiterlesen.

Berliner Markt-Händler fürchten um ihre Existenz

Berliner Markt-Händler fürchten um ihre Existenz

Corona bringt Kleinunternehmer in wirtschaftliche Krisen. „Im Moment wird der Markt prima angenommen. Die Leute mögen ja die frische Ware, die hier angeboten wird“, sagt Steven Kramm, der die beiden Wochenmärkte auf dem Schöneberger Winterfeldplatz mittwochs und samstags organisiert. Hier gibt es Obst, Gemüse, Fleisch, Käse und nationale und internationale Spezialitäten. Dazu gibt es hier […]

Weiterlesen.

Berlin: Staatsoper streamt ihre Erfolgsproduktionen

Berlin: Staatsoper streamt ihre Erfolgsproduktionen

Heiteres aus Fantasie-Wien Vorerst bis 19. April zeigt die Staatsoper Berlin ihren Online-Spielplan. Das wechselnde Angebot ist jeweils für 24 Stunden verfügbar (von 12 bis 12 Uhr) und direkt über die Startseite der Staatsoper abrufbar. Am 21. März wird der „Rosenkavalier“ gezeigt. Zum Inhalt: Ärger mit der Verwandtschaft macht auch vor dem Wiener Hochadel nicht […]

Weiterlesen.

Berlin: Was durch den Coronavirus alles nicht mehr geht

Berlin: Was durch den Coronavirus alles nicht mehr geht

Wer seine Arbeit einstellt und welche Regeln man beachten muss.  Zum Schmunzeln gibt es auch in diesen Tagen sogar manchmal noch etwas. Zum Beispiel, wenn die Bezirksämter der Stadt mitteilen, dass Eheschließungen weiterhin stattfänden, daran aber nur das Brautpaar, Trauzeugen sowie ein Fotograf teilnehmen dürfen. Immerhin, denkt man sich da, immerhin die Eheleute in spe […]

Weiterlesen.

Wegen Corona: Bahnen fahren seltener

Wegen Corona: Bahnen fahren seltener

Zahl der Fahrgäste ist um 40 bis 50 Prozent gesunken. Weil immer weniger Fahrgäste mitfahren, schränken die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) in Absprache mit dem Senat ihr Fahrtenangebot deutlich ein. Die ersten Einschränkungen traten bereits ab heute zu Betriebsbeginn in Kraft. Oberste Prämisse bleibe weiterhin, „dass alle Haltestellen von Bussen, U- und Straßenbahnen in regelmäßigen Takten […]

Weiterlesen.

Wichtige Infos zum Alltag mit Corona

Wichtige Infos zum Alltag mit Corona

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu bremsen, ist jeder Einzelne gefordert. Abgesagte Veranstaltungen, geschlossene Schulen und Kitas, Homeoffice statt Büro – die Covid-19-Epidemie wirkt sich auf den Alltag der Menschen massiv aus. Das wichtigste Ziel dabei: das Ausbreitungstempo verlangsamen, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten und Risikogruppen zu schützen. Jeder Einzelne ist dabei gefordert, auf […]

Weiterlesen.

Berlin: Sparkassen reagieren auf Corona-Virus

Berlin: Sparkassen reagieren auf Corona-Virus

Beratungsgespräche sollen eingeschränkt werden, Bargeldautomaten stehen weiter zur Verfügung. Auch die Sparkasse ergreift entscheidende Maßnahmen, um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen. So soll ein Teil der Privatkundenstandorte bis mindestens 19. April nicht öffnen und der persönliche Kundenservice auf zwingend notwendige Beratungsgespräche beschränkt werden. Die Wertpapierberatung in einer vorübergehend nicht geöffneten Filiale ist telefonisch erreichbar. […]

Weiterlesen.

Berlin: Myfest und Karneval der Kulturen abgesagt

Berlin: Myfest und Karneval der Kulturen abgesagt

Auch zwei der bekanntesten Berliner Straßenfeste fallen in diesem Jahr aus. Die schlechten Nachrichten rund um das Coronavirus reißen nicht ab. Nun sind auch das Myfest und der Karneval der Kulturen abgesagt worden. Das teilte ein Sprecher des Bezirksamts mit. Es wäre verantwortungsvoll, diese Entscheidungen schon jetzt zu treffen und Klarheit zu schaffen. Besonders wegen […]

Weiterlesen.

Coronavirus: Wer hat Anspruch auf Notbetreuung?

Coronavirus: Wer hat Anspruch auf Notbetreuung?

Eltern dieser Berufsgruppen können ihre Kinder in die Notbetreuung schicken. Die Eltern von rund 150.000 Kindern stehen spätestens ab dem 17. März vor der Aufgabe, die Betreuung ihrer Kinder und ihre Arbeit unter einen Hut zu bringen. Für einige Kinder wird eine Notbetreuung eingerichtet. Eltern, die in wichtigen Berufen arbeiten, können ihre Kinder dorthin schicken.  […]

Weiterlesen.

Covid-19: Homeoffice und Ansteckungsgefahr

Covid-19: Homeoffice und Ansteckungsgefahr

Welche Regeln gelten im Betrieb und bei Heimarbeit? Welche Regeln gelten hier für Arbeitnehmer? Die wichtigsten Fragen und Antworten: Können Arbeitnehmer aus Angst vor dem Virus von zu Hause aus arbeiten? Wer Angst hat, sich am Arbeitsplatz oder außerhalb der eigenen vier Wände anzustecken, kann als Arbeitnehmer nicht einfach zuhause bleiben. Das gilt nur für […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Vier Schulen besonders beliebt

Berlin-Pankow: Vier Schulen besonders beliebt

Drei der beliebtesten Gymnasien Berlins befinden sich in Pankow und Prenzlauer Berg. Pankower Mädchen und Jungen haben’s nicht so leicht, auf ihre Wunschschule zu wechseln. Vier der 20 nachgefragtesten Bildungseinrichtungen Berlins befinden sich im bevölkerungsreichsten Bezirk. Bei den Integrierten Sekundarschulen ist es die Heinz-Brandt-Schule in Weißensee, bei den Gymnasien sind es das Kollwitz- und das […]

Weiterlesen.

Der Grüne Pfeil wird in Berlin immer seltener

Der Grüne Pfeil wird in Berlin immer seltener

Senat entfernt umstrittenes Abbiege-Signal an Ampelkreuzungen. Der Grüne Pfeil zählt zu den wenigen Dingen, die die DDR überdauert haben und sogar auf die alte Bundesrepublik ausgedehnt wurden. Viele westdeutsche Autofahrer freuten sich, als das neue Signal im Frühjahr 1994 Teil der bundesdeutschen Straßenverkehrsordnung wurde und sie nunmehr an roten Ampeln nach kurzem Halt rechts abbiegen […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Kita wegen Corona-Fall geschlossen

Berlin-Reinickendorf: Kita wegen Corona-Fall geschlossen

Kitakinder und Erzieher wurden unter Quarantäne gesetzt. Das Gesundheitsamt Reinickendorf hat die Kita Waldräuber geschlossen, da bei einem Kind am 10. März Covid-19 nachgewiesen wurde. “Es ist davon auszugehen, dass das Kind in der Kita ansteckend gewesen ist”, teilt das Bezirksamt mit. “Zusätzlich besteht bei einer Erzieherin ein dringender Verdacht, dass sie ebenfalls ansteckend ist.” […]

Weiterlesen.