Aktuelles aus dem Bereich Nachgefragt

BVG will bargeldloses Bezahlen auch in Bussen anbieten

BVG will bargeldloses Bezahlen auch in Bussen anbieten

Pilotprojekt der Verkehrsbetriebe gerät immer mehr in die Kritik. Was in Geschäften oder an Tankstellen klappt, wird seit Anfang der zurückliegenden Woche auch in den Bussen der BVG praktiziert: der Fahrscheinkauf mit einer Girokarte, einer Kreditkarte, mit Apple- oder Google-Pay. Damit fand die Phase ein Ende, in der man seit März vergangenen Jahres im Bus […]

Weiterlesen.

Debatte um Impfpflicht für Lehrkräfte nimmt Fahrt auf

Debatte um Impfpflicht für Lehrkräfte nimmt Fahrt auf

In etwa drei Wochen enden die Sommerferien in Berlin, und in der Hauptstadt pulsiert derzeit das unbeschwerte Leben. Doch Virologen und Politiker warnen, dass dies im Herbst vorbei sein könnte. Delta ist auf dem Vormarsch – und das ist nur eine der Virusvarianten. Jetzt bringen Experten und Politiker eine Impfpflicht für Lehrer und Erzieher ins […]

Weiterlesen.

Berliner Parks werden zu Problemzonen

Berliner Parks werden zu Problemzonen

Feierwütige in Berliner Parks provozieren Polizeieinsätze. Die Ordnungskräfte fühlen sich überfordert, erste Rufe werden laut, Einlasskontrollen einzuführen oder sogar eine Schließung des Parks nach 22 Uhr durchzusetzen. Berliner Parks wie die Hasenheide in Neukölln oder der James-Simon-Park in Mitte werden immer häufiger zu Problemzonen. Die Polizei muss anrücken und feierwütige Jugendliche vertreiben. Im JamesSimon-Park wurden […]

Weiterlesen.

Nackte Brust im Freien: Junge Frau fordert gleiche Rechte für alle

Nackte Brust im Freien: Junge Frau fordert gleiche Rechte für alle

Nach dem „Busen-Zoff“ im Plänterwald setzt sich Gabrielle Lebreton für mehr Geschlechtergerechtigkeit ein. Sie fordert: Wenn sich Männer entblößen, muss dies auch Frauen erlaubt sein. Am 10. Juli zieht eine Oben-ohne-Demo durch Kreuzberg. Es ist heiß, wir liegen im Grünen und würden uns am liebsten alles vom Leib reißen. Oder zumindest das T-Shirt. Wer kennt […]

Weiterlesen.

Pfandsystem gegen Müllberge in Berliner Parks

Pfandsystem gegen Müllberge in Berliner Parks

Berlin macht sich locker. Parks, Grünanlagen und Uferbereiche sind belebter denn je. Das hat auch seine Schattenseiten. Auf dem Tempelhofer Feld und an vielen anderen Hotspots im Grünen türmen sich Flaschen, Pizzakartons und weiterer Verpackungsmüll. Das gerät für Passanten an vielen Stellen zum Hindernislauf. Auch wenn dieses Problem immer krassere Ausmaße ausnimmt, so ist es […]

Weiterlesen.

Solardächer sind ab 2023 Pflicht

Solardächer sind ab 2023 Pflicht

Damit Berlin, wie vorgesehen, bis zum Jahr 2050 klimaneutral wird, muss noch ziemlich viel passieren. Diesen Satz würden Landespolitiker jeglicher Couleur, abgesehen von der AfD, unterschreiben. Vor allem beim Solarstrom ist noch viel Luft nach oben. Laut Senat liegt sein Anteil an der Stromerzeugung aktuell bei 0,7 Prozent. Und doch scheiden sich an dem Solargesetz, […]

Weiterlesen.

Berliner City: Verbrenner sollen ab 2030 tabu sein

Berliner City: Verbrenner sollen ab 2030 tabu sein

Nicht nur, aber gerade Berliner, die in der Innenstadt wohnen und einen Benziner oder Diesel fahren, könnten bald Probleme bekommen. Jedenfalls dann, wenn den jüngsten Ankündigungen des rot-rot-grünen Senats Taten folgen. Die Umweltzone innerhalb des Berliner S-Bahn-Rings soll mittelfristig zu einer Null-Emissions-Zone weiterentwickelt werden, in der Diesel- und Benzinfahrzeuge grundsätzlich nicht mehr fahren dürfen. So […]

Weiterlesen.

Freie Ufer für alle in Berlin

Freie Ufer für alle in Berlin

Rot-Rot-Grün fordert ein durchgängiges Netz von Uferwegen in Berlin. CDU und FDP kritisieren mögliche Enteignungen privater Flächen. Endlose Spaziergänge entlang von Flüssen und Seen oder ein Picknick mit Blick aufs Wasser: Genau das macht für viele Menschen das Berlin-Gefühl aus. Doch nicht überall lässt es sich ausleben. Industriebauten, Wohnhäuser und Verkehrswege versperren vielerorts den Zugang […]

Weiterlesen.

Trotz Corona: Die Reiselust ist ungebrochen

Trotz Corona: Die Reiselust ist ungebrochen

Wegen der Corona-Beschränkungen waren touristische Übernachtungen in Deutschland seit Monaten verboten. Nun öffnen die Bundesländer nach und nach Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze wieder für Urlauber. Das wirft die Frage auf: Wie wird sich der Tourismus im zweiten Corona-Jahr entwickeln? Stehen die Zeichen erneut auf Urlaub in Deutschland, wenn nicht gar in der Region? Camping boomt […]

Weiterlesen.

Tierschützer fordern mehr Freiraum für Hunde in Berlin

Tierschützer fordern mehr Freiraum für Hunde in Berlin

Auslaufflächen für Hunde sind in vielen Berliner Stadtgebieten rar. Das wollen der Bund gegen Missbrauch der Tiere und die CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus ändern. Wenn es in Berlin um Hunde geht, werden die Debatten schnell emotional. Kein Wunder, schließlich gilt Berlin als Hauptstadt der Hundefans. Nach Angaben des Bundes gegen Missbrauch der Tiere (BMT) gibt es […]

Weiterlesen.

Linguistin erklärt Sprachdebatte: “Wütende Männer wollen zurück in die Vergangenheit”

Linguistin erklärt Sprachdebatte: “Wütende Männer wollen zurück in die Vergangenheit”

Die Wogen schlagen hoch, wenn es um geschlechtergerechte Sprache geht. Die Diskussion ist aufgeheizt, die Kritik an den Vorschlägen, wie man die Geschlechter in der Sprache gleichstellen kann, wird oft ideologisch begründet. Die Linguistin Damaris Nübling bringt Fachwissen in die Debatte. Warum erzeugen die Bemühungen um eine geschlechtergerechte Sprache so einen Aufruhr, ziehen Häme und […]

Weiterlesen.

Initiative will Autoverkehr in Berliner City herunterfahren

Initiative will Autoverkehr in Berliner City herunterfahren

Nur noch zwölf private Autofahrten pro Jahr: Das fordert das „Team Volksentscheid Berlin autofrei“ für den Bereich innerhalb des S-Bahnrings. Sie sammelt Unterschriften für einen Volksentscheid. Vergangenes Wochenende haben Aktivisten damit begonnen, Unterschriften zu sammeln, um einen Volksentscheid herbeizuführen. „In Zeiten des Klimawandels und des knapper werdenden Raums in Großstädten brauchen wir eine wirksame und […]

Weiterlesen.

Corona: Die digitale Patientenakte scheitert am Datenschutz

Corona: Die digitale Patientenakte scheitert am Datenschutz

Flexiblere Daten-Strukturen könnten bei der Corona-Impfkampagne helfen – der Datenschutz macht oft einen Strich durch die Rechnung. In Berlin wird seit Anfang des Jahres gegen das Corona-Virus geimpft. „Wir hatten von Beginn an das Ziel, 20.000 Impfungen am Tag in den Impfzentren durchzuführen. Das gelingt derzeit mit größten Anstrengungen“, erläutert Martin Matz (CDU), Staatssekretär in […]

Weiterlesen.

Corona: Ein paar Freiheiten mehr für Geimpfte in Berlin

Corona: Ein paar Freiheiten mehr für Geimpfte in Berlin

Der Berliner Senat beschließt Lockerungen für Geimpfte. Der Lockdown wird bis zum 9. Mai verlängert. So langsam nimmt die Corona-Impfkampagne in Deutschland Fahrt auf. Bundesweit hatten bis zum Wochenbeginn mehr als 13 Millionen Menschen eine Impfung erhalten, meldete das Robert-Koch-Institut (RKI). Davon haben rund fünf Millionen Menschen auch eine zweite Impfung bekommen. Mit der Zahl […]

Weiterlesen.

Mehr Busspuren für Berlin

Mehr Busspuren für Berlin

Berlins Busspurennetz soll weiter wachsen. Damit die Busse der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) schneller vorankommen, werden zusätzliche Fahrstreifen für sie reserviert. Bis zur Markierung einer Busspur vergehen oft Jahre. Es geht um 13 Straßenabschnitte mit einer Gesamtlänge von 6.905 Metern, so Jan Thomsen, Sprecher von Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne). Doch bis neue Busspuren tatsächlich markiert werden, […]

Weiterlesen.

Arbeitgeber müssen Corona-Tests anbieten

Arbeitgeber müssen Corona-Tests anbieten

Angesichts steigender Infektionszahlen erhöht der Berliner Senat den Druck auf die Wirtschaft, ihren Beitrag zur Bekämpfung der Corona-Pandemie zu leisten. Seit Mittwoch müssen Arbeitgeber zweimal in der Woche einen kostenlosen Corona-Test für die Beschäftigten ermöglichen. Für die Belegschaft bestehe aber keine Testpflicht, sagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) im rbb. „Der entscheidende Punkt bleibt, […]

Weiterlesen.

Tierwohl-Studie: Fleisch muss teurer werden

Tierwohl-Studie: Fleisch muss teurer werden

Schweine und Rinder sollen besser leben. Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner hält mehr Tierwohl für möglich. Der Umbau der Landwirtschaft hätte Folgen für die Preise. Werden Fleisch und Milch bald teurer? Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, hat vergangene Woche eine Machbarkeitsstudie für mehr Tierwohl in deutschen Ställen vorgestellt. Dabei ging es auch um die […]

Weiterlesen.

Streit um Lockerungen für Uber und Co

Streit um Lockerungen für Uber und Co

Die Bundesregierung will das Personenbeförderungsgesetz ändern. Online-Fahrdienste sollen profitieren. SPD, Grüne und Linke kritisieren die Lockerungen von Vorschriften für Uber und andere Anbieter. Online-Fahrdienstleister bieten deutlich günstigere Preise als herkömmliche Taxis. Gerade deshalb sind Uber und Co. klassischen Taxiunternehmen ein Dorn im Auge. Zusätzlich befeuert wird das Thema durch die Bundes- und Landespolitik. Demnächst soll […]

Weiterlesen.

In Berlin wachsen die Sperrmüllberge

In Berlin wachsen die Sperrmüllberge

Im vergangenen Jahr beseitigte die BSR 39.500 Kubikmeter Abfall auf Straßen und Gehwegen.  Die Sperrmüllberge auf den Berliner Straßen werden immer mehr zum Problem. Im vergangenen Jahr musste die BSR 39.500 Kubikmeter Sperrmüll beseitigen. Die Kosten: rund fünf Millionen Euro. 2019 waren es noch 33.200 Kubikmeter. Das geht aus der Antwort der Senatsumweltverwaltung auf eine […]

Weiterlesen.

Corona: Öffnung der Berliner Schulen sorgt für gemischte Gefühle

Corona: Öffnung der Berliner Schulen sorgt für gemischte Gefühle

Der Corona-Lockdown wird entschärft. Ab dem 22. Februar öffnen die Berliner Schulen schrittweise. Das Vorgehen des Senats ist umstritten. Die Gewerkschaft GEW und die CDU warnen vor Infektionsrisiken. Die Ankündigung des Berliner Senats, Schulen ab dem 22. Februar schrittweise wieder zu öffnen, sorgt für unterschiedliche Reaktionen. Viele Familien sind erleichtert. Vertreter von Oppositionsparteien und Gewerkschaften […]

Weiterlesen.

Parkverbote für Leihräder und Roller in Berlin

Parkverbote für Leihräder und Roller in Berlin

Der Senat geht gegen willkürlich abgestellte Sharing-Zweiräder im Straßenbild vor. Wer durch Berlin spaziert, stolpert geradezu über die Folgen des boomenden Marktes für Sharing-Gefährte. An vielen Stellen – nicht nur, aber gerade innerhalb des S-Bahn-Rings – stehen oder liegen Ausleihfahrräder und -roller herum, und nicht gerade selten mitten auf dem Gehweg. Wie einen Kaffeebecher oder […]

Weiterlesen.

Corona-Lockdown fördert Sucht und Faulheit

Corona-Lockdown fördert Sucht und Faulheit

Experten warnen vor den psychischen Folgen des Dauer-Ausnahmezustands. Je länger der Corona-Ausnahmezustand andauert, desto lauter werden Stimmen, die vor den psychischen Folgen von Kontaktbeschränkungen, Hygieneregeln und anderen Begleiterscheinungen der Pandemie warnen. Zum Beispiel beim Thema Suchtmittel. Bundesweit stellen Suchtexperten eine teils dramatische Zunahme des Alkohol- und Drogenmissbrauchs fest. Die zweite Infektionswelle droht die Probleme zu […]

Weiterlesen.

Berliner Senatorin fordert Migrantenquote im öffentlichen Dienst

Berliner Senatorin fordert Migrantenquote im öffentlichen Dienst

Berlins Vielfalt soll sich durch eine Quote in Behörden und landeseigenen Betrieben widerspiegeln. Die Reaktionen auf die Forderung von Integrationssenatorin Elke Breitenbach (Die Linke) sind gemischt. In Berliner Landesbehörden und -betrieben haben zwölf Prozent der Mitarbeiter einen Migrationshintergrund. Sie selbst oder mindestens ein Elternteil sind nicht in Deutschland geboren. Als erstes Bundesland will Berlin den […]

Weiterlesen.

Kampf gegen Corona: Forderungen nach hartem Lockdown für die Wirtschaft

Kampf gegen Corona: Forderungen nach hartem Lockdown für die Wirtschaft

Politiker, eine Initiative  und Wirtschaftsverbände streiten über den richtigen Weg gegen Infektionsrisiken. Seit Monaten steht das öffentliche Leben in Deutschland wegen Corona still. Geschäfte, Kneipen, Restaurants, Kinos und Theater: alles dicht. Zahllose Existenzen stehen wegen der Pandemie-Beschränkungen auf dem Spiel. Ein ganz anderes Bild ergibt sich beim Blick auf die Teile der Wirtschaft, die nicht […]

Weiterlesen.

Arbeitgeber: Menschen sollen länger auf die Rente warten

Arbeitgeber: Menschen sollen länger auf die Rente warten

Sollen Arbeitnehmer in Deutschland später in Rente gehen? Die Frage ist nicht neu. Doch im nahenden Bundestagswahlkampf könnte das Thema für Aufregung sorgen. Arbeitgeberpräsident Rainer Dulger hat sich dafür ausgesprochen, die Erwerbsphase der Arbeitnehmer zu verlängern und damit das Renteneintrittsalter zu erhöhen. Dulger begründet dies mit der steigenden Lebenserwartung der Menschen in Deutschland. Die Deutschen […]

Weiterlesen.