Aktuelles aus dem Bereich Leben & Soziales

Berlins Schulen sollen sauberer werden

Berlins Schulen sollen sauberer werden

Die Bürgerinitiative „Schule in Not“ setzt sich dafür ein, dass die Schulreinigung wieder Sache der Bezirke wird. Kürzlich legte sie einen Zeitplan vor. Die Reaktionen sind gemischt. Nachlässig geputzte Toiletten und klebrige Fußböden: Die Klagen über Hygienemängel an Berliner Schulen reißen nicht ab. Um dagegen vorzugehen, gründete sich 2019 die Bürgerinitiative (BI) „Schule in Not“. […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Rettung für Schullandheim in Sicht

Berlin-Reinickendorf: Rettung für Schullandheim in Sicht

Die bedrohte Einrichtung in Heiligensee könnte von einem neuen Förderprogramm profitieren. Generationen von Berlinern kennen das Schullandheim Walter May in Heiligensee von Klassenfahrten. Die Nachricht, dass der alteingesessene Erholungsort im Zuge der Corona-Pandemie von Schließung bedroht ist, löste vor einigen Monaten große Bestürzung aus. Jetzt gibt es Hoffnung, das Aus doch noch abzuwenden. Langfristiger Austausch […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Aktionstag zur Wiederverwendung von Textilien auf dem Alexanderplatz

Berlin-Mitte: Aktionstag zur Wiederverwendung von Textilien auf dem Alexanderplatz

Im Rahmen der Initiative Re-Use findet in Kooperation mit Tchibo am Alexanderplatz eine Aktion zur Vermeidung von Retouren statt. Im Rahmen der Initiative Re-Use der Senatsumweltverwaltung findet am 17. September, von 15 bis 18 Uhr, in der Tchibo-Filiale am Alexanderplatz ein Aktionstag zur Wiederverwendung von Textilien statt. Ein weiterer Partner der Aktion ist das Veränderungsatelier […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: “Schule ohne Grenzen” feiert Richtfest

Berlin-Spandau: “Schule ohne Grenzen” feiert Richtfest

Das Gebäude der inklusiven Bildungsstätte in Hakenfelde ist im Rohbau vollendet. Die August Hermann Francke Schule und die Evangelische Schule Spandau werden dort ab dem Schuljahr 2021/2022 ein nach eigenen Angaben einzigartiges Projekt umsetzen: eine inklusive Schule, in der Schüler der Regelschule und solche mit schwersten und mehrfachen Behinderungen gemeinsam lernen. Am Freitag wurde Richtfest […]

Weiterlesen.

Vintage-Mode im “Re-Use”-Store bei Karstadt

Vintage-Mode im “Re-Use”-Store bei Karstadt

Nutzlos, aber nicht für andere. Bei Karstadt am Hermannplatz gibt es jetzt einen “Re-Use”-Store.  Auf der dritten Etage von Karstadt am Hermannplatz eröffnete am Mittwoch, 10. September, das „Kaufhaus der Zukunft“. Dieser auf Initiative der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz entstandene „Re-Use-Store“ will Konsum unmittelbar mit Umweltschutz und Abfallvermeidung verknüpfen: Dazu sind fair produzierte […]

Weiterlesen.

Wohnen in Häusern so hoch wie der “Himmel”

Wohnen in Häusern so hoch wie der “Himmel”

Berlin hat keine Tradition im hohen Bauen. Doch nun will die Hauptstadt anscheinend über sich hinauswachsen. Schließlich fehlt es vor allem an bezahlbarem Wohnraum. Doch die Pläne vom Wohnen in den Wolken gefallen nicht allen. Zur Erinnerung: Der Masterplan von Hans Kollhoff zur „Stadtkrone“ mit zehn 150-Meter-Türmen am Alexanderplatz feiert dieses Jahr sein 25. Jubiläum. […]

Weiterlesen.

Probebetrieb startet im Treptower Spreepark

Probebetrieb startet im Treptower Spreepark

Projektwoche gibt Kunst- und Kulturszene erstmals die Möglichkeit, eigene Formate im Spreepark in Treptow zu testen. Bürgerbeteiligung wurde erfolgreich abgeschlossen. Bei einer Bürgerveranstaltung unter dem Motto „Labor Spreepark“ eröffnet Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, am 9. September gemeinsam mit Christoph Schmidt, Geschäftsführer der Grün Berlin GmbH, den Probebetrieb für Veranstaltungen auf dem […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Müll, so weit das Auge reicht

Friedrichshain-Kreuzberg: Müll, so weit das Auge reicht

Die Berliner Stadtreinigung will die zunehmende Vermüllung bekämpfen. Müll hier, Müll da. Wer durch den Bezirk  schlendert, kommt um den Müll meist nicht herum. Mehrere Bewohner Friedrichshain-Kreuzberg haben deshalb Beschwerde eingereicht. Die zunehmende Vermüllung macht ihnen zu schaffen. Die Situation sei untragbar, sagen sie. Auch die Bezirksbürgermeisterin Monika Herrmann (Grüne) kritisiert die Vermüllung in Friedrichshain-Kreuzberg.   […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Fixpunkt soll am Leopoldplatz bleiben

Berlin-Wedding: Fixpunkt soll am Leopoldplatz bleiben

Die Kontaktstelle für Suchtkranke muss Ende des Jahres seine aktuellen Räume verlassen. Seit Monaten ist die Kontaktstelle des Vereins Fixpunkt eine wichtige Anlaufstelle für suchtkranke Menschen im Bezirk. Während die Nachfrage nach Hilfsangeboten am Platz immer weiter zunimmt, erreichte die Mitarbeiter und Betroffenen die Nachricht, dass Fixpunkt die Räumlichkeiten in der Nazarethgemeinde spätestens Ende des […]

Weiterlesen.

Frauenbeirat Spandau fordert mehr Hilfe für Schulen und Familien

Frauenbeirat Spandau fordert mehr Hilfe für Schulen und Familien

Das unabhängige Gremium verfolgt mit Sorge die Entwicklung im Kinder-, Jugend- und Bildungsbereich in Zeiten von Corona. Angesichts steigender Corona-Infektionen fordert der Frauenbeirat Spandau, die Schulen besser auf einen möglichen erneuten Lockdown vorzubereiten. “Bildungspolitik, Schulamt und Schulrat müssen eine ausreichende Versorgung mit technischer Ausrüstung für Schulen und Schüler gewährleisten und einheitliche Rahmenbedingungen schaffen, damit die […]

Weiterlesen.

Ab in die Berliner Hallenbad-Saison! Darauf müssen Besucher achten

Ab in die Berliner Hallenbad-Saison! Darauf müssen Besucher achten

Ist die Freibadsaison zu Ende, öffnen die Hallenbäder wieder ihre Tore. Am Montag sind die 30 Hallenbäder der Berliner Bäder-Betriebe (BBB) in die Saison gestartet. Doch in diesem Jahr läuft alles anders. Die Bäder-Betriebe teilten mit, dass in den vergangenen Wochen für jedes der mehr als 30 Hallenbäder ein eigenes Hygienekonzept erarbeitet und bei den […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Mahnwache für Toleranz feiert Jubiläum

Berlin-Spandau: Mahnwache für Toleranz feiert Jubiläum

In Zeiten des erstarkenden Rechtsextremismus ist ihr Engagement gefragter denn je: Seit 20 Jahren demonstrieren Menschen in Spandau gegen den Hass und für Toleranz. An jedem ersten Sonnabend im Monat, von 11 bis 12 Uhr, stehen Menschen auf dem Marktplatz in der Altstadt Spandau ein für Toleranz und ein friedliches Miteinander, gegen Rassismus, Antisemitismus und […]

Weiterlesen.

Corona und das Fernweh

Corona und das Fernweh

Die Pandemie stellt Weltenbummler auf eine harte Probe. Die Ferne war so nah. Ob Mexiko, die USA, Kenia, Vietnam oder Neuseeland: All diese Länder liegen eigentlich nur ein paar Flugstunden entfernt, doch nun sind sie für Touristen vorerst unerreichbar. Was macht das mit unserem Fernweh? „Vor Corona habe ich Fernweh als ein rein positives Phänomen […]

Weiterlesen.

Steglitz-Zehlendorf: Richtfest für Modulare Unterkunft

Steglitz-Zehlendorf: Richtfest für Modulare Unterkunft

Von der neuen Einrichtung am Osteweg in Lichterfelde sollen auch die Anwohner im Kiez profitieren. Am Osteweg 63 in Lichterfelde ist jetzt Richtfest für eine Modulare Unterkunft für Flüchtlinge (MUF) gefeiert worden. Und das sieben Wochen früher, als ursprünglich vorgesehen. Das teilt die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen mit. Auf Initiative des Landesamtes für Flüchtlingsangelegenheiten […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Plakate, die retten können

Berlin-Lichtenberg: Plakate, die retten können

Aktion „Noteingang Lichtenberg“ will Menschen vor gewalttätigen Übergriffen schützen. Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Aggressionen und Übergriffe gegenüber Nachbarn, Mitmenschen und Passanten passieren in Berlin und auch in Lichtenberg leider immer noch viel zu oft. Der Bezirk startet deshalb in den kommenden Wochen die Aktion „Noteingang Lichtenberg“. Unter dem Motto „Lichtenberg bleibt vielfältig“ können unterschiedliche Vereine, Institutionen, Unternehmen […]

Weiterlesen.

Steglitz-Zehlendorf: Was sich junge Menschen wünschen

Steglitz-Zehlendorf: Was sich junge Menschen wünschen

Der Bezirk Steglitz-Zehlendorf hat eine Online-Umfrage zur Situation von Jugendlichen im Berliner Südwesten gestartet. Wie erleben junge Menschen ihren Stand in der Gesellschaft, wo verbringen sie ihre Freizeit, was brauchen sie dafür? Eine Online-Umfrage soll ein Licht auf die Situation der jungen Menschen in Steglitz-Zehlendorf, ihre Bedarfe und Wünsche werfen. Die Ergebnisse werden am Ende […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Das Rathaus hat jetzt ´nen Vogel

Berlin-Lichtenberg: Das Rathaus hat jetzt ´nen Vogel

Keramik-Eule auf dem bunten Buddy-Bären am Rathaus-Eingang sorgt für gute Stimmung im Bezirksamt.  Da staunten die Mitarbeiter am Rathaus Lichtenberg nicht schlecht: Eine Keramik-Eule war dem symbolträchtigen Buddy-Bären vor dem Lichtenberger Rathaus wohl zugeflogen. Unbekannte haben den farbenfrohen Vogel auf die Hand des bunten Bärs gesetzt. Der vergessene Porzellanvogel thront nun vor dem Rathauseingang, löste […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Party-Ärger am Weinbergsweg

Berlin-Mitte: Party-Ärger am Weinbergsweg

Anwohner klagen erneut über Lärm, Verschmutzung und Partytourismus. Während der ersten Monate der Corona-Pandemie ist es auch rund um den Weinbergspark – sonst beliebter Ausgangspunkt für feierfreudige Berliner und Besucher der Stadt – ruhig geworden. Doch mit den steigenden Temperaturen und Lockerung der Corona-Maßnahmen kehren die Partytouristen allmählich zurück an den Rosenthaler Platz und den […]

Weiterlesen.

Lichtenberg beim Kita-Ausbau ganz vorn dabei

Lichtenberg beim Kita-Ausbau ganz vorn dabei

Bezirk baute Kitas mit 11 Millionen Euro Landesförderung im vergangenen Jahr aus.   Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat in einer jüngst erschienenen Meldung bestätigt, dass der Bezirk Lichtenberg die landeseigenen Förderprogramme zum Kitaausbau im Berliner Vergleich am stärksten nutzt. Für zwölf Lichtenberger Projekte mit insgesamt 747 Plätzen hat der Bezirk im vergangenen Jahr […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Drei kranke Kater ausgesetzt

Berlin-Reinickendorf: Drei kranke Kater ausgesetzt

Der Fall von Tierquälerei und Vernachlässigung dreier ausgesetzter Kater löst eine Welle der Hilfsbereitschaft aus der Öffentlichkeit aus. Der TVB sucht weiter nach Hinweisen. Anfang der Woche machte der Tierschutzverein für Berlin (TVB) auf einen Fall von Tierquälerei aufmerksam: Drei junge Maine Coon-Kater waren am 19. Juli in einem Karton auf Höhe der Hermsdorfer Straße […]

Weiterlesen.

Berlin-Köpenick: Zwei junge Heldinnen im vollen Einsatz

Berlin-Köpenick: Zwei junge Heldinnen im vollen Einsatz

Auch wenn die Geschichte kein gutes Ende nahm: Linnea und Julia zeigten bei ihrer spontanen Erste-Hilfe-Aktion Mut und Verantwortung.  Wie wichtig ein Erste-Hilfe-Kurs sein kann, sollten Julia (16) und Linnea (17) aus Falkensee und Brieselang Mitte Juli bei ihrer Paddeltour in der Dahme-Bucht an der Großen Krampe erfahren.  Mit einem Paddelboot wollten die beiden Mädchen […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: BSR eröffnet Gebrauchtwarenkaufhaus

Berlin-Reinickendorf: BSR eröffnet Gebrauchtwarenkaufhaus

In der “NochMall” werden gut erhaltene Gegenstände wiederverwertet. Geplant sind Mitmach-Veranstaltungen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Die Berliner Stadtreinigung (BSR) hat jetzt in Reinickendorf ihr neues Gebrauchtwarenkaufhaus „NochMall“ eröffnet. Im Shop in der Auguste-Viktoria-Allee 99 werden montags bis samstags von 10 bis 18 Uhr gut erhaltene Gegenstände verkauft, die auf diese Weise ein zweites Leben […]

Weiterlesen.

Berlins Veranstaltungsbranche geht auf die Straße

Berlins Veranstaltungsbranche geht auf die Straße

Veranstalter, Spielstätten und Messebauer wollen noch einmal auf ihre prekäre Lage in Zeiten von Corona aufmerksam machen. Zum nunmehr vierten Mal bringt die Veranstaltungsbranche ihre Anliegen lautstark auf die Straßen Berlins. Mit einem Protestmarsch am 14. August wollen die Berliner Spielstätten, Veranstalter, Clubs und Bühnen- sowie Messebauer noch einmal auf ihre prekäre Lage und den […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Plaketten-Raub offenbar aufgeklärt

Berlin-Lichtenberg: Plaketten-Raub offenbar aufgeklärt

Diebesgut aus Hohenschönhausener Kfz-Zulassungsstelle bei Tatverdächtigen gefunden. Der Einbruch in die Kfz-Zulassungsstelle in der Alt-Hohenschönhausener Ferdinand-Schulze Straße am 4. Mai dieses Jahres scheint aufgeklärt. Nach umfangreichen polizeilichen Ermittlungen konnten jetzt zwei Brüder im Alter von 40 und 44 Jahren als Tatverdächtige ermittelt werden. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 40-Jährigen konnten 1.500 Dokumentenklebesiegel, circa 200 […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Schullandheim in Heiligensee vor dem Aus

Berlin-Reinickendorf: Schullandheim in Heiligensee vor dem Aus

Viele Berliner verbrachten dort ihre Ferien. Wegen Corona könnte das Schullandheim “Walter May” in Heiligensee bald Geschichte sein. Der örtliche CDU-Abgeordnete Stephan Schmidt ist bestürzt. „Seit 57 Jahren kennen und lieben viele Berliner Schüler das Schullandheim als eine Einrichtung, in der Projektwochen oder Ferien in der Natur der Heiligenseer Baumberge durchgeführt wurden, welche mit schönen […]

Weiterlesen.