Aktuelles aus dem Bereich Bauen & Wohnen

Berlin-Lichtenberg: 1.000 Wohnungen für Karlshorst

Berlin-Lichtenberg: 1.000 Wohnungen für Karlshorst

Fertigstellung des ersten Bauabschnitts ist für 2022 geplant. Auf einer zwölf Hektar großen Industriebrache am Lichtenberger Blockdammweg entsteht in den kommenden Jahren ein Quartier mit rund 1.000 Miet- und Eigentumswohnungen, einer großen Kita, einer dreizügigen Grundschule, einem Nahversorgungszentrum sowie 18.000 Quadratmetern Grün- und Spielfläche. „Die Parkstadt Karlshorst schafft nicht nur sozialen Wohnraum, sondern auch wichtige […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Schnelle Antwort von Aldi

Berlin-Lichtenberg: Schnelle Antwort von Aldi

Discounter reagiert auf Mauer-Graffito mit eigenem Statement per Plakat. Eigentlich ist ein Graffito an einer frisch gestrichenen Mauer ein Ärgernis. Da der Absender aber ein besonderes Thema anschneidet, hat sich die für Berlin zuständige ALDI-Regionalgesellschaft auch für eine außergewöhnliche Antwort entschieden – nämlich an der gleichen Stelle. „Baut Wohnungen“ – diese gesprayte Aufforderung entdeckten die […]

Weiterlesen.

Berlin-Mahlsdorf: Standort für neue XL-Feuerwache ist gefunden

Berlin-Mahlsdorf: Standort für neue XL-Feuerwache ist gefunden

Der Grundstückskauf läuft. Danach könnte der Fünf-Millionen-Euro-Bau schnell umgesetzt werden. Schon seit vielen Jahren ist klar, dass die Freiwillige Feuerwehr in Mahlsdorf ein neues Haus braucht. Zu klein ist das Gebäude in der Donizettistraße. Die Feuerwehrleute müssen sich zwischen den Autos umziehen, und auch das umgebende Gelände ist für die Ausführung notwendiger Übungen nicht geeignet. Die […]

Weiterlesen.

Jahn-Sportpark: Senat plant Abriss des Stadions

Jahn-Sportpark: Senat plant Abriss des Stadions

Trotz aller Kritik möchte Sportsenator Andreas Geisel bald Tatsachen schaffen. Seit nunmehr neun Jahren bastelt der Senat am 160 Millionen Euro teuren Umbau des Jahn-Sportparks. Zu einer modernen Sportstätte soll er werden, die auch dem Berliner Behindertensport und dem Schulsport in Pankow und Mitte, aber auch in anderen Bezirken, neue Möglichkeiten bietet. Das marode Jahn-Stadion […]

Weiterlesen.

Marzahn-Hellersdorf: 1.500 Wohnungen fürs Gut Hellersdorf

Marzahn-Hellersdorf: 1.500 Wohnungen fürs Gut Hellersdorf

Bausenatorin Lompscher und Bezirksbürgermeisterin Pohle legen Grundstein für das Gesobau-Projekt. Gemeinsam mit Katrin Lompscher, Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen, Bezirkbürgermeisterin Dagmar Pohle (beide Die Linke) sowie Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU, wurde Ende Mai die Grundsteinlegung für rund 1.500 Wohnungen im neu entstehenden Quartier „Gut Hellersdorf“ gefeiert. Auf mehreren Bauflächen entlang der Zossener Straße und […]

Weiterlesen.

Gartennutzung: Was Mieter dürfen

Gartennutzung: Was Mieter dürfen

Michael Rempel, Jurist bei der R+V Versicherung, gibt Mietern Tipps zu ihren Rechten und Pflichten bei der Gartennutzung. Besonders für Haushalte mit Kindern ist ein Garten wertvoll. Die Kleinen können ausgiebig toben, die Großen hingegen entspannen oder Gemüse anbauen. Einen gemieteten Garten können Familien fast genauso nutzen wie einen eigenen. Worauf es dennoch zu achten […]

Weiterlesen.

Olympiagelände: Debatte um Umgestaltung geht weiter

Olympiagelände: Debatte um Umgestaltung geht weiter

Fraktionen diskutieren weiter über einen geschichtsbewussten Umgang mit dem Areal. Mit einem „Appell“ für eine „Entnazifizierung“ des Olympiageländes hat sich der ehemalige Stadtentwicklungssenator Peter Strieder in der Wochenzeitung Die Zeit vom 14. Mai ausgesprochen – und erntete mit diesen Aussagen einigen Zuspruch, aber auch viel Kritik. Seine Forderungen waren Grund genug, in der vergangenen Woche […]

Weiterlesen.

Treptow-Köpenick: Nachhaltiges Wohnquartier für Grünau

Treptow-Köpenick: Nachhaltiges Wohnquartier für Grünau

110 der rund 1.000 Wohnungen an der Regattastraße sind bereits fertig gestellt. Im neuen Wohnquartier, das derzeit zwischen Regattastraße und Dahme in Grünau entsteht, haben die ersten Mieter ihre Wohnungen bezogen. Auf einem etwa 10 Hektar großen, ehemaligen Industriegelände realisiert ein Tochterunternehmen der Wohnungsgesellschaft Vonovia den Bau von rund 1.000 Miet- und Eigentumswohnungen. Der fertiggestellte […]

Weiterlesen.

Berlin-Adlershof: Komplex „Am Oktogon“ nimmt Gestalt an

Berlin-Adlershof: Komplex „Am Oktogon“ nimmt Gestalt an

Campus für Gewerbe und Technologie soll weitere innovative Unternehmen locken „Naturnah und trotzdem zentral, an der Achse zwischen Innenstadt und Flughafen“: mit diesem Leitspruch wirbt der Campus für Gewerbe und Technologie „Am Oktogon“. Auf einem Grundstück von 55.000 Quadratmetern entstehen in den kommenden Monaten und Jahren insgesamt 17 Gebäude mit einer Fläche 80.000 Quadratmetern. Für […]

Weiterlesen.

Marzahn-Hellersdorf: Biesdorfer Wohnquartier bald fertig

Marzahn-Hellersdorf: Biesdorfer Wohnquartier bald fertig

Die Bauarbeiten für das Biesdorfer Wohnquartier schreiten voran: 380 der 515 Wohnungen gehen noch in diesem Jahr in die Vermietung Menschen, die täglich auf der Bundesstraße B1 an dem historischen Biesdorfer Gutshof vorbeifahren, können den Baufortschritt beobachten. Alle neuen Gebäude stehen bereits, die ersten befinden sich kurz vor der Fertigstellung. Auf dem historischen Gutshof Biesdorf […]

Weiterlesen.

Grünes Licht für das Stadtquartier am Bahnhof Köpenick

Grünes Licht für das Stadtquartier am Bahnhof Köpenick

Senat lässt Planungen für das neue Wohngebiet am ehemaligen Güterbahnhof starten. Geplant sind hier nun rund 1.800 Wohnungen. An dem Wohnungsbau auf einer Fläche von rund 58 Hektar werden auch Genossenschaften mit mindestens 20 Prozent beteiligt. Daneben werden die bereits vorhandenen kleinteiligen Gewerbebetriebe gesichert. Es sollen hier zusätzlich neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Zwei Grundschulen und […]

Weiterlesen.

Neukölln: Vorkaufsrecht ausgeübt

Neukölln: Vorkaufsrecht ausgeübt

Drei Häuser in der Roseggerstraße, der Uthmannstraße und der Harzer Straße gehen durch Vorkaufsrecht an die Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land.  In den nächsten Monaten sollen im Bezirk drei Häuser in das Eigentum der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land übergehen. Darüber hat das Bezirksamt informiert. Es handelt sich dabei um Häuser in der Roseggerstraße, der Uthmannstraße […]

Weiterlesen.

Neukölln: Baugrund auf Buckower Feldern vergeben

Neukölln: Baugrund auf Buckower Feldern vergeben

Drei Grundstücke auf den Buckower Feldern gehen an gemeinwohlorientierte Dritte. Das hat die Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land mitgeteilt.  Die Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land will auf den Buckower Feldern ein neues Stadtquartier mit rund 900 Wohneinheiten bauen. 20 Prozent sollen durch dauerhaft gemeinwohlorientierte Dritte errichtet werden. Interessenten konnten an einem Bieterverfahren teilnehmen. Darüber informiert die Website […]

Weiterlesen.

Berlin-Tiergarten: Neues Leben für die Arkaden

Berlin-Tiergarten: Neues Leben für die Arkaden

Der zweijährige Umbau der Potsdamer Platz Arkaden hat begonnen. Für Shoppingvergnügen sorgten die Potsdamer Platz Arkaden schon lange nicht mehr. Spätestens nach der Eröffnung der Mall of Berlin wurde es in den Gängen des 20 Jahre alten Einkaufstempels ruhiger, immer mehr Geschäfte verließen die Mall. Nun steht alles auf Neuanfang und die umfangreichen Bauarbeiten an […]

Weiterlesen.

Berlin-Charlottenburg: Sorge ums Huthmacher-Haus

Berlin-Charlottenburg: Sorge ums Huthmacher-Haus

Linke-Fraktion will Abriss verhindern, SPD befürchtet langen Leerstand. Seitdem die Pläne des Hamburger Investors, der Newport Holding, für das denkmalgeschützte Huthmacher-Haus im Jahr 2018 bekannt geworden sind, gibt es Unstimmigkeiten über die Zukunft des Gebäudes. Der Investor plant, das denkmalgeschützte Haus abzureißen und an gleicher Stelle einen Neubau zu errichten. 95 Meter statt bisher 60 […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Mitgestalten beim Sportforum

Berlin-Lichtenberg: Mitgestalten beim Sportforum

Planerischer Wettbewerb startet jetzt mit Online-Plattform. Das Sportforum Berlin ist nach dem Olympiapark die zweitgrößte Sportanlage der Hauptstadt und eines der Zentren des Berliner Leistungssports. Um eine Grundlage für seine zukünftige Entwicklung zu erhalten, lobt das Land Berlin jetzt einen städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb aus. Gesucht werden visionäre Ideen und Entwürfe zur nachhaltigen Entwicklung des nationalen Spitzensportzentrums. […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: Bezirk übt Vorkaufsrecht beim „Luftbrückenhaus“ aus

Berlin-Neukölln: Bezirk übt Vorkaufsrecht beim „Luftbrückenhaus“ aus

Die Genossenschaft Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin wird neuer Eigentümer des Häuserblocks. Gut zwei Monate lang haben die Mieter des Häuserblocks Leine-/ Ecke Oderstraße in Neukölln gebangt, wer neuer Eigentümer ihrer Wohnungen wird. Jetzt steht fest: Der Bezirk Neukölln hat das Vorkaufsrecht für die 164 Wohnungen des sogenannten Luftbrückenhauses ausgeübt – zugunsten der Genossenschaft Beamten-Wohnungs-Verein zu Berlin. […]

Weiterlesen.

Berliner Immobilien-Markt: Die Corona-Rechnung kommt zum Schluss

Berliner Immobilien-Markt: Die Corona-Rechnung kommt zum Schluss

Viele Berliner Mieter und Wohneigentümer müssen Nachzahlungen fürchten. „Die ersten Mieter haben schon signalisiert, dass sie in den kommenden Monaten die Zahlungen wohl nicht leisten können“, sagt Jaqueline Hartmann, Geschäftsführerin der Hausverwaltung Koch & Kollegen, die seit vielen Jahren in Berlin und in Thüringen Miet- und Eigentumsimmobilien verwaltet. Aufgrund der Corona-Einschränkungen sorgen Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Mieter haben Angst vor Verdrängung

Berlin-Kreuzberg: Mieter haben Angst vor Verdrängung

Bezirk prüft Vorverkaufsrecht für das Haus an der Manteuffelstraße 105/Ecke Muskauer Straße 41. Wieder bangen Bewohner eines Berliner Mietshauses, wie lange sie noch in ihren Wohnungen bleiben können. Ihr Haus an der Manteuffelstraße 105/Ecke Muskauer Straße 41 in Kreuzberg wurde an einen privaten Erwerber verkauft. „Wir stehen vor der Verdrängung aus unserem Kiez, wie es […]

Weiterlesen.

Berliner Mieten: Mitte am teuersten, Marzahn-Hellersdorf am günstigsten

Berliner Mieten: Mitte am teuersten, Marzahn-Hellersdorf am günstigsten

Wohnmarktbericht von Senat und IBB: Mietpreise steigen langsamer Ob am Stadtrand oder im City-Kiez: Wer in Berlin eine Wohnung sucht, muss dafür immer tiefer in die Tasche greifen. Am deutlichsten zeigt sich dieser Trend in Mitte.  Im vergangenen Jahr lag die durchschnittliche Kaltmiete bei 13,45 Euro pro Quadratmeter. Das war ein Plus von 14,2 Prozent […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: Kampf um das Luftbrückenhaus

Berlin-Neukölln: Kampf um das Luftbrückenhaus

Nachdem der Wohnblock verkauft wurde, fürchten Mieter, dass sie verdrängt werden.  Das Luftbrückenhaus, wie der Wohnblock am Rande der ehemaligen Einflugschneise zum Flughafen Tempelhof genannt wird, wurde verkauft. Die Bewohner fürchten, dass sie verdrängt werden. „Es ist eine bedrohliche Situation für alle“, sagt eine 66-Jährige die seit Jahren in dem Gebäude an der Leine-/Ecke Oderstraße […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: Studie zeigt Potenzial für Umgestaltung

Friedrichshain-Kreuzberg: Studie zeigt Potenzial für Umgestaltung

Beton könnte bald durch Grünflächen ersetzt werden. Als einer der am dichtesten besiedelten Bereiche, ist ein Großteil des Bezirks versiegelt – das heißt: Betonwüste statt Grün- und Freiflächen. Wie das geändert werden könnte, zeigt die Studie „Aus Grau mach Grün“ an Beispielen konkreter Ideen, etwa für den Boxhagener Platz, den Rudolfplatz oder den Umbau und […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichterfelde: Hoffnung für den Osteweg

Berlin-Lichterfelde: Hoffnung für den Osteweg

Bezirk sieht Lösung für Schulstandort und Modulare Unterkunft auf gutem Weg. Nachdem sich der Senat im vergangenen Jahr zum Schul- und Sporthallenstandort Osteweg 53/63 bekannt hatte, wurden nun bei einem Runden Tisch die Planungen für das Projekt „deutlich vorangetrieben“, teilt das Bezirksamt mit. Dabei sei auch der Neubau einer Modularen Unterkunft für Geflüchtete am Osteweg […]

Weiterlesen.

Neukölln: Mehr bezahlbarer Wohnraum

Neukölln: Mehr bezahlbarer Wohnraum

Bezirk will Bauherren dazu bringen, mehr günstigere Unterkünfte zu errichten. Preiswerte Wohnungen in Berlin sind rar. Gerade die Zahl der Sozialwohnungen bei privaten Bauprojekten ist noch immer gering. Das will der Bezirk jetzt ändern. Baustadtrat Jochen Biedermann (Grüne) hat dazu ein Modell ausgearbeitet. Es könnte Vorbild für andere Bezirke werden. „An vielen Stellen wird am […]

Weiterlesen.

Berlin-Westend: Poelzig-Villa vor dem Abriss

Berlin-Westend: Poelzig-Villa vor dem Abriss

Das Wohnhaus in Westend soll einem Wohnungsneubau weichen. Das Dach des Hauses an der Tannenbergallee 28 in Westend ist bereits mit einer Plastikplane verdeckt, um die Nachbarn vor Abrissstaub zu bewahren. Am Pfeiler der grobsteinernen Gartenmauer hängt aber immer noch die Platte, die daran erinnert, dass hier bis zu seinem Tod 1936 Hans Poelzig lebte, […]

Weiterlesen.