Aktuelles aus dem Bereich Bauen & Wohnen

Viele Ideen für die City West der Zukunft

Viele Ideen für die City West der Zukunft

Nachhaltige Mobilität, Hochhäuser, eine Fußgängerzone: Ideen für die Zukunft der City West gibt es einige. Sie wurden unter anderem in zehn Leitlinien des Senats zusammengefasst, die derzeit online bewertet und diskutiert werden können. Am 11. Mai ist zudem eine digitale Diskussionsveranstaltung geplant, in der der Entwurf noch einmal detailliert vorgestellt werden soll. Er enthält neben […]

Weiterlesen.

Wo das Märkische Viertel aufgewertet wird

Wo das Märkische Viertel aufgewertet wird

Im Märkischen Viertel laufen viele Projekte zur Aufwertung der Infrastruktur des Neubauquartiers. Einen digitalen Überblick gibt es zum Tag der Städtebauförderung. Am 8. Mai findet der Tag der Städtebauförderung wegen der Corona-Pandemie digital statt. “Das ist ein gelungener Anlass, um auch das Fördergebiet der Nachhaltigen Erneuerung im Märkischen Viertel mit ausgewählten Baumaßnahmen zu präsentieren”, teilt […]

Weiterlesen.

Neukölln: Der Rohbau der Clay-Schule steht

Neukölln: Der Rohbau der Clay-Schule steht

Der Rohbau der Clay-Schule in Berlin-Rudow steht. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit wurde am 27. April der Richtkranz auf dem Gebäude gesetzt und der Richtspruch gesprochen. Der Neubau der musikbetonten Clay-Schule, ist mit rund 66 Mio. Euro die größte Investition des Bezirks Neukölln in einen Schulneubau. Die Clay-Schule ist eine Schule mit integrierter Sekundarschule mit gymnasialer […]

Weiterlesen.

Mittelalterliche Latrine bleibt auf der Fischerinsel

Mittelalterliche Latrine bleibt auf der Fischerinsel

Die Latrine kam bereits 2016  bei archäologischen Ausgrabungen zum Vorschein. Jetzt wurde sie mittels Schwerlastkran von ihrem Originalfundort in ein Zwischenlager neben der Baugrube umgesetzt. Nach Abschluss der geplanten Neubauarbeiten kommt der Fund aus dem Mittelalter laut Senatsverwaltung in die Grünanlage östlich des Neubaus. Dort können Interessierte das historische Bauwerk – geschützt durch einen Pavillon […]

Weiterlesen.

Lichtenberger Beratungen zum gekippten Mietendeckel

Lichtenberger Beratungen zum gekippten Mietendeckel

Fragen zu den Folgen des gekippten Mietendeckels können Mieter an unabhängige Beratungsstellen in Lichtenberg stellen. Hier stehen Mietrechtsexperten bereit. Das Bundesverfassungsgericht hat in seinem Urteil vom 15. April den Berliner Mietendeckel mit der Begründung gekippt, dass eine solche Regelung nicht in die Gesetzeskompetenz der Länder fällt. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen hat indes auf […]

Weiterlesen.

Müggelheim: Ende vom Gas-Klotz-Ärger

Müggelheim: Ende vom Gas-Klotz-Ärger

Im Streit um die neue Gasdruckregelstation in Müggelheim gibt der Betreiber nach. Der Beton-Block kommt wieder an den angestammten Standort.  Der Streit um den historischen Dorfanger von Müggelheim steht vor der Lösung: Die Rückkehr der Gasdruckregelanlage an ihren ursprünglichen Standort auf dem Dorfanger Müggelheim rückt näher. Im vergangenen Jahr war der Neubaustandort aufgrund seiner Position […]

Weiterlesen.

Berlin-Karlshorst: Gegenwind für die Rennbahnpläne

Berlin-Karlshorst: Gegenwind für die Rennbahnpläne

Einwohnerantrag soll de Umwidmung des Geländes der Trabrennbahn für den Wohnungsbau verhindern. Jetzt muss Lichtenberger Bezirksparlament neu beraten. 2.156 Unterschriften wurden für den Einwohnerantrag “Keine Zerstörung der Trabrennbahn“ Anfang April durch den Karlshorst e.V. an den Vorsteher des Bezirksparlamentes im Rathaus Lichtenberg, Rainer Bosse, übergeben. Innerhalb von nur 26 Tagen kamen damit deutlich mehr als […]

Weiterlesen.

Berlin-Marzahn: Schaufensterausstellung zu Knorr-Park-Plänen

Berlin-Marzahn: Schaufensterausstellung zu Knorr-Park-Plänen

Im Georg-Knorr-Park, in unmittelbarer Nähe zum S-Bahnhof Marzahn, soll in den kommenden Jahren ein neues Wohn- und Gewerbequartier nach den Plänen von David Chipperfield Architekten / Wirtz International Landschaftsarchitekten entstehen. Der Entwurf, der als Sieger aus dem städtebaulichen Gutachterverfahren hervorging, wurde in den vergangenen Monaten konkretisiert und zu einem Masterplan weiterentwickelt. Die Eckdaten des Projektes […]

Weiterlesen.

Kreuzberg: Inhaber müssen Kult-Buchladen Kisch & Co räumen

Kreuzberg: Inhaber müssen Kult-Buchladen Kisch & Co räumen

Die Buchhandlung “Kisch & Co” ist für viele Anwohner aus Kreuzberg nicht mehr wegzudenken. Umso größer ist die Empörungswelle im Stadtteil: Das Landgericht Berlin hat einer Räumungsklage der neuen Besitzer des Hauses stattgegeben: Der Kult-Laden in der Oranienstraße soll weichen.  Die Empörung ist groß. Denn der Buchladen “Kisch & Co” ist für viele Anwohner Kult. […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Neuer Entwurf für „Blankenburger Süden“

Berlin-Pankow: Neuer Entwurf für „Blankenburger Süden“

Berliner können jetzt auf einer Online-Plattform über den Planungsstand abstimmen und ihre Anregungen und Ideen für das größte Bauvorhaben Berlins einbringen. Es ist eines der größten und in den vergangenen Jahren meist diskutierten Bauvorhaben in Berlin. Zwischen Blankenburg und Heinersdorf soll auf den ehemaligen Rieselfeldern, auf dem ehemaligen FHTW-Gelände und dem Gewerbegebiet Heinersdorf ein neues […]

Weiterlesen.

Berlin: In der Südlichen Friedrichstadt und der Frankfurter Allee Nord wird länger saniert

Berlin: In der Südlichen Friedrichstadt und der Frankfurter Allee Nord wird länger saniert

Der Senat hat eine Verlängerung der Sanierung in den Gebieten Südliche Friedrichstadt im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg und Frankfurter Allee Nord im Bezirk Lichtenberg beschlossen. Fünf Jahre mehr, um alle Sanierungsziele zu erreichen.  Der Beschluss erfolgte auf Vorlage von Sebastian Scheel, Senator für Stadtentwicklung. Für die beiden Gebiete wurde mit der Zwölften Rechtsverordnung vom 15. März 2011 […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Geisterhaus an der Burgsdorfstraße soll abgerissen werden

Berlin-Wedding: Geisterhaus an der Burgsdorfstraße soll abgerissen werden

Das Haus an der Burgsdorfstraße 1 steht seit knapp 20 Jahren leer. Nun könnte die Ruine endlich abgerissen werden. Die Eigentümerin hat abermals eine Frist zur Instandsetzung verstreichen lassen. Leerstehende Geisterhäuser, mit denen über Jahre hinweg nichts passiert, gibt es in Berlin einige. Das Gebäude an der Burgsdorfstraße ist eines dieser Geisterhäuser. Hier sorgten herabfallende […]

Weiterlesen.

Neue Feuerwehrwache und Verwaltungsbüros für Friedrichsfelde

Neue Feuerwehrwache und Verwaltungsbüros für Friedrichsfelde

Die Feuerwehrstation soll eine Versorgungslücke schließen, die Bezirksverwaltung für 350 Mitarbeiter. Bis heute gibt es im gesamten Ortsteil keine eigene Feuerwache. Die nächsten Stationen befinden sich in Rummelsburg oder in den Dörfern des benachbarten Bezirks Marzahn-Hellersdorf. Der Bedarf für den Bau einer neuen Schwerpunktfeuerwache, die über neun Fahrzeugstände verfügen wird, war schon seit vielen Jahren […]

Weiterlesen.

Oberschöneweide: Umbau in den Rathenau-Hallen startet

Oberschöneweide: Umbau in den Rathenau-Hallen startet

Denkmalgeschützte Hallen der ehemaligen AEG Transformatorenwerke werden fachgerecht saniert und erweitert. Ein Urbanes Quartier mit öffentlichem Uferweg, Marktplatz und Gastronomie soll an historischem Industrieort entstehen. Seit Jahren stehen große Flächen der denkmalgeschützten Rathenau-Hallen in Oberschöneweide leer. Einige Lager- und Logistikräume werden hier noch genutzt und vereinzelte Werkstätten und Ateliers befinden sich in den riesigen Hallen. […]

Weiterlesen.

Kreuzberg: 17 Wohneinheiten am Mehringdamm durch Vorkaufsrecht gesichert

Kreuzberg: 17 Wohneinheiten am Mehringdamm durch Vorkaufsrecht gesichert

Das Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat das Vorkaufsrecht für das Grundstück Mehringdamm 39  ausgeübt. Damit sind nun 17 Wohneinheiten und vier Gewerbeeinheiten im sozialen Erhaltungsgebiet „Bergmannstraße Nord“ gesichert. Nach dem Baugesetzbuch hat das Bezirksamt das Vorkaufsrecht zugunsten der Gewobag Wohnungsbau-Aktiengesellschaft Berlin für das Grundstück Mehringdamm 39 ausgeübt. Dies teilte das Bezirksamt unter anderem auf Twitter mit.  Am […]

Weiterlesen.

Pankow: Bezirksamt will über Schulanbau im Thälmann-Park aufklären

Pankow: Bezirksamt will über Schulanbau im Thälmann-Park aufklären

Die Ankündigung, bald mit den Arbeiten eines Schulanbaus im Thälmann-Park beginnen zu wollen, sorgte im Bezirk und darüber hinaus für einige Kritik. Nun soll eine Themenseite für Klarheit sorgen.  Viele Anwohner befürchten, dass der Park durch den Neubau an der bestehenden Grundschule am Planetarium für eine unnötige Zerstückelung der Grünanlage sorgen könnte. Das Bezirksamt hält […]

Weiterlesen.

Berliner Europacity: Grundstein für neue Gebäude an der Heidestraße gelegt

Berliner Europacity: Grundstein für neue Gebäude an der Heidestraße gelegt

Das neue “Quartier Heidestraße” in der Europacity am  Berliner Hauptbahnhof nimmt weiter Form an. Bauboom im Quartier Heidestraße (QH) an der Heidestraße in Moabit: Für die Teilprojekte QH Colonnades, QH Straight und für den südlichen Kubus von QH Crown ist zum Wochenbeginn der Grundstein gelegt worden. Insgesamt entstehen damit bis Ende des Jahres 2022 weitere gut […]

Weiterlesen.

Neukölln: Ein weiteres Hochhaus für die Gropiusstadt

Neukölln: Ein weiteres Hochhaus für die Gropiusstadt

In der Gropiusstadt entsteht ein neues Hochhaus mit 151 Wohnungen. Darunter auch Sozialwohnungen und Betreutes Wohnen.  Die Gropiusstadt ist immer wieder im Wandel. Nach Modernisierungen und dem Startschuss für das Projekt „Zukunft Stadtgrün“ soll es nun eine – zumindest noch höhere – Veränderung geben.  In der Gropiusstadt gibt es bereits viele hohe Häuser. Und nun […]

Weiterlesen.

Erfolgsjahr für den Wohnungsbau in Treptow-Köpenick

Erfolgsjahr für den Wohnungsbau in Treptow-Köpenick

Treptow-Köpenick wächst: Im vergangenen Jahr genehmigte die bezirkliche Bau- und Wohnungsaufsicht Treptow-Köpenick ganze 3.609 Wohneinheiten und damit fast 18 Prozent aller in Berlin genehmigten. Im Vergleich zwischen den Berliner Bezirken nimmt Treptow-Köpenick bezogen auf die Anzahl genehmigter Wohneinheiten Fahrt auf. Der Bezirk belegt damit den zweiten Platz nach dem Bezirk Pankow. Seit 2017 befand sich […]

Weiterlesen.

Kreuzberg: Am Halleschen Ufer entsteht das Innenstadtquartier “Die Macherei”

Kreuzberg: Am Halleschen Ufer entsteht das Innenstadtquartier “Die Macherei”

Das moderne, klimafreundliche Innenstadtquartier “Die Macherei” soll am ehemaligen Postscheckamts am Halleschen Ufer in Kreuzberg entstehen. Moderne und soziale Durchmischung stehen dabei auf der Prioritätenliste ganz oben. Die Art-Invest Real Estate plant am ehemaligen Postcheckamt unter dem Namen “Die Macherei Berlin-Kreuzberg” einen urbanen Nutzungsmix aus Konferenz- und Eventflächen und Gastronomie mitsamt Skybar, Einzelhandel sowie Wohnflächen […]

Weiterlesen.

Vier neue Milieuschutzgebiete in Charlottenburg

Vier neue Milieuschutzgebiete in Charlottenburg

Charlottenburg bekommt neue Milieuschutzgebiete. Die Linken-Fraktion begrüßt den Vorstoß, kritisiert aber lange Anlaufzeit. So langsam nimmt der Schutz von Mietern auch in Charlottenburg-Wilmersdorf Gestalt an. In dieser Woche wurden gleich vier neue Milieuschutzgebiete beschlossen. Künftig sollen Mieter in den Quartieren Alt-Lietzow, am Karl-August-Platz, Jungfernheide und Richard-Wagner-Straße unter besonderem Schutz stehen. „Damit sind in Charlottenburg Wilmersdorf […]

Weiterlesen.

Neukölln: Baustart für das Zentrum für Sprache und Bewegung am Campus Efeuweg

Neukölln: Baustart für das Zentrum für Sprache und Bewegung am Campus Efeuweg

Auf dem Campus Efeuweg haben die Bauarbeiten für das Zentrum für Sprache und Bewegung (ZSB) begonnen. Mit dem ZSB entsteht am Campus Efeuweg ein einzigartiger Bildungs-, Erlebnis- und Begegnungsort mit zahlreichen Angeboten.  Diese sind für die Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg, die Campus-Akteure und die gesamte Nachbarschaft. Neben der schulischen Nutzung durch die Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg, wird […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Nachverdichtung von Innenhöfen entsetzt Anwohner

Berlin-Lichtenberg: Nachverdichtung von Innenhöfen entsetzt Anwohner

Im Lichtenberger Nibelungenviertel sollen in den kommenden Jahren insgesamt 134 Wohnungen in den Innenhöfen errichtet werden. Gegen diese Bebauungspläne wenden sich sogar Politiker, die in den Koalitionen auf Landes- und Bezirksebene mitentscheiden. Und wieder zieht sich eine städtische Wohnungsgesellschaft die Wut ihrer Mieter zu, weil sie mit Mitteln der sogenannten Nachverdichtung, Wohnungen dort bauen will, […]

Weiterlesen.

Paulsternstraße in Spandau: Knapp 500 Wohnungen vorzeitig fertig

Paulsternstraße in Spandau: Knapp 500 Wohnungen vorzeitig fertig

An der Paulsternstraße im Spandauer Ortsteil Haselhorst sind 483 Wohnungen vor der Frist fertiggestellt worden. Es ist eines von vielen größeren Neubauvorhaben im Bezirk. Zwischen der Aufstellung des Bebauungsplans durch den Bezirk und der Erklärung der Planreife durch die Senatsverwaltung seien 20 Monate vergangen. „Ein wunderbares Beispiel dafür, dass es in Berlin richtig schnell gehen […]

Weiterlesen.

Holzschule in Lichtenberg: Richtfest nach nur elf Tagen Bauzeit

Holzschule in Lichtenberg: Richtfest nach nur elf Tagen Bauzeit

Nach nur 11 Tagen Montage wurde Ende Februar der Rohbau des ersten Schulergänzungsbaus in Holz-Modul-Bauweise (HOMEB) an der Lichtenberger Bernhard-Grzimek-Grundschule fertiggestellt. Bauherr ist die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen. Im nächsten Schritt sollen jetzt der Bau des Dachs, weitere Ausbauarbeiten sowie die Gestaltung der Freianlagen folgen. Die Übergabe an den Bezirk und schließlich an die […]

Weiterlesen.