Kreuzberg: Autoren lesen für Begegnungsraum

Kreuzberg: Autoren lesen für Begegnungsraum

Krimischriftsteller engagieren sich in Kreuzberg für bürgerschaftliche Initiativen Die Gentrifizierung Berlins und speziell der inneren Stadtteile wie Kreuzberg habe in den letzten Jahren immer weiter um sich gegriffen, heißt es in einer Pressemitteilung von Syndikat – Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur. Folge: Die Mieten würden weiter steigen, die Kreuzberger Mischung, die das Flair dieses Stadtteils […]

Weiterlesen.

Berlin-Neukölln: Kiezkneipe “Syndikat” muss ausziehen

Berlin-Neukölln: Kiezkneipe “Syndikat” muss ausziehen

Betreiber wollen Urteil des Landgerichts Berlin anfechten. Bis zum Dienstag hatte der juristische Kampf der Neuköllner Traditionskneipe „Syndikat“ gegen die Kündigung der Räume in der Weisestraße angedauert. Die Anwälte des „Kneipenkollektivs“ hatten die rechtmäßige Vertretung der Pears Group durch die Luxemburger Briefkastenfirma „Firman Properties“ und damit auch deren Kündigungsschreiben angezweifelt. Das Landgericht urteilte im Sinne […]

Weiterlesen.

Neuköllner Szenekneipe leistet Widerstand

Neuköllner Szenekneipe leistet Widerstand

Kein neuer Mietvertrag – das Syndikat steht vor dem Aus. Als die Kiezkneipe „Syndikat“ vor 33 Jahren an der Weisestraße eröffnete, war der Begriff der Gentrifizierung noch nicht einmal erfunden. Selbst in den warmen Monaten roch hier damals alles nach Braunkohle-Asche, die Wohnungen hatten Außentoiletten auf dem Treppenabsatz und alle paar Minuten brachte irgendeine überfliegende […]

Weiterlesen.