Berlin-Tempelhof: Grüner Daumen arbeitslos

Berlin-Tempelhof: Grüner Daumen arbeitslos

Kolonie Bergfrieden wuchert zu – Ehrenamtliche darf aber nicht mehr helfen. Eigentlich wird Ehrenamt in Tempelhof-Schöneberg gern gesehen. Eigentlich werden freiwillig Engagierte geehrt – mit Medaillen auf Empfängen im Rathaus und mit Urkunden. Der freiwillige Einsatz von Bettina Heidergott-Mazzega etwa ist vom Bezirksamt jedoch nicht mehr gewünscht. Jahrelang lang hat sie in der Kolonie Bergfrieden […]

Weiterlesen.

Cornelsenwiese soll Wohnungen weichen

Cornelsenwiese soll Wohnungen weichen

 Bezirksparlament stimmt für Bebauung der beliebten Grünfläche in Wilmersdorf. Erhaltenswerte Grünfläche oder idealer Ort für neuen Wohnungsbau? Ähnlich wie beim Westkreuz-Areal scheiden sich an der Cornelsenwiese im Süden von Wilmersdorf die Geister. Ein Immobilienunternehmen will zwischen den bestehenden Gebäuden an Dillenburger-, Sodener und Wiesbadener Straße mit fünf neuen Wohnhäusern nachverdichten. Zum Unmut der Anwohner, die […]

Weiterlesen.

Ein Zwilling für den Müggelturm

Ein Zwilling für den Müggelturm

Müggelturm soll Gegenstück mit gläsernem Skywalk bekommen. Seit 1961 gibt es die Ausflugsgaststätte Müggelturm mit dem markanten Aussichtsturm auf dem Gipfel des Kleinen Müggelbergs. Über 126 Stufen müssen Besucher steigen, um auf die Aussichtsplattform zu gelangen und die einmalige Fernsicht zu genießen. Das Panorama, das sich dem Betrachter hier bietet, reicht vom Müggelsee bis zum […]

Weiterlesen.

Hauseigentümer klagt wegen entgangener Mieteinnahmen

Hauseigentümer klagt wegen entgangener Mieteinnahmen

Streit um das leer stehende Haus Berlichingenstraße 12 geht in nächste Runde. Früher war das Haus in der Berlichingenstraße 12 eine Unterkunft für obdachlose Männer, in den letzten Tagen machte es vor allem wegen seiner Besetzungs Schlagzeilen. Nachdem die Polizei das Gebäude geräumt hat, geht der jahrelange Streit um das Gebäude zwischen Bezirk und Eigentümer […]

Weiterlesen.

Künstler klagen gegen Umbau der St.-Hedwigs-Kathedrale

Künstler klagen gegen Umbau der St.-Hedwigs-Kathedrale

Arbeiten zur Umgestaltung im ikonischen Innenraum haben bereits begonnen. Der Streit um die Neugestaltung der St.-Hedwigs-Kathedrale nimmt kein Ende. Auch jetzt, wenige Tage, nachdem die Arbeiten an der Kuppel der Bischofskirche bereits begonnen haben. Nachfahren des Architekten Hans Schwippert und der am Bau beteiligten Künstler haben nun Klagen gegen die Umgestaltung vor dem Verwaltungsgericht und […]

Weiterlesen.

Gomringer-Gedicht an Hochschul-Fassade wird übermalt

Gomringer-Gedicht an Hochschul-Fassade wird übermalt

Die Zeilen werden durch ein Gedicht von Barbara Köhler ersetzt. Das heftig diskutierte Gedicht von Eugen Gomringer, das seit 2011 an der Fassade der Alice Salomon Hochschule zu sehen war, soll verschwinden, aber nicht vollständig. Die Zeilen des Gedichtes „avenidas“ sollen auf einer rund ein Quadratmeter großen Edelstahl-Tafel am Sockel der Südfassade angebracht werden, teilt […]

Weiterlesen.

Postscheckamt-Investor geht auf Konfrontationskurs

Postscheckamt-Investor geht auf Konfrontationskurs

CG-Gruppe sieht Baustadtrat Florian Schmidt als Verhinderer und veröffentlicht Schriftverkehr. Der lange Streit zwischen der CG-Gruppe und dem Bezirk über die Zukunft des ehemaligen Postscheckamts ist endgültig eskaliert: Im Rahmen einer Pressekonferenz warfen Vertreter des Investors Baustadtrat Florian Schmidt (Grüne) vor, gegen geltendes Baurecht und die eigene Verwaltung politische Interessen durchsetzen zu wollen und das […]

Weiterlesen.

Siemens darf nicht ins Magnus-Haus ziehen

Siemens darf nicht ins  Magnus-Haus ziehen

Senat lehnt Neubau-Pläne des Unternehmens ab. 250 Jahre geht die Geschichte des gelben, barocken Stadtpalais am Kupfergraben zurück. Und nach wie vor lockt das Magnus-Haus nicht nur Touristen an. Siemens plant seit Jahren, seine Hauptstadtpräsenz auf das Grundstück des Gebäudes zu verlagern. Nun wurde dem Unternehmen nach langen Diskussionen eine Absage erteilt. Kultursenator Klaus Lederer […]

Weiterlesen.

Bieter-Streit um altes Bahngelände

Bieter-Streit um altes Bahngelände

Ostkreuz: Bezirk und Senat wollen Verkauf der Fläche an den Höchstbietenden verhindern. Bezirk, Senat und Berliner Stadtreinigung stecken  mitten in einer  Pokerpartie um ein Grundstück am Markgrafendamm. Die Stadt braucht es für den BSR-Umzug, um auf deren bisheriger Fläche Platz für Wohnungsbau zu schaffen. Die Bahn hat es zum Verkauf ausgeschrieben – und will es […]

Weiterlesen.

Streit um Olivaer Platz

2,5 Millionen Euro soll die lange geplante – und ebenso heftig umstrittene – Umgestaltung des Olivaer Platzes kosten. Der symbolische Spatenstich für das Bauvorhaben erfolgte bereits Anfang August. Der Baustart wurde nun aber vorerst auf November verlegt. Auch der neu überarbeitete Bebauungsplan wird in der ersten Novemberhälfte öffentlich ausgelegt werden. Dann haben auch sämtliche Anwohner […]

Weiterlesen.

Ist das Kunst oder soll das weg?

Ist das Kunst oder soll das weg?

Farbenfrohe Fassadengestaltung sorgt weiterhin für Streitereien. Wer schon einmal über den Stuttgarter Platz gelaufen oder in der S-Bahn entlang gefahren ist, dem dürfte die farbenfrohe Fassade samt Schriftzug des „Happy go Lucky“-Hostels bereits aufgefallen sein. Seit einigen Monaten lockt das, von Alexander Skora im Jahr 2012 übernommene Backpacker-Hostel, mit bunten Wand-Malereien und Smileys. Doch genau […]

Weiterlesen.

Rheingauer Weinbrunnen

Der Streit um das Weinfest am Rüdesheimer Platz geht in die nächste Runde. Bereits 2014 hatte ein Anwohner geklagt, ihm sei die Geräuschkulisse des Festes zu laut. Das Verwaltungsgericht hatte die Klage zwar 2016 schon abgewiesen, nun wird aber noch einmal vorm Oberverwaltungsgericht verhandelt. Messungen ergaben bisher keinen hohen Lautstärkepegel. (red)

Weiterlesen.

Dauerkrach um Grünaus Schätze

Dauerkrach um Grünaus Schätze

Immobilien: Initiative prüft Klage gegen Bauvorbescheid  für Riviera und Gesellschaftshaus. Sind die Pläne der neuen Eigentümer für Riviera und Gesellschaftshaus ein Fluch oder ein Segen? Fakt ist:  Am Konzept der Investoren, die  auf dem Filetgrundstück am Wasser eine Seniorenwohnanlage errichten  wollen, scheiden sich seit Monaten die Geister. Mit einer Informationsveranstaltung wollte die Terragon Projekt Gmbh […]

Weiterlesen.

Gleimtunnel: Verkehr rollt erst im nächsten Jahr

Gleimtunnel: Verkehr rollt erst im nächsten Jahr

Sanierung: Die strittige Rechtslage über die Besitzverhältnisse des Tunnels verzögert die Arbeiten. Autofahrer und Anwohner sind vom Gleimtunnel genervt: Nach dem Jahrhundert-Regen im Juli ist die wichtige Verbindung zwischen Mitte und Pankow immer noch dicht. Damals stapelten sich hier die angeschwemmten Autos und blockierten den überfluteten Tunnel. Jens-Holger Kirchner (B‘90/Grüne), Staatssekretär im Verkehrssenat, gibt jetzt […]

Weiterlesen.

Streit um Großmarkt in der Goerzallee

Streit um Großmarkt in der Goerzallee

Stadtplanung: Wie die Parteikollegen Norbert Kopp und Klaus Eichstädt wegen Obi aneinander gerieten. Ob sich Baustadtrat Norbert Kopp (CDU) mit seiner Entscheidung viele Freunde gemacht hat, ist fraglich: Er hat eine Bauvoranfrage des OBI-Marktes positiv beschieden. Damit ist die Voraussetzung dafür geschaffen, dass sich an der Goerzallee 189-223 mehrere Großmärkte ansiedeln können. Nicht nur die […]

Weiterlesen.