Kein neuer Name für Weddinger Rathausplatz

Kein neuer Name für Weddinger Rathausplatz

Umbenennung: Stadtteilvertretung plädiert weiter für Ehrung von NS-Widerständlern. Wenn vier Jahre um den Namen eines Platzes gestritten wird, muss man in Berlin sein. Auch im Wedding hat die Debatte um die Umbenennung von Straßen und Plätzen fast schon Tradition. In diesem Fall geht es um den bisher namenlosen Rathausvorplatz zwischen der neuen Schiller-Bibliothek und dem […]

Weiterlesen.

Bald in Schöneberg: Kitty-Kuse-Platz

Bereits im vergangenen Jahr hat die BVV beschlossen, die Grünanlage an der Naumannstraße 47 südlich der Hertha-Block-Promenade in Kitty-Kuse-Platz zu benennen. Käthe „Kitty“ Kuse war eine Aktivistin für die Rechte lesbischer Frauen, insbesondere gründete sie die erste Lesbengruppe für ältere Frauen nach dem Zweiten Weltkrieg in Deutschland. „Kitty“ Kuse (1904-1999) lebte auf der „Schöneberger Insel“. […]

Weiterlesen.