Wirbel um die Marienfelder Feldmark

Wirbel um die Marienfelder Feldmark

SPD will das Gewerbegebiet Motzener Straße besser an die B 101 anbinden. Der Antrag der SPD-Fraktion „Gewerbestandort Motzener Straße sichern – Schichauweg an B101 anbinden“ in der vergangenen Sitzung der Bezirksverordneten (BVV) hat für große Aufruhr, besonders bei der CDU, gesorgt. Der Tempelhof-Schöneberger CDU-Bundestagsabgeordnete Dr. Jan-Marco Luczak fürchtet der Zerstörung der Marienfelder Feldmark, ein Naherholungsgebiet […]

Weiterlesen.

Millionen für neue Straßen

Millionen für neue Straßen

Riesiger Katalog an Straßenbaumaßnahmen wartet auf Umsetzung in Lichtenberg. Mindestens 23 Millionen Euro wollen Senat und Bezirk bis Ende 2019 in Lichtenberg für unterschiedliche Straßenbaumaßnahmen ausgeben. Allein für die Straßenunterhaltung sind rund 3,2 Millionen Euro eingeplant – rund 72 Prozent davon für Fahrbahnreparaturarbeiten. Für investive Vorhaben, also Neubauten und Erneuerungen, sind insgesamt rund acht Millionen […]

Weiterlesen.

Drei Jahre Endspurt für Baustelle Karl-Marx-Straße

Drei Jahre Endspurt für Baustelle Karl-Marx-Straße

Dritter Abschnitt der Großbaustelle dauert bis Ende 2021 und kostet 6,7 Millionen Euro. Als eine „Operation am offenen Herzen“ bezeichnete Jochen Biedermann (Grüne), Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, den Umbau der Karl-Marx-Straße. Der Umbau sei eine Belastung und eine Geduldsprobe für Anwohnende wie Gewerbetreibende – doch der Eingriff werde sich lohnen und Neuköllns Zentrum gut tun, sagte […]

Weiterlesen.

Die Baukarawane zieht stadteinwärts

Die Baukarawane zieht stadteinwärts

Im April wird der nächste Teil der Karl-Marx-Straßein Neukölln zur Großbaustelle. Die Baukolonnen auf der Karl-Marx-Straße ziehen weiter. Im April geht die Komplettsanierung in den dritten Bauabschnitt. Dann wird bis Ende 2021 der Bereich zwischen Briese- und Weichselstraße erneuert. Es gibt viel zu tun. Autofahrer, Anwohner, Geschäftsleute und ÖPNV-Nutzer müssen in dieser Zeit mit einigen […]

Weiterlesen.

Wasserbetriebe bauen unter der Karlshorster Brücke

Wasserbetriebe bauen unter der Karlshorster Brücke

Weitere Einschränkungen auf der Dauerbaustelle bis Mitte des Jahres Die nächste Etappe auf der Endlosbaustelle an der Treskowallee steht auf dem Projektzettel: Die Berliner Wasserbetriebe kündigen an, ab dem 2. Januar unter der Brücke am S-Bahnhof Karlshorst rund zwei Kilometer Rohre und Kanäle zu erneuern. Damit wären die wichtigsten Voraussetzungen für den heiß ersehnten Neubau […]

Weiterlesen.

Schlag auf Schlag

Schlag auf Schlag

Straßenbau: Fünf Millionen Euro werden in diesem Jahr für die Straßen im Bezirk verbaut. Autofahrer, aber auch Fußgänger und Radfahrer im Bezirk wissen es: In Marzahn und in Hellersdorf ist kaum ein Straßenbelag in intaktem Zustand. Eine Tatsache, die auch der lokalen Bezirkspolitik bekannt ist. „Das Qualitätsniveau ist aufgrund der jahrzehntelangen Unterausstattung mit Unterhaltungs- und […]

Weiterlesen.