Einblicke – von Treptow ins Universum

Einblicke  – von Treptow ins Universum

Archenhold-Sternwarte bietet Führungen speziell für Kinder an. Die Archenhold-Sternwarte ist die älteste und größte Volkssternwarte Deutschlands. Seit 1896 kann man hier – mitten im Treptower Park – mit dem längsten beweglichen Linsenfernrohr der Welt den Himmel beobachten. Neben dem „Großen Refraktor“ zählen auch der historische Einstein-Saal, das Zeiss-Kleinplanetarium und ein Museum zur Himmelskunde zu den […]

Weiterlesen.

Beste Aussichten für die Sternwarte

Beste Aussichten für die Sternwarte

 Naturschutz verhinderte Druchblick am Archenhold-Teleskop. Die Archenhold-Sternwarte ist die älteste und größte Volkssternwarte Deutschlands. Seit 1896 kann man hier – mitten im Treptower Park – mit dem längsten beweglichen Linsenfernrohr der Welt den Himmel beobachten. Neben dem “Großen Refraktor„ zählen auch der historische Einstein-Saal, das Zeiss-Kleinplanetarium und ein Museum zur Himmelskunde zu den Attraktionen des […]

Weiterlesen.

Blick in die Sterne

Blick in die Sterne

Sommer in der Stadt: Wilhelm-Förster-Sternwarte Oben auf der Spitze des Insulaners, dem Trümmerberg unweit der S-Bahn-Station Priesterweg, versteckt sich zwischen den Baumwipfeln ein ideales Ausflugsziel für warme, klare Sommernächte: Die Wilhelm-Förster-Sternwarte ermöglicht im Rahmen von Führungen einen Blick in den Sternenhimmel – und bei schlechterem Wetter gibt’s zumindest Wissenswertes über die denkmalgeschützte Anlage und im […]

Weiterlesen.

Historische Fernrohre

Auf der Dachterrasse der Archenhold-Sternwarte, Alt-Treptow 1, wird am 5. Mai, 18 bis 22 Uhr, eine Auswahl von zehn historischen Fernrohren (zwischen 1730 und 1900) aus den Sammlungsbeständen der Archenhold-Sternwarte aufgestellt.Besucher erhalten Gelegenheit, mit diesen wertvollen Originalen unter Anleitung den Mond und den Planeten Jupiter zu beobachten. Bei schlechtem Wetter werden die Geräte im langen […]

Weiterlesen.

Der neue Sternprojektor ist da

Der neue Sternprojektor ist da

Planetarium: Eröffnung als Wissenschaftstheater rückt näher. Tim Florian Horn ist ein vorsichtiger Mann. Der Leiter des Großplanetariums Prenzlauer Berg will einen Wiedereröffnungstermin erst nennen, wenn er sicher ist, diesen hundertprozentig einzuhalten. Bisher heißt es nur: „Im Sommer!“ Und es sieht wirklich gut aus. Das Abendblatt durfte schon mal Probesitzen unterm frisch sanierten Sternenhimmel, als die […]

Weiterlesen.