U6-Ersatzverkehr bringt Stau und Chaos auf Tempelhofer Damm

U6-Ersatzverkehr bringt Stau und Chaos auf Tempelhofer Damm

Für den U6-Schienenersatzverkehr gibt es nun gesonderte Busspuren, auch am Tempelhofer und Mariendorfer Damm. Diese waren am Mittwoch jedoch teilweise zugeparkt. Die Folge: Stau.  Polizei und Ordnungsamt waren vermehrt im Einsatz. Anwohner, Gewerbetreibende und Stimmen aus der Politik kritisieren die Kommunikation rund um die Unterbrechung der U6. Erst im März war kurzfristig bekannt geworden, dass […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Schimmelbefall an der Anna-Lindh-Schule

Berlin-Wedding: Schimmelbefall an der Anna-Lindh-Schule

Schock zum Ferienende: An der Weddinger Grundschule sorgt ein erneuter Schimmelfund für eine teilweise Sperrung des Gebäudes. Schüler aus elf Klassen müssen jetzt zurück in den Fernunterricht. Heute beginnt für viele Berliner Schüler der Wechselunterricht nach den Osterferien. Die Anna-Lindh-Schule im Parkviertel hat aber nicht nur mit Aerosolen, sondern auch mit Schimmelsporen in der Luft […]

Weiterlesen.

Ideen für eine baldige Öffnung von Restaurants und Cafés

Ideen für eine baldige Öffnung von Restaurants und Cafés

Wie lassen sich Restaurant- und Kneipenöffnungen mit der anhaltenden Pandemie vereinbaren? Darüber diskutieren gerade Politik und Wirtschaft – auch in den Bezirken. Die gehen dabei unterschiedliche Wege. Während Mitte bald ein Modellprojekt starten möchte, in dem ein tagesaktueller negativer Corona-Test genauso eine Rolle spielt wie drei Apps, darunter die Luca-App (zur Kontaktnachverfolgung), eine Ticketing-App (um […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Geisterhaus an der Burgsdorfstraße soll abgerissen werden

Berlin-Wedding: Geisterhaus an der Burgsdorfstraße soll abgerissen werden

Das Haus an der Burgsdorfstraße 1 steht seit knapp 20 Jahren leer. Nun könnte die Ruine endlich abgerissen werden. Die Eigentümerin hat abermals eine Frist zur Instandsetzung verstreichen lassen. Leerstehende Geisterhäuser, mit denen über Jahre hinweg nichts passiert, gibt es in Berlin einige. Das Gebäude an der Burgsdorfstraße ist eines dieser Geisterhäuser. Hier sorgten herabfallende […]

Weiterlesen.

Erfolgsjahr für den Wohnungsbau in Treptow-Köpenick

Erfolgsjahr für den Wohnungsbau in Treptow-Köpenick

Treptow-Köpenick wächst: Im vergangenen Jahr genehmigte die bezirkliche Bau- und Wohnungsaufsicht Treptow-Köpenick ganze 3.609 Wohneinheiten und damit fast 18 Prozent aller in Berlin genehmigten. Im Vergleich zwischen den Berliner Bezirken nimmt Treptow-Köpenick bezogen auf die Anzahl genehmigter Wohneinheiten Fahrt auf. Der Bezirk belegt damit den zweiten Platz nach dem Bezirk Pankow. Seit 2017 befand sich […]

Weiterlesen.

Neukölln: Einsatz für einen “zukunftsfesten Hermannplatz” und Karstadt

Neukölln: Einsatz für einen “zukunftsfesten Hermannplatz” und Karstadt

In der Bezirksverordnetenversammlung Neukölln stimmte die SPD-Fraktion jetzt für die Beschlussempfehlung „Zukunftsfesten Hermannplatz gestalten“. Das Bezirksamt wird somit gebeten, sich weiterhin aktiv in die Planungsprozesse am Hermannplatz und bezüglich Karstadt einzubringen. “Wir setzen uns gemeinsam mit der SPD-Fraktion Friedrichshain-Kreuzberg dafür ein, sich einem solchen Umbau aufgrund der zu erwartenden positiven Wirkung auf den Betrieb des […]

Weiterlesen.

Kleingärten als Politikum – SPD und Linke unter Beschuss

Kleingärten als Politikum – SPD und Linke unter Beschuss

Per Gesetz wollen Politiker von SPD und Linken Berliner Kleingärten besonders schützen. Bei Wohnungsneubau sollen sogar noch neue Parzellen entstehen. Im Senat blickt man eher kopfschüttelnd auf den Gesetzentwurf. „Wir haben unsere Kleingärten symbolisch zu Grabe getragen“, erklärte Sigrid Carstensen, die 23 Jahre lang stolze Besitzerin eines Kleingartens in der „Morgengrauen“-Kolonie in Tempelhof war, im […]

Weiterlesen.

Berlin-Schöneweide: Senat repariert nutzlosen Fußgängertunnel

Berlin-Schöneweide: Senat repariert nutzlosen Fußgängertunnel

Der Fußgängertunnel in Schöneweide verliert nach dem Routenwechsel der Straßenbahn seinen Sinn. Dennoch steckt der Senat viel Geld in die Sanierung der Unterführung. Zuerst die gute Nachricht aus Treptow-Köpenick: Fußgänger werden die Michael-Brückner-Straße am S- und Fernbahnhof Schöneweide eines Tages direkt und sicher queren können. “Die Planungen im Zuge der Umgestaltung des Knotenpunktes am S-Bahnhof […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: SPD fordert Fahrradstraße für den Sprengelkiez

Berlin-Wedding: SPD fordert Fahrradstraße für den Sprengelkiez

SPD-Fraktion will Konflikte im täglichen Verkehr mindern und mehr Platz für Radler und Fußgänger schaffen.  Das Weddinger Nordufer gilt als eine der entspanntesten Straßen des Stadtteils. Doch seit der Wiedereröffnung des Abschnitts am Pekinger Platz kommt es regelmäßig zu Konflikten zwischen Radfahrern und Fußgängern. Die SPD-Fraktion im Bezirksparlament schlägt nun vor, aus dem Nordufer eine […]

Weiterlesen.

Neukölln: Elternvertreter fordern Umstellung auf Eigenreinigung

Neukölln: Elternvertreter fordern Umstellung auf Eigenreinigung

Die Gesamtelternvertretungen von sieben Neuköllner Schulen fordern in einem offenen Brief an Neuköllns Bürgermeister die schnelle, probeweise Umstellung von Fremd- auf Eigenreinigung. Die Gesamtelternvertretungen mehrerer Neuköllner Schulen fordern in einem offenen Brief an den Bezirksbürgermeister von Neukölln, Martin Hikel (SPD), die Durchführung eines Modellprojekts zur Eigenreinigung an ihren Schulen. Im Rahmen des Modellprojekts soll probeweise […]

Weiterlesen.

Berlin-Schöneberg: Unmut über neuen Namen von Kaiser-Wilhelm-Platz

Berlin-Schöneberg: Unmut über neuen Namen von Kaiser-Wilhelm-Platz

Es gab bereits etliche Versuche, den Kaiser-Wilhelm-Platz in Schöneberg umzubenennen. Nun wird das Vorhaben konkret. Er soll bald Richard-von-Weizsäcker-Platz heißen. Das hat die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Tempelhof-Schöneberg vergangene Woche mit knapper Mehrheit beschlossen. Die Umbenennung hat zum Ziel, den ersten Bundespräsidenten des wiedervereinigten Deutschlands zu ehren. Das Vorhaben geht auf einen Antrag von Grünen, CDU und […]

Weiterlesen.

Ein neuer Stadtplatz für Alt-Mariendorf

Ein neuer Stadtplatz für Alt-Mariendorf

Das historische Ortsteilzentrum Mariendorfs ist gegenwärtig ein Knotenpunkt für den Verkehr. Und alles andere als eine Augenweide. Lars Rauchfuß, Bezirksverordneter (SPD) aus Mariendorf, fordert deshalb einen neuen Stadtplatz – und für Tempelhof-Schöneberg einen Neustart der Verkehrspolitik.  Wer sich am U-Bahnhof Alt-Mariendorf aufhält, vielleicht vor Eis-Hennig oder an der Friedenstraße, möchte vor allem eines – schnell […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg: SPD und Grüne im Clinch um Clubkultur

Friedrichshain-Kreuzberg: SPD und Grüne im Clinch um Clubkultur

Die SPD-Fraktion von Friedrichshain-Kreuzberg wirft den Grünen vor, eine konkrete Hilfe für die Clubkultur zu blockieren. Demnach sollen Clubs unbürokratisch Freiflächen bekommen. Die Grünen weisen die Vorwürfe von sich und feuern zurück.  In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung fordert die SPD-Fraktion der Berliner Bezirke Friedrichshain-Kreuzberg die Grünen auf, einen im August 2020 gestellten Antrag nicht länger zu […]

Weiterlesen.

Premiere in Spandau: SPD will eine Frau im Rathaus

Premiere in Spandau: SPD will eine Frau im Rathaus

Die SPD Spandau will Carola Brückner als Kandidatin für die Bürgermeisterwahl im Herbst aufstellen. Die Bezirksverordnete wäre die erste Frau an der Spitze der Bezirksverwaltung. Die Spandauer SPD-Politikerin Carola Brückner soll Nachfolgerin von Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank werden. Darauf hat sich die engere Führung der SPD Spandau um Kleebank sowie Kreis- und Co-Landeschef Raed Saleh verständigt, […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Groß Glienicker See schrumpft weiter

Berlin-Spandau: Groß Glienicker See schrumpft weiter

Der Wasserstand des Groß Glienicker Sees sinkt weiterhin dramatisch. Senat und Bezirk planen aber erstmal keine Rettungsmaßnahmen für den beliebten Badesee. Der Klimawandel und die trockenen Sommer der letzten Jahre setzen den Berlin Seen zu. Neben dem Weißen See, dessen Pegelstand im Sommer bis zu einem halben Meter unter der Normalhöhe gelegen hat, ist auch […]

Weiterlesen.

Schauplatz Charlottenburg-Wilmersdorf: Geschichte digital erleben

Schauplatz Charlottenburg-Wilmersdorf: Geschichte digital erleben

Nicht nur was für Geschichtsinteressierte: Neues Themenportal in berlinHistory App widmet sich historischen Plätzen und Häusern im Bezirk. In Berlin wandelt man im wahrsten Sinne des Wortes auf historischem Boden. An jeder Ecke, in Hinterhöfen, unter der Erde – überall wird die bewegte Geschichte der Stadt sichtbar. Doch viele Spuren aus vergangenen Zeiten verblassen. Der […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Nächster Schritt für neuen “Stadtturm” an der Jannowitzbrücke

Berlin-Mitte: Nächster Schritt für neuen “Stadtturm” an der Jannowitzbrücke

Das Bebauungsplan-Verfahren für den Stadtturm an der Jannowitzbrücke wurde eingeleitet. In 70 Metern Höhe sind unter anderem eine Skybar sowie moderne Büroflächen geplant. Berlins Skyline bekommt bald Zuwachs. Nachdem im vergangenen Jahr der Sieger-Entwurf von David Chipperfield Architects gekürt wurde, hat der Bezirk Mitte nun das Bebauungsplan-Verfahren für den neuen Stadtturm an der Holzmarktstraße 3-5 […]

Weiterlesen.

Finanzskandal bei SPD Spandau: Fraktionschef greift in die Kasse

Finanzskandal bei SPD Spandau: Fraktionschef greift in die Kasse

UPDATE Eine Finanzaffäre erschüttert die Spandauer SPD. Der Fraktionsvorsitzende Christian Haß nahm Geld aus der BVV-Fraktionskasse, ohne den Vorstand zu informieren. Der Ältestenrat des Bezirksparlaments fordert eine umfassende Aufklärung. Im Jahr 2018 hat sich Spandaus SPD-Fraktionschef Christian Haß ein Darlehen aus der Fraktionskasse gewährt. Es habe sich um einen vierstelligen Betrag gehandelt, berichtet der “Tagesspiegel”. […]

Weiterlesen.

Online-Diskussion: Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen

Online-Diskussion: Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen

Bezirksamt und Publizistin Katharina Nocun diskutieren über die Zunahme an verschwörungsideologischem Denken im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und den Reiz von Verschwörungstheorien.  Impfgegner, Reichsbürger und Rechtsextremisten mobilisieren immer breiter gegen die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Maßnahmen. Veranstaltungen und Demos in Berlin, Leipzig und anderen Städten lockten zuletzt wieder Tausende Teilnehmer aus den unterschiedlichsten politischen Spektren […]

Weiterlesen.

Berlin-Grunewald: Linke wollen Havelchaussee zur Fahrradstraße machen

Berlin-Grunewald: Linke wollen Havelchaussee zur Fahrradstraße machen

Entspanntes Radeln auf der Havelchaussee: Was derzeit an den meisten Tagen kaum möglich ist, soll bald Alltag werden. Die Linke-Fraktion im Bezirksparlament von Charlottenburg-Wilmersdorf setzt sich seit Monaten für die Einrichtung einer Fahrradstraße auf der Strecke durch den Grunewald ein. Nun schlossen sich SPD und Grüne einem entsprechenden Antrag im Verkehrsausschuss an. „Die Straße wird […]

Weiterlesen.

Lichtenberg trauert um Ex-Bürgermeister Christian Kind

Lichtenberg trauert um Ex-Bürgermeister Christian Kind

Christian Kind, langjähriger Bezirksverordneter und erster Lichtenberger Bezirksbürgermeister nach der Wende, ist am 17. Oktober im Alter von 76 Jahren gestorben. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV), die aus den ersten freien Kommunalwahlen der DDR hervorging, hatte den Sozialdemokraten am 6. Mai 1990 zum ersten Bezirksbürgermeister nach dem Mauerfall gewählt. Er hatte das Amt von 1990 bis 1992 […]

Weiterlesen.

Neue Berliner Corona-Welt

Neue Berliner Corona-Welt

Die zweite Corona-Welle bringt weitere Einschränkungen. Auf was sich Berliner in den kommenden Wochen einstellen müssen. Natürlich wird es Zeitgenossen geben, die die zweite Corona-Welle für eine Erfindung der „Mainstream-Medien“ oder der „Merkel-Diktatur“ halten. Für alle anderen gilt: Unsere schöne neue Corona-Welt scheint langsam wieder auf Lockdown-Maße zusammengeschrumpft zu werden. So leben die meisten unserer […]

Weiterlesen.

Wegen Corona: Spandauer SPD sucht neuen Bürgermeisterkandidaten

Wegen Corona: Spandauer SPD sucht neuen Bürgermeisterkandidaten

SPD-Spitzenkandidat Henning Rußbült tritt 2021 nun doch nicht an. Auch CDU-Stadtrat Frank Bewig ist an Corona erkrankt. Die eskalierende Pandemie wirbelt die Spandauer Bezirkspolitik durcheinander. Wen schickt die SPD ins Rennen um den Posten des Bezirksbürgermeisters bei der Wahl im September 2021? Diese Frage ist derzeit offen. Corona-Erkrankung wirkt nach Der im September als Spitzenkandidat […]

Weiterlesen.

Olympiagelände: Debatte um Umgestaltung geht weiter

Olympiagelände: Debatte um Umgestaltung geht weiter

Fraktionen diskutieren weiter über einen geschichtsbewussten Umgang mit dem Areal. Mit einem „Appell“ für eine „Entnazifizierung“ des Olympiageländes hat sich der ehemalige Stadtentwicklungssenator Peter Strieder in der Wochenzeitung Die Zeit vom 14. Mai ausgesprochen – und erntete mit diesen Aussagen einigen Zuspruch, aber auch viel Kritik. Seine Forderungen waren Grund genug, in der vergangenen Woche […]

Weiterlesen.

Clankriminalität in Berlin: 382 Einsätze im vergangenen Jahr

Clankriminalität in Berlin: 382 Einsätze im vergangenen Jahr

Der Berliner Senat und die Polizei haben ihre Bilanz zur Bekämpfung der Clankriminalität im vergangenen Jahr präsentiert. Laut Innensenator Andreas Geisel  zeigen die Maßnahmen Wirkung.  Sonntagabend, 22.15 Uhr: Die Feuerwehr wird in die Kreuzberger Graefestraße gerufen. Ein 46-Jähriger ist durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Zwei arabische Großfamilien waren aneinandergeraten. Als die Polizei mit einem […]

Weiterlesen.