Berlin-Spandau: Luft nach oben beim Klimaschutz

Berlin-Spandau: Luft nach oben beim Klimaschutz

Grüne sprechen sich für Klimanotstand aus und kritisieren die Verwaltung. Klimaschutz fängt bekanntlich vor der eigenen Haustür an. Deshalb gerät zunehmend in den Blick, was die Bezirke tun können, um Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Grüne und Linke fordern das Bezirksamt auf, den Klimanotstand festzustellen und über den Rat der Bürgermeister die anderen Bezirke und den Senat […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Künstler bauen die Mauer wieder auf

Berlin-Spandau: Künstler bauen die Mauer wieder auf

Kunstaktion und Theaterstück in den “Spandau Arcaden” am Bahnhof. Am 10. November bauen renommierte Berliner Streetartists um das Kollektiv von UglyDuckling.Berlin in den “Spandau Arcaden”, Klosterstraße 3, ein Stück Mauer wieder auf, um ihr im Anschluss mit bunten Farben den Schrecken zu nehmen. Außerdem wird das Theaterstück „Amok oder Koma sein“,  welches den Fall der […]

Weiterlesen.

Ich suchte meine Tochter

Ich suchte meine Tochter

Die 87-jährige Elfriede Krüger aus Prenzlauer Berg hatte zu Mauerzeiten keinen Kontakt zu ihrer Tochter, die in Spandau bei Hertie arbeitete. Nach dem Mauerfall wollte sie deshalb nur eines: ihr Kind wiederfinden. Am 9. November nach Bekanntgabe der Maueröffnung bin ich noch abends zur Bösebrücke gegangen. Menschen über Menschen. Trabis mit lautem Gehupe. Wieder die […]

Weiterlesen.

Autoradio aus – Der perfekte Moment wurde verpennt

Autoradio aus – Der perfekte Moment wurde verpennt

Nachrichten für ein Theaterstück gehalten. Den Mauerfall haben wir leider erst am nächsten Tag auf dem Weg zu Arbeit mitbekommen, als die A100 voller Trabis war. Wir waren mitten im Umzug und hatten lediglich ein kleines Radio im Badezimmer. Ich war am Tag des Mauerfalls auf einer Geburtstagsfeier, meine Frau hat noch in der Wohnung […]

Weiterlesen.

Tränen vor Glück

Tränen vor Glück

Mauerfall verschlafen – Erlebnisse an den Tagen danach. Ich wohnte mit meinem Mann in West – Berlin – Staaken, im Bezirk Spandau, 200 Meter von der Berliner Mauer entfernt. Wir hatten uns im Laufe der 28 Jahre Mauerzeit damit abgefunden und mit der Mauer arrangiert, sodass wir regelmäßig den Grenzstreifen auf der Westseite nutzten, um […]

Weiterlesen.

Berlin-Staaken: Protest gegen Mieterhöhungen

Berlin-Staaken: Protest gegen Mieterhöhungen

Gewobag will vom Voreigentümer ADO festgelegten Steigerungen beibehalten. Kurz vor dem Verkauf von rund 5.800 Wohneinheiten in Spandau und Reinickendorf durch die ADO Properties S.A. an die landeseigene Gewobag hatten Staakener Mieter einen Brief erhalten. Darin kündigte die ADO an, die Miete zum 1. November, also einen Monat vor der Übernahme durch die Gewobag, zu […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Grünes Licht für Erweiterung von Gatower Grundschule

Berlin-Spandau: Grünes Licht für Erweiterung von Gatower Grundschule

Senatsverwaltung stimmt Aufstockung von Fördermitteln zu. Wegen des starken Bevölkerungswachstums muss die Grundschule am Windmühlenberg in Gatow von bisher 1,5 auf zwei Züge ausgebaut werden. Wie das Bezirksamt mitteilt, ist die Finanzierung der Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahme nun endlich gesichert. Bisher galt dies nur zum Teil, unter anderem durch Mittel aus dem sogenannten „Sondervermögen Infrastruktur Wachsende […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Neue Heimat in alten Speichern

Berlin-Spandau: Neue Heimat in alten Speichern

Trotz der TXL-Schließung gelten fürs Projekt „Speicherballett“ strenge Lärmschutzauflagen. Am westlichen Havelufer, mit Blick auf die Insel Eiswerder, werden seit vergangenem Jahr drei Speicherhäuser aufwendig saniert. Auf dem rund 47.000 Quadratmeter großen Gelände, das zwei weitere Baufelder umfasst, entstehen rund 430 Miet- und 82 Eigentumswohnungen. Dazu plant das Wohnungsunternehmen BUWOG nach eigenen Angaben eine quartiereigene […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Kita-Erzieher werden entlastet

Berlin-Spandau: Kita-Erzieher werden entlastet

Gute-Kita-Gesetz beschlossen / In vielen Kiezen werden Kitaplätze knapp Dass in manchen Bezirksregionen Kitaplätze knapp werden, liegt auch daran, dass sich nicht genügend Erzieher finden. Besonders in Hakenfelde, im Falkenhagener Feld, am Brunsbütteler Damm sowie in Haselhorst und in der Siemensstadt könnte sich die Lage bald zuspitzen. Dort sieht die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und […]

Weiterlesen.

Land Berlin kauft Tausende Wohnungen in Spandau und Reinickendorf zurück

Land Berlin kauft Tausende Wohnungen in Spandau und Reinickendorf zurück

SPD, CDU und Linke sehen 920-Millionen-Investition als Erfolg im Interesse der Mieter. Knapp 6.000 Wohnungen in Reinickendorf und Spandau hat das Land Berlin zurückgekauft. Die kommunale Gesellschaft Gewobag übernimmt sie von dem luxemburgischen Immobilienkonzern Ado Properties. Es handelt sich um zwei ehemalige Sozialwohnungs-Quartiere des Unternehmens GSW, das mittlerweile zur Deutsche Wohnen Gruppe gehört. „Die Fehler, […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Wohnungsbau nimmt Fahrt auf

Berlin-Spandau: Wohnungsbau nimmt Fahrt auf

Insgesamt mehr als 600 neue Wohnungen entstehen in Hakenfelde und an der Paulsternstraße. Der Wohnungsbau im Bezirk geht voran. An der Schützenstraße 14-15 in Hakenfelde entsteht derzeit ein Gebäudeensemble mit einer Gesamtwohnfläche von 9.787 Quadratmetern. 145 Wohnungen und rund 70 Pkw-Stellplätze sowie einige Kinderspielplätze werden dort realisiert. Zwei Gebäuderiegel liegen zwischen einer öffentlichen Parkanlage und […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Bezirk macht Schulden für bessere Bildung

Berlin-Spandau: Bezirk macht Schulden für bessere Bildung

Bezirksparlament beschließt Doppelhaushalt für 2020 und 2021. Mit den Stimmen von SPD, Grünen, Linken und FDP hat die Bezirksverordnetenversammlung den Doppelhaushalt für die Jahre 2020 und 2021 verabschiedet. SPD-Fraktionschef Christian Haß: „Die Zukunft von Jugendlichen, Bildung und die Pflege von Straßen und Grünflächen sind Themen, die alle Spandauer täglich berühren. Hier bessern wir nach.“ Der […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Ein Online-Stadtplan fürs Ehrenamt

Berlin-Spandau: Ein Online-Stadtplan fürs Ehrenamt

Engagementkarte zeigt, wie und wo sich Menschen beteiligen können. Es ist vollbracht: Die „Engagementkarte“ des Bezirks ist online und kann und soll ab sofort mit Daten „gefüttert“ werden. Wichtige Säule „In Zeiten der Digitalisierung, die sich durch alle Gesellschaftsbereiche zieht, ist es unausweichlich auch diese Möglichkeit intensiv zu nutzen und auszuschöpfen“, erklärt Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank […]

Weiterlesen.

Spandau: Ordnung ist eine Frage der Perspektive

Spandau: Ordnung ist eine Frage der Perspektive

Das Zentrum für Aktuelle Kunst in der Zitadelle Spandau eröffnet vier neue Ausstellungen. Mit vier Ausstellungen, die am 13. September, um 19 Uhr, in der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, eröffnet werden, startet das Zentrum für Aktuelle Kunst (ZAK) nach kurzer Bauphase in den Kunstherbst. „Geordnete Verhältnisse“ suchen, schaffen, dekonstruieren und persiflieren sechs Berliner Künstler, […]

Weiterlesen.

Spandau: AfD-Stadtrat Andreas Otti in Finanznöten

Spandau: AfD-Stadtrat Andreas Otti in Finanznöten

Spandaus Grüne werfen Andreas Otti vor, der politischen Debatte auszuweichen. Wofür brauchte Stadtrat Andreas Otti (AfD) so dringend mehr als drei Millionen Euro? Diese Frage stand vor der Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in der vergangenen Woche im Raum.. Ende Juni hatte die Serviceeinheit Facility Management, die Otti untersteht, beim Haushaltsamt einen Mehrbedarfsantrag von rund 2,66 […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Für mehr Sicherheit auf der Straße

Berlin-Pankow: Für mehr Sicherheit auf der Straße

Das Land Berlin konnte keine Warnwesten verteilen. Der Schulträger Christburg Campus hat sich entschieden, das Thema Warnwesten als wichtige Maßnahme zur erhöhten Verkehrssicherheit selbst in die Hand zu nehmen. Der Entschluss entstand nach dem Beschluss des Berliner Schulverwaltung, auf die Warnwesten des Sponsors „Autodoc“ zu verzichten. Grund ist, dass der Online-Autoteile-Händler angeblich auf Internetseiten mit […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Welterbe zum Anfassen am Denkmaltag

Berlin-Spandau: Welterbe zum Anfassen am Denkmaltag

Mehr als 300 Schauplätze und 1.000 Programmpunkte warten in der ganzen Stadt. Dass Spandau ein geschichtsträchtiger Bezirk ist, wird einem besonders am Tag des offenen Denkmals bewusst. An 17 Schauplätzen zwischen Kladow, Staaken und Siemensstadt sind am 7. und 8. September Führungen und weitere besondere Angebote angesagt, die ungewohnte Einblicke versprechen. Apropos Siemensstadt: In dem […]

Weiterlesen.

Was wird aus Berlin-Haselhorst?

Was wird aus Berlin-Haselhorst?

Bürgerversammlung zu Neubauprojekten am 3. September. Ob in der Wasserstadt oder an der Paulsternstraße: in Haselhorst, aber auch in der Siemensstadt, entstehen gerade Hunderte neue Wohnungen. Doch was bedeutet das für den Kiez? Droht ein Verkehrschaos und steigen die Mieten? Die Spandauer Abgeordneten Swen Schulz (Bundestag) und Daniel Buchholz (Abgeordnetenhaus) laden am 3. September, um […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Freie Fahrt an der Havelschleuse

Berlin-Spandau: Freie Fahrt an der Havelschleuse

Ministerium: Schleusenöffnung ist im nächsten Jahr gesichert. Ab dem nächsten Jahr soll sich die Situation an der Schleuse in Spandau verbessern. Die Schleusenöffnung sei gesichert. Das teilte das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur dem Spandauer Bundestagsabgeordneten Swen Schulz auf Nachfrage mit. Das Wasser- und Schifffahrtsamt Berlin bildet derzeit vier zusätzliche Mitarbeiter für den Schichtleiterdienst […]

Weiterlesen.

Spandauer Grundschüler müssen im Zelt essen

Spandauer Grundschüler müssen im Zelt essen

Bezirk greift zu ungewöhnlichen Lösungen, um Ansturm auf Gratis-Mittagessen zu stemmen. Das im April vom Abgeordnetenhaus verabschiedete Gesetz zum beitragsfreien Schulmittagessen, das zum Beginn des neuen Schuljahres in Kraft getreten ist, stellt die Bezirke vor große Herausforderungen. An vielen Grundschulen und Gymnasien mit einer Primarstufe fehlten die notwendigen Voraussetzungen, um künftig allen Kindern der Klassenstufe […]

Weiterlesen.

Siemensstadt: Aus für Infinera noch in diesem Monat

Siemensstadt: Aus für Infinera noch in diesem Monat

Telekommunikationstechnik-Hersteller hat Produktion schon vor Wochen eingestellt. Der Standort des Telekommunikationstechnik-Herstellers Infinera in der Siemensstadt  wird offenbar schneller abgewickelt als ursprünglich geplant. Laut einem Pressebericht soll das Werk bereits in der dritten Augustwoche schließen. Ursprünglich war der 30. September als Frist genannt worden. Das US-Unternehmen hatte den Standort des Wettbewerbers Coriant im vergangenen Jahr übernommen […]

Weiterlesen.

Bezirk sorgt für kostenlose Tüten

Bezirk sorgt für kostenlose Tüten

Hundehalter sind aufgefordert, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner zu entsorgen Die ehemals in Spandau von der Firma Wall GmbH betriebenen und gewarteten „Dog-Stations“, in denen Hundehalter Beutel vorfanden, um die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner entsorgen zu können, werden in Folge des vom Berliner Senat gekündigten Werberechtsvertrags mit der Firma Wall abgebaut und nicht weiter betrieben. „Die Spender […]

Weiterlesen.

Kultige Autos in der Zitadelle Spandau

Kultige Autos in der Zitadelle Spandau

Oldtimer Open Air startet im August.   Das Oldtimer Open Air in der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64, geht am 4. August in die zweite Runde. Den Hof der historischen Location werden mehr als 150 ausgewählte Klassiker aus allen Epochen der motorisierten Fahrzeuggeschichte schmücken. Legendäre Designs Ein besonderes Highlight ist ein Cadillac Eldorado, der Prince […]

Weiterlesen.

Spandau lässt eintüten

Spandau lässt eintüten

Bezirk stellt Spender für Hundekotbeutel selbst auf Seit knapp sechs Monaten werden die „Dog Service Stations“, an denen Spandauer Hundebesitzer Recyclingpapiertüten entnehmen und auch entsorgen konnten, schon nicht mehr entleert und befüllt. Nun sollen sie abgebaut werden. Doch der Bezirk will künftig in Eigeninitiative Hundetütenspender anbieten. Auf Antrag der CDU-Fraktion hatte das Bezirksamt zuletzt geprüft, […]

Weiterlesen.

Spandau erhält Milieuschutzgebiete

Spandau erhält Milieuschutzgebiete

Bezirksamt prüft Situation im Bereich Altstadt/Neustadt und in der Wilhelmstadt. Das Bezirksamt hat die Aufstellung von sozialen Erhaltungsverordnungen, besser bekannt als „Milieuschutzgebiete“, für die Gebiete „Altstadt/Neustadt“ sowie „Wilhelmstadt“ beschlossen. Die Beschlüsse umfassen rund 3.200 Wohngebäude mit 30.000 Wohnungen und 44.000 Einwohnern. Dem Beschluss war ein von Bezirksstadtrat Frank Bewig (CDU) beauftragtes „Grobscreening“ vorausgegangen. In diesem […]

Weiterlesen.