Berliner Siemensstadt 2.0 kommt ohne 150-Meter-Turm

Berliner Siemensstadt 2.0 kommt ohne 150-Meter-Turm

Ursprünglich sollte ein 150 Meter hohes Haus die Siemensstadt 2.0 im Bezirk Spandau schmücken. Nun kam das Aus für das Prestigeprojekt. Etagen aus Glas und eine tolle Aussicht: Der 150 Meter hohe Büroturm am zentralen Platz zählte zu den prominentesten Einzelprojekten der Siemensstadt 2.0 (siehe Visualisierung). Jetzt verkündete der Siemens-Konzern eine Änderung des Plans. Anstelle […]

Weiterlesen.

Das ist das neue Gesicht der Berliner Siemensstadt

Das ist das neue Gesicht der Berliner Siemensstadt

Mit der Entscheidung im Hochbauwettbewerb steht fest, wie die ersten Neubauten der Siemensstadt 2.0 aussehen werden. Ein 60 Meter hohes Hochhaus und weitere Neubauten sollen historische Gebäude ergänzen. Das Berliner Architekturbüro Robertneun hat den hochbaulichen Realisierungswettbewerb zur Neugestaltung der Siemensstadt in Spandau gewonnen. Das hat eine Jury, bestehend aus Vertretern der Stadt und des Bezirks, […]

Weiterlesen.

Siemensstadt 2.0: Startschuss für Spitzenforschung

Siemensstadt 2.0: Startschuss für Spitzenforschung

Im Werner-von-Siemens Centre for Industry and Science werden elektrische Antriebe entwickelt. Ein innovativer Mix aus Leben, Arbeiten und Forschen: Die “Siemensstadt 2.0” ist vor allem ein großes Versprechen. Doch so langsam nimmt die von dem Siemens-Konzern und dem Land Berlin geplante Ideenschmiede Form an. Im Werner-von-Siemens Centre for Industry and Science ist jetzt mit dem […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Umfeld des U-Bahnhofs Siemensdamm soll schöner werden

Berlin-Spandau: Umfeld des U-Bahnhofs Siemensdamm soll schöner werden

SPD-Fraktion fordert Lösungen gegen Wildwuchs und Vermüllung. Das Bezirksamt Spandau wird beauftragt, das Umfeld rund um den U-Bahnhof-Siemensdamm und die anliegenden Straßen Nonnendammallee, Mäckeritzstraße und Jungfernheideweg im Rahmen des vorgesehenen Stadtumbaugebiets aufzuwerten. Das fordert die Spandauer SPD-Fraktion in einem Antrag. Die Wege-, Grün- und Platzflächen in der Umgebung des westlichen Ausgangs des U-Bahnhofs Siemensdamm würden […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Wettbewerbsentwürfe für Siemensstadt 2.0 auf einen Blick

Berlin-Spandau: Wettbewerbsentwürfe für Siemensstadt 2.0 auf einen Blick

Ausstellung in Siemens-Zentrale am Rohrdamm / Bürgerdialog am 4. März. Die Siemensstadt soll in den kommenden Jahren zu einem modernen „Smart District“ umgestaltet werden. Gemeinsam mit dem Land Berlin hatte Siemens Architektur- und Stadtplanungsbüros zu einem städtebaulichen Wettbewerb für die “Siemensstadt 2.0” eingeladen. Im Januar hatte eine Jury die 17 eingereichten Entwürfe bewertet und einen […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Planungswerkstatt diskutiert über Plan für Siemensstadt 2.0

Berlin-Spandau: Planungswerkstatt diskutiert über Plan für Siemensstadt 2.0

Arbeitsgruppe erarbeitet Forderungen an Siemens und den Senat Bis zum Jahr 2030 soll aus dem Siemens-Produktionsstandort  beiderseits der Nonnendammallee ein offener Kiez zum Wohnen, Arbeiten und Forschen werden. Erste Konturen der der etwa 70 Hektar großen “Siemensstadt 2.0” wurden Anfang Januar bei der Präsentation des Siegerentwurfs des Städtebaulichen Wettbewerbs vorgestellt. Doch wird dieser Entwurf dem […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Plan für Siemensstadt 2.0 löst Angst vor Verdrängung aus

Berlin-Spandau: Plan für Siemensstadt 2.0 löst Angst vor Verdrängung aus

Steigen durch das neue Stadtviertel die Mieten in der Nachbarschaft? Nach der Wettbewerbsentscheidung für die Gestaltung der Siemensstadt zu einem Zukunftscampus mischt sich in die Freude über die anstehende Investition die Sorge vor einer Aufwertung der umliegenden Wohngebiete – und einer Verdrängung der alteingesessenen Bewohner durch steigende Mieten. „Die Entwicklung der Siemensstadt 2.0 sehe ich […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Wettbewerb für Siemensstadt 2.0 ist entschieden

Berlin-Spandau: Wettbewerb für Siemensstadt 2.0 ist entschieden

Bis 2030 entsteht ein Viertel zum Leben, Arbeiten und Forschen. Seit Jahrzehnten bietet sich in der Siemensstadt ein gewohntes Bild: Wie eine Festung thronen die trutzigen Produktionsanlagen von Siemens beiderseits der Nonnendammallee hinter hohen Zäunen. Doch schon in wenigen Jahren wird im Spandauer Nordosten alles anders sein: Bis zum Jahr 2030 soll aus dem auf […]

Weiterlesen.

Planungswerkstatt Siemensstadt: Anwohner sammeln Ideen

Planungswerkstatt Siemensstadt: Anwohner sammeln Ideen

Bündnis will Planungsprozess kritisch begleiten / Städtebaulicher Wettbewerb ab August. Das Millionen-Projekt „Siemensstadt 2.0“ weckt Erwartungen, aber auch Ängste. Kürzlich wurde bekannt, dass der Start des städtebaulichen Wettbewerbs auf Anfang August verschoben wurde. Unterdessen hat sich die „Planungswerkstatt Siemensstadt“ formiert. An ihr beteiligen sich Anwohner, Planer und Mitarbeiter von sozialen und gesellschaftlichen Einrichtungen in der […]

Weiterlesen.

Günstige Wohnungen in neuer Siemensstadt

Günstige Wohnungen in neuer Siemensstadt

Senatorin Lompscher lobt Entwicklungspotenziale im Berliner Nordwesten. Mit dem Projekt „Berlin TXL“ und der künftigen neuen Siemensstadt bildet sich derzeit ein großer neuer Entwicklungskorridor im Nordwesten der Stadt heraus. Hier werden in den nächsten Jahren nach Schätzungen der Planer mehr als 20.000 Arbeitsplätze sowie Wohnungen für etwa 25.000 Menschen entstehen. Diese Potenziale wurden jetzt beim […]

Weiterlesen.

Siemensstadt 2.0 nimmt Form an

Siemensstadt 2.0 nimmt Form an

Auf dem Gelände des Dynamowerkes wurde ein Work-und Eventspace eröffnet. Die „Siemensstadt 2.0“ nimmt erstmalig Form an. Vergangene Woche wurde auf dem Gelände des Dynamowerkes das „A32 Entrepreneurs Forum Berlin Siemensstadt“ eröffnet. Dort stehen Flächen bereit, die den Mitarbeitern von Siemens und Start-ups Raum für „agiles Arbeiten bieten und dabei offen sind, für die Anforderungen […]

Weiterlesen.

Siemensstadt 2.0: Konzern beantwortet Bürgerfragen

Siemensstadt 2.0: Konzern beantwortet Bürgerfragen

Fachgespräch im Abgeordnetenbüro von Helin Evrim Sommer in der Reisstraße. Vollmundig sind die Ankündigungen von Senat und Siemens-Konzern, was die „Siemensstadt 2.0“ betrifft. Doch wie konkret sind die Planungen für den neuen Stadtteil? Wie wird sich der Stadtteil entwickeln? Welche Mitgestaltungsmöglichkeiten für Bürger gibt es? Darüber soll ein Fachgespräch am 6. März, um 18.30 Uhr, […]

Weiterlesen.

3.000 Wohnungen für Siemensstadt 2.0

3.000 Wohnungen für Siemensstadt 2.0

Konzern und Senat informierten über Stand der Planungen für neuen Stadtteil Nichts weniger als „die Zukunft der Arbeit in Verbindung mit Produzieren, Forschen, Lernen, Wohnen“ soll die „Siemensstadt 2.0“ repräsentieren. Diese will der Siemens-Konzern bis zum Jahr 2030 auf einem bislang unzugänglichen, gut 940.000 Quadratmeter großen Industriegelände zwischen Siemensbahn, Rohrdamm und Nonnendammallee errichten. Kosten: rund […]

Weiterlesen.