Berlin-Lichtenberg: Richard-Wagner-Schule modernisiert

Berlin-Lichtenberg: Richard-Wagner-Schule modernisiert

Neue Funktions- und Schulräume sind fertiggestellt. Rund 12.000 Quadratmeter ist das Grundstück groß, auf dem heute die Karlshorster Richard-Wagener Schule steht. Zu DDR hieß die Schule noch „3. POS Alexander Kotikow“ und nach der Wende dann„24. Grundschule in Lichtenberg“. Gebaut wurden das Schulgebäude und die Sporthalle im Jahr 1979 im Typenbau „SK 68″. Aufgrund des […]

Weiterlesen.

Berlin: Wenn die Schule zu ist

Berlin: Wenn die Schule zu ist

Wie Eltern ihre Kinder auch zu Hause zum Lernen motivieren können.  In Berlin haben Kindertagesstätten und Schulen seit dieser Woche bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Für Kinder und Eltern werden die kommenden fünf Wochen zur Bewährungsprobe. Denn wenn unerwartet kein Unterricht stattfindet, stellt dies Eltern vor etliche Fragen. Viele Mütter und Väter werden den […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichterfelde: Hoffnung für den Osteweg

Berlin-Lichterfelde: Hoffnung für den Osteweg

Bezirk sieht Lösung für Schulstandort und Modulare Unterkunft auf gutem Weg. Nachdem sich der Senat im vergangenen Jahr zum Schul- und Sporthallenstandort Osteweg 53/63 bekannt hatte, wurden nun bei einem Runden Tisch die Planungen für das Projekt „deutlich vorangetrieben“, teilt das Bezirksamt mit. Dabei sei auch der Neubau einer Modularen Unterkunft für Geflüchtete am Osteweg […]

Weiterlesen.

Berlin-Pankow: Vier Schulen besonders beliebt

Berlin-Pankow: Vier Schulen besonders beliebt

Drei der beliebtesten Gymnasien Berlins befinden sich in Pankow und Prenzlauer Berg. Pankower Mädchen und Jungen haben’s nicht so leicht, auf ihre Wunschschule zu wechseln. Vier der 20 nachgefragtesten Bildungseinrichtungen Berlins befinden sich im bevölkerungsreichsten Bezirk. Bei den Integrierten Sekundarschulen ist es die Heinz-Brandt-Schule in Weißensee, bei den Gymnasien sind es das Kollwitz- und das […]

Weiterlesen.

Stasi-Aus als Kartenspiel

Stasi-Aus als Kartenspiel

“Stasi raus, es ist aus” wird vom Stasi-Unterlagen-Archiv gefördert. Pünktlich zum 30. Jahrestag der Besetzung der Stasi-Zentrale in der Lichtenberger Normannenstraße gibt es jetzt eine besonders spielerische Möglichkeit des Rückblicks auf die Auflösungsgeschichte rund um den DDR-Sicherheitsapparat. Am 15. Januar wird dazu das Kartenspiel “Stasi raus, es ist aus!” erscheinen, in dem diese Geschehnisse spielerisch […]

Weiterlesen.

Berlin-Mahlsdorf: Jetzt doch “Fliegende Klassenzimmer” für Kiekemal-Schüler

Berlin-Mahlsdorf: Jetzt doch “Fliegende Klassenzimmer” für Kiekemal-Schüler

Schulamt will ab Mitte 2020 neue Räume am Lehnitzplatz fertigstellen. Nach den Freitags-Demonstrationen der Kiekemal-Grundschüler, gibt es jetzt gute Neuigkeiten zur Entlastung der völlig überbelegten Mahlsdorfer Schule. Den Forderungen nach dem Bau der sogenannten „Fliegenden Klassenzimmer“ am knapp einen Kilometer entfernten Lehniner Platz ist das Bezirksamt nun gefolgt. Stadtrat Gordon Lemm (SPD) präsentierte diese Pläne […]

Weiterlesen.

Berlin-Marzahn: Hilfe erneut verschoben

Berlin-Marzahn: Hilfe erneut verschoben

Container für Schule am Schleipfuhl sollen jetzt doch erst ab Schuljahr 2020 kommen. Die Grundschule am Schleipfuhl besitzt derzeit eine Kapazität von 3,5 Zügen. Sie kann bei einer Klassenfrequenz von 26 Schülern insgesamt 546 Kinder aufnehmen. Die aktuelle Belegung der einzelnen Klassen skizziert aber ein anderes Bild. Laut Anfrage des SPD-Abgeordneten Sven Kohlmeier ist diese […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg -Schnelle Schule aus Holz

Berlin-Lichtenberg -Schnelle Schule aus Holz

Rohbau an der Sewanstraße bereits nach zehn Wochen Bauzeit fertiggestellt. In der Sewanstraße wurde in der vergangenen Woche Richtfest gefeiert. Der Rohbau der dreizügigen Grundschule mit Sporthalle und Außenanlagen auf dem Grundstück Kultschule ist fertiggestellt. Die Grundschule wird von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen für den Bezirk Lichtenberg errichtet und gehört als Modellvorhaben zu […]

Weiterlesen.

Mehr Geld für Schulsozialarbeit in Steglitz-Zehlendorf

Mehr Geld für Schulsozialarbeit in Steglitz-Zehlendorf

Berliner Bezirk stockt Mittel im kommenden Doppelhaushalt auf. Gute Nachricht für die vom Bezirk finanzierte Schulsozialarbeit: Im kommenden Doppelhaushalt wird es dafür wesentlich mehr Geld geben. Laut Jugendstadträtin Carolina Böhm sind für den Bereich Schulstationen und freie Jugendarbeit etwa 380.000 Euro zusätzlich vorgesehen. „Damit verfügt jede Schulstation künftig über rund 10.000 Euro mehr für Personal- […]

Weiterlesen.

Mahlsdorfer Holz-Schule pünktlich eröffnet

Mahlsdorfer Holz-Schule pünktlich eröffnet

Beschleunigtes Verfahren sorgte für schnellere Fertigstellung Am 5. August eröffnete die Integrierte Sekundarschule mit gymnasialer Oberstufe Mahlsdorf in der Straße An der Schule 47. Die ISS Mahlsdorf, seit 25 Jahren der erste Schulneubau im Bezirk, konnte als erstes umgesetztes Bauvorhaben in Schnellbauweise innerhalb kurzer Zeit im Auftrag der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen für den […]

Weiterlesen.

Zur Zukunft der Diesterweg-Schule

Zur Zukunft der Diesterweg-Schule

„Alte Schule/Neue Schule“-Diskussionsrunde zum ehemaligen Gymnasium. Seit Jahren wird um die Zukunft des ehemaligen Diesterweg-Gymnasiums gerungen. Einen konkreten Plan aber gibt es noch nicht. Was aus dem architektonisch markanten Gebäude werden könnte, ist am 12. August auch Gegenstand einer Diskussionsveranstaltung im ExRotaprint, Projektraum Glaskiste, Gottschedstraße 4. Organisiert von der Technischen Universität Berlin kommen ab 18.30 […]

Weiterlesen.

Sommer, Sonne, Ferienspaß

Sommer, Sonne, Ferienspaß

Für Ferienkinder in Berlin ist das Freizeitangebot in den Sommerferien auch in diesem Jahr riesig. Die letzten Schultage sind gezählt. Am Mittwoch gab es Zeugnisse und nun liegen sechs wunderbare freie und ungezwungene Wochen vor Berliner Schülern. Die Sommerferien haben begonnen und damit kommt auch die Frage auf: Was mache ich nun mit meiner ganzen […]

Weiterlesen.

Grundschule bald bezugsfertig

Grundschule bald bezugsfertig

Nach Wasserschaden soll Modularer Ergänzungsbau im August für Kinder aus dem Kiez öffnen. Berlin braucht dringend neue Schulen. Bis zu 5,5 Milliarden Euro sind dafür in den kommenden Jahren vorgesehen. Und auch die Schulbauvorhaben in Mitte gehen voran. Am Standort Chausseestraße 82 etwa kann nun eine neue Grundschule gegründet werden. Der entsprechende Modulare Ergänzungsbau steht […]

Weiterlesen.

Wie geht’s weiter am Diesterweg-Gelände?

Wie geht’s weiter am Diesterweg-Gelände?

Das soll in einer vom Quartiersmanagement organisierten Infoveranstaltung geklärt werden. Die Diskussionen um die Zukunft des ehemaligen Diesterwegs-Gymnasiums reißen nicht ab. Am 2. Mai organisiert das Quartiersmanagement (QM) Brunnenstraße deshalb eine Informationsveranstaltung zur Zukunft des Areals. Im Auftrag des Bezirksamts laden sie von 17 bis 19 Uhr in die Mensa der Heinrich-Seidel-Grundschule an der Ramlerstraße […]

Weiterlesen.

Pankower Eltern fordern sichere Schulwege

Pankower Eltern fordern sichere Schulwege

Petition will Aufmerksamkeit auf Verkehrschaos an der Pestalozzistraße lenken. Elterntaxis und Durchgangsverkehr sorgen auch vor vielen Pankower Schulen jeden Morgen für ein gefährliches Verkehrschaos. Nun fordern immer mehr Eltern, den rasant ansteigenden Verkehr vor den Schulen einzudämmen. So auch Bastian Buch, der den Verkehr vor der Schule seines Sohns seit Monaten mit Sorge betrachtet. „Nachdem […]

Weiterlesen.

Mittes Schulwege sollen sicherer werden

Mittes Schulwege sollen sicherer werden

Bezirksparlament fordert Einrichtung von „Kiss and Ride“-Zonen und mehr Aufklärung. Jeder kennt die Bilder: Morgens, kurz vor acht Uhr, herrschen vor vielen Schuleingängen chaotische Zustände. Autos kommen angerast und parken kreuz und quer. Eltern hasten mit ihren Sprösslingen Richtung Schulhof. Was viele dieser allzu fürsorglichen Mütter und Väter nicht ahnen: Dieses Chaos ist gefährlich. Wer […]

Weiterlesen.

Grundschüler in Charlottenburg-Nord hängen hinterher

Grundschüler in Charlottenburg-Nord hängen hinterher

Einschulungsuntersuchung des Schuljahrs 2017 offenbart gravierende Unterschiede zwischen den Stadtteilen. Eigentlich schneidet Charlottenburg-Wilmersdorf in der nun von Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) veröffentlichten Einschulungsuntersuchung 2017 nicht schlecht ab. Die Zahlen eines Stadtteils geben im berlinweiten Vergleich allerdings Anlass zur Sorge. In fast allen untersuchten Bereichen schneiden die Kinder aus Charlottenburg-Nord schlechter ab als die in den […]

Weiterlesen.

Viel Nachholbedarf bei Weddings Erstklässlern

Viel Nachholbedarf bei Weddings Erstklässlern

Moabiter und Weddinger Schulkinder schneiden in Einschulungsuntersuchung schlecht ab. Mittes Schüler kommen mit schweren Defiziten in die Schule. Das zumindest zeigen die entsprechenden Zahlen der Einschulungsuntersuchungen für 31.479 Berliner Kinder, die im Schuljahr 2017 eingeschult wurden. Der Bezirk schneidet dabei besonders in den Bereichen Visuomotorik und Mengenvorwissen schlecht ab. Die Visuomotorik umfasst die Koordination Hand […]

Weiterlesen.

Turbo-Schule in Holzbauweise

Turbo-Schule in Holzbauweise

Schule in Hohenschönhausen entsteht in modularer Holzbauweise. Mit einem Projekt in ganz besonderer Bauweise schafft Lichtenberg derzeit in kürzester Bauzeit eine Menge neuer Grundschulplätze. Mitte Januar wurde dafür der Grundstein auf dem Grundstück an der Hohenschönhausener Konrad-Wolf Straße 11 gelegt. Hier entsteht eine dreizügige Grundschule mit einer großen Sporthalle und dazugehörigen Außenanlagen. Schnelle Technik Das […]

Weiterlesen.

Pilotprojekt soll Schulwege sicherer machen

Pilotprojekt soll Schulwege sicherer machen

Bezirk könnte bald erste Straßensperrung in der Nehringstraße einrichten. Jeder kennt die Bilder: Morgens, kurz vor acht Uhr, herrschen vor vielen Schuleingängen chaotische Zustände. Autos kommen angerast und parken kreuz und quer. Eltern hasten mit ihren Sprösslingen Richtung Schulhof. Was viele dieser allzu fürsorglichen Mütter und Väter nicht ahnen: Dieses Chaos ist gefährlich. Wer auf […]

Weiterlesen.

Schülerclub soll Klassenräumen weichen

Schülerclub soll Klassenräumen weichen

Verein und Schüler hoffen auf positive Entscheidung für den Hebel-Club noch im Januar. Seit 24 Jahren gibt es den Hebel-Club in einem Nebengebäude der Johann-Peter-Hebel-Schule. Jahrelang war er der einzige im Bezirk. Nun droht dem Jugendclub das Aus. In einer Jugendhilfeausschuss-Sitzung Ende November wurde ein entsprechender Beschlussvorschlag, unterzeichnet von Bezirksstadträtin Heike Schmitt-Schmelz, eingereicht. Darin heißt […]

Weiterlesen.

Grüner Lernort an der Seestraße in Gefahr

Grüner Lernort an der Seestraße in Gefahr

Unterstützer fordern Doppelnutzung des Grundstücks an der Seestraße. Dass das marode und seit Mai leer stehende Haus der Gesundheit durch einen Schulneubau ersetzt werden soll, ist schon länger bekannt. Nun aber kam heraus, dass die vom Bezirk geplante vierzügige Grundschule, die an der Reinickendorfer Straße 60b entstehen soll, auch die Schülerbeete der angrenzenden Gartenarbeitsschule an […]

Weiterlesen.

Kein Platz für Kinder in der Allegro-Grundschule?

Kein Platz für Kinder in der Allegro-Grundschule?

Noch keine Entscheidung über Doppelnutzung der Schule. Platzprobleme gibt es in der Allegro-Grundschule seit Jahren. Mit dem für das kommende Jahr geplanten Auszug der dort ebenfalls untergebrachten Volkshochschule (VHS) sollte die Situation für die Schüler besser werden. Erst Anfang Oktober kündigte Schulstadtrat Carsten Spallek (CDU) der Einrichtung deshalb frühzeitig. Doch die Entscheidung wurde wenige Tage […]

Weiterlesen.

Bildung für Suchtkranke

Bildung für Suchtkranke

Die Tannenhof-Schule blickt auf eine 30-jährige Geschichte zurück. Alles begann im Jahr 1988, als eine erste Wohngruppe des Suchthilfe-Trägers Tannenhof Berlin-Brandenburg ganz eigenverantwortlich und aus eigener Kraft heraus ein Beschulungsprojekt startete. Mit dabei: fünf ehemals Drogenabhängige und eine Lehrerin. Schulabschlüsse gab es damals noch keine. Heute, 30 Jahre später, können junge Menschen mit Suchthintergrund an […]

Weiterlesen.

Prominenter Klassenbesuch

Prominenter Klassenbesuch

Schauspieler Björn Harras und Bürgermeister Grunst sprechen mit Lichtenberger Schülern über Rassismus und Diskrimierung. „Wir müssen reden. Über Nazis.“ Unter diesem Motto geht seit 2008 die Kampagne Störungsmelder mit dem Projekt „Gesicht zeigen“ auf Reisen durch bundesdeutsche Klassenzimmer. Prominente besuchen Schulen, diskutieren über Rechtsextremismus und klären über rechte Musik und Parolen auf. Die direkte Auseinandersetzung […]

Weiterlesen.