Berlin-Tegel: Air France sagt Adieu

Berlin-Tegel: Air France sagt Adieu

Besucherterrasse öffnet ab dem 3. Oktober auch für Abschiedsfotos – Air-France-Flug wird den letzten Start vom Flughafen machen. Am 8. November wird der Flughafen Tegel endgültig seine Türen und der gesamte Flugbetrieb der Hauptstadtregion wird über den BER südlich von Berlin abgewickelt. Bereits ab dem 3. Oktober wird die Besucherterrasse des Flughafens Tegel wieder geöffnet […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Kaufhof im Ring-Center ist gerettet

Berlin-Lichtenberg: Kaufhof im Ring-Center ist gerettet

Vermieter des Ring-Centers macht Zugeständnisse. Verkauf in der Lichtenberger Filiale kann weitergehen.  Die Filiale des Warenhauskonzerns Galeria Karstadt Kaufhof im Lichtenberger Ring-Center ist offenbar gerettet. Das teilte der Gesamtbetriebsratsvorsitzende des Konzerns, Jürgen Ettl, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur mit. Durch Zugeständnisse des Vermieters sei eine Schließung am Standort an der Frankfurter Allee abgewendet worden, so […]

Weiterlesen.

Kahlschlag bei Galeria Karstadt Kaufhof

Kahlschlag bei Galeria Karstadt Kaufhof

Von den Schließungen in Berlin sind voraussichtlich die Warenhäuser in Lichtenberg, Neukölln, Wedding, Hohenschönhausen, Tempelhof und Charlottenburg betroffen.  Es ist ein ein schwerer Schlag für Berlin: Der finanziell angeschlagene Kaufhaus-Konzern Galeria Karstadt Kaufhof schließt nach aktuellen Informationen in der Hauptstadt sechs seiner 13 Niederlassungen. Es sind voraussichtlich die Warenhäuser in den Neuköllner Gropius-Passagen, an der […]

Weiterlesen.

SPD-Protest gegen Bankenschließung

SPD-Protest gegen Bankenschließung

Neue Filialschließungen sind geplant. Der zunehmende Wegfall von Bankfilialen sorgt auch in vielen Marzahn-Hellersdorfer Kiezen für Ärger. Zuletzt erklärte die Berliner Sparkasse, einige ihrer Filialen im Bezirk, darunter die an der Mehrower Allee, an der Allee der Kosmonauten und an der Oberfeldstraße, schließen zu wollen. Vor allem ältere Anwohner nutzen nach wie vor den Service […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Kultkino Intimes hat dichtgemacht

Berlin-Friedrichshain: Kultkino Intimes hat dichtgemacht

Traditionskino hofft auf eine Neueröffnung in absehbarer Zeit. Mit dem Wim-Wenders-Klassiker „Der Himmel über Berlin“ flimmerte am vergangenen Mittwochabend im Traditionskino Intimes an der Boxhagener/Ecke Niederbarnimstraße der letzte Film über die Leinwand. Das Kino hat seitdem geschlossen, im Schaukasten an der mit etlichen Stickern verzierten Fassade herrscht gähnende Leere. Anwohner und Cineasten im Kiez rund […]

Weiterlesen.

Wem gehört das Baerwaldbad?

Wem gehört das Baerwaldbad?

Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg hat Räumungsklage erhoben. Das Baerwaldbad an der Baerwaldstraße 64-67 gehört seit Ende vergangenen Jahres wieder dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzbergg. Dies sei eine wichtige Grundlage zur Wiedereröffnung des Bades für den öffentlichen Schwimmbetrieb“, heißt es seitens der Verwaltung. Denn die Bezirkspolitik habe klar entschieden, dass das Baerwaldbad wieder als öffentliches Bad mit zwei Becken in […]

Weiterlesen.

30 Shisha-Bars haben dichtgemacht

30 Shisha-Bars haben dichtgemacht

Schließung unumgänglich: Kohlenmonoxid-Werte lagen im gesundheitsschädlichen Bereich. Im Orient ist das Rauchen einer Shisha (Wasserpfeife) Teil der Tradition der arabischen Kultur. In Deutschland hat sich der Shisha-Trend in den vergangenen Jahren stark etabliert. Eine Shisha-Bar nach der anderen eröffnete, besonders in Großstädten wie Berlin war der Hype nicht aufzuhalten. Doch das Rauchen der Pfeife birgt […]

Weiterlesen.

Stadtbad Schöneberg wird zur Baustelle

Stadtbad Schöneberg wird zur Baustelle

Anlage wird für dreieinhalb Millionen Euro saniert und ab Juni gesperrt. Voraussichtlich ab kommendem Juni wird das Stadtbad Schöneberg „Hans Rosenthal“ für einige Monate gesperrt. Dann beginnt die Modernisierung der im Jahr 1930 eröffneten und unter Denkmalschutz stehenden Anlage. Geplant sind der Komplettaustausch der Lüftungsanlagen, die Behebung größerer Fliesenschäden im Schwimmerbecken sowie der Wiederaufbau der […]

Weiterlesen.

Wellenbad in Kreuzberg wird neu

Wellenbad in Kreuzberg wird neu

Anlage am Spreewaldplatz wird für 15 Millionen Euro saniert. Die Sperrung erfolgt im Spätherbst. Voraussichtlich ab kommendem Spätherbst wird das Wellenbad am Spreewaldplatz für mindestens zweieinhalb Jahre gesperrt. Dann beginnt die Modernisierung des vor ziemlich genau 32 Jahren eröffneten Freizeitbades (die war am 1. Februar 1987). Die Kosten für die „umfangreiche bauliche und technische Grundinstandsetzung“ […]

Weiterlesen.

Friedrichshain-Kreuzberg gehen die Bäder aus

Friedrichshain-Kreuzberg gehen die Bäder aus

Für Schwimmer und Schulsport wird es eng. Beim Baerwaldbad gibt es inzwischen Bewegung. Während Kreuzberg und Friedrichshain die Freibadsaison genießen, ziehen dunkle Wolken über der Bäderlandschaft des Bezirks auf, insbesondere, was die Hallenbäder angeht. Drei von ihnen sind oder werden geschlossen, die Wasserflächen werden knapp. Bald soll zumindest geklärt werden, ob das Baerwaldbad noch zu […]

Weiterlesen.

Grünes Licht für Klinik-Erweiterung in Tempelhof

Grünes Licht für Klinik-Erweiterung in Tempelhof

Abteilungen von Standort in Tiergarten ziehen ins St. Joseph-Krankenhaus. Dem St.-Joseph-Krankenhaus stehen große Veränderungen bevor. In vier Jahren soll eine Reihe von Abteilungen aus dem Franziskus-Krankenhaus in Tiergarten dorthin umziehen. Der Tempelhofer Standort wird für diesen Zweck deutlich erweitert. Die Finanzierung dieses voraussichtlich 43,3 Millionen Euro teuren Mammutprojekts ist inzwischen gesichert, denn das Bundesversicherungsamt hat […]

Weiterlesen.

Tunnel wird gesperrt

Tunnel wird gesperrt

Senat will Unterführung am ICC schließen. Die meisten Passanten, die vom Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB), dem S-Bahnhof Messe Nord oder vom Messegelände kommen, gehen lieber den Umweg über die große Kreuzung als den unterirdischen Fußgängertunnel zu nehmen. Dabei wurde der in den 70er-Jahren eigens für die Messebesucher und Reisenden angelegt. Doch die meiden den Tunnel, da […]

Weiterlesen.

Ausgeträumt: Kiez-Bar musste schließen

Ausgeträumt: Kiez-Bar musste schließen

Besitzer kämpft um Erhalt des „Maluma Dreams“ im Wedding. Cocktails, Kochbananen, dazu Live-Musik: das Maluma Dreams war 17 Jahre lang die Anlaufstelle für alle auf der Suche nach einer Kiezkneipe mit exotischem Flair. Von Lebensfreude und Exotik, die hier noch bis vor wenigen Wochen allabendlich herrschten und nicht zuletzt vom Besitzer, Emmanuel Akakpo selbst, versprüht […]

Weiterlesen.

Aus für Nachbarschaftshaus

Nach 24 Jahren schließt der Verein. Alle Proteste und Bittschreiben waren am Ende umsonst. Das bei vielen Anwohnern und Bürgern des Bezirks beliebte Nachbarschaftshaus am Lietzensee muss zum Ende des Jahres seine Türen schließen. Das gab der Verein kürzlich bekannt. Über 70 Ehrenamtlich engagierten sich in den vergangenen 24 Jahren in verschiedenen Projekten in dem […]

Weiterlesen.

Unterhaltsvorschussstelle schließt

Jugendamt will Antragsflut bewältigen. Mit den zum 1. Juli in Kraft getretenen Änderungen des Unterhaltsvorschussgesetzes kam es überall in Berlin zu regelrechten Antragswellen. Auch das Jugendamt Mitte versucht der Flut an neuen Anträgen Herr zu werden. Um diese so schnell wie möglich zu bearbeiten, setzt das Amt seine Sprechstunden noch bis zum 30. November aus. […]

Weiterlesen.

Nachbarschaftshaus muss schließen

Nachbarschaftshaus muss schließen

Trotz Bemühungen scheint das Ende des Kiez-Treffs besiegelt/Projekte suchen neue Unterkunft. Vor 1993 befand sich in dem Gebäude des Nachbarschaftshauses am Lietzensee ein Seniorenheim. Nach deren Auszug erschufen engagierte Bürger hier einen sozialen und kulturellen Treffpunkt, der seitdem allen Bewohnern im Bezirk offensteht. Damit könnte es aber bald vorbei sein. Wie das Abendblatt bereits im […]

Weiterlesen.

Kein Bad-Betrieb ohne Grundsanierung

Kein Bad-Betrieb ohne Grundsanierung

Keine Betreiber ohne Sanierung. Ob und wann das Baerwaldbad wieder öffnen wird, steht im Moment in den Sternen. Zwar arbeitet der Bezirk daran, Bewegung in die Sache zu bekommen. Allerdings zeichnet sich auch ab, dass er auf einem Großteil der Kosten, die entstehen könnten, sitzenbleiben wird. Wie hoch die sind, kann nur ein Bausubstanz-Gutachten klären, […]

Weiterlesen.

Bezirk schließt Hostel in Weserstraße

Das rechtswidrig betriebene „Fantastic Foxhole Hostel“ in der Weserstraße 207 ist am Dienstag durch die bezirkliche Bau- und Wohnungsaufsicht geschlossen und versiegelt worden. Die Versiegelung sei erforderlich geworden, weil der Betreiber den illegalen Betrieb des Hostels trotz Anordnung des Bezirksamtes nicht eingestellt hatte, teilt Bezirksstadtrat Jochen Biedermann mit. „Ich bedaure, dass wir zu dieser Ultima […]

Weiterlesen.

MenschenMuseum wieder offen

Anpassungen wurden durchgeführt. Wie das Abendblatt in der vergangenen Woche berichtete, erwirkte das Bezirksamt Mitte die vorübergehende Schließung des Menschen Museums von Plastinator Gunther von Hagens. Nun hat es wieder seine Türen für Besucher geöffnet. In der Zwischenzeit unternahmen die Betreiber die geforderten Anpassungen an einigen der ausgestellten Plastinaten. Zehn der anonymen Ganzkörper-Plastinate sollten laut […]

Weiterlesen.

Notunterkunft im Rathaus schließt

600 Geflüchtete verlassen das Gebäude. Seit mehr als zwei Jahren dient das frühere Rathaus Wilmersdorf am Fehrbelliner Platz als Notunterkunft für Flüchtlinge. Zwischen dem 30. November und dem 15. Dezember soll diese nun geräumt werden. Das bestätigte die Sprecherin des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF), Monika Hebbbinghaus. In Zukunft sollen die rund 600 Menschen unter besseren […]

Weiterlesen.

Winterpause fürs Hallenbad

Winterpause fürs Hallenbad

250.000 Euro müssen noch dieses Jahr für die Modernisierungen verbraucht werden. Im Sommer nix da – und im Winter wird geschlossen. Das Verhältnis, das der Bezirk Marzahn-Hellersdorf zu seinen Schwimmbädern aufbaut, gestaltet sich zunehmend unglücklicher. Nachdem es nach der Schließung des Werner-Bades im Jahr 2002 überhaupt kein echtes Freibad mehr im Bezirk gibt, scheint sich […]

Weiterlesen.

Kaum Chancen für das Strandbad

Kaum Chancen für das Strandbad

Verfüllte Rohre sorgen für hohe Kosten und verschrecken Investoren. Das endgültige Aus für das Tegeler Strandbad scheint besiegelt. Nachdem schon in diesem Sommer das Bad aufgrund fehlender Umweltstandards geschlossen bleiben musste, sinkt die Hoffnung auch für die kommenden Jahre gen Nullpunkt. Die bereits seit Jahrzehnten eingesetzten Abwasserleitungen entsprechen nicht mehr den für das Tegeler Wasserschutzgebiet […]

Weiterlesen.

Kein Obdach

Unterkunft nun offiziell geschlossen. Die Obdachlosenunterkunft an der Berlichingenstraße existiert nicht mehr. Vor rund zwei Wochen hatten die Behörden mitgeteilt, dass sie Wohnungslosen nicht mehr zur Verfügung stehen solle. Inzwischen wurde das Gebäude geräumt. Jene Bewohner, für die das Bezirksamt Mitte zuständig war, seien an anderen Orten untergebracht worden, hieß es von dort auf Anfrage. […]

Weiterlesen.

Bürgeramt wird erweitert

Renovierung: Mit fünf neuen Service-Plätzen. Wegen umfangreicher Baumaßnahmen bleibt das Bürgeramt in der Egon-Erwin-Kisch-Straße 106 in 13059 Berlin ab Montag, 2. Oktober, für etwa sechs Monate geschlossen. Beantragte Dokumente können ab diesem Zeitpunkt im Bürgeramt 4, Große-Leege-Straße 103 in 13055 Berlin, zu den bekannten Öffnungszeiten abgeholt werden. Für einen besseren Service werden die Bedienplätze von […]

Weiterlesen.

Mehrheit für Tegel

Volksentscheid: Senat hält an Schließung fest. Beim Volksentscheid über einen Weiterbetrieb des Flughafens Tegel haben 56,1 Prozent für und 41,7 Prozent gegen den Weiterbetrieb von Tegel gestimmt. Damit widersprach die Mehrheit der Wähler den Plänen der Flughafengesellschafter, den chronisch überlasteten Flughafen nach der Inbetriebnahme des BER zu schließen. Menschen, die in der Einflugschneise des Flughafens von Spandau […]

Weiterlesen.