Bessere Takte bei Bus und Bahn in Berlin

Bessere Takte bei Bus und Bahn in Berlin

Die BVG sorgt für dichtere Takte: Zum Fahrplanwechsel am 11. April ändert sich auf mehr als 30 Linien das Angebot. Zwischen Spandau und Falkensee verkehrt künftig ein Expressbus. Vielerorts verbessert sich das Angebot auf einzelnen Abschnitten, werden dichte Takte über einen längeren Zeitraum angeboten oder Linien besser verknüpft. Darüber informieren die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Öfter […]

Weiterlesen.

Touren durch Lichtenberg – Neue Karten jetzt erhältlich

Touren durch Lichtenberg – Neue Karten jetzt erhältlich

Die inzwischen sehr beliebten und kostenlos erhältlichen Routenpläne führen durch alle diese Ortsteile und der Reigen an dort genannten Anlaufpunkten wurde auch in diesem Jahr aktualisiert. Jetzt gibt es zudem auch eine elfte Tour im Lichtenberger Wander- und Radlerprogramm, die durch das traditionsreiche Friedrichsfelde im Zentrum des Bezirks führt. Die vom Bezirksamt Lichtenberg herausgegebenen Wanderkarten […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Aus der Rettung wurde eine Räumung

Berlin-Lichtenberg: Aus der Rettung wurde eine Räumung

Das große Obdachlosencamp am Ostkreuz ist Geschichte. Als Kälte-Evakuierung des Bezirksamtes geplant, nutzt der Eigentümer die Gunst der Stunde und zerstört das Barackendorf auf dem Gelände der geplanten Coral-World.    „Die Kombination aus der Kälte und Feuchtigkeit und die Aussichten auf die nächsten Tagen ließen nur die Möglichkeit zu, dringend zu helfen. Es gelang uns […]

Weiterlesen.

Berlin-Friedrichshain: Liebesinsel bekommt Schönheitskur

Berlin-Friedrichshain: Liebesinsel bekommt Schönheitskur

Uferrenaturierung der Liebesinsel und Insel Kratzbruch beginnt im Herbst. Die Rummelsburger Bucht soll wieder schöner und naturnaher werden. Ab Herbst plant das Bezirksamt dafür die Uferrenaturierung der Liebesinsel und der Insel Kratzbruch. Als Teil der ehemaligen natürlichen Spreelandschaft besäßen sie ein hohes ökologisches Potential. Durch Wellenschlag werden die Ufer beider Inseln jedoch beeinträchtigt und zunehmend […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Umzug der Obdachlosen nach Karlshorst steht bevor

Berlin-Lichtenberg: Umzug der Obdachlosen nach Karlshorst steht bevor

60 Plätze für für obdachlose Menschen sollen in der ehemaligen Flüchtlingsunterkunft bereit gestellt werde. Das Bezirksamt Lichtenberg hat in der vergangenen Woche beschlossen, eine Kälteunterkunft in der Köpenicker Allee in Karlshorst zu eröffnen. „Es geht in den nächsten Tagen los. Die Prüfung der Brandschutzmaßnahmen auf dem Gelände stand noch aus und hatte ergeben, dass die […]

Weiterlesen.

Berlin: Ist der Rummelsburger See gesundheitsschädlich?

Berlin: Ist der Rummelsburger See gesundheitsschädlich?

Langzeitstudie zur Wasserqualität: Vom Angeln wird abgeraten. Der Rummelsburger See ist einer der dreckigsten, wenn nicht sogar der dreckigste See Berlins. Aufgrund seiner Historie ist der Seegrund mit Schadstoffen wie Schwermetallen und Kohlenwasserstoffen belastet. Doch ist das auch gesundheitsgefährdend? Wie stark die Wasserqualität durch diese Belastungen leidet, wurde in den vergangenen Jahren durch die Senatsverwaltung […]

Weiterlesen.

Wiedersehen zum 20. Geburtstag

Wiedersehen zum 20. Geburtstag

Kita Hoppetosse feiert 20-jähriges Bestehen und lädt Kita-Kinder von 1998 ein. „Vor 20 Jahren hieß es ’Leinen los’ für die Kita Hoppetosse und seit 20 Jahren segeln jährlich an die 100 Kinder mit uns ins Abenteuerland. Wir laden alle inzwischen großen Kinder und ehemaligen Teammitglieder herzlich ein, zusammen mit uns das Jubiläum zu feiern“, freut […]

Weiterlesen.

Grünes Licht für die Korallen

Grünes Licht für die Korallen

Sondersitzung Umstrittener Bebauungsplan am Rummelsburger Ufer ist beschlossen In einer Sondersitzung der Bezirksverordnetenversammlung haben die Abgeordneten die Pläne zur Bebauung der Rummelsburger Bucht beschlossen. Damit ist der Weg frei für den Bau des Erlebnis-Aquariums „Coral World“, das am westlichen Ufer der Bucht für insgesamt 40 Millionen Euro entstehen soll. Die Ansetzung der Sondersitzung war nötig, […]

Weiterlesen.

Demo statt Infoveranstaltung

Demo statt Infoveranstaltung

Stadtentwicklung Initiative ruft zu Protesten gegen Pläne am Ostkreuz auf. Die Brache am westlichen Ufer der Rummelsburger Bucht gerät immer mehr in den Fokus der bezirkspolitischen Diskussionen. Im See selbst ankert an dieser Stelle der ehemals als Jugendfreizeitschiff genutzte Frachtkahn „Freibeuter“, der seit Herbst des Jahres von Aktivisten besetzt gehalten wird. Im Wäldchen am Ufer […]

Weiterlesen.

Spaziergang rund um den See

Spaziergang rund  um den See

 Überraschungen für Groß und Klein am Ostersonntag. Die Interessengemeinschaft „Eigentümer in der Rummelsburger Bucht“ lädt gemeinsam mit Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst (Die Linke) alle Interessierten zum Stadtspaziergang rund um den Rummelsburger See ein. Los geht es am 1. April um 15 Uhr auf dem Medaillonplatz am Alice-und-Hella-Hirsch-Ring. Während des Rundgangs präsentieren der Sprecher der Interessengemeinschaft, […]

Weiterlesen.

Lückenschluss an der Rummelsburger Bucht

Lückenschluss an der Rummelsburger Bucht

Streletzki Gruppe baut bis zum Jahr 2020 Haus für 3.100 Arbeitsplätze Jetzt bekommt auch der letzte Uferstreifen an der Rummelsburger Bucht seine solide Bebauung. Die SGI Immobilien Entwicklung und Verwaltungs GmbH plant zwischen der Kynaststraße und dem westlichen Ufer des Rummelsburger Sees einen Bürokomplex mit einer Gesamtnutzfläche von rund 50.000 Quadratmetern auf der Friedrichshainer Seite. […]

Weiterlesen.

Korallen kommen an die Bucht

Korallen kommen an die Bucht

 Gegen die geplante  „Coral World“ häufen sich Proteste. Das Gefühl von Karibik und Ozean soll es in wenigen Monaten an der Rummelsburger Bucht zu erleben geben. Besucher sollen ganz nah ran kommen können an Haie, Rochen, Schildkröten und Korallen in der „Coral World“, die der Meeresbiologe und Naturaktivist Benjamin Kahn für rund 40 Millionen Euro […]

Weiterlesen.

Das große Nagen

Das große Nagen

Es ist „Nagesaison“ für die Biber in der Rummelsburger Bucht. Dass Biber in der Rummelsburger Bucht leben, wurde im vergangenen Jahr entdeckt. „Genau kennen wir die Anzahl der Biber dort nicht, aber es ist wahrscheinlich ein Paar. Der Biberbau befindet sich auf einer Insel im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Dort und in der unmittelbaren Umgebung des Bezirksdreiecks […]

Weiterlesen.

Gericht versenkt die schwimmenden Häuser

Gericht versenkt die schwimmenden Häuser

Stadtplanung: Senat zieht die Genehmigung für die „Floating Lofts“ in der Rummelsburger Bucht zurück. Sie wurden als das visionäre Wohnkonzept der Zukunft gefeiert: Die schwimmenden Häuser auf dem Rummelsburger See. In Amsterdam, London oder auch in Hamburg ist das Wohnen auf dem Wasser schon lange Realität, da der Platz in den Städten immer knapper wird. […]

Weiterlesen.

Erster Fischotter gesichtet

Erster Fischotter gesichtet

Natur: Am Rummelsburger See lebt jetzt auch der flinke Fischjäger. Anfang August wurde auf der Lichtenberger Seite der Rummelsburg Bucht von einem Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamtes der erste Fischotter im Bezirk Lichtenberg beobachtet. In Berlin ist diese streng geschützte Säugetierart schon seit einigen Jahren an den naturnahen Ufern von Spree und Havel zu beobachten. […]

Weiterlesen.

Keine Bucht zum Baden

Keine Bucht zum Baden

Umwelt: Politik setzt auf Zeitfaktor zur Regeneration der Rummelsburger Bucht. Scherzhaft wird die Rummelsburger Bucht auch die Südküste Lichtenbergs genannt. Die Riviera des Bezirks ist nun seit fast zwei Jahrzehnten auch Aushängeschild in der bezirklichen Stadtentwicklung. Sowohl nördlich als auch südlich des Rummelsburger Sees wurden nach der Wende auf Industriebrachen großflächig neue Wohnviertel errichtet. In […]

Weiterlesen.

Dampferfahrt ins Grüne

Ausflug: Ein paar Tickets sind noch zu haben. Im Rahmen des Veranstaltungsprogramms der bezirklichen Stadtteil- und Seniorenarbeit Friedrichshain-Kreuzberg findet am 8. September, 9.30 bis 17 Uhr, eine Dampferfahrt ins Grüne mit Live-Musik von Gabis Mini Band und Zwischenhalt in Woltersdorf statt. Abfahrt und Ankunft sind am Anleger der Reederei Riedel am Märkischen Ufer. Die Fahrt […]

Weiterlesen.

Plan B fürs Glaswerk

Plan B fürs Glaswerk

Stralau: Initiative stellt alternativen Bebauungsplan vor. Einst wurden hier Glasflaschen und Granatbehältnisse hergestellt, heute sind von dem Industriestandort nur noch mit Graffiti überzogene Backsteinbauten übrig. Seit Jahren wird darüber debattiert, wie das Gelände des einstigen Glaswerks Stralau bebaut werden könnte. Ein Netzwerk von engagierten Bürgern hat nun einen alternativen Bebauungsplan vorgestellt – doch die Vorschläge […]

Weiterlesen.

Jugendschiff soll verkauft werden

Freizeit: Keine Zukunft für die „Freibeuter” in der Rummelsburger Bucht. Drei Jahre lang dümpelte das Jugendschiff „Freibeuter“ in der Rummelsburger Bucht vor sich hin. Jetzt soll der Kahn mit den bunten Containern verkauft werden. Der Betreiber-Verein ist laut Medienberichten seit drei Jahren pleite. Dieser hat den 80 mal 20 Meter großen Kahn für soziale Zwecke […]

Weiterlesen.

Einmal um die Bucht

In der Rummelsburger Bucht wird die Tradition des moderierten Osterspaziergangs auch im 18. Jahr in Folge fortgeführt. Die IG „Eigentümer in der Rummelsburger Bucht“ lädt gemeinsam mit Lichtenbergs Bezirksbürgermeisterin Birgit Monteiro wieder zum Stadtspaziergang rund um den Rummelsburger See ein. Informationen über aktuelle Entwicklungen, Ziele und Vorhaben werden vom IG-Sprecher Dr. Ottfried Franke präsentiert. Im […]

Weiterlesen.

Gäste können endlich entern

Gäste können endlich entern

Gastronomie: Im Sommer könnte das Restaurant-Schiff „Gode Wind“ nach anfänglichen Bedenken doch eröffnen. Seit eineinhalb Jahren liegt die „Gode Wind“, eine einst als Filmkulisse gebaute Kogge, an der Rummelsburger Bucht. Schon damals war geplant, sie als Restaurant-Schiff zu nutzen, doch die Behörden legten ihr Veto ein. Nun hat der Bezirk seine Linie überdacht – und […]

Weiterlesen.