Wachsam gegen Antisemitismus

Wachsam gegen Antisemitismus

Die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Berlin (RIAS Berlin) vermeldet weniger antisemitische Vorfälle und äußert zugleich Sorge. Der 8. Mai 1945 markiert das Ende des Zweiten Weltkriegs. Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung vom Nationalsozialismus hat Berlin diesem historischen Ereignis einmalig mit einem Feiertag gedacht. Nach Schätzungen mussten 60 bis 70 Millionen Menschen im Zuge des […]

Weiterlesen.

Mehr Engagement gegen Judenhass in Steglitz-Zehlendorf

Mehr Engagement gegen Judenhass in Steglitz-Zehlendorf

Bezirksbürgermeisterin verweist auf Kultur- und Bildungsangebote / SPD fordert neue Wege Kurz vor den Sommerferien des vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass ein 15-jähriger Schüler an der John-F.-Kennedy-Schule über längere Zeit antisemitisch bedroht, gedemütigt und drangsaliert wurde. Der Skandal reihte sich in eine Serie von judenfeindlichen Übergriffen in Berlin und Deutschland ein. Viele fragten sich: […]

Weiterlesen.

Illegales Abholzen auf dem Rias-Gelände

Illegales Abholzen auf dem Rias-Gelände

Neuer Eigentümer ignorierte Anweisungen des Bezirksamtes und zerstörte schützenswerte Natur Das ehemalige Rias-Gelände hat sich im Laufe der Jahre zu einem echten Biotop entwickelt. Eines, in das man nicht ohne weiteres mit Kettensägen und Heckenscheren eingreifen darf. Den derzeitigen Eigentümer, Becken Development aus Hamburg, hat das offenbar nicht gestört: Auf dem Gelände hat es massive […]

Weiterlesen.