Berlin-Köpenick: Zwei junge Heldinnen im vollen Einsatz

Berlin-Köpenick: Zwei junge Heldinnen im vollen Einsatz

Auch wenn die Geschichte kein gutes Ende nahm: Linnea und Julia zeigten bei ihrer spontanen Erste-Hilfe-Aktion Mut und Verantwortung.  Wie wichtig ein Erste-Hilfe-Kurs sein kann, sollten Julia (16) und Linnea (17) aus Falkensee und Brieselang Mitte Juli bei ihrer Paddeltour in der Dahme-Bucht an der Großen Krampe erfahren.  Mit einem Paddelboot wollten die beiden Mädchen […]

Weiterlesen.

Mit Masken gegen das Virus

Mit Masken gegen das Virus

Weitere Ausstattung wird in Berlin nun auch über Online-Marktplatz verteilt. „Nach unserem Quarantäne-Einsatz im Köpenicker Krankenhaus waren bereits Ende März unsere normalen Reserven an Mundschutzmasken und Schutzanzügen fast aufgebraucht.“, berichtet Jens Quade, Präsident des DRK-Kreisverbandes Müggelspree. Damals hatte man mehrere Wochen lang deutsche Rückkehrer aus China in der Corona-Isolation betreut. Aus dem Land, in dem […]

Weiterlesen.

Über 100 neue Fahrzeuge für die Feuerwehr

Große Erleichterung für die Berliner Einsatzhelfer. 36 Rettungs- und ebenso viele Notarztwagen, ein Dutzend Löschfahrzeuge, 20 Einsatzleitwagen, zwei Drehleitern und ein Mehrzweckboot werden die Berliner Feuerwehren noch in diesem Jahr vom Berliner Senat finanziert bekommen. Das geht aus einer Antwort der Senatsinnenverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage der SPD hervor. Der Fuhrpark der Bundeshauptstadt sei überaltert, […]

Weiterlesen.

Mit Swing in den Advent

Die FridayMusicBar öffnet wieder am 8. Dezember  um 20 Uhr ihre Türen im Schostakowitsch-Saal, Stolzenfelsstraße 1. Es erklingt Big Band Christmas Music mit der „Big Swingin Group“ unter Leitung von Olaf Hengst. Das Team der Havanna-Bar bewirtet während der Veranstaltung die Gäste mit Speisen und Getränken. Karten kosten 7,50 Euro, ermäßigt fünf Euro und können telefonisch […]

Weiterlesen.

Retter brauchen selber Hilfe

Retter brauchen selber Hilfe

Viel zu alte Autos erschweren die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr. Die 40 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr in Hohenschönhausen hatten nicht nur in diesem Jahr eine Menge zu tun, um bei rund 600 Einsätzen Menschen zu schützen  und Schäden zu vermeiden. Bei den Sturmtiefs Xavier und Herwart half ihr schweres Gerät, die Straßen freizuhalten, Unfälle zu vermeiden […]

Weiterlesen.