Grunewald: Schlosshotel serviert Burger und Cocktails durchs Fenster

Grunewald: Schlosshotel serviert Burger und Cocktails durchs Fenster

Team des Schlosshotel Grunewald hält besondere Lockdown-Angebote bereit. Das Motto heißt: „Wir machen weiter.“  Der zweite Lockdown in diesem Jahr wird für die Berliner Gastronomen zum Härtetest. Um irgendwie durch den November zu kommen, ist Kreativität gefragt. So auch im Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann. Trotz verordneter Schließung der Gastronomie und des Beherbergungsverbot für touristische […]

Weiterlesen.

Corona-Vorschriften in Berlin: Neuer Tiefschlag für eine Branche in Not

Corona-Vorschriften in Berlin: Neuer Tiefschlag für eine Branche in Not

Die Einführung der Sperrstunde ist die härteste Prüfung in der Geschichte der Berliner Gastronomie. Wie blicken Wirte und Hoteliers auf die Krise? Das Berliner Nachtleben hat Pause. Seit dem 9. Oktober gilt in der Partystadt die Sperrstunde. In der Zeit zwischen 23 und 6 Uhr müssen Bars, Restaurants, Kneipen, Imbisse und Spätis aber auch Billard-Salons […]

Weiterlesen.

Berliner Gastronomie – ein Neustart mit Herausforderungen

Berliner Gastronomie – ein Neustart mit Herausforderungen

Großes Aufatmen bei Gastgebern und Gästen: Endlich durften Restaurants und Cafés wieder öffnen. Das Berliner Abendblatt hat Gastronomen gefragt, was sie von den neuen Regelungen halten, wie es ihnen bislang ergangen ist und was sie sich für die Zukunft erhoffen. Für Berliner Wirte, Mitarbeiter und Gäste endete am vergangenen Wochenende die achtwöchige Corona-Zwangspause. Die rund […]

Weiterlesen.

Brand auf Kreuzberger „Freischwimmer“-Gelände

Brand auf Kreuzberger „Freischwimmer“-Gelände

Auf dem Gelände des beliebten Restaurants „Freischwimmer“ war am Montagmorgen ein Feuer ausgebrochen.  Am Montagmorgen war es auf dem Gelände des Kreuzberger Restaurant „Freischwimmer“ zu einem Brand gekommen. Wie die dpa berichtet, kämpften zahlreiche Feuerwehrleute ab kurz vor sechs Uhr gegen die Flammen in der Straße in der Nähe des Schlesischen Tores. Keine ernsthaften Verletzungen […]

Weiterlesen.

Wie der Wedding die Corona-Krise meistert

Wie der Wedding die Corona-Krise meistert

Lieferdienste, Cocktails to go und eine Videothek auf der Suche nach Normalität.  Der Wedding gilt nicht ohne Grund als einer der kreativsten Stadtteile Berlins. Auch in der Corona-Krise zeigen sich die Bewohner im Norden der Stadt von ihrer erfindungsreichen Seite. Kreativität ist in Zeiten von Corona, Ladenschließungen und Kurzarbeit ohnehin gefragter denn je. Kein Wunder […]

Weiterlesen.

Berlin: Freibier im Marienpark

Berlin: Freibier im Marienpark

Kiezspaziergang mit Freigetränk auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks Mariendorf. Im Marienpark, auf dem Gelände des ehemaligen Gaswerks Mariendorf, entwickelt sich einer der größten Gewerbeparks der Stadt. Zu einem Kiezspaziergang über das Gelände lädt Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler am 18. Januar, 14 bis 16 Uhr, ein. Treffpunkt ist am Süd-Eingang zum Marienpark (Lankwitzer Straße 48). Halt […]

Weiterlesen.

Vom Krematorium zum Kulturquartier

Vom Krematorium zum Kulturquartier

Silent Green Quartier lockt auch 2018 mit besonderem Programm. Wirklich ruhig ist es derzeit nicht auf dem Silent Green Areal. Hier, wo früher die ersten Feuerbestattungen Berlins stattfanden, locken heute fast täglich Lesungen, Veranstaltungen und mit dem Restaurant Mars eine der kulinarischen Adressen im Kiez. Wo Trauerfeiern stattfanden, lauschen Besucher nun Konzerten, auf gemütlichen Sitzsäcken […]

Weiterlesen.

Big Mac mit Tischservice

Big Mac mit Tischservice

Zooterrassen: Hamburger-Restaurant erfindet sich neu an historischem Platz. Eine große Vergangenheit trifft auf eine spannende Zukunft: Mit einem festlichen Empfang feierte McDonald’s kürzlich die Eröffnung des neuen „Restaurants der Zukunft“ in den renovierten Terrassen am Bahnhof Zoo. Um das rund um die Uhr geöffnete Restaurant zu betreiben, werden künftig 90 Mitarbeiter unterschiedlichster Kulturen in den […]

Weiterlesen.

Gäste können endlich entern

Gäste können endlich entern

Gastronomie: Im Sommer könnte das Restaurant-Schiff „Gode Wind“ nach anfänglichen Bedenken doch eröffnen. Seit eineinhalb Jahren liegt die „Gode Wind“, eine einst als Filmkulisse gebaute Kogge, an der Rummelsburger Bucht. Schon damals war geplant, sie als Restaurant-Schiff zu nutzen, doch die Behörden legten ihr Veto ein. Nun hat der Bezirk seine Linie überdacht – und […]

Weiterlesen.