Neukölln: Aufregung um illegales Clan-Haus

Neukölln: Aufregung um illegales Clan-Haus

Ein illegal errichteter Flachbau neben dem beschlagnahmten Haus der stadtbekannten Clan-Familie R. soll weg Eine Clan-Familie in Neukölln hat im Jahr 2018 ohne Genehmigung auf ihrem Grundstück ein Haus gebaut. Der Flachbau auf dem Grundstück der stadtbekannten Familie R. in Alt-Buckow muss nun jedoch abgerissen werden, wie das Bezirksamt gegenüber dem Berliner Abendblatt bestätigte. Der […]

Weiterlesen.

Clankriminalität in Berlin: 382 Einsätze im vergangenen Jahr

Clankriminalität in Berlin: 382 Einsätze im vergangenen Jahr

Der Berliner Senat und die Polizei haben ihre Bilanz zur Bekämpfung der Clankriminalität im vergangenen Jahr präsentiert. Laut Innensenator Andreas Geisel  zeigen die Maßnahmen Wirkung.  Sonntagabend, 22.15 Uhr: Die Feuerwehr wird in die Kreuzberger Graefestraße gerufen. Ein 46-Jähriger ist durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Zwei arabische Großfamilien waren aneinandergeraten. Als die Polizei mit einem […]

Weiterlesen.

Ran an die Clan-Immobilien

Ran an die Clan-Immobilien

Senat will illegales Vermögen dem Gemeinwohl zuführen. Sogenannte kriminelle Clans tanzen dem Rechtsstaat immer wieder auf der Nase herum. Das Skurrile daran: Oftmals handelt es sich bei jenen Großfamilien, deren Ursprünge oftmals im Libanon, der Türkei oder den Palästinensergebieten liegen, um Hartz-IV-Empfänger. Und das, obwohl sie durch Drogenhandel, Schutzgelderpressungen und Prostitution ein beträchtliches Vermögen angehäuft […]

Weiterlesen.