Berlin-Reinickendorf: Chancen für Verlängerung der U8 sind gestiegen

Berlin-Reinickendorf: Chancen für Verlängerung der U8 sind gestiegen

Machbarkeitsstudie für Anbindung des Märkischen Viertels an die U-Bahn fällt positiv aus. Die Verlängerung der U-Bahn-Linie 8 von Wittenau ins Märkische Viertel hat einen weiteren Schritt auf dem Weg zur Realisierung gemacht: Dieser Tage hat Verkehrssenatorin Regine Günther (parteilos/für Grüne) eine Machbarkeitsstudie zu diesem, von vielen Seiten geforderten Verkehrsprojekt vorgestellt. „Das Ergebnis war positiv”, verlautete […]

Weiterlesen.

Berlin-Tegel: SPD-Politiker will Flughafen schließen lassen

Berlin-Tegel: SPD-Politiker will Flughafen schließen lassen

An den Berliner Airports herrscht Flaute wegen Corona Der Flughafen Tegel ist derzeit wie ausgestorben. Nicht viel anders sieht es auf dem Airport in Schönefeld aus. Am Dienstag wurden in Tegel mehr als 80 Prozent der Linienflüge gestrichen, in Schönefeld gut die Hälfte. Die wegen der Coronakrise eingetretene Flaute könnte zur vorübergehenden Schließung von einem […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Oranienburger Straße wird erst 2021 fertig

Berlin-Reinickendorf: Oranienburger Straße wird erst 2021 fertig

Großprojekt in Wittenau hätte zur Jahresmitte beendet sein sollen. Die Bauarbeiten auf der B96, einer Hauptschlagader des Reinickendorfer Verkehrs, werden bis ins Jahr 2021 hinein andauern. Das gab Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt jetzt bekannt. „Wir sind uns bewusst, welche Belastung für Anwohner und Nutzer diese Bauarbeiten bedeuten und begleiten das Großprojekt an der Oranienburger Straße deshalb […]

Weiterlesen.

Der Grüne Pfeil wird in Berlin immer seltener

Der Grüne Pfeil wird in Berlin immer seltener

Senat entfernt umstrittenes Abbiege-Signal an Ampelkreuzungen. Der Grüne Pfeil zählt zu den wenigen Dingen, die die DDR überdauert haben und sogar auf die alte Bundesrepublik ausgedehnt wurden. Viele westdeutsche Autofahrer freuten sich, als das neue Signal im Frühjahr 1994 Teil der bundesdeutschen Straßenverkehrsordnung wurde und sie nunmehr an roten Ampeln nach kurzem Halt rechts abbiegen […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Kita wegen Corona-Fall geschlossen

Berlin-Reinickendorf: Kita wegen Corona-Fall geschlossen

Kitakinder und Erzieher wurden unter Quarantäne gesetzt. Das Gesundheitsamt Reinickendorf hat die Kita Waldräuber geschlossen, da bei einem Kind am 10. März Covid-19 nachgewiesen wurde. “Es ist davon auszugehen, dass das Kind in der Kita ansteckend gewesen ist”, teilt das Bezirksamt mit. “Zusätzlich besteht bei einer Erzieherin ein dringender Verdacht, dass sie ebenfalls ansteckend ist.” […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Viel Luft und Grün im Kurt-Schumacher-Quartier

Berlin-Reinickendorf: Viel Luft und Grün im Kurt-Schumacher-Quartier

Baukollegium stellt erste Ideen für neuen Airport-Kiez vor. Wenn der Flughafen Tegel nach der Inbetriebnahme des neuen Großflughafens BER in Schönefeld geschlossen wird, bricht auf dem Areal eine neue Ära an. Geplant ist zum einen die Ansiedlung eines Forschungs- und Industrieparks für Zukunftstechnologien, der als Urban Tech Republic bezeichnet wird. Und zum anderen der Bau […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Stinkendes Abwasser nervt Anwohner

Berlin-Reinickendorf: Stinkendes Abwasser nervt Anwohner

Veraltete Rohrleitungen sorgen für Probleme in der Cité Guynemer. Weil die Abwasserleitungen in der Cité Guynemer völlig veraltet sind, stehen bei Anwohnern gerade nach starkem Regenguss immer wieder Fäkalien im Keller. Viele von ihnen hatten an mehreren Tagen im Januar mit der stinkenden Brühe zu kämpfen. Eine Lösung des viele Jahre alten Problems liegt in […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: SPD fordert Konzept gegen Verkehrschaos

Berlin-Reinickendorf: SPD fordert Konzept gegen Verkehrschaos

Bauarbeiten an A111, U6 und S25 stehen bevor. Auf Reinickendorf kommen einige Verkehrsprojekte zu, deren Folgen kaum absehbar sind. Noch ist unklar, ob die Sanierungsmaßnahmen für die U6, angekündigt für das Frühjahr 2021, beendet sein werden, wenn die Arbeiten an der Autobahn 111 im Frühling 2023 beginnen. Die Ausbau-Maßnahmen der S25 stehen ebenfalls noch an: […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Millionen für mehr Lebensqualität im Märkischen Viertel

Berlin-Reinickendorf: Millionen für mehr Lebensqualität im Märkischen Viertel

Fast die Hälfte der Berliner Mittel für den Stadtumbau West wurde im Bezirk verbaut. Rund 42 Prozent der Berliner Haushaltsmittel für den Stadtumbau West sind im Jahr 2019 an Reinickendorf gegangen. Der Bezirk sei mit der Umsetzung von 8,1 Millionen Euro im Fördergebiet Märkisches Viertel im besonderen Maße gefordert gewesen, so die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung […]

Weiterlesen.

Berlin-Lübars: Alte Fasanerie bangt um Hoftiere

Berlin-Lübars: Alte Fasanerie bangt um Hoftiere

Elisabethstift ruft zu Spenden auf, um den Bestand zu sichern. Die Mitarbeiter des Elisabethstifts tun alles, um den bedrohten Tierbestand der Alten Fasanerie Lübars zu retten. Doch noch ist nicht klar, ob und wann die Finanzierungslücke geschlossen werden kann. Große Hoffnungen ruhen auf einem Förderverein, der sich in Gründung befindet. Bis zum Sommer werden die […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Volkshochschule macht fit fürs Ehrenamt

Berlin-Reinickendorf: Volkshochschule macht fit fürs Ehrenamt

Neue Angebote sollen bürgerschaftliches Engagement fördern. Ob Tafeln für Bedürftige (siehe Foto), Kinderbetreuung oder Kiez-Projekte: Ehrenamtliches Engagement fördert Integration und sozialen Zusammenhalt. Es gibt unzählige Betätigungsfelder und Bereiche, in denen der Einsatz von Ehrenamtlichen unabdingbar ist. „Die Freiwilligen selbst erweitern ihre sozialen Kompetenzen, sind aber zugleich mit Herausforderungen konfrontiert“, teilt die Volkshochschule Reinickendorf (VHS) mit. […]

Weiterlesen.

Mehr Sitzbänke für Berlin-Heiligensee

Mehr Sitzbänke für Berlin-Heiligensee

Bürger können bis zum 15. Februar Standorte vorschlagen. Der Bezirksverordnete Felix Schönebeck (CDU), der Vorsitzende des Heiligenseer Haus- und Grundbesitzervereins Mathias Dols und dessen Stellvertreter Henry Howe (auf dem Foto v.l.n.r.) haben sich zusammengetan, um zusätzliche Sitzbänke an neuen Orten in Heiligensee aufzustellen. Damit dies möglichst schnell umgesetzt werden kann, werden die Heiligenseer aufgerufen, mitzuhelfen. […]

Weiterlesen.

Berlin-Spandau: Wettbewerb für Siemensstadt 2.0 ist entschieden

Berlin-Spandau: Wettbewerb für Siemensstadt 2.0 ist entschieden

Bis 2030 entsteht ein Viertel zum Leben, Arbeiten und Forschen. Seit Jahrzehnten bietet sich in der Siemensstadt ein gewohntes Bild: Wie eine Festung thronen die trutzigen Produktionsanlagen von Siemens beiderseits der Nonnendammallee hinter hohen Zäunen. Doch schon in wenigen Jahren wird im Spandauer Nordosten alles anders sein: Bis zum Jahr 2030 soll aus dem auf […]

Weiterlesen.

Berlin-Tegel: Schallschutz für Flughafen-Anwohner

Berlin-Tegel: Schallschutz für Flughafen-Anwohner

Senat legt neuen Lärmschutzbereich fest. Zum Jahreswechsel ist die Ausnahmeregelung für den Flughafen Tegel ausgelaufen. Nun haben Anwohner grundsätzlich Anspruch auf Schallschutz. Die Übergangsfrist für den Airport, dessen Schließung schon seit Jahren beschlossene Sache ist, wurde auf den 1. Januar 2020 gesetzt. Deshalb hat der Senat noch im Dezember die neuen Lärmschutzzonen für Tegel beschlossen. […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: klimaneutraler Bezirk bis 2030?

Berlin-Reinickendorf: klimaneutraler Bezirk bis 2030?

Grüne setzen sich für ein emissionsfreies Verkehrskonzept ein. Klimaschutz fängt bekanntlich vor der eigenen Haustür an. Zunehmend gerät in den Blick, was die Bezirke tun können, um Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Nach den Vorstellungen der Grünen könnte Reinickendorf bereits im Jahr 2030 klimaneutral sein. „Nach den Beschlüssen des Klimakabinetts ist klar geworden, dass wir nicht auf […]

Weiterlesen.

Berlin-Tegel: Markthalle schließt für sechs Monate

Berlin-Tegel: Markthalle schließt für sechs Monate

Bauarbeiten: Nur drei Händler waren an Ersatzstandort interessiert. Im Zuge des Baus des neuen „Tegel-Quartiers“ in der Gorkistraße wird die Markthalle Tegel ab 6. Januar für rund sechs Monate schließen. Das teilt die HGHI Holding mit. Die Markthalle werde anschließend an einem neuen Standort im Südteil des Areals mit Zugangsmöglichkeiten aus der Gorkistraße und der […]

Weiterlesen.

Berlin-Tegel: Anwohner wehren sich gegen offenen Vollzug

Berlin-Tegel: Anwohner wehren sich gegen offenen Vollzug

Bürgerinitiative will Senatspläne durch Petition stoppen. In der Justizvollzugsanstalt Tegel soll bis Anfang 2021 ein offener Strafvollzug für Sicherheitsverwahrte eingerichtet werden. Hiergegen wehren sich Anwohner, die ihre Sicherheit gefährdet sehen, mit einer Online-Petition. Bis zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe hatten knapp 3.460 Menschen die Petition unterzeichnet.11.000 Unterschrifen wären nötig, um vonseiten der Justizverwaltung eine Stellungnahme zum […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: “Flotte Lotte” erhält Neubau

Berlin-Reinickendorf: “Flotte Lotte” erhält Neubau

Das Frauenberatungszentrum im Märkischen Viertel bekommt mehr Platz. Das Frauenberatungszentrum „Flotte Lotte“ im Märkischen Viertel erhält im Rahmen des Förderprogramms Stadtumbau einen Neubau. Eine vom Bezirksamt in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie hatte das bestehende Gebäude am Senftenberger Ring 25 als stark erneuerungsbedürftig bewertet und einen Neubau empfohlen. Da am bisherigen Standort künftig eine weitere Schule errichtet […]

Weiterlesen.

Neuer Radweg rund um den Tegeler See

Neuer Radweg rund um den Tegeler See

Reinickendorf und Spandau treiben Planungen voran. Die Uferlandschaften am Tegeler See und am Nieder Neuendorfer See sollen zu einem Paradies für Radfahrer werden. Reinickendorf und Spandau treiben gemeinsame Planungen für einen Radrundweg voran. Die Wirtschaftsförderungen beider Bezirke haben sich Ende September zu einem ersten Anlaufgespräch mit dem vom Bezirksamt Reinickendorf beauftragten Büro getroffen, berichtet Spandaus […]

Weiterlesen.

Tesla soll in Berlin-Tegel an E-Autos tüfteln

Tesla soll in Berlin-Tegel an E-Autos tüfteln

Senatorin bietet TXL als Standort für Entwicklungszentrum an. Die Ankündigung von Tesla, eine Fabrik in Grünheide (Landkreis Oder-Spree) zu errichten, versetzt die gesamte Hauptstadtregion in Euphorie. Denn nicht nur jene Gemeinde vor den südöstlichen Toren der Stadt soll von der ersten europäischen Fertigungsstätte des Elektroauto-Herstellers mit bis zu 7.000 Jobs profitieren. In Berlin will das […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Keine MUF am Paracelsus-Bad

Berlin-Reinickendorf: Keine MUF am Paracelsus-Bad

Bezirk und Senat suchen neuen Standort für Flüchtlingsunterkunft. Jetzt steht es offiziell fest: Auf dem Gelände des Paracelsus-Bades wird keine Modulare Unterkunft für Flüchtlinge entstehen. Das hat das Bezirksamt zum Wochenbeginn mitgeteilt. Nach intensiver Prüfung von mehreren Varianten habe sich der vom Senat festgelegte Standort aus denkmalschutzrechtlichen Gründen als nicht umsetzbar erwiesen. Auch die Ersatzfläche […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf hat ein Müll-Problem

Berlin-Reinickendorf hat ein Müll-Problem

Beschlossen: Forstamt soll Abfallsünder in Waldgebieten verfolgen. Ob am Straßenrand im Tegeler Forst oder in den Grünanlagen: An vielen Stellen im Bezirk haben sich Dreckecken etabliert, an denen immer wieder Abfälle jeglicher Art abgeladen werden. Auch andere Bezirke haben ihre Probleme. Dabei sollten diese nach den Plänen des rot-rot-grünen Senats längst der Vergangenheit angehören. Vor […]

Weiterlesen.

Berlin-Tegel: CDU fordert Neubau der Schneckenbrücke

Berlin-Tegel: CDU fordert Neubau der Schneckenbrücke

Vorschlag: Projekt soll während der Sanierung der Autobahn 111 angepackt werden. Die CDU-Bezirksfraktion fordert einen Neubau der „Schneckenbrücke“ zwischen Borsigwalde und Tegel. Einen entsprechenden Antrag haben die Christdemokraten in dieser Woche in der Bezirksverordnetenversammlung eingebracht. Kürzester Weg zur U-Bahn Für den CDU-Bezirksverordneten Frank Marten stellt die Brücke eine wichtige Verbindung der beiden Ortsteile dar, sei […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Bauboom in der Cité Foch

Berlin-Reinickendorf: Bauboom in der Cité Foch

SPD-Fraktion kritisiert geringen Anteil an Mietwohnungen bei Neubauprojekt. In der Cité Foch entstehen bis zum Jahr 2023 fünf Gebäude mit insgesamt 241 Garten- und Etagenwohnungen, Apartments und Dachgeschosswohnungen mit zwei bis fünf Zimmern. Die Wohnfläche liegt zwischen 48 und 140 Quadratmetern. Dieser Tage wurde der Grundstein gelegt. Brache verschwindet Zuvor waren auf dem Areal der […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Schüler erinnern an ermordete Kinder

Berlin-Reinickendorf: Schüler erinnern an ermordete Kinder

Schulen beteiligen sich an dem Patenschaftsprojekt „Mein liebes Kind“. Im Jahr 1941 wurde am Eichborndamm 238/240 die „Städtische Nervenklinik für Kinder“ eingerichtet. Hier wurden geistig behinderte Kinder eingewiesen, die nach den Richtlinien der nationalsozialistischen „Erb- und Rassenlehre“ als „lebensunwert“ eingestuft wurden. Viele der Jungen und Mädchen starben infolge medizinischer Versuche, fehlender ärztlicher Unterstützung oder mangelnder […]

Weiterlesen.