Prozess um Liebig 34 in Friedrichshain verschoben

Prozess um Liebig 34 in Friedrichshain verschoben

Wie das Berliner Landgericht mitgeteilt hat, ist der Termin um die Räumungsklage gegen Liebig 34 von April auf Juni verschoben worden.  Das Berliner Landgericht hat den Prozesstermin um die Räumungsklage gegen das Wohnprojekt Liebig 34 auf den 3. Juni verschoben. Ursprünglich war der Termin für den 30. April vorgesehen. Wie bereits die Hauptverhandlung am 30. […]

Weiterlesen.

Berlin Tempelhof-Schöneberg – Potse-Prozess endet mit Eklat

Berlin Tempelhof-Schöneberg – Potse-Prozess endet mit Eklat

Verlegung der Verhandlung in den Hochsicherheitssaal sorgt für  Proteste. Schon im Januar 2019 sollten beide Etagen des Jugendzentrums „Potse“ an der Potsdamer Straße geräumt werden. Der Privateigentümer des Hauses hatte Mitte 2018 den Mietvertrag mit dem Bezirksamt gekündigt. Der Bezirk hatte daraufhin reagiert und die dort ansässigen Jugendclubs „Potse” und „Drugstore” zur Schlüsselübergabe aufgefordert. Während […]

Weiterlesen.

Berlin ist Spitze bei Zwangsräumungen

Berlin ist Spitze bei Zwangsräumungen

Soziale Wohnhilfe in den Bezirken kann häufig nicht (mehr) helfen. In kaum einer deutschen Großstadt gibt es so viele Zwangsräumungen von Wohnungen wie in Berlin: Knapp 5.000-mal beauftragten Vermieter im vergangenen Jahr die Gerichtsvollzieher mit der Räumung von Mietwohnungen: auf rund 750 Einwohner kommt damit pro Jahr ein Räumungsauftrag. Nur ein paar Zahlen von vielen, […]

Weiterlesen.

Obdachlosenlager im Ulap-Park geräumt

Obdachlosenlager im Ulap-Park geräumt

Bezirksbürgermeister spricht von katastrophalen Zuständen und zahlreichen Bürgerbeschwerden. Obdachlosencamps sind im Bezirk keine Seltenheit. Genauso wenig wie die Beschwerden der Anwohner. Im Fall eines wilden Camps im Ulap-Park an der Clara-Jaschke-Straße führten diese nun zu einer Räumung des Lagers. „Alle obdachlosen Menschen wurden wie immer vorab durch Streifen des Ordnungsamtes aufgefordert, dieses illegale Lager mit […]

Weiterlesen.

Verwahrlostes Haus in der Kameruner Straße geräumt

Verwahrlostes Haus in der Kameruner Straße geräumt

Bezirk will langen Leerstand vermeiden. 120 Polizisten und Dutzende Einsatzwagen waren angerückt, um das verwahrloste Haus in der Kameruner Straße zu räumen. Immer wieder hatte das teil-besetzte Gebäude in den vergangenen Monaten für Schlagzeilen gesorgt. Müll häufte sich im Hinterhof, Ratten tummelten sich auf der Straße vor dem Haus, regelmäßig musste die Polizei anrücken und […]

Weiterlesen.

Neues vom „Problemhaus“

Neues vom „Problemhaus“

Eigentümer sieht Bezirk in der Pflicht das Haus zu räumen. Viel wurde schon geschrieben über die Zustände in dem Eckhaus in der Kameruner Straße 5 im Wedding. Bereits im Sommer des vergangenen Jahres häuften sich die Medienberichte über Müllberge im und vor dem Haus, in dem sich Ratten tummeln, und über unzumutbare Wohnzustände. Die Mieter […]

Weiterlesen.

Gerhart-Hauptmann-Schule geräumt – friedlicher Protest

Gerhart-Hauptmann-Schule geräumt – friedlicher Protest

Hunderte Menschen protestierten gegen die Räumung. Polizei und Bezirk zeigten sich erleichtert. Die Geschichte um die Besetzung der Gerhart-Hauptmann-Schule in Kreuzberg ist beendet. Am frühen Morgen des 11. Januar erfolgte unter Protest von einigen Hundert Demonstranten hinter Absperrgittern die Räumung durch die Gerichtsvollzieher.  Die letzten Geflüchteten, die dort noch gelebt hatten, hatten bereits am Abend […]

Weiterlesen.

„Taskforce Tiergarten“ im Einsatz

Obdachlosencamp aufgelöst. Nach den öffentlichen Forderungen des Bezirksbürgermeisters Stephan von Dassel nach mehr Polizeikontrollen und Unterstützung im Tiergarten, kam die sogenannte „Taskforce Tiergarten“ nun erstmals zum Einsatz. Die wurde von Innensenator Andreas Geisel (SPD) einberufen und soll das Problem der im Tiergarten lebenden Obdachlosen beheben. Das große „Obdachlosencamp“, bestehend aus mehreren Dutzend Zelten wurde von […]

Weiterlesen.

Räumung klar – aber wann?

Räumung klar – aber wann?

Gerhart-Hauptmann-Schule: Auch nach dem Räumungs-Urteil geht das Gezerre um die Besetzung der ehemaligen Schule weiter. Verriegelt und verrammelt. Zugesperrte Tore, dicke Ketten, das Unkraut wuchert am Zaun entlang. Dahinter Securitas-Wachmänner in grellfarbenen Westen. Nur kurz öffnen sie das Tor, um einen Bewohner passieren zu lassen. Für alle anderen gilt: Zutritt verboten! Einst war die Gerhart-Hauptmann-Schule […]

Weiterlesen.

Neuer Akt im Theater um die Bühnen

Neuer Akt im Theater um die Bühnen

Richter vertagt die Entscheidung über die Zukunft eines großen Berliner Kulturtempels.                                        So viel Berliner Schauspieler-Prominenz hat das Landgericht am Tegeler Weg noch nie gesehen: Winfried Glatzeder, Katharina Thalbach mit Tochter Anna, Ursela Monn, Marion Kracht waren neben vielen anderen Theater-Stars in den […]

Weiterlesen.