Nachhaltigkeit: Online weniger bestellen ist mehr

Nachhaltigkeit: Online weniger bestellen ist mehr

Im Netz bestellen ist bequem. So bequem, dass viele Verbraucher dort mehr oder zumindest öfter bestellen als vielleicht nötig wäre. Konkret wird derzeit gut jeder achte Online-Kauf (12 Prozent) zurückgeschickt, wie aus einer Studie von Bitkom Research hervorgeht. Und 22 Prozent der Online-Shoppenden geben an, manchmal oder regelmäßig Waren in dem Wissen zu bestellen, diese […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: DHL stellt zwei Paketbusse mit Abhol-Shops bereit

Berlin-Lichtenberg: DHL stellt zwei Paketbusse mit Abhol-Shops bereit

Bis Mitte Januar stehen zwei mobile Paket-Shops der DHL im Bezirk bereit. Seit dem 20. November stellt die DHL zwei Paketbusse in Lichtenberg bereit, die als mobile Paketshops im Bezirk dienen. Sie sind eine Erweiterung des vorweihnachtlichen DHL-Angebots in Erwartung des jährlich steigenden Paketbooms, der durch die Ausbreitung des Coronavirus noch intensiver ausfallen dürfte. Bis […]

Weiterlesen.

Berlin-Tempelhof: Friedenauer, Mariendorfer und Marienfelder können mitgestalten

Berlin-Tempelhof: Friedenauer, Mariendorfer und Marienfelder können mitgestalten

Die Bürger des Bezirks Tempelhof-Schöneberg können Bezirksregionenprofile mitgestalten. Dies gilt derzeit für alle Friedenauer, Mariendorfer und Marienfelder. Die Anwohner haben noch bis zum 15.November die Möglichkeit, ihre Meinungen, Hinweise und Perspektiven für das Bezirksregionenprofil (BZRP) (Teil II) abzugeben. Bei der Beteiligung geht es um verschiedene Themenfelder – wie etwa Wohnen, Mobilität, Freizeit, Parks oder Einkaufen. […]

Weiterlesen.

Onlineshops sind derzeit großzügig bei Rückgaben

Onlineshops sind derzeit großzügig bei Rückgaben

Viele Onlinehändler gewähren Kunden während der Corona-Krise eine verlängerte Rückgabe-Frist. Und die geht teils deutlich über die gesetzlich vorgeschriebenen 14 Tage hinaus. Das hat die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen in einer Stichprobe bei 20 großen Onlineshops erhoben. Viele sehr große Onlinehändler erlauben Kunden, ihre aktuellen Bestellungen bis Ende Mai oder bis Ende Juni zurückzuschicken. Und einige Versender […]

Weiterlesen.

Von wiegen bis werfen: Was man mit Smartphones anstellen kann

Von wiegen bis werfen: Was man mit Smartphones anstellen kann

Kuriose, witzige und praktische Verwendungsmöglichkeiten für die Technikwunder. Telefonieren, chatten, navigieren, fotografieren – das ist Smartphone-Alltag. Dank etlicher Sensoren kann man aber noch ganz andere Dinge mit den Geräten anstellen. Alles Mögliche messen, zum Beispiel. Ein paar unsinnige, witzige, praktische und weniger ratsame Beispiele haben wir hier zusammengestellt. So viel vorweg: Manchmal ist der bewährte […]

Weiterlesen.

Neues Leben in der Alten Post

Neues Leben in der Alten Post

Investor plant Büros, Wohnungen und Gastronomie an der Karl-Marx-Straße. Platz für kreatives Arbeiten, Gastronomie, Kultur und Wohnen: Der Umbau der Alten Post gilt als Schlüsselprojekt bei der Wiederbelebung der Karl-Marx-Straße als Einkaufs- und Flaniermeile. Jetzt präsentierte das Immobilienunternehmen Commodus, das den Gebäudekomplex  im vergangenen Jahr gekauft hatte, das Nutzungskonzept. Platz für Ideen gibt es reichlich: […]

Weiterlesen.

Post sucht Standort in Hakenfelde

Lösung ab Sommer zeichnet sich ab. Die Deutsche Post will auch zukünftig in Hakenfelde Postdienstleistungen anbieten. Dies sei dem CDU-Bundestagsabgeordneten Kai Wegner bestätigt worden, teilt dieser dem Berliner Abendblatt mit. Ab Juli könnte womöglich eine neue Filiale in Hakenfelde eröffnen. Auch die Postbank versuche derzeit, für ihre Kunden eine Lösung zu finden. Aus unternehmerischen Gründen […]

Weiterlesen.

Schneller sortiert

Schneller sortiert

Post: Moderne Zustellbasis in Weißensee eröffnet. Etwa 8.000 Pakete und Päckchen gleiten in der Nüßlerstraße 38 ab sofort täglich wie von Geisterhand in die Fahrzeuge der Zusteller. Die Deutsche Post DHL Group hat vor kurzem in Weißensee die neue mechanisierte Zustellbasis offiziell in Betrieb genommen. Auf einer Fläche von rund 5.500 Quadratmetern entstand dort ein […]

Weiterlesen.

Schandfleck mit Zukunft

Schandfleck mit Zukunft

Aus Alter Post soll ein Megacenter für 100 Millionen Euro werden. Nach dem Verkauf der Alten Post in Spandau liegt jetzt ein Entwurf zum Bebauungsplan vor. Bis zum Jahr 2018/2019 bleibt der Schandfleck auf dem Filetgrundstück zwischen Spandau Arcaden, Bahnhof und Havel aber noch erhalten. Obwohl das Bezirksamt und der neue Eigentümer am liebsten sofort […]

Weiterlesen.