Friedrichshain-Kreuzberg macht Pop-up-Radwege zur Dauerlösung

Friedrichshain-Kreuzberg macht Pop-up-Radwege zur Dauerlösung

Friedrichshain-Kreuzberg baut einen vor rund einem Jahr eingerichteten Pop-up-Radweg am Landwehrkanal für die dauerhafte Nutzung um. Weitere sollen folgen. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hat Berlin jetzt mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Die Metropole gilt damit als die Großstadt, die seit dem Beginn der Pandemie am meisten für den Radverkehr getan hat. Anlass war für die […]

Weiterlesen.

Neukölln: Radfahrer fordern schnellere Lösung für die Hermannstraße

Neukölln: Radfahrer fordern schnellere Lösung für die Hermannstraße

In Neukölln fordern Anwohner in einem Antrag an die Bezirksverordnetenversammlung,  provisorische Radinfrastruktur auf der Hermannstraße noch vor dem Winter 2021 zu errichten. Die Verkehrssituation auf der Hermannstraße sei für Autofahrende, Fahrradfahrende, Fußgehende und Anwohnende desaströs.  Die Neuköllner Hermannstraße soll Fahrrad-freundlicher werden und wird dafür ab Frühjahr 2021 umgestaltet: Autos und Lkw müssen sich dann pro […]

Weiterlesen.

Auf einen Blick: Digitale Projektkarte zeigt Berliner Radverkehrsmaßnahmen

Auf einen Blick: Digitale Projektkarte zeigt Berliner Radverkehrsmaßnahmen

In diesem Jahr hat sich einiges getan auf den Straßen dieser Stadt. Pop-up-Radwege wurden eingerichtet, um Radlern mehr Platz einzuräumen, weitere geschützte Radwege angelegt und Pläne geschmiedet. Ganz schön schwer, da noch den Überblick zu behalten. Die erweiterte Projektkarte der infraVelo zeigt deshalb jetzt neben eigenen Projekten auch Radverkehrsmaßnahmen aller Berliner Bezirke. Die Karte bietet […]

Weiterlesen.

Berliner Pop-up-Radwege dürfen vorerst bleiben

Berliner Pop-up-Radwege dürfen vorerst bleiben

Im Streit um temporäre Radstreifen hat der Berliner Senat einen Sieg vor Gericht errungen. Die Berliner Pop-Up-Radwege müssen nicht zurückgebaut werden – zumindest vorerst. Diese Entscheidung gab das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg am Dienstagabend bekannt. Es gab damit einer Beschwerde des Senats gegen eine Eilentscheidung des Verwaltungsgerichts statt. Das Verwaltungsgericht hatte den Rückbau der Radwege angeordnet, weil […]

Weiterlesen.

Pop-up-Radwege: Mehr Platz auf Zeit für Radfahrer in Berlin

Pop-up-Radwege: Mehr Platz auf Zeit für Radfahrer in Berlin

Braucht Berlin Pop-up-Radwege? Nach einer Gerichtsentscheidung wird über diese Frage erneut heftig diskutiert. Mehr Platz für Radfahrer und weniger Raum für Autos: Seitdem im Frühjahr die ersten Pop-up-Radwege angelegt wurden, tobt in der Stadt ein Streit über Sinn und Unsinn der temporären Radstreifen. Anfang des Monats bezeichnete das Berliner Verwaltungsgericht die Pop-up-Radwege als verfassungswidrig. Deren […]

Weiterlesen.

Pop-up-Radwege legen Berliner Hauptstraßen lahm

Pop-up-Radwege legen Berliner Hauptstraßen lahm

Um Radfahrer besser zu schützen, entstehen Pop-up-Radwege entlang vieler Hauptstraßen in Berlin. Andere Verkehrsteilnehmer haben das Nachsehen. Es kommt zu Staus. Für Radfahrer sind auf der Kant- und der Neuen Kantstraße paradiesische Zeiten angebrochen. Wurden sie vorher von Kraftfahrern oft bedrängt und gefährdet, stehen ihnen jetzt auf den meisten Abschnitten eigene Fahrstreifen zur Verfügung. Doch […]

Weiterlesen.