Berlin-Zehlendorf: Neuer Name für U-Bahnhof Onkel Toms Hütte

Berlin-Zehlendorf: Neuer Name für U-Bahnhof Onkel Toms Hütte

Könnte der U-Bahnhof Onkel Toms Hütte in Zehlendorf nach dem Halt an der Mohrenstraße die nächste Station sein, die umbenannt wird, weil ihr Name rassistisch konnotiert sein soll? Eine Online-Petition, die sich genau dafür und auch für die Umbenennung der anliegenden Onkel-Tom-Straße ausspricht, hat bereits Tausende Unterstützer gefunden. Der Begriff „Onkel-Toms-Hütte“ entstammt dem gleichnamigen Buch […]

Weiterlesen.

Mitte: Radwege für die Invalidenstraße

Mitte: Radwege für die Invalidenstraße

Initiatoren einer Online-Petition können erste Erfolge verzeichnen. Die kurz nach dem tragischen SUV-Unfall an der Invalidenstraße von einem Anwohner gestaltet Online-Petition kann erste Erfolge verzeichnen. Bereits nach wenigen Tagen hatten sich mehr als 10.000 Unterzeichner gefunden (das Berliner Abendblatt berichtete). Nun sind die Forderungen des Initiators und seiner Unterstützer auch bei der Politik angekommen. „Wir […]

Weiterlesen.

Knolle statt Knöllchen für Parksünder

Knolle statt Knöllchen für Parksünder

Online-Petition: Höhere Bußgelder sollen Verkehr sicherer machen. Sie blockieren Radfahrstreifen und Fußwege, stehen vor Hauseinfahrten und sorgen für Chaos an Kreuzungen: Falschparker machen vielen Berlinern das Leben schwer. Die Initiative „Knolle statt Knöllchen“ setzt sich dafür ein, die Bußgelder für unerlaubtes Parken zu erhöhen. Das Bündnis aus zwölf Verbänden hat jetzt eine Online-Petition gestartet, die […]

Weiterlesen.

Pankower Eltern fordern sichere Schulwege

Pankower Eltern fordern sichere Schulwege

Petition will Aufmerksamkeit auf Verkehrschaos an der Pestalozzistraße lenken. Elterntaxis und Durchgangsverkehr sorgen auch vor vielen Pankower Schulen jeden Morgen für ein gefährliches Verkehrschaos. Nun fordern immer mehr Eltern, den rasant ansteigenden Verkehr vor den Schulen einzudämmen. So auch Bastian Buch, der den Verkehr vor der Schule seines Sohns seit Monaten mit Sorge betrachtet. „Nachdem […]

Weiterlesen.

Milieuschutz in Wilmersdorf gefordert

Milieuschutz in Wilmersdorf gefordert

Online-Petition will Milieuschutz rund um Rüdesheimer und Breitenbachplatz. Der Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf hat noch einiges nachzuholen, was den Milieuschutz anbelangt. Aktuell gibt es im gesamten Bezirk erst zwei festgelegte soziale Erhaltungsgebiete: Mierendorff-Insel und Gierkeplatz. Rund um den Klausenerplatz gilt zunächst der vorläufige Milieuschutz. Was auffällt: Bislang werden nur Charlottenburger vor Luxussanierungen und hohen Mieten geschützt. Viele […]

Weiterlesen.

Betreiber und Eltern kämpfen gegen Kita-Aus

Betreiber und Eltern kämpfen gegen Kita-Aus

Eltern und Mitarbeiter kämpfen für Erhalt des Alegria Kindergartens in der Schmidstraße. Die Alegria Kita in der Schmidstraße kann man kaum verfehlen. Schon von weitem kündigen laute Kinderstimmen und –lachen von der Kindertagesstätte in der ruhigen Seitenstraße. Seit einigen Wochen weisen auch Plakate und selbstgemachte Banner an der Fassade auf die Kita und ihre Situation […]

Weiterlesen.

Bar Babette muss schließen

Bar Babette muss schließen

Betreiber und Freunde kämpfen für den Erhalt des Kunstsalons. Nur noch wenige Monate läuft der Mietvertrag der Kult-Bar Babette in der Karl-Marx-Allee 36. 2019 soll spätestens Schluss sein mit Ausstellungen, Konzerten und Lesungen inmitten des im Stil der 1970er Jahre eingerichteten Treffpunktes. Mittes Baustadtrat Ephraim Gothe (SPD), Betreiber und Sympathisanten des Kunst- und Kultursalons versuchen […]

Weiterlesen.

Tempo 30 in der Ebertystraße

Forderung: Online-Petition für mehr Sicherheit. „Um die Sicherheit für die Kita- und Schulkinder zu erhöhen, die Wohn- und Lebensqualität für die Anwohner zu verbessern sowie die Attraktivität für die Ansiedlung von mehr Gewerbetreibenden zu erhöhen, sollte das Verkehrsaufkommen in der Ebertystraße/Eldenaer Straße verringert und die Geschwindigkeit gesenkt werden.“ Das fordern die momentan rund 160 Unterzeichner […]

Weiterlesen.