Olympiagelände: Debatte um Umgestaltung geht weiter

Olympiagelände: Debatte um Umgestaltung geht weiter

Fraktionen diskutieren weiter über einen geschichtsbewussten Umgang mit dem Areal. Mit einem „Appell“ für eine „Entnazifizierung“ des Olympiageländes hat sich der ehemalige Stadtentwicklungssenator Peter Strieder in der Wochenzeitung Die Zeit vom 14. Mai ausgesprochen – und erntete mit diesen Aussagen einigen Zuspruch, aber auch viel Kritik. Seine Forderungen waren Grund genug, in der vergangenen Woche […]

Weiterlesen.

Kommt Hertha zurück in den Wedding?

Kommt Hertha zurück in den Wedding?

Zentraler Festplatz als neuer Arena-Standort im Gespräch. Im Wedding hat alles begonnen. Knapp vier Jahrzehnte bestritten die Herthaner ihre Spiele im Stadion am Gesundbrunnen, den meisten wohl eher als „Plumpe“ bekannt. Zur Gründung der Bundesliga wechselte der Verein dann in das Olympiastadion. Nun könnte Hertha BSC zurück in den Norden kommen. In der vergangenen Woche […]

Weiterlesen.

WM-Härtetest beim ISTAF in Berlin

WM-Härtetest beim ISTAF in Berlin

Leichtathletik: Publikumslieblinge Gesa Krause und Malaika Mihambo sind beim ISTAF am Start. Wenige Tage nach dem ISTAF endet der Meldezeitraum für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften, die Ende September in der katarischen Hauptstadt Doha ausgetragen werden. Viele Stars werden es also am 1. September im Olympiastadion noch einmal richtig krachen lassen. Denn für einige ist das ISTAF die […]

Weiterlesen.

Jetzt geht’s los für Union und Hertha

Jetzt geht’s los für Union und Hertha

Die Kicker aus Köpenick und Charlottenburg erstmals gemeinsam im deutschen Fußball-Oberhaus So gehen nach Meinung der Fußball-Experten der Berliner Zeitung und des Berliner Kuriers der 1. FC Union Berlin und Hertha BSC ins 1. Spiel der aktuellen Bundesligasaison. 1. FC Union Berlin Tor Rafal Gikiewicz ist Stammtorwart, Stimmungskanone und Identifikationsfigur in einer Person. Der Pole […]

Weiterlesen.

Hebt Hertha BSC bald in Tegel ab?

Hebt Hertha BSC bald in Tegel ab?

Sportsenator Geisel bringt Airport als Standort für neues Stadion ins Spiel. In der Endlosdebatte um eine neue Spielstätte für Hertha BSC gibt es jetzt eine weitere Option: den Flughafen Tegel. Innen- und Sportsenator Andreas Geisel (SPD) hat den Standort dieser Tage ins Spiel gebracht. Wenn der Fußball-Bundesligist in Berlin bauen wolle, wäre das Gelände des […]

Weiterlesen.

Herthas Standortsuche geht weiter

Herthas Standortsuche geht weiter

Bundesligist Hertha BSC muss neues Areal für sein Stadion finden. Für Hertha BSC war eigentlich schon alles klar. Im Olympiapark, unweit der aktuellen Spielstätte des Bundesligisten sollte die neue, reine Fußballarena entstehen – mit 55.000 Sitzplätzen und mehr Fan-Nähe. Das Olympiastadion ist ihnen schon lange zu groß, zu überdimensioniert. Ein Hauptstadt-Klub benötige auch eine entsprechende […]

Weiterlesen.

Standort-Probleme bei Hertha

Standort-Probleme bei Hertha

Nach wie vor herrscht Ungewissheit über Stadion-Pläne des Bundesligisten. Über drei Monate verzögerte Hertha BSC bereits die Offenlegung der Unterlagen zum geplanten Stadionneubau. Nun liegen diese im Datenraum des Abgeordnetenhauses aus. Akteneinsicht haben hier allerdings nur die Abgeordneten, die obendrein keine Infos an die Öffentlichkeit weitergeben dürfen. Zumindest die Abgeordneten sollen jetzt einige Antworten auf […]

Weiterlesen.

Paracelsus-Bad wird zur Millionen-Baustelle

Paracelsus-Bad wird zur Millionen-Baustelle

Denkmalgeschützte Anlage wird modernisiert und für zwei Jahre gesperrt. Voraussichtlich ab kommenden Juni wird das Paracelsus-Bad für zwei Jahre gesperrt. Dann beginnt die Modernisierung der im Jahr 1960 eröffneten und unter Denkmalschutz stehenden Anlage. Die Kosten für die „umfangreiche bauliche und technische Instandsetzung“ schätzen die Berliner Betriebe (BBB) auf gut acht Millionen Euro. Das Vorhaben […]

Weiterlesen.

Offene Fragen zum Hertha-Stadion

Offene Fragen zum Hertha-Stadion

Kritik an Herthas Strategie bei der geplanten Fußball-Arena im Olympiapark. Ginge es nach Hertha-Manager Michael Preetz, würde das neue Fußballstadion des Erstligisten im Jahr 2025 eröffnen – pünktlich zum 133. Geburtstag von Hertha. Weniger optimistisch sieht der Senat die Pläne des Fußballclubs. In einer gemeinsamen Presseerklärung kritisieren SPD, Die Linke und die Grünen Herthas Strategie […]

Weiterlesen.

Hertha-Stadionbau ungewiss

Hertha-Stadionbau ungewiss

Abgeordnete kritisieren Wahl des Standorts unweit des Olympiastadions. Zumindest auf dem Rasen läuft es gut für Hertha. Mit 14 Punkten steht der Berliner Fußballclub derzeit punktgleich mit den vor ihm platzierten Teams aus Leipzig, Gladbach und Bremen auf Platz fünf der Tabelle – einen Punkt vor Rekordmeister Bayern München. Nicht ganz so erfolgreich ist der […]

Weiterlesen.

Auf dem Maifeld soll alles besser werden

Auf dem Maifeld soll alles besser werden

Pläne für das Lollapalooza werden konkreter. Das Lollapalooza am 8. und 9. September rückt immer näher. Nun geben die Organisatoren und das Management des Olympiastadions auch immer mehr Details zu dem groß angelegten Musikfestival bekannt, das dieses Jahr zum ersten Mal im Westen Berlins stattfindet. Die zwei Hauptbühnen sollen demnach auf dem Maifeld neben dem […]

Weiterlesen.

Laufen lassen am 6. Mai

Der 25-Kilometer-Lauf “S25” sorgt für Verkehrsbehinderungen Am 6. Mai steigt in der Berliner Innenstadt der 25-Kilometer-Lauf „S25“. Entlang der Strecke vom Olympiastadion über Ernst-Reuter-Platz zum Brandenburger Tor und von dort über Potsdamer Platz, Wittenbergplatz und Kurfürstendamm zurück zum Olympiastadion kommt es zu Behinderungen im Straßenland und daher auch im Busverkehr der BVG. Insgesamt 26 Buslinien, […]

Weiterlesen.

Nachwuchs im Tunnel

Nachwuchs im Tunnel

Jetzt sind die ersten neuen U-Bahn-Züge im Einsatz Nachwuchs in der U-Bahnflotte der BVG: Seit dem 3. Mai sind die beiden ersten vierteiligen Züge des Typs IK18 im Einsatz mit Fahrgästen. Sie fahren gekoppelt zu einer Acht-Wagen-Einheit auf der Linie U2. Da in den nächsten Tagen und Wochen noch Schulungen für die Fahrer anstehen, werden […]

Weiterlesen.

Publikumsmagnet Olympiastadion

Wer denkt das Olympiastadion sei nur während der Fußballspiele vom Hertha BSC gut besucht, der irrt. Auch abseits der Spiele und Veranstaltungen zieht es jährlich 300.000 Besucher aus aller Welt, die sich das Gelände oder den Innenbereich des Stadions anschauen wollen. Gerade erst begrüßte das Stadion so seinen dreimillionsten Besucher. Drei Mal am Tag finden […]

Weiterlesen.

Schneller, höher, weiter

Schneller, höher, weiter

Leichtathletik: Das diesjährige ISTAF hat wieder die ganz großen Shooting-Stars im Olympiastadion am Start. Es ist die bereits 76. Auflage des Internationalen Stadionfestes Berlin (ISTAF). Am 27. August trifft sich die Top-Elite aus der Leichtathletik-Szene  im Olympiastadion. Mehr als 50.000 Gäste zieht das Top-Event jährlich in seinen Bann. Rund 180 Spitzensportler aus aller Welt werden […]

Weiterlesen.

Neuer Masterplan für Olympiagelände

Neuer Masterplan für Olympiagelände

Landessportbund-Chef regt Umgestaltung an und kritisiert Denkmalschützer. Berlins Landessportbund-Präsident Klaus Böger hat sich in der Diskussion um den Umbau des Olympiastadions für eine Neugestaltung des gesamten Olympiageländes ausgesprochen. „Ich würde dringend anregen, jetzt nicht nur über neue Stadionkonzepte zu reden, sondern zügig einen Masterplan für das gesamte Olympiagelände aufzulegen. Um zu sagen, was wir in […]

Weiterlesen.

Kati Witt trägt den Pokal ins Olympiastadion

Kati Witt trägt den Pokal ins Olympiastadion

Fussball: Zweimalige Eiskunstlauf-Olympiasiegerin ist Glücksfee. Die zweimalige Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Katarina Witt wird beim 74. DFB-Pokalfinale zwischen Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund am 27. Mai (ab 20 Uhr, live in der ARD und bei Sky) in Berlin die Trophäe ins Olympiastadion tragen. Große Vorfreude „Man spürt, wie alle diesem Finale entgegenfiebern“, sagte die 51-Jährige  beim „Cup Handover“ […]

Weiterlesen.

Marcelinhos Gala für seine Hertha

Marcelinhos Gala für seine Hertha

Abschiedsspiel: Marcelinho lädt am 25. März seine Berliner Fans und Mitspieler zum großen Fußballevent ins Berliner Olympiastadion ein. Die Jahre 2001 bis 2006 war die Hertha-Ära der brasilianischen Fußball-Delikatessen. Neben den Kunststücken der Sturm-Diva Alex Alves, den Tricks und Raffinessen der Weltmeister Luisao und Gilberto, war es vor allem der dynamische Edeltechniker Marcelinho, der in […]

Weiterlesen.

Feiern im Olympiastadion

Feiern im Olympiastadion

Freizeit: Mit drei neuen Touren werben die Betreiber um Gäste. Die Technik im Multifunktionsstadion erforschen, Kindergeburtstag feiern in der Fünf-Sterne-Arena oder Junggesellenabschied mit großem Flair genießen: Mit drei erlebnisreichen Touren erweitert das Olympiastadion Berlin sein Besucherprogramm, das jährlich bis zu 320.000 Gäste nutzen. Die Techniktour Diese Tour für bis zu 30 Personen macht spektakuläre neue Einblicke […]

Weiterlesen.

Hertha im Olympiastadion

Fußball-Erstligist verlängert Mietvertrag. Fußball-Bundesligist Hertha BSC hat sich mit dem Senat und der Olympiastadion GmbH auf einen neuen Mietvertrag bis 2025 geeinigt. Statt der zunächst vom Senat geforderten acht Millionen Euro für die Stadionnutzung wird Hertha ab Sommer 2017 nur 5,25 Millionen Euro jährlich zahlen. Eine knappe Million mehr als bisher. Der Verein will die […]

Weiterlesen.

Alte Dame schockiert

Alte Dame schockiert

Fussball: Erstligist reagiert sauer auf angedrohte Mietverdoppelung für das Olympiastadion. Es ist noch gar nicht so lange her: Keine sechs Jahre. Im September 2010 verdankte Hertha BSC seine Lizenz nur dem freundlichen Entgegenkommen der Stadion-Betreibergesellschaft und des Berliner Senats. Denn „die alte Dame“ Hertha zahlte keine Miete für die damalige Zweitliga-Saison im Olympiastadion. Auch 2012 wurde […]

Weiterlesen.

Bauarbeiten auf der U2

Auf der U-Bahnlinie U2 starteten am Montag Bauarbeiten. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Stationen Ruhleben und Olympiastadion. Bis voraussichtlich 25. November wird an der erforderlichen Stabilisierung der Böschung am 88 Jahre alten Bahndamm und den Gleisen gearbeitet sowie Stromschienen und Kabelanlagen erneuert. Damit der U-Bahnhof Ruhleben trotzdem erreicht werden kann, wurde die Buslinie 131 […]

Weiterlesen.