Berlin-Neukölln: Kältehilfe-Saison ist gestartet

Berlin-Neukölln: Kältehilfe-Saison ist gestartet

Hilfseinrichtungen in Neukölln sind dankbar für ehrenamtliche Unterstützung. In den nächsten Wochen werden die Nachttemperaturen wieder unter den Gefrierpunkt fallen. Zum Glück bestehen Angebote, die obdachlosen Menschen speziell im Winter helfen. Der Bezirk Neukölln unterstützt sie dabei. Ehrenamtliches Engagement ist aber unverzichtbar. Das Bezirksamt ruft zur Mithilfe auf. Sicherer Übernachtungsplatz Seit dem 1. November sind […]

Weiterlesen.

Streit um Zweckentfremdungsverbot

Streit um Zweckentfremdungsverbot

Gemeinnütziges Obdachlosen-Projekt ist gefährdet/Bezirk will 4.000 Euro Miete. Vor zwei Wochen berichtete das Abendblatt über das neue Wohn- und Beratungshaus für Frauen, das die Koepjohann’sche Stiftung gemeinsam mit dem Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte an der Tieckstraße 17 geschaffen hat. Hier finden bis zu 50 wohnungslose und von Obdachlosigkeit bedrohte Frauen mit und ohne Kinder künftig […]

Weiterlesen.

Hauseigentümer klagt wegen entgangener Mieteinnahmen

Hauseigentümer klagt wegen entgangener Mieteinnahmen

Streit um das leer stehende Haus Berlichingenstraße 12 geht in nächste Runde. Früher war das Haus in der Berlichingenstraße 12 eine Unterkunft für obdachlose Männer, in den letzten Tagen machte es vor allem wegen seiner Besetzungs Schlagzeilen. Nachdem die Polizei das Gebäude geräumt hat, geht der jahrelange Streit um das Gebäude zwischen Bezirk und Eigentümer […]

Weiterlesen.

Obdach für Obdachlosenstandort

Obdach für Obdachlosenstandort

„Evas Haltestelle“ zieht nach monatelanger Suche in die Müllerstraße. Neugierige Blicke von draußen begleiten den symbolischen Pinselstrich in der neuen Unterkunft für obdachlose Frauen in der Müllerstraße. Lange hat der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF Berlin) nach neuen, größeren Räumen für ihre Tageseinrichtung gesucht. Mitten im Herzen des Wedding sind sie schließlich fündig geworden. Der Platz […]

Weiterlesen.

Evas Haltestelle noch ohne Obdach

Evas Haltestelle noch ohne Obdach

Noch steht Finanzierung für neue Räume nicht. Eigentlich ist Evas Haltestelle ein Ort, an dem wohnungslose Frauen Obdach suchen. Seit einigen Wochen aber ist die Einrichtung selber auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten. Bereits Anfang März berichtete das Abendblatt über die Bemühungen des Trägers, des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF), passende Räume im Wedding zu finden. […]

Weiterlesen.

Neues Zentrum für wohnungslose Frauen

Neues Zentrum für wohnungslose Frauen

Koepjohann’sche Stiftung feiert Richtfest in der Tieckstraße, wo ein Obdachlosenzentrum entsteht. Die Plätze für Obdachlose werden in Berlin immer knapper. Vor allem für wohnungslose Frauen gibt es nur wenige Angebote. Über die Kündigung einer der wenigen Einrichtungen, die sich ausschließlich an Frauen richten, Evas Haltestelle, berichtete das Abendblatt vor einigen Wochen. Aber es tut sich […]

Weiterlesen.

Obdachlosen-Unterkünfte suchen neue Räume

Obdachlosen-Unterkünfte suchen neue Räume

Evas Haltestelle muss Ende Mai umziehen. Aktualisiert am 16.März: Es scheint sich eine Lösung für die beiden Unterkünfte abzuzeichnen. Die BVV und das Bezirksamt Mitte versicherten erneut ihre Unterstützung. Taylan Kurt (Die Grünen) bestätigte das und sprach von einer “guten Lösung mit der Gesobau”, die sich jetzt abzeichnet. Viel wurde in den vergangenen Monaten über […]

Weiterlesen.

Kältehilfe im Flughafen-Hangar gestartet

Der Betreiber sucht freiwillige Helfer und bittet um Geld- oder Sachspenden. Mit dem Startschuss für die Kältehilfe im Hangar 4 des Flughafens Tempelhof steigt die Zahl der Übernachtungsplätze für Obdachlose noch einmal spürbar, und zwar auf nun 1.100. Ursprünglich war es das Ziel, 1.000 Plätze für diesen Winter einzurichten. In Tempelhof allein stehen 100 Plätze […]

Weiterlesen.

Kein Obdach

Unterkunft nun offiziell geschlossen. Die Obdachlosenunterkunft an der Berlichingenstraße existiert nicht mehr. Vor rund zwei Wochen hatten die Behörden mitgeteilt, dass sie Wohnungslosen nicht mehr zur Verfügung stehen solle. Inzwischen wurde das Gebäude geräumt. Jene Bewohner, für die das Bezirksamt Mitte zuständig war, seien an anderen Orten untergebracht worden, hieß es von dort auf Anfrage. […]

Weiterlesen.