Berlin: Verstärkung für den Kältebus

Berlin: Verstärkung für den Kältebus

Neuer großer Kältebus kann jetzt auch Rollstuhlfahrer versorgen. Mit dem Kältebus und der Kälte-Notübernachtung will die Berliner Stadtmission auch in diesem Winter wieder Kältetote in Berlin verhindern. Seit dem 1. November sucht der blaue Bus mit seinem Team nach hilflosen Wohnungslosen, die nicht mehr aus eigener Kraft eine Notübernachtung aufsuchen können und fährt sie auf […]

Weiterlesen.

Berlin-Wannsee: Premiere für Kältehilfe in Steglitz-Zehlendorf

Berlin-Wannsee: Premiere für Kältehilfe in Steglitz-Zehlendorf

Am 1. November soll die Einrichtung für Obdachlose an der Bergstraße eröffnet werden. Die jahrelange Hängepartie hat offenbar ein Ende: Am 1. November soll in einem Gebäude an der Bergstraße im Ortsteil Wannsee der erste bezirkliche Kältehilfestandort eröffnet werden. Das teilt Bezirksstadtrat Frank Mückisch (CDU) auf Anfrage mit. Träger der Einrichtung ist der Internationale Bund […]

Weiterlesen.

Tempelhof-Schöneberg: Parkmanager im Einsatz

Tempelhof-Schöneberg: Parkmanager im Einsatz

Pädagogisch versiertes Personal ist ab sofort unter anderem im Kleistpark unterwegs. Mitte hat die Parkmanager, Pankow hat sie, Kreuzberg auch. Seit Mitte September ist auch im Heinrich-von-Kleist Park ein neues Parkläufer-Team unter der Leitung von Parkmanager Lars Larisch unterwegs. Durch ein Pilotprojekt der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat jeder Bezirk die Möglichkeit, in […]

Weiterlesen.

Doppelhaushalt Mitte: Bezirk leitet Trendwende ein

Doppelhaushalt Mitte: Bezirk leitet Trendwende ein

Haushalt für die Jahre 2020 und 2021 steht fest. „Der beschlossene Doppelhaushalt setzt klare Impulse und leitet eine Trendwende ein“, freute sich der Sprecher für Verkehr und Haushalt der Grünen im Bezirksparlament, Johannes Schneider, nach dem Beschluss des Haushaltsplans für die Jahre 2020 und 2021. Tatsächlich kann der Bezirk in den kommenden zwei Jahren über […]

Weiterlesen.

Notunterkunft mit ungewisser Zukunft

Notunterkunft mit ungewisser Zukunft

Streit zwischen Diakonischem Werk und Bezirksamt spitzt sich zu. Knapp 4.000 Euro Miete verlangt das Bezirksamt vom Diakonischen Werk Berlin Stadtmitte für die Nutzung eines Wohn- und Beratungshauses für Frauen in Not. Das wurde erst vor wenigen Wochen an der Tieckstraße 17 eröffnet. Kurze Zeit vorher flatterte bereits ein Schreiben des Bezirksamtes ein, mit der […]

Weiterlesen.

26 Jahre Berliner Tafel

26 Jahre Berliner Tafel

Tempelhof-Schönebergs Bürgermeisterin Angelika Schöttler besuchte den Betrieb des Großmarktes. Ein Jahr ist es her, dass die Berliner Tafel ihr 25. Jubiläum begangen hat. Dieses wurde im vergangenen Sommer mit einem großen Fest auf dem John-F.-Kennedy-Platz gefeiert. Der Rathausvorplatz wurde bewusst als Veranstaltungsort gewählt, denn hier gründete sich die Berliner Tafel im Jahr 1993, nach einem […]

Weiterlesen.

Obdachlosenlager im Ulap-Park geräumt

Obdachlosenlager im Ulap-Park geräumt

Bezirksbürgermeister spricht von katastrophalen Zuständen und zahlreichen Bürgerbeschwerden. Obdachlosencamps sind im Bezirk keine Seltenheit. Genauso wenig wie die Beschwerden der Anwohner. Im Fall eines wilden Camps im Ulap-Park an der Clara-Jaschke-Straße führten diese nun zu einer Räumung des Lagers. „Alle obdachlosen Menschen wurden wie immer vorab durch Streifen des Ordnungsamtes aufgefordert, dieses illegale Lager mit […]

Weiterlesen.

Neuer Standort für Kältehilfe in Wannsee

Neuer Standort für Kältehilfe in Wannsee

Einrichtung muss aber noch für Nutzung ertüchtigt werden. Weil das Bezirksamt in Steglitz-Zehlendorf bis zum Herbst keinen Standort für eine Kältehilfe-Einrichtung gefunden hatte, sahen sich der zuständige Bezirksstadtrat Frank Mückisch (CDU) und die schwarz-grüne Zählgemeinschaft heftigen Attacken ausgesetzt. Die

Weiterlesen.

Kein Platz für Kältehilfe: Bezirksamt unter Druck

Kein Platz für Kältehilfe: Bezirksamt unter Druck

Stadtrat: Standortsuche in Steglitz-Zehlendorf bislang ohne Erfolg. Die Temperaturen fallen, doch noch immer gibt es keine von der Verwaltung unterstützte Kältehilfe-Einrichtung in Steglitz-Zehlendorf. SPD, Linke und FDP werfen dem Bezirksamt Verantwortungslosigkeit vor. Bezirksstadtrat

Weiterlesen.

Neuer Blick auf die Stadt

Neuer Blick auf die Stadt

Ehemalige Obdachlose führen durch ihre Kieze. Wie erleben Obdachlose die Stadt? Dieser und anderer Fragen gehen Teilnehmer bei den „Kieztouren mit Herz“ auf den Grund. Die zweistündigen Stadtspaziergänge durch das soziale Berlin werden nach einem erfolgreichen Start im Oktober fortgesetzt. Am 27. Oktober startet die nächste Kieztour zum Thema „Obdachlose zeigen ihr Berlin“. Diese Kieztour […]

Weiterlesen.

Sicheres Dach über dem Kopf

Sicheres Dach über dem Kopf

Bezirk plant noch mehr Kältehilfe-Plätze – auch für Frauen. Sie bieten warme Mahlzeiten, gemütliche Schlafplätze oder einfach ein Dach über dem Kopf: Die Obdachlosenunterkünfte, Nacht-Cafés und Notübernachtungen sind für viele Wohnungslose vor allem in der nahenden kalten Jahreszeit überlebenswichtig. Auch die Notübernachtung in der Rathenower Straße 16ist so ein Zufluchtsort. „40 Schlafplätze bieten wir hier […]

Weiterlesen.

Kleiderspende am Falkenbogen

Kleiderspende am Falkenbogen

Aktion soll bedürftigen Menschen helfen In der Woche vom 22. bis zum 26. Oktober sammelt der Verein Lebensmut mit Unterstützung des CDU-Kreisvorsitzenden Martin Pätzold und des Abgeordneten Danny Freymark im Kieztreff „Falkenbogen“ in der Grevesmühlener Straße 20 Bekleidung für bedürftige Menschen. Bürger können ihre Kleiderspenden jeweils von 8 bis 18 Uhr (Freitag nur bis 14 […]

Weiterlesen.

Neues Zentrum für wohnungslose Frauen

Neues Zentrum für wohnungslose Frauen

Koepjohann’sche Stiftung feiert Richtfest in der Tieckstraße, wo ein Obdachlosenzentrum entsteht. Die Plätze für Obdachlose werden in Berlin immer knapper. Vor allem für wohnungslose Frauen gibt es nur wenige Angebote. Über die Kündigung einer der wenigen Einrichtungen, die sich ausschließlich an Frauen richten, Evas Haltestelle, berichtete das Abendblatt vor einigen Wochen. Aber es tut sich […]

Weiterlesen.

Obdachlosen-Unterkünfte suchen neue Räume

Obdachlosen-Unterkünfte suchen neue Räume

Evas Haltestelle muss Ende Mai umziehen. Aktualisiert am 16.März: Es scheint sich eine Lösung für die beiden Unterkünfte abzuzeichnen. Die BVV und das Bezirksamt Mitte versicherten erneut ihre Unterstützung. Taylan Kurt (Die Grünen) bestätigte das und sprach von einer “guten Lösung mit der Gesobau”, die sich jetzt abzeichnet. Viel wurde in den vergangenen Monaten über […]

Weiterlesen.

Kältehilfe im Flughafen-Hangar gestartet

Der Betreiber sucht freiwillige Helfer und bittet um Geld- oder Sachspenden. Mit dem Startschuss für die Kältehilfe im Hangar 4 des Flughafens Tempelhof steigt die Zahl der Übernachtungsplätze für Obdachlose noch einmal spürbar, und zwar auf nun 1.100. Ursprünglich war es das Ziel, 1.000 Plätze für diesen Winter einzurichten. In Tempelhof allein stehen 100 Plätze […]

Weiterlesen.

Verbesserungen für Obdachlose

Verbesserungen für Obdachlose

Bezirksamt beschließt regelmäßige Strategiekonferenz. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) Mitte begrüßt den Beschluss im Rat der Bürgermeister (RdB), in dem der Senat zur Einrichtung einer regelmäßigen Strategiekonferenz zum Umgang mit Obdachlosigkeit in Berlin aufgefordert wird. Bereits zum Start der diesjährigen Kältehilfe Anfang November hatten die beteiligten Träger, von der Stadtmission Berlin bis hin zum Arbeitskreis Wohnungsnot (AKW), […]

Weiterlesen.

Ein paar Stunden Wärme

Ein paar Stunden Wärme

Kältehilfe: Der Bezirk hat jetzt eine Notübernachtungsstelle. Seit diesem Monat gibt es erstmals auch in Steglitz-Zehlendorf eine Notübernachtung im Rahmen der Berliner Kältehilfe. Bis zu 30 Menschen können in dem Haus an der Königin-Luise-Straße 98 in Dahlem unterkommen. Männer und Frauen seien gleichermaßen willkommen, heißt es vom Internationalen Bund, der die Einrichtung betreibt. Wohnungslose Menschen […]

Weiterlesen.

Hilfen und Obdach statt Vertreibung

Strategie für Obdachlose im Tiergarten. Der Arbeitskreis Wohnungsnot (AKWO) ist ein Zusammenschluss aus mehr als 60 Berliner Einrichtungen für wohnungslose und von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen. Sie fordern mehr Hilfe und Unterstützung der Obdachlosen statt der aktuellen Stigmatisierung. „Wenn Berlin nicht zusehen will, wie eine stetig wachsende Gruppe immer mehr verelendet, muss sozial gehandelt werden. Denn […]

Weiterlesen.

Obdachlosenheim bald obdachlos

Obdachlosenheim bald obdachlos

38 Menschen bangen wegen der Kündigung des aktuellen Eigentümer. Seit fast zehn Jahren leitet Cornelia Seemann das Wohnungslosenheim in der Tegeler Ernststraße 29. Hier wohnen 38 Erwachsene, Kinder und Senioren im Souterrain, im Erdgeschoss und in den Räumen auf der ersten Etage. Die Menschen, die in der Pension ihre Bleibe finden, kommen ursprünglich aus Afrika, […]

Weiterlesen.

Kältehilfe spendet wieder Wärme

Kältehilfe spendet wieder Wärme

Caritas, Diakonie und Stadtmission kritisieren Bundesregierung. Mit den sinkenden Temperaturen startet in Berlin wieder die Kältehilfe für obdachlose Menschen. Jedes Jahr am 1. November nimmt ein breit verzweigtes Netzwerk aus Notunterkünften und Nachtcafés seine Arbeit auf. Bis Ende März bieten sie Obdachlosen einen warmen Schlafplatz für die Nacht, Essen und Verpflegung an. Organisiert wird das […]

Weiterlesen.

Zahlreiche Kälteplätze in Mitte

Bezirksamt unterstützt Kältehilfe. Zum Start der Berliner Kältehilfe bietet auch der Bezirk zahlreiche Übernachtungsplätze. Die Notübernachtung in der Lehrter Straße ist darauf vorbereitet, bis zu 200 Menschen pro Nacht Zuflucht zu gewähren. Aber auch andere kleine und große Einrichtungen, darunter auch die vom Arbeiter-Samariter-Bund und der AWo Berlin stellen mehrere hundert Plätze zur Verfügung. Das […]

Weiterlesen.

Polizei räumt Tiergarten-Camp

Obdachlose: Räumung ohne „Zwischenfälle“. Das Zeltlager im Großen Tiergarten wurde geräumt. Nachdem das Thema in den letzten Wochen für Aufsehen gesorgt hat, wurden weitreichende Räumungen angekündigt. Dafür setzte sich unter anderem der Bezirksbürgermeister von Mitte, Stephan Dassel. Ins Rollen brachte das Ganze auch der Mord an der Kunsthistorikerin Susanne F., die unweit des Zeltlagers der […]

Weiterlesen.

Kältehilfe hat begonnen

Caritas, Diakonie und DRK haben Anfang November die Berliner Kältehilfe gestartet. Bis zum 31. März bieten evangelische und katholische Kirchengemeinden sowie Einrichtungen von Caritas und Diakonie obdachlosen Menschen eine Übernachtung im Warmen, in Kooperation mit der Senatsverwaltung. Zum Start stehen 689 Notübernachtungsplätze zur Verfügung. Es ist geplant, die Zahl auf 1000 Plätze auszubauen. Das Kältehilfetelefon […]

Weiterlesen.

Kontrollgänge für mehr Sicherheit

Obdachlose: Polizei im Tiergarten-Einsatz. Nach den von Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel hervorgebrachten Forderungen nach mehr Polizeipräsenz und Kontrollen im Tiergarten, hat nun die Zusammenarbeit von Polizei und Ordnungsamt begonnen. Die angekündigten Kontrollgänge liefen laut Senatsinnenverwaltung bereits seit zwei Wochen. Die Gruppen gehen gegen Ordnungswidrigkeiten jeder Art, wildem Campen und Verschmutzung im Park vor. Die Polizei […]

Weiterlesen.