Nächster Halt: Nikolaiviertel

Nächster Halt: Nikolaiviertel

Interessengemeinschaft hofft auf neuen U-Bahn-Namen. Das Nikolaiviertel soll stärker in das Bewusstsein der Berliner und Berlin-Besucher gerückt werden. Die Interessensgemeinschaft Nikolaiviertel (IG) hat dafür auch schon einige Ideen. So fordert sie nun in einem Offenen Brief an den Senat, die Fraktionen des Abgeordnetenhauses sowie die Bezirksverordnetenversammlung, den neuen U-Bahnhof der künftigen Linie U5 „Rotes Rathaus-Nikolaiviertel“ […]

Weiterlesen.

Ein Blick hinter die Kulissen des Humboldt Forums

Ein Blick hinter die Kulissen des Humboldt Forums

Podiumsdiskussion zur geplanten Berlin Ausstellung im Nikolaiviertel. Am 6. März, 18 Uhr, lädt das Museum Nikolaikirche, Nikolaikirchplatz, zu einem kostenlosen Podiumsgespräch zur anstehenden Berlin-Ausstellung im Humboldt Forum. Die Ausstellung auf der Beletage des Schlosses wird in diesem Jahr in Kooperation des Stadtmuseums Berlin und der Kulturprojekte Berlin GmbH fertig gestellt. Die Frage, wie die Welt […]

Weiterlesen.

Archäologische Funde am Molkenmarkt

Archäologische Funde am Molkenmarkt

Experten-Team buddelt sich noch bis zum Sommer durch die Erdschichten. Seit knapp vier Wochen wird am Molkenmarkt gebuddelt. Bevor die großen Umbauarbeiten an der Grunerstraße beginnen, gräbt sich zunächst einmal ein siebenköpfiges Archäologen-Team durch die Erdschichten an dem geschichtsträchtigen Ort. Bis zu drei Meter tief sollen die archäologischen Ausgrabungen gehen. Und scheinbar konnten das Expertenteam […]

Weiterlesen.

Gehörige Portion Schamlosigkeit

Gehörige Portion Schamlosigkeit

Friedrich W. Zimmermann liest aus seinem Buch “Liebe – Lust – Prostata. Eine wahre Liebesgeschichte”. Wie ehrlich und direkt darf man über Prostatakrebs schreiben? Ist die Liebe stärker als die Krankheit? Wie gelingt der Kampf für das Leben und gibt es ein Happy End?  „Liebe – Lust – Prostata“ heißt das Buch mit der ganz […]

Weiterlesen.

Stadtquartier wird aufgewertet

Stadtquartier wird aufgewertet

Senat will öffentliche Anbindung um Nikolaiviertel verbessern. Das Nikolaiviertel, Berlins ältester, ständig bewohnter Ort, gehört zu den beliebtesten Tourismuszielen in Mitte. Der Bezirk und die zuständige Senatsverwaltung wollen, dass das so bleibt und das Viertel nahe des Roten Rathauses künftig noch besser vermarkten. Das geht aus einer Senatsantwort auf die entsprechende Anfrage des FDP-Abgeordneten Sebastian […]

Weiterlesen.

Der Heilige Georg hat mit Luftverschmutzung zu kämpfen

Der Heilige Georg hat mit Luftverschmutzung zu kämpfen

Denkmal im Nikolaiviertel musste erneut gereinigt werden. Er ist nicht nur für viele Bewohner im Nikolaiviertel ein beliebtes Anlaufziel: Der Heilige Georg, hier auch Drachentöter genannt, glänzt nun wieder wie mit einer Speckschwarte abgerieben. Die symbolische Tötung des Drachens bietet sich den Touristen im Nikolaiviertel erneut an. Neben der Doppelspitze der Kirche ist dies das […]

Weiterlesen.

Bürgerbeteiligung im Nikolaiviertel

Bürgerbeteiligung im Nikolaiviertel

CDU fordert Einbezug der Anwohner in Planungen. Der Bezirk Mitte will, nach viel Kritik in den letzten Monaten, an seiner Bürgerbeteiligung arbeiten. Das zumindest suggerieren die vielen Informationsveranstaltungen, unter anderem zu Bauarbeiten am Spreeweg, zu denen das Bezirksamt in den vergangenen Wochen einlud. Wenig begeistert von dem Umgang mit den Bürgern im Nikolaiviertel zeigte sich […]

Weiterlesen.

Nikolaiviertel wird bald Denkmal

Nikolaiviertel wird bald Denkmal

Unterschutzstellung des Plattenbau-Altstadt-Ensembles nur noch eine Frage der Zeit. „Plattenbauensemble im Altstadtstil“, „Plattenbaukunst“ – das sind nur zwei Beispiele, wie die meisten Berliner das Nikolaiviertel bewerten. Touristen jedoch lieben das ruhige Viertel unweit des Alexanderplatzes. Und auch über die Denkmalwerdung des Gebäudeensembles wird seit Langem diskutiert. Nun dürfte es bald so weit sein. „Die Unterschutzstellung […]

Weiterlesen.

Ehrung für den Pinselheinrich

Ehrung für den Pinselheinrich

Museum für Berlins genialen Künstler „Zille“. Es war am 10. Januar 1858, als Heinrich Rudolf Zille, später nur bekannt als „Zille“ und „Pinselheinrich“ und „Milieuschilderer“, geboren wurde. Der Sohn eines Uhrmachers war er, zum berühmten Künstler wurde er. Er prägt das Bild, das wir vom Berlin um 1900 haben, bis heute. Mit seinen Sprüchen, seinen […]

Weiterlesen.

Eine Stadt haut auf die Pauke in Mitte

Eine Stadt haut auf die Pauke in Mitte

An mehr als 100 Standorten feiert Berlin die Fête de la Musique. So viel Chor war lange nicht! Wenn am 21. Juni um 16 Uhr die 21. Fête de la Musique startet, wird das Nikolaiviertel zum Mittelpunkt der Berliner Chorwelt. Mehr als 30 Ensembles aus der ganzen Stadt – vom Kammerchor Wedding bis zum Mahlsdorfer […]

Weiterlesen.

Uferweg ist gesperrt

Uferweg ist gesperrt

In den nächsten Wochen beginnen die Bautätigkeiten am Spreeufer im Umfeld des Humboldt-Forums. Ab Ende Mai wird die östliche Uferwand zwischen der Rathaus- und der Liebknechtbrücke erneuert. Zuvor muss sichergestellt werden, dass sich im Gewässergrund keine Kampfmittel aus dem zweiten Weltkrieg befinden. Obwohl die Arbeiten vollständig vom Wasser aus durchgeführt werden, sehen die Sicherheitsvorkehrungen die […]

Weiterlesen.