Wein, Meer und Berge

Wein, Meer und Berge

Reisetipps für den nahenden Frühling. Die Region Saale-Unstrut in Sachsen-Anhalt und Thüringen gilt als nördlichstes Weinbaugebiet Deutschlands. Urlauber können die Anbaugebiete am Weinwanderwochenende am 25./26. April auf geführten Touren erkunden, teilt der Tourismusverein der Region mit. Die Teilnahme ist größtenteils kostenpflichtig, zum Teil muss man sich vorher für die Touren anmelden. Rügens Nationalparks Drei Naturschutzgebiete […]

Weiterlesen.

Neuer Zaun für den Hahneberg

Starke Einschränkungen für Hundehalter. Zur Bewahrung der naturschutzfachlich hochwertigen Flächen im Naturschutzgebiet Hahneberg wird ein neuer Zaun errichtet. Dadurch soll die dauerhafte Erhaltung der Trocken- und Halbtrockenrasenbestände mit ihren seltenen Insekten und Reptilienarten, welche auch europäischen Schutz genießen, unterstützt werden. Gleichzeitig dient der Zaun auch der notwendigen und erfolgreich praktizierten Beweidung der Flächen, um diese […]

Weiterlesen.

Ausflug in Spandaus schönste Wildnis

Ausflug in Spandaus schönste Wildnis

Umwelt: Das Naturschutzgebiet Tiefwerder Wiesen ist nicht nur in Berlin landschaftlich einmalig. Wie können wir wilde Natur mitten in der Stadt ermöglichen und welchen Wert hat sie? Dieser Frage gingen Kommunalvertreter, Wissenschaftler und Naturschutzorganisationen bei der Fachtagung „Perspektiven für Wildnis in der Stadt“ in Frankfurt/Main nach. Geladen hatte die Deutsche Umwelthilfe (DUH) zum Abschluss ihres […]

Weiterlesen.

Müggelsee: Boote dürfen bleiben

Müggelsee: Boote dürfen bleiben

Senat erklärt Regeln im künftigen Schutzgebiet / Auflagen für Veranstaltungen. Der Müggelsee soll als Landschafts- und Naturschutzgebiet ausgewiesen werden. Zahlreiche Anwohner und Bootsbesitzer hat die Ankündigung verunsichert: Sie fürchten zahlreiche Einschränkungen. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt hat jetzt Entwarnung gegeben. Regatten, Schwimmwettkämpfe und Trainings sind auf Berlins größtem See auch weiterhin möglich. Mehrwert für […]

Weiterlesen.

Der Asbesthaufen im Naturschutzgebiet

Der Asbesthaufen im Naturschutzgebiet

Karsten Jung alarmierte Bezirksamt und Polizei ohne Ergebnis. Als Karsten Jung Anfang Juni über die Grünfläche an der Louis-Lewin Straße radelte, traute er seinen Augen nicht. Direkt hinterm Schild mit der Naturschutz-Eule auf der Berliner Seite der B1 stapelte sich ein riesiger Haufen mit zerbrochenen, asbesthaltigen Welldachplatten. „Da hat sich jemand die Entsorgungskosten sparen wollen […]

Weiterlesen.