Berlin-Lichtenberg: Nachverdichtung von Innenhöfen entsetzt Anwohner

Berlin-Lichtenberg: Nachverdichtung von Innenhöfen entsetzt Anwohner

Im Lichtenberger Nibelungenviertel sollen in den kommenden Jahren insgesamt 134 Wohnungen in den Innenhöfen errichtet werden. Gegen diese Bebauungspläne wenden sich sogar Politiker, die in den Koalitionen auf Landes- und Bezirksebene mitentscheiden. Und wieder zieht sich eine städtische Wohnungsgesellschaft die Wut ihrer Mieter zu, weil sie mit Mitteln der sogenannten Nachverdichtung, Wohnungen dort bauen will, […]

Weiterlesen.

Wohnungsbau unter Protest

Wohnungsbau unter Protest

Am Mühlenberg sollen bis zu 150 neue Wohneinheiten entstehen – Anwohner wehren sich. Am Mühlenberg in Schöneberg verfolgt der Bezirk Tempelhof-Schöneberg das Ziel, neuen Wohnraum durch Nachverdichtung zu schaffen. In drei Bürgerveranstaltungen wurde für die Siedlung eine Variante entwickelt, mit der eine behutsame Nachverdichtung verwirklicht werden kann. Aktuell durchläuft das dafür notwendige Bebauungsplanverfahren die entsprechenden […]

Weiterlesen.

Auf dem Weg in die Zukunft

Auf dem Weg in die Zukunft

Planungen für Michelangelostraße nehmen Gestalt an Als ob es nicht schon genug zu diskutieren gegeben hätte: Unlängst forderte die Berliner Industrie- und Handelskammer (IHK) vom Senat jede Menge Investitionen in die städtische Infrastruktur – inklusive einer Straßenbahntrasse über Am Friedrichshain und derMichelangelostraße, um damit die vielbenutzte Tramlinie M4 zu entlasten. Sollten Senat und BVG darauf […]

Weiterlesen.

Lankwitzer kämpfen um grüne Lunge

Lankwitzer kämpfen um grüne Lunge

Bäume sollen Wohnungen weichen / Verwaltung prüft neue Planung. Was Stadtplaner schlicht „Nachverdichtung“ nennen, hat für Anwohner oftmals gravierende Folgen. Womöglich bald auch in Lankwitz. Auf einem Grundstück zwischen Kurfürstenstraße und Zietenstraße ragen eine 100 Jahre alte Stieleiche und eine ebenso alte Blutbuche empor. Den Anwohnern sind sie als grüne Lunge des dicht bebauten Kiezes […]

Weiterlesen.