Berlin: Im Südwesten gibt’s die meisten Autos pro Kopf

Berlin: Im Südwesten gibt’s die meisten Autos pro Kopf

Steglitz-Zehlendorf ist der Bezirk mit den meisten Autos pro Kopf. Die Unterschiede zwischen den einzelnen Berliner Bezirken sind groß.  Die Berliner haben weiter die wenigsten Autos. Zumindest im Bundesländervergleich ist Berlin somit Vorreiter in der Gestaltung klimafreundlichen Verkehrspolitik. Im Schnitt sind es 29 Autos pro 100 Einwohner. Doch die Unterschiede zwischen den einzelnen Bezirken sind […]

Weiterlesen.

Berlin-Wilmersdorf: Nachhaltiges Einkaufen im Rheingauviertel

Berlin-Wilmersdorf: Nachhaltiges Einkaufen im Rheingauviertel

Unter dem Motto „Gemeinsam in die Zukunft im Rheingauviertel“ geht der Kiez den nächsten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Das Rheingauviertel in Wilmersdorf gilt seit Jahren als Vorreiter, wenn es um Umweltfreundlichkeit geht. Erst im vergangenen Jahr setzte sich die Interessengemeinschaft (IG) Netzwerk Süd-West das ehrgeizige Ziel, den Kiez plastikfrei zu machen. Mit diesem Konzept konnte […]

Weiterlesen.

Nachhaltigkeit: Online weniger bestellen ist mehr

Nachhaltigkeit: Online weniger bestellen ist mehr

Im Netz bestellen ist bequem. So bequem, dass viele Verbraucher dort mehr oder zumindest öfter bestellen als vielleicht nötig wäre. Konkret wird derzeit gut jeder achte Online-Kauf (12 Prozent) zurückgeschickt, wie aus einer Studie von Bitkom Research hervorgeht. Und 22 Prozent der Online-Shoppenden geben an, manchmal oder regelmäßig Waren in dem Wissen zu bestellen, diese […]

Weiterlesen.

Bauen und Wohnen: Die Wohntrends für 2020

Bauen und Wohnen: Die Wohntrends für 2020

In diesem Jahr wohnt man nachhaltiger, natürlicher und komfortabler. Nachhaltigkeit, da war doch was! Was manche den Greta-Effekt nennen, hat auch Auswirkungen auf die Einrichtungsbranche. Die hat endlich eine Chance, etwas an den Mann zu bringen, was sie seit Jahren massiv vorantreibt: nachhaltiger und umweltbewusster produzierte Möbel. Auch die internationale Möbelmesse IMM Cologne hat diesen […]

Weiterlesen.

Berliner Umweltpreis wurde verliehen

Berliner Umweltpreis wurde verliehen

56 Bewerber kämpften in diesem Jahr um den 9. Green Buddy Award. Der Green Buddy Award wurde zum neunten Mal in der Malzfabrik verliehen. Tempelhof-Schönebergs hauseigener Umweltpreis hat sich in den vergangenen Jahren einen bedeutenden Namen gemacht. In diesem Jahr haben 56 Bewerber um die begehrten Trophäen gekämpft. Mit dem Green Buddy Award werden die […]

Weiterlesen.

Die Friedrichstraße wird am Wochenende autofrei

Die Friedrichstraße wird am Wochenende autofrei

Zwei Tage lang steht die Einkaufsmeile nur Fußgängern zur Verfügung. Ohne Motorenlärm und lange Ampelphasen ganz entspannt einkaufen: Das wird am 5. und 6. Oktober an der Friedrichstraße Wirklichkeit. Zumindest der Abschnitt zwischen Französische Straße und Mohrenstraße wird dann vom Autoverkehr befreit. Dabei soll es laut Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel (Grüne) aber nicht bleiben. „Die […]

Weiterlesen.

Charlottenburg-Wilmersdorf ruft den Klimanotstand aus

Charlottenburg-Wilmersdorf ruft den Klimanotstand aus

Bezirksamt will das Klima zur Priorität machen. Pankow hat den Klimanotstand bereits vor einigen Wochen ausgerufen. Nun folgt Charlottenburg-Wilmersdorf als zweiter Berliner Bezirk. Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) stimmte einem entsprechenden Antrag der Grünen nun mit Stimmen von SPD und Linken zu. „Das Klima wartet nicht“, mahnte Susan Drews, bündnisgrüne Sprecherin für Umwelt und Naturschutz vor der […]

Weiterlesen.

Wo der Wedding bereits nachhaltig ist

Wo der Wedding bereits nachhaltig ist

Beuth-Studentinnen präsentieren Kiezmappe mit nachhaltigen Angeboten. Nachhaltigkeit steht bei vielen Gastronomen und Gewerbetreibenden im Fokus. Wo es im Wedding nachhaltig und umweltfreundlich zugeht, verrät eine neue Kiezmappe, die die Studierenden Julia Litke und Victoria Maly der Beuth Hochschule im Rahmen des Seminars „Projektlabor Zukunft & Nachhaltigkeit“, welches vom Rat für Zukunftsweisende Entwicklung (RZE) geleitet wird, […]

Weiterlesen.

Nachhaltigkeit in Berlin: Vergnügte Kleidertausch-Disco

Nachhaltigkeit in Berlin: Vergnügte Kleidertausch-Disco

Tanzend die Garderobe auffrischen, ohne Klamotten zu kaufen. Wer sich vorgenommen hat, in Zukunft nachhaltiger zu leben und gerne tanzen geht, sollte jetzt weiterlesen: So wenig Plastik wie möglich benutzen, mehr Fahrrad fahren und bewusster Fleisch essen. Zum nachhaltigen Lifestyle gehört auch, weniger Kleidung zu kaufen und nicht jeden Trend mitzumachen, stattdessen aber auf zeitlose […]

Weiterlesen.

Aldi bleibt vorerst in Markthalle Neun

Aldi bleibt vorerst in Markthalle Neun

Anwohner sollen in die weitere Gestaltung der Markthalle in Berlin-Kreuzberg stärker einbezogen werden. Eigentlich sollte der Aldi-Markt zum 31. Juli aus der Markthalle Neun ausziehen. Der Discounter-Filiale wurde seitens der Betreiber gekündigt. Geplant war der Einzug eines dm-Marktes an dieser Stelle. Diese Entscheidung hatte bei Anwohnern und innerhalb der Bezirkspolitik für hitzige Diskussionen gesorgt. Bezirksbürgermeisterin […]

Weiterlesen.

Kino im Kiez: „Fair Traders“

Kino im Kiez: „Fair Traders“

Faire und nachhaltige Unternehmen aus Tempelhof-Schöneberg stellen sich vor. Unter dem Motto „FAIRändere Dich!“ organisieren Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und die Wirtschaftsförderung einen Filmabend im Rathaus Schöneberg. Am 12. Juni, ab 19 Uhr, wird der Film „Fair Traders“ im im Kinosaal (Raum 139) gezeigt. Hier werden Unternehmer, die sich für Gerechtigkeit und den fairen Handel einsetzen, […]

Weiterlesen.

Gründung mit Hindernissen

Gründung mit Hindernissen

Jungunternehmerin Laura Zumbaum wurde für den Werner-Bonhoff-Preis nominiert. Dass Not tatsächlich erfinderisch macht, hat Gründerin Laura Zumbaum mit ihrem Start-up „selo“ mehr als bewiesen. Denn eigentlich ist die Limonade aus grünen, also ungerösteten Kaffeebohnen, die Berliner seit einigen Monaten in ihren Supermärkten und Lieblings-Spätis finden, nur eine Notlösung. Für genau diese wurde Zumbaum nun für […]

Weiterlesen.

Nachhaltigkeitstag in den Roten Beeten

Nachhaltigkeitstag in den Roten Beeten

Gemeinschaftsgarten an der Müllerstraße mit Flohmarkt und vielen weiteren Aktionen. Das Thema Nachhaltigkeit wird derzeit überall diskutiert, debattiert, verhandelt. Doch was passiert tatsächlich, im realen Leben? Wie kann man sich selber einbringen, um etwas zu verändern? Welche Organisationen oder Initiativen sind bereits in dem Bereich tätig und warten auf Unterstützung? Und was ist denn eigentlich […]

Weiterlesen.

Frühjahrsputz in der Rummelsburger Bucht

Frühjahrsputz in der Rummelsburger Bucht

Der Verein Zero Waste lädt zum kollektiven Müllsammeln ein. Schwimmende Plastikteppiche in den Meeren, an Plastik verendete Wale und in Fischernetzen gefangene Schildkröten gehören mittlerweile zum traurigen medialen Alltag. Das Meer mag von Berlin weit entfernt sein, doch auch über unsere Flüsse gelangt tagtäglich Plastik in die Weltmeere, weggeworfene Kippen verseuchen das Grundwasser. Auch in […]

Weiterlesen.

Holz-Hybrid erobert Berlin

Holz-Hybrid erobert Berlin

Die neue Vattenfall.Zentrale am Südkreuz wird mit viel Holz und wenig Beton gebaut. Im Jahr 2021 will der Energieversorger Vattenfall mit seiner ganzen Belegschaft an den Hildegard-Knef-Platz direkt am Bahnhof Südkreuz ziehen. Damit ist das Unternehmen eines der ersten, das im Entwicklungsgebiet Schöneberger Linse seine neue Heimat findet. Vom Projektentwickler Edge Technologies lässt Vattenfall ein […]

Weiterlesen.

In Neukölln treffen sich die Weltverbesserer

In Neukölln treffen sich die Weltverbesserer

Science Slam im Heimathafen Neukölln bringt große Visionäre auf die Bühne. Lachen bis die Tränen kommen, Unverständliches endlich verstehen, verblüffendes Neuwissen erwerben und Impulse für mehr „Welt verbessern“ mit nach Hause nehmen – all das wird dem Publikum des Weltverbesserer Science Slam am 13. Mai, 20 Uhr (Einlass um 19 Uhr) im Heimathafen Neukölln versprochen. […]

Weiterlesen.

Neukölln: Neuer Markt für gerettete Lebensmittel

Neukölln: Neuer Markt für gerettete Lebensmittel

Nachhaltigkeit: Sirplus übernimmt foodoutlet24 an der Karl-Marx-Straße. Nachdem im September 2017 der erste Rettermarkt für Lebensmittel von Sirplus in Charlottenburg eröffnet wurde, auf den im vergangenen Jahr zwei weitere Standorte in Steglitz und Friedrichshain folgten, konnten auch in Neukölln seit dem letzten Sommer im foodoutlet24 an der Karl-Marx-Straße 108 Lebensmittel gerettet werden. Der Gründer des […]

Weiterlesen.

Trödeln, shoppen und Upcycling beim Markt der Möglichkeiten

Trödeln, shoppen und Upcycling beim Markt der Möglichkeiten

nAktionswochenende Informationen, Inspirationen und Lösungen zum Thema Nachhaltigkeit für Kinder   Am 6. und 7. April ist im FEZ in der Wuhlheide Trödeln, upcyceln & shoppen beim Markt der Möglichkeiten in der Zeit von 12 bis 18 Uhr angesagt. Gebrauchsgegenstände, Kinderkleidung, Schuhe (bis Größe 34) sowie Spielzeug, Brettspiele und Bücher gibt es beim trödeln. An […]

Weiterlesen.

Neuer Schritt Richtung Nachhaltigkeit

Neuer Schritt Richtung Nachhaltigkeit

Friedrichshain-Kreuzberg stärkt die kommunale Entwicklungspolitik mit dauerhafter Stelle. Nachhaltigkeit, kritischer Konsum, globales Lernen – große Worte, doch was bedeuten sie eigentlich für Menschen in Friedrichshain-Kreuzberg? Wie wollen wir in Zukunft leben? Welchen Beitrag kann jeder leisten? Und was kann die Bezirksverwaltung beitragen? Um das Thema Nachhaltigkeit mit Leben zu füllen, wurde vor zwei Jahren eine […]

Weiterlesen.

Das Neukölln von morgen

Das Neukölln von morgen

Für den Bezirk ist ein fairer und nachhaltiger Stadtplan erschienen. Unter dem Motto „Neukölln von morgen“ hat der Bezirk jetzt seinen ersten fairen und nachhaltigen Stadtplan veröffentlicht. Damit unterstützt das Bezirksamt die vielfältigen Initiativen, die Neukölln zu einem lebenswerten und nachhaltigen Bezirk machen (sollen). Ab sofort ist der Plan im Internet einsehbar und kostenlos als […]

Weiterlesen.

Frischzellenkur für den „Green Buddy Award“

Auszeichnung: Junge und mutige Ideen werden geehrt. Mit dem Umweltpreis „Green Buddy Award“ zeichnet der Bezirk Unternehmen aus, für die Ökologie und Nachhaltigkeit Teil der eigenen Unternehmensphilosophie sind und die sich durch beispielhafte Initiative um eine nachhaltige Entwicklung verdient machen. Die Preisverleihung findet am 16. November um 19.30 Uhr im „Urban Nation“-Museum statt. In diesem […]

Weiterlesen.

Schüler mit Anspruch

Schüler mit Anspruch

Preisverdächtig: Schmids Druckstudio schrammte knapp am Finale vorbei. Am 16. November ist es soweit. Dann wird im Bundesumweltministerium der StartGreen Award verliehen. Der soll Gründern der Green Economy aus Deutschland den Rücken stärken und innovative Gründungskonzepte, Start-Ups und junge Unternehmen im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit unterstützen und sichtbar machen. Den Gewinnern winken Geld- und Sachpreise […]

Weiterlesen.

Ressourcen aus dem Kleiderschrank

Ressourcen aus dem Kleiderschrank

 Zum fünften Mal lädt die Klimawerkstatt zum Kleidertausch ins Rathaus Spandau. Wer kennt das nicht? Einen vollen Kleiderschrank – aber nichts anzuziehen. Nicht immer muss man Kleidung neu kaufen. Tauschen heißt die Alternative. Die Spandauer KlimaWerkstatt setzt den Tausch-Trend fort und bietet zum fünften Mal einen Kleidertausch an. Jeder bringt Kleidungsstücke und Accessoires, die nicht […]

Weiterlesen.

Gelder für mehr E-Mobilität

Senat will Elektroautos fördern. Die lautlosen Leihroller von Coup und Emmy gehören bereits zum Alltagsbild in Berlin. Nur Elektroautos sieht man kaum auf den Straßen. Das möchten Wirtschaftssenatorin Ramona Pop und der Senat künftig ändern. Geplant ist zunächst ein einstelliges Millionenprogramm zum Aufbau von Ladestellen direkt bei den Betrieben. Bisher sträuben sich Unternehmen die dafür […]

Weiterlesen.

Kaputtgehen mal als Tanztheater

Kaputtgehen mal als Tanztheater

Die KlimaWerkstatt Spandau lädt ins Paul-Schneider-Haus ein. Die meisten von uns haben das schon erlebt: Kurz nach dem Ablauf der Garantiezeit gibt das Handy den Geist auf, druckt der Tintenstrahldrucker nicht mehr, ist die elektrische Zahnbürste am Ende. Gezielte Schwachstellen Eine Reparatur ist nicht möglich, weil es keine Ersatzteile gibt, Batterien nicht ausgetauscht werden können […]

Weiterlesen.