Berlin-Pankow: Familienzentrum Upsala soll klimaneutral saniert werden

Berlin-Pankow: Familienzentrum Upsala soll klimaneutral saniert werden

Das Familienzentrum Upsala in Süd-Pankow muss dringend saniert werden – und das am besten klimaneutral und mit grünem Dachgarten. Dafür setzte sich die Initiative „Upsala Klimaneutral“ ein und fordert in einem Bürgerantrag, das Gebäude in den Sanierungsplan 2021 aufzunehmen. Unterstützt werden sie dabei von den Fraktionen der Linken, Grünen und der SPD im Bezirksparlament. Entsprechende […]

Weiterlesen.

Berlin-Lichtenberg: Für ein gutes Leben im Kaskelkiez

Berlin-Lichtenberg: Für ein gutes Leben im Kaskelkiez

Musiker fahren zum Aktionstag am 18.April mit Fahrrädern durchs Quartier und geben Konzerte Der Lichtenberger Kaskelkiez startet am 18. April seine Aktionen zum „Tag des guten Lebens“ 2021. Musikerinnen und Musiker fahren dabei auf Lastenfahrrädern durch den Kiez, um auf die Initiative aufmerksam zu machen und dazu einzuladen, sich an den kommenden Aktionen zu beteiligen. […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Der Kampf um Kolonie 10

Berlin-Wedding: Der Kampf um Kolonie 10

Gewerbetreibende können Teilabriss ihres Hofes erneut abwenden. Der Raum für Künstler wird knapp – auch im Wedding. Die Verdrängung eines Kunstortes konnte nun zum widerholten Mal abgewendet werden. Kurz vorher war den Mietern der Kolonie10 erneut ein Teilabriss angedroht worden. „Mitten in der Coronakrise wollen die Eigentümer nun Tatsachen schaffen. Die geplante Abrissaktion ohne Baugenehmigung […]

Weiterlesen.

Auf gute Nachbarschaft

Auf gute Nachbarschaft

Gemeinschaft unter Nachbarn ist auch abseits der Corona-Krise wichtig. Nachbarn kann man sich in den seltensten Fällen aussuchen. Sie leben im gleichen Haus oder auf dem benachbarten Grundstück und sind oft nicht mehr als flüchtige Bekanntschaften. Häufig liegt das auch an unterschiedlichen Lebensentwürfen oder abweichenden Tagesabläufen. Doch in Zeiten von Corona wandeln sich viele solcher […]

Weiterlesen.

Berlin: Gute Nachbarschaft in schweren Zeiten

Berlin: Gute Nachbarschaft in schweren Zeiten

Immer mehr Menschen bieten während der Corona-Krise ihre Hilfe an. Ältere Menschen und Senioren gelten als besonders gefährdet durch das Coronavirus. Wer Familienmitgliedern, Nachbarn oder Menschen mit Vorerkrankungen helfen will, kann das aber recht einfach tun. Zum Beispiel mit Einkaufshilfe, sagt Barbara Stupp von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (Bagso). Dann müssen gefährdete Personen sich nicht […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Parklets in der Bergmannstraße werden abgebaut

Berlin-Kreuzberg: Parklets in der Bergmannstraße werden abgebaut

Im kommenden Jahr wird über die dauerhafte Gestaltung der Begegnungszone entschieden. Mit Ende der Test- und Evaluierungsphase der Begegnungszone in der Bergmannstraße haben nun die Rückbauarbeiten begonnen. In den kommenden zwei Wochen sollen die Parklets weiter abgebaut und abtransportiert sowie die grünen Punkte auf der Fahrbahn entfernt werden. „Damit setzt das Bezirksamt den Beschluss DS/1105-02/V […]

Weiterlesen.

Kampf um die schöne Flora

Kampf um die schöne Flora

Aktivisten besetzten eine Stunde lang leerstehendes Haus in Friedenau. „Wir, die Gruppe ’Flora Nachtigall’, haben heute am 24.05.2019 das Leerstandshaus an der Stubenrauchstraße 69/Odenwaldstraße 1 in Friedenau in Obhut genommen“, heißt es in einer Mitteilung dieser bisher anonymen Gruppe, die sich zum Ziel gesetzt hat, gegen den Leerstand in dieser Stadt, insbesondere gegen den Verfall […]

Weiterlesen.

Virtueller Nachbarschaftstreff in Friedrichshain-Kreuzberg

Virtueller Nachbarschaftstreff in Friedrichshain-Kreuzberg

Bezirksamt testet Online-Plattform für Bürgerinformation. Wie kann das Bezirksamt mit seinem Angebot und aktuellen Informationen mehr Bürger erreichen? Welche Möglichkeiten gibt es neben dem Bezirksticker auf der eigenen Webseite und der Kommunikation über herkömmliche Social-Media-Kanäle? Diese Fragen stellte sich das Bezirksamt, bevor es nach ausführlicher Recherche auf das Nachbarschaftsnetzwerk nebenan.de stieß. Seit März testet das […]

Weiterlesen.

Unterwegs in der Stadt der Zukunft

Unterwegs in der Stadt der Zukunft

Beim Tag der Städtebauförderung können Berliner hinter die Kulissen verschiedener Kiezprojekte blicken. Gemeinsam initiiert von Bund, Ländern, Deutschem Städtetag und Deutschem Städte- und Gemeindebund findet am 11. Mai in ganz Deutschland zum fünften Mal der Tag der Städtebauförderung statt. Ziel des Ganzen ist die Stärkung der Bürgerbeteiligung bei Vorhaben der Städtebauförderung. Allein im vergangenen Jahr […]

Weiterlesen.

Marzahn-Hellersdorfer Geburtstag in Vorbereitung

Marzahn-Hellersdorfer Geburtstag in Vorbereitung

Großes Jubiläumsprogramm für Marzahn-Hellersdorf in 2019. Anfang Dezember gab es die ersten Informationen zu den Vorbereitung der im kommenden Jahr anstehenden Feier “40 Jahre – Wir feiern Marzahn-Hellersdorf“. Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke), der stellvertretende Bürgermeister und Bezirksstadtrat Thomas Braun (AFD), Kulturstadträtin Juliane Witt (Die Linke), Geschäftsführer der Grün Berlin GmbH Christoph Schmidt, Vorstandsmitglied des […]

Weiterlesen.

QM startet die eigene Abwicklung

QM startet die eigene Abwicklung

Ab 2021 sollen vom Projekte durch den Bezirk betreut und fianziert werden Berlins größtes Quartiersmanagement im Gebiet Marzahn Nord-West soll im Dezember 2020 beendet werden. Im Ortsteil zwischen der S-Bahntrasse, dem Seelgrabenpark, dem Eichepark und der brandenburgischen Gemeinde Ahrensfelde leben rund 23.600 Menschen auf einer Fläche von 248 Hektar. Das Vor-Ort Team in der Havemannstraße […]

Weiterlesen.

Ortsteilkonferenz Treptow-Köpenick

Vorschläge für Region Plänterwald werden gesucht.   Am 29. Mai 2018, laden Bezirksbürgermeister Oliver Igel und die Mitarbeiter der Sozialraumorientierten Planungskoordination (SPK) zur Ortsteilkonferenz in Plänterwald im Rathaus Treptow, Neue Krugallee 4, ein In der Zeit von 15.30 Uhr bis 18 Uhr wird über die Situation in der Bezirksregion informiert. Gemeinsam mit und Anwohnern sowie […]

Weiterlesen.

Zusammen gärtnern in Biesdorf

Zusammen gärtnern in Biesdorf

Helfer, Mitmacher und Unterstützer werden noch gesucht. In Biesdorf haben sich engagierte Anwohner zusammen gefunden, um gemeinsam einen Garten auf dem Grundstück Lötschbergstraße/ Ecke Bruchgrabenweg ins Leben zu rufen. Der Garten, der hier entsteht, soll allen Generationen zur Verfügung stehen und für mehr Miteinander unter den Anwohnern im Ortsteil sorgen. Vielfältige Aufgaben. Wenn alles nach […]

Weiterlesen.

So kommen sich die Generationen in Steglitz näher

So kommen sich die Generationen in Steglitz näher

Erste Bilanz für Modellprojekt „Jung fragt Alt im Kiez“ / Fortsetzung wird vorbereitet Junge Menschen haben Fragen. Alte haben viel zu erzählen. Warum bringt man sie nicht einfach zusammen? Dieser Gedanke steht hinter dem Projekt „Jung fragt Alt im Kiez. Leben im 20. Jahrhundert“. Ein Jahr lang wurde es mit rund 50 Kindern und 30 […]

Weiterlesen.

Diskussion um den Samariterkiez

Nachbarn und alle Interessierten sind eingeladen Am 10. April um 17:30 Uhr startet die nächste Diskussionsrunde für den Samariterkiez zum Thema „Öffentlicher Raum“. Zu der Veranstaltung lädt das Projekt-Team „Miteinander leben im Samariterkiez“ der SPI-Stiftung in den Saal der Musikschule in der Zellestraßealle 12. Frau Penski und Herr Beil aus der Abteilung für Arbeit, Bürgerdienste, Gesundheit […]

Weiterlesen.

Im Ilse-Kiez wird zwischen die Häuser gebaut

Im Ilse-Kiez wird zwischen die Häuser gebaut

Ergebnisse der Verhandlungen zur Bebauung im Ilse-Kiez liegen nun vor. Anfang Januar waren die Mitglieder des Runden Tisches „Ilsestraße“ zum fünften und letzten Mal zusammengekommen, um über die Ergänzungsbebauung in den Höfen und Grünanlagen des Ilse-Kiez-Quartiers abzustimmen. Rund 700 Menschen leben in den zehn Wohnhäusern, die zu DDR-Zeiten hier in Karlshorst-West als Typenbau Q3A gebaut […]

Weiterlesen.

Die Kiezfonds gehen in eine neue Saison

Die Kiezfonds gehen in eine neue Saison

Bis zu 10.000 Euro stehen pro Ortsteil zur Verfügung. Seit dem Jahr 2010 gibt es in Lichtenberg die Kiezfonds. Über diese direkte und unbürokratische Mitbestimmungsmöglichkeit können kleine oder große Projekte, die das Zusammenleben im Kiez fördern, das Wohnumfeld verschönern, die Nachbarschaft stärken, also dem Stadtteil zugutekommen, schnell, kurzfristig und unkompliziert umgesetzt werden. Einfache Regeln für […]

Weiterlesen.

Für eine blühende Nachbarschaft

Für eine blühende Nachbarschaft

Allende-Viertel: Grünes Licht für Gemeinschaftsprojekte / 30.000 Euro fließen aus Fördertopf. Gemeinsame Aktivitäten  sind ein entscheidender Weg, das nachbarschaftliche Miteinander in Wohngebieten zu fördern. So auch im Allende-Viertel, wo in den letzten Jahren viele neue Initiativen entstanden sind. 19 Projekte sind gestärkt beziehungsweise auf den Weg gebracht worden. Nach dem  die Menschen im Kiez Anregungen […]

Weiterlesen.

Misch mit lädt ein

Netzwerk: Engagement und Nachbarschaft. Vom 24. Juni bis 2. Juli präsentieren Akteure der Flüchtlings- und Nachbarschaftsarbeit, sowie Initiativen des bürgerschaftlichen Engagements in Gesundbrunnen, Wedding, und Moabit ihre Aktivitäten in einem bunten Wochenprogramm. Unter dem Motto „Vielfalt in der Nachbarschaft erleben“ öffnen lokale Einrichtungen ihre Türen und Angebote. Geplant ist ein bunter Strauß an Aktivitäten: von […]

Weiterlesen.

Mit Netzwerk Nachbarschaft gewinnen

Zum 13. Mal werden die besten Aktionen geehrt. Das bundesweite Netzwerk Nachbarschaft zeichnet in diesem Jahr bereits zum 13. Mal die schönsten Gemeinschaftsaktionen von Nachbarn für Nachbarn aus. Neben Geld- und Sachpreisen werden sechs Initiativen mit dem „Nachbar-Oskar“ vom Künstler Janosch geehrt. „Unser Wettbewerb prämiert nachhaltige, kreative und wegweisende Projekte, die allen zugute kommen!“ sagt […]

Weiterlesen.

Gehsteigfete in der Rostocker

Fest der Nachbarn nicht nur in Moabit. Eine mit Wimpeln geschmückte Straße, Rikscha-Fahren, Rätsel, Sprachspiele, Mitmach-, Tausch- und Infostände und ein kleines Bühnenprogrammn – das haben dieses Jahr die Nachbarinnen und Nachbarn der Rostocker Straße in Moabit für ihr Nachbarschaftsfest am 19. Mai, 15 bis 19 Uhr, schon zusammengetragen. Das Gehsteig-Fest findet zum dritten Mal […]

Weiterlesen.

Das Fest der Nachbarn

Kontakte knüpfen und vertiefen. Zu drei bunten Festen wird in Spandau geladen. Ab 17 Uhr findet im HD-Café am Haselhorster Damm 39 ein Mitmach-Buffet mit Tauschbasar statt. Jeder trägt eine Kleinigkeit zum Buffet bei und bringt bei Lust und Laune Sachen mit, die er tauschen möchte. Im Stadtteilbüro Siemensstadt, Wattstraße 13, dreht sich beim diesjährigen […]

Weiterlesen.

Netzwerk mischt sich ein

Förderung für Engagement und Nachbarschaft. Mitmischen in den Stadtteilen Wedding, Gesundbrunnen und Moabit: Das über das Programm Soziale Stadt geförderte Netzwerk für Engagement und Nachbarschaft „Misch mit!“ begleitet das Zusammenwachsen dieser Nachbarschaften im Kontext von Flucht und Migration. Vom 24. Juni bis zum 1. Juli gibt es eine gemeinsame Aktionswoche zum Thema „Geschichten und Kultur“. […]

Weiterlesen.

Erfolg für Stadtteilkonferenzen

Großes Interesse an sechs Workshops. Die Stadtteilkoordinatorin Frau Dr. Euler hatte unlängst gemeinsam mit der Sozialraumorientierten Planungskoordination (SPK) des Bezirksamts zur Stadtteilkonferenz für die Bezirksregionen Alexanderplatz und Regierungsviertel geladen. Mehr als 110 Teilnehmer waren interessiert und kamen in der Evangelischen Schule Berlin Zentrum zusammen. In sechs Workshops wurde zu Themen wie Nachbarschaft, Kultur und Geschichte, […]

Weiterlesen.

Neue Nachbarschaften entstehen

Projekte zur Integrationsförderung. Berlin wächst stetig. Neben denen, die sich bewusst für die Stadt als Lebensort entschieden haben, kamen in den vergangenen zwei Jahren verstärkt Menschen hierher, die aus ihrer Heimat vor Krieg, Hunger oder Vertreibung flüchten mussten. Diese Neu-Berliner gut zu integrieren, ist eine der großen Herausforderungen der kommenden Jahre. Das neue Integrationsmanagement „BENN […]

Weiterlesen.