Auf den Spuren Rosa Luxemburgs

Auf den Spuren Rosa Luxemburgs

Mitte Museum stellt neuen Audiowalk vor. Am 1. Mai, 11 Uhr, präsentiert das Mitte Museum einen neuen Audiowalk: Anlässlich des Todestages von Rosa Luxemburg, der sich in diesem Jahr zum 100. Mal jährt, stehen die letzten Stationen der 1919 ermordeten Politikerin im Mittelpunkt der stadtgeschichtlichen Führung. Vom Haus der Festnahme in der Mannheimer Straße führt […]

Weiterlesen.

Gesten – gestern, heute, übermorgen

Gesten – gestern, heute, übermorgen

Neue Ausstellung zeigt Wirkung und Bedeutung von menschlichen Ausdrücken. Sie begleiten unser Sprechen und sind ein wichtiger Teil der Alltagskommunikation: Gesten. In einer zunehmend technisierten Welt revolutionieren Gesten unseren Umgang mit Fahrzeugen, Computern, Haushaltsgeräten und Spielekonsolen. Die interaktive Ausstellung „Gesten – gestern, heute, übermorgen“ im Museum für Kommunikation, Leipziger Straße 16, macht Gesten und ihre […]

Weiterlesen.

Die “Flying Steps” tanzen bald im Museum

Tanzgruppe inszeniert „Bilder einer Ausstellung“ im Hamburger Bahnhof. Nach den Erfolgsproduktionen „Flying Bach“ und „Flying Illusion“ laden die Berliner Flying Steps vom 5. April bis 2. Juni, immer freitags bis sonntags zu ihrer neuen Produktion ein, die in der kommenden Woche ihre Premiere feiert. In Zusammenarbeit mit der Nationalgalerie, welche die Flying Steps bereits 2010 […]

Weiterlesen.

„Überall eine Russenkaserne“

 In Karlshorst wird eine Standortdatenbank der russischen Streitkräfte in der DDR präsentier. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr und dem Deutschen Historischen Institut Moskau hat das Museum in Karlshorst erstmals die rund 1.500 sowjetischen Militärstandorte in der DDR dokumentiert. Anlässlich der Onlinestellung dieser reich illustrierten Bestandsaufnahme werden erste Analysen am 28. […]

Weiterlesen.

Ein Blick hinter die Kulissen des Humboldt Forums

Ein Blick hinter die Kulissen des Humboldt Forums

Podiumsdiskussion zur geplanten Berlin Ausstellung im Nikolaiviertel. Am 6. März, 18 Uhr, lädt das Museum Nikolaikirche, Nikolaikirchplatz, zu einem kostenlosen Podiumsgespräch zur anstehenden Berlin-Ausstellung im Humboldt Forum. Die Ausstellung auf der Beletage des Schlosses wird in diesem Jahr in Kooperation des Stadtmuseums Berlin und der Kulturprojekte Berlin GmbH fertig gestellt. Die Frage, wie die Welt […]

Weiterlesen.

Die Enkelin von Haus Nummer 4

Die Enkelin von Haus Nummer 4

Neue Ausstellung in der Villa Oppenheim zeigt Geschichte des jüdischen Mädchens Susi Collm. Mit elf Stolpersteinen fing alles an. 2012 übernahm die Cecilien-Grundschule die Patenschaft für diese Erinnerungsstücke persönlicher Schicksale zur Zeit des Nationalsozialismus. Gleichzeitig machten Gedenktafeln die Gesichter hinter den Steinen sichtbar. Einige davon gehören der Familie Collm, die bis 1942 im Haus Nummer 4 […]

Weiterlesen.

James-Simon-Galerie fertig

James-Simon-Galerie fertig

Schlüssel für neues Eingangsgebäude wurden übergeben. Eine breite Treppe führt Besucher künftig hinauf in das neue Eingangs- und Garderobengebäude auf der Museumsinsel. Mit Blick auf den Lustgarten und vorbei an den schlanken Säulen, die man schon von Weitem sehen kann, können Touristen und Berliner hier künftig ihre Eintrittskarten kaufen und sich über die Angebote der […]

Weiterlesen.

Altes Wasserwerk wieder geöffnet

Altes Wasserwerk wieder geöffnet

Berliner Wasserbetriebe öffnen Denkmal für Führungen und Besichtigungen. Der Betrieb des Museums im Alten Wasserwerk Friedrichshagen wird ab 1. Januar wieder von den Berliner Wasserbetrieben übernommen. Es wird dann auch wie-der kostenfrei für Schulklassen geöffnet sein: dienstags um 10 Uhr und freitags um 13 Uhr. Außerdem bieten die Berliner Wasserbetriebe jeden ersten Sonnabend im Monat […]

Weiterlesen.

Märchen rund um die Welt

Märchen rund um die Welt

Vorweihnachtszeit im Deutschen Historischen Museum. Mit einem weihnachtlichen Führungs- und Veranstaltungsprogramm läutet das Deutsche Historische Museum traditionell die Adventszeit ein: Weihnachtsführungen, Märchenlesungen und ein Adventskonzert zählen zu den diesjährigen Höhepunkten für Kinder und Familien. An jedem Adventssonntag erzählt beispielsweise die Weihnachtsführung von der symbolischen Bedeutung des Adventskranzes, des Tannenbaums und des Chanukka-Leuchters. Die Führungen richten […]

Weiterlesen.

Neues Konzept fürs Marinehaus

Neues Konzept fürs Marinehaus

Sieger des Architektenwettbewerbs für das Gebäude steht fest. Das seit mehr als 20 Jahren bis auf ein Restaurant größtenteils leer stehende Marinehaus am Köllnischen Park 4 soll zu neuem Leben erweckt werden. Zu diesem Zweck initiierte die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) einen Architektenwettbewerb, dessen Gewinner nun gekürt wurde. Der Siegerentwurf des Architekturbüros Adept aus […]

Weiterlesen.

Blicke in das Ullsteinhaus

Blicke in das Ullsteinhaus

Druckfrisch aus Tempelhof: Ausstellung eröffnet am 29. November. Seit 1927 steht das Ullsteinhaus in Tempelhof. 60 Jahre lang war es für die Presse- und Medienlandschaft in Deutschland ein ebenso zentraler Ort wie für tausende Mitarbeiter, die sich als „Ullsteiner“ identifizierten. Die Bedeutung des Ullsteinhauses ging für sie weit über die hier entstandenen Produkte hinaus. Das […]

Weiterlesen.

100 Jahre Revolution

100 Jahre Revolution

Friedrichshain und Kreuzberg waren zentrale Schauplätze. Berlin 1919: Im Januar besetzten Arbeiter und Soldaten das Berliner Zeitungsviertel. Die Besetzer, die durch Verhandlungen eine friedliche Übergabe des „Vorwärts“-Gebäudes (am heutigen Mehringplatz gelegen) erreichen wollten, überlebten nicht. Regierungstreue Truppen aus Potsdam stürmten am 11. Januar das Gebäude, nahmen die Besetzer gefangen. Sieben von ihnen wurden noch im […]

Weiterlesen.

Geburtsstunde der Demokratie

Geburtsstunde der Demokratie

Mobiles Museum Neukölln befasst sich mit der Revolution 1918/19. Vor 100 Jahren am 9. November 1918 wurde auf dem Schlossplatz in Berlin die Republik ausgerufen. Damit endete das Kaiserreich und wenige Tage später der Erste Weltkrieg. In der Folge der Novemberrevolution wurde die erste parlamentarische Demokratie in Deutschland errichtet, das Frauenwahlrecht und der Achtstundentag eingeführt. […]

Weiterlesen.

Werkschau des „Magiers“

Werkschau des „Magiers“

Hamburger Bahnhof zeigt Bilder von Otto Mueller. Bis zum 3. März 2019 zeigt der Hamburger Bahnhof in der Invalidenstraße 50-51 eine neue Ausstellung mit den Werken des ehemaligen Brücke-Künstlers Otto Mueller. Die Ausstellung „MALER. MENTOR. MAGIER.“ stellt dabei erstmalig den enormen Einfluss des Expressionisten (1874–1930) in den Mittelpunkt: Der Maler lehrte länger als zehn Jahre […]

Weiterlesen.

Stiftung plant Exilmuseum am Anhalter Bahnhof

Stiftung plant Exilmuseum am Anhalter Bahnhof

Politik und Verwaltung reagieren überwiegend positiv auf die Pläne für das Exilmuseum. An vielen Erinnerungsorten in der Stadt spielt auch das Exil eine Rolle. Ein eigenes Museum ist diesem Thema bisher jedoch nicht gewidmet. Seit langem arbeitet eine Stiftung daran – und ist nun einen großen Schritt vorangegangen. Am Anhalter Bahnhof, auf einem relativ kleinen […]

Weiterlesen.

Vorfreude auf die Lange Nacht der Museen

Vorfreude auf die Lange Nacht der Museen

Am 25. August gibt es stadtweit rund 800 Angebote an 80 Standorten. Einmal im Jahr erfasst Berlin die typische und schwer zu beschreibende Lange-Nacht-Atmosphäre. Entdeckerfreude, Neugier und Lust auf Unerwartetes lässt die kulturbegeisterten Nachtschwärmer in die Museen strömen. Das Gemeinschaftserlebnis mit Familie und Freunden steht hoch im Kurs. In diesem Jahr laden 80 Museen zum […]

Weiterlesen.

Zu Besuch im Humboldt Forum

Zu Besuch im Humboldt Forum

Humboldt Forum gewährt Einblick in historischen Schlüterhof. Noch überwiegen die Baukräne und Bagger am neuen Berliner Schloss. In wenigen Monaten aber soll das Humboldt Forum seine Türen öffnen. Bevor es 2019 so weit ist, sind Berliner und ihre Gäste am 25. August, von 9 bis 14 Uhr, und am 26. August, von 9 bis 18 […]

Weiterlesen.

Spielerisch Kultur erleben

Spielerisch Kultur erleben

Projekt auf der Museumsinsel für Kinder und Jugendliche. ie Museumsinsel ist für viele Touristen und erwachsene Berliner ein beliebter Anziehungspunkt. Aber welche Bedeutung hat das historisch gewachsene Weltkulturerbe für Kinder und Jugendliche? Das fragen sich auch die Staatlichen Museen zu Berlin und versuchen aktuell junge Berliner mit dem Vermittlungsprojekt „Hier sind wir“ für die Museumsinsel […]

Weiterlesen.

Das Herz der Revolution

Das Herz der Revolution

Ausstellungen der Villa Oppenheim zeigen Fotografien der 68er-Bewegung im Museum und am Joachimsthaler Platz. Heute geht es am Kurfürstendamm gutbürgerlich zu. Touristen tummeln sich vor den vielen Einkaufsläden rund um den Joachimsthaler Platz. Vor 50 Jahren waren die Straßen das Zentrum der westdeutschen Studentenbewegung. Über den Ku’damm zogen hunderte Demonstranten, vor der Gedächtniskirche trafen sich die […]

Weiterlesen.

Fabrikgeschichte(n) aus Lichtenberg

Fabrikgeschichte(n) aus Lichtenberg

Eine Ausstellung dokumentiert auch wirtschaftliche Traditionen im Bezirk. Mit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert entstanden in Lichtenberg Großbetriebe wie Knorr-Bremse, Elektrokohle und der Kraftwerkskomplex Klingenberg. Zehntausende Arbeiter waren in den riesigen und zahlreichen Unternehmen beschäftigt. In Lichtenberg wurden Erfindungen gemacht, Bestseller entwickelt und Kassenschlager produziert. Kühl-Eis der Norddeutschen Eiswerke, Landmaschinen der Marke H.F. Eckert und […]

Weiterlesen.

Willkommen in Jerusalem

Willkommen in Jerusalem

360-Grad-Kurzfilme im Jüdischen Museum zeigen vier Geschichten aus dem Alltag beider Seiten Für die Ausstellung „Welcome to Jerusalem“ im Jüdischen Museum Berlin drehte der Regisseur Dani Levy mit einer eigens entwickelten Kamerakonstruktion vier fiktionale Kurzfilme in der heiligen Stadt. Vom 3. Mai bis 17. Juni sind diese auch im Glashof des Museums, täglich von 12 […]

Weiterlesen.

Neuer Wirbel um Ku’damm Karree

Neuer Wirbel um Ku’damm Karree

Vertrag zum Umbau wurde noch nicht unterzeichnet. Kurz vor der geplanten Unterzeichnung des städtebaulichen Vertrags mit den Eigentümern des Ku’damm Karrees wurde der Termin vom Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf abgesagt. Grund war erneut die Diskussion um die Zukunft des Museums „Story of Berlin“, das sich in den Räumen des Karrees befindet. Keine Einigung Das Bezirksamt habe beschlossen, […]

Weiterlesen.

Blick auf antisemitische Gewalt

Blick auf antisemitische Gewalt

Eine neue Sonderausstellung im Gedenkort SA-Gefängnis Papestraße behandelt die Zeit ab 1933. Es lässt sich menschlich kaum nachvollziehen, was sich an Orten wie dem SA-Gefängnis Papestraße einst alles abgespielt hat. Nicht ohne Grund ist dort heute ein Gedenkort, der an diesen dunklen Teil Berliner Geschichte erinnert. Mit der neuen Sonderausstellung „…am wütendsten geprügelt – Verfolgung […]

Weiterlesen.

Natalie Bayer leitet jetzt das fhxb-Museum

Natalie Bayer leitet jetzt das fhxb-Museum

Die Kulturantrhopologin sieht Museen als Ort des Dialogs über gesellschaftliche Themen. Das Bezirksmuseum in Friedrichshain-Kreuzberg hat eine neue Leiterin. Zu Beginn des Jahres hat Natalie Bayer den Dienst aufgenommen. Natalie Lisa Sunhi Bayer, Jahrgang 1976, ist Kulturanthropologin mit den Themenschwerpunkten Migration, Gesellschafts- und Stadtentwicklung, Grenzregime und Politik. Das Museum ist für sie ein Versammlungsort für […]

Weiterlesen.

Eine Maschine als Mutmacher

Eine Maschine als Mutmacher

Labyrinth Kindermuseum zeigt Film zum Thema Mut und Vielfalt. Wie wäre es, wenn man Lampenfieber und Höhenangst ganz schnell mit einer Maschine bekämpfen könnte? Wie würde eine solche Mutmaschine wohl funktionieren? Und was bedeutet es überhaupt, mutig zu sein? Diese Fragen haben sich die Mädchen und Jungen der Grundschule am Teutoburger Platz in Prenzlauer Berg […]

Weiterlesen.