Tempelhof-Schöneberg: Erlebnisse sammeln

Tempelhof-Schöneberg: Erlebnisse sammeln

Unter #CollectingCorona ruft das Archiv der Museen in Tempelhof-Schöneberg die Bürger dazu auf, ihre Erfahrungen aus der Krise für die Nachwelt festzuhalten. Wir erleben im Moment eine Zeit, die bestimmt reichlich Platz in den Geschichtsbüchern kommender Generationen finden wird. Das Corona-Virus hinterlässt in nahezu allen Bereichen des Lebens seine Spuren. Natürlich auch im Bezirk. Das […]

Weiterlesen.

Berlin: Winterferien in den Museen Tempelhof-Schöneberg

Berlin: Winterferien in den Museen Tempelhof-Schöneberg

Kreative Workshops für Kinder und Jugendliche.  Die Winterferien stehen vor der Tür. Dann starten in den Museen Tempelhof-Schöneberg wieder kostenlose Ferienworkshops für Kinder und Jugendliche. Zum Workshop „Baumeister in Tempelhof“ lädt das Tempelhof Museum, Alt-Mariendorf 43, am 3. und 4. Februar, jeweils von 10 bis 14 Uhr, ein. Kinder von acht bis zwölf Jahren können […]

Weiterlesen.

Abschluss und Dank: Crosskultur 2019

Abschluss und Dank: Crosskultur 2019

Museen Tempelhof-Schöneberg blicken auf vier ereignisreiche Wochen zurück. Mit einem kleinen Festakt im Louise-Schroeder-Saal im Rathaus Schöneberg, John-F.-Kennedy-Platz, blickt Tempelhof-Schöneberg zurück auf vier ereignisreiche Wochen CrossKultur und dankt für ein vielfältiges Programm, das Kulturschaffende, Vereine, Initiativen, Gemeinden und bezirkliche Einrichtungen gemeinsam gestaltet haben. Das Programm startet am 13. Dezember, 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr). […]

Weiterlesen.

Blicke in das Ullsteinhaus

Blicke in das Ullsteinhaus

Druckfrisch aus Tempelhof: Ausstellung eröffnet am 29. November. Seit 1927 steht das Ullsteinhaus in Tempelhof. 60 Jahre lang war es für die Presse- und Medienlandschaft in Deutschland ein ebenso zentraler Ort wie für tausende Mitarbeiter, die sich als „Ullsteiner“ identifizierten. Die Bedeutung des Ullsteinhauses ging für sie weit über die hier entstandenen Produkte hinaus. Das […]

Weiterlesen.

Stolpersteine für Ehepaar Blumenthal

Stolpersteine für Ehepaar Blumenthal

Zum Gedenken wird an die Landshuter Straße geladen. Im Rahmen einer kleinen Gedenkveranstaltung werden am 24. November, ab 12.50 Uhr, zwei Stolpersteine für Lilly und Max Blumenthal an der Landshuter Straße 35 verlegt. Lilly Blumenthal wurde nach ihrer Deportation 1944 im Konzentrationslager Auschwitz von Nationalsozialisten ermordet, ihr Ehemann Max bereits zwei Jahre zuvor, als im […]

Weiterlesen.