Berlin-Mitte: Sven Marquardt im Friedrichstadt-Palast

Berlin-Mitte: Sven Marquardt im Friedrichstadt-Palast

Das Ballettensemble des Palastes abgelichtet vom “fotografischen Chronisten von Identitäten und Tanzpublikum-Kurator der Berliner Techno-Szene“.  Auch wenn der Friedrichstadt-Palast derzeit nicht sein gewohntes Show-Programm liefern kann, so dient er nun doch weiterhin als Kulturstandort. Ab dem 2. Oktober zeigt die Fotoausstellung „Sven Marquardt. Stageless.“ rund 70 Porträts von 26 Tänzerinnen und Tänzern des Ballettensembles. Pandemiebedingt […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Himmelbeet erhält erneut Aufschub

Berlin-Wedding: Himmelbeet erhält erneut Aufschub

Noch ein weiteres Jahr kann das Projekt an der Ruheplatzstraße bleiben. Der Gemeinschaftsgarten „Himmelbeet“ darf noch ein Jahr an seinem Standort an der Ruheplatzstraße bleiben. Das wurde in der vergangenen Sitzung des Bezirksparlaments beschlossen. Das Projekt hat also erneut eine Schonfrist erhalten. Zum mittlerweile vierten Mal. Entsprechend fällt die Reaktion der Betreiber aus. Situation hat […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Hoffnung für das Monbijou-Theater

Berlin-Mitte: Hoffnung für das Monbijou-Theater

Ist der letzte Vorhang fürs Monbijou-Theater doch noch nicht gefallen? Die CDU-Fraktion Mitte will den Kulturstandort reaktivieren. Gibt es doch noch ein Happy End für das Monbijou-Theater? Fest steht, dass in diesem Drama der letzte Vorhang immer noch nicht gefallen zu sein scheint. So wurde in der vergangenen Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung die Grundlage für eine […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Haus der Materialisierung eröffnet

Berlin-Mitte: Haus der Materialisierung eröffnet

Berliner Stadtmission beteiligt sich am Projekt am „Allesandersplatz”. Sie nähen aus alten T-Shirts Unterhosen für Obdachlose, geben Gegenständen aus Holz und Metall eine neue Bestimmung und zeigen mit dem „Leihladen“ ökologische und klimafreundliche Alternativen zu Überkonsum und Umweltbelastung. Sie, das sind die Pioniere im Haus der Materialisierung. Das ist der ebenerdige Teil im runtergerockten Haus […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Die Invalidenstraße bekommt einen Radstreifen

Berlin-Mitte: Die Invalidenstraße bekommt einen Radstreifen

Ein Jahr nach dem tödlichen Unfall soll die Straße endlich sicherer werden.  Ein knappes Jahr, nachdem ein Porsche Macan in der Invalidenstraße in eine Fußgängergruppe raste und vier Menschen getötet wurden, soll die Straße endlich sicherer werden. Das gab die Senatsverwaltung für Verkehr Anfang der Woche bekannt. Ein mit Pollern abgetrennter und 2,35 Meter breiter […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Fixpunkt soll am Leopoldplatz bleiben

Berlin-Wedding: Fixpunkt soll am Leopoldplatz bleiben

Die Kontaktstelle für Suchtkranke muss Ende des Jahres seine aktuellen Räume verlassen. Seit Monaten ist die Kontaktstelle des Vereins Fixpunkt eine wichtige Anlaufstelle für suchtkranke Menschen im Bezirk. Während die Nachfrage nach Hilfsangeboten am Platz immer weiter zunimmt, erreichte die Mitarbeiter und Betroffenen die Nachricht, dass Fixpunkt die Räumlichkeiten in der Nazarethgemeinde spätestens Ende des […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Prime Time Theater kommt zurück

Berlin-Wedding: Prime Time Theater kommt zurück

Neue Folgen der Sitcom „Gutes Wedding, Schlechtes Wedding” und andere Höhepunkte warten ab dem 10. September auf die Zuschauer des Prime Time Theaters.  „Wenn man mit ganzem Herzen an etwas hängt, dann trifft es auch mitten ins Herz, dem nicht – oder nur begrenzt – nachgehen zu können”: So resümiert Intendant Oliver Tautorat die vergangen […]

Weiterlesen.

Tag des offenen Denkmals: Ein Blick hinter die Kulissen

Tag des offenen Denkmals: Ein Blick hinter die Kulissen

Der Tag des offenen Denkmals am 12. und 13. September findet in diesem Jahr erstmals digital statt. Berliner können dadurch nicht nur Denkmäler in ihrem Kiez, sondern auch in anderen Teilen Deutschlands entdecken. Wer dennoch lieber mehr über markante Gebäude in der Umgebung erfahren möchte, hat dazu auch Gelegenheit. So können Teilnehmer am 13. September […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Humboldt Forum soll im Dezember eröffnen

Berlin-Mitte: Humboldt Forum soll im Dezember eröffnen

Trotz Verzögerungen soll der neue Kulturort ab Mitte Dezember Besucher empfangen können. Nach einigen Verzögerungen und Unklarheiten soll das Humboldt Forum im Dezember eröffnen. Das kündigte Bauvorstand Hans-Dieter Hegner nun während einer Besichtigung der mit 644 Millionen Euro aktuell teuersten Kulturbaustelle in Deutschland an. Das Forum soll im Anschluss an diese erste Etappe bis Ende […]

Weiterlesen.

Berliner Abende ohne Alkohol

Berliner Abende ohne Alkohol

Wieder mal ist der Alkohol an allem schuld. So könnte man etwas zugespitzt den Tenor einiger Einlassungen von Politikern beschreiben, die nach Wegen suchen, die Corona-Pandemie in Berlin einzudämmen. Den Anfang machte Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci. Die SPD-Politikerin warf Kneipengästen und -wirten vor, immer wieder Abstands- und Hygieneregeln zu missachten. Daher müsse man über ein Alkoholverbot […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Parkflächen für E-Scooter

Berlin-Mitte: Parkflächen für E-Scooter

Erste Abstellfläche vorm Roten Rathaus steht bereits zur Verfügung. In Mitte soll es künftig zehn Abstellflächen für E-Scooter und Leihräder geben. Der erste dieser Parkplätze befindet sich seit dieser Woche vor dem Roten Rathaus. Bis Ende August sollen neun weitere folgen. Als weitere Standorte geplant sind etwa der Leipziger Platz 12 an der Mall of […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Party-Ärger am Weinbergsweg

Berlin-Mitte: Party-Ärger am Weinbergsweg

Anwohner klagen erneut über Lärm, Verschmutzung und Partytourismus. Während der ersten Monate der Corona-Pandemie ist es auch rund um den Weinbergspark – sonst beliebter Ausgangspunkt für feierfreudige Berliner und Besucher der Stadt – ruhig geworden. Doch mit den steigenden Temperaturen und Lockerung der Corona-Maßnahmen kehren die Partytouristen allmählich zurück an den Rosenthaler Platz und den […]

Weiterlesen.

Weniger Verpackungsmüll in Mitte

Weniger Verpackungsmüll in Mitte

Bezirksamt startet „Green Lunch Challenge“ für Unternehmen. Durch die Corona-Pandemie ist der Gebrauch von Einwegverpackungen in Berlin deutlich angestiegen. Die Folgen sind Berge zurückgelassener Plastikverpackungen im öffentlichen Raum. Diesen will die Verwaltung nun Einhalt gebieten. Mit der Aktion „Green Lunch Challenge“ werben das Bezirksamt Mitte und der Verein Life bei Büros dafür, beim Mittagessen außer […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Kritik am geplanten Radweg auf der Friedrichstraße

Berlin-Mitte: Kritik am geplanten Radweg auf der Friedrichstraße

Nach Bekanntwerden eines konkreten Datums für die autofreie Testphase und der Planungen bezüglich eines Radweges regt sich Kritik am Konzept. Die Nachricht sorgte in weiten Teilen Berlins und des Bezirks Mitte für Freude: am 29. August startet der Verkehrsversuch in der Friedrichstraße. Fünf Monate lang soll ein 500 Meter langer Abschnitt zur fußgänger- und radfahrerfreundlichen […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Friedrichstraße wird ab 29. August autofrei

Berlin-Mitte: Friedrichstraße wird ab 29. August autofrei

Die Einkaufsstraße soll anschließend bis Ende Januar 2021 abschnittsweise nur Fußgängern und Radfahrern zur Verfügung stehen.  Jetzt steht es fest: die Friedrichstraße soll ab dem 29. August zur Flaniermeile werden. „Menschen sollen nicht nur durchhasten, sondern sich gern aufhalten, gerne bummeln und gerne shoppen“, so Verkehrssenatorin Regine Günthers Hoffnung. Bis Ende 2021 soll die Einkaufsstraße […]

Weiterlesen.

Doch kein Alkoholverbot für Berlin

Doch kein Alkoholverbot für Berlin

Corona im Nachtleben: Kultursenator Klaus Lederer spricht sich gegen ein Alkoholverbot in Berliner Bars aus. Der Berliner Senat plant kein Alkoholverbot in der Hauptstadt, auch nicht für bestimmte Straßenzüge. Darüber denke der Senat „nicht wirklich“ nach, sagte Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) nach der jüngsten Senatssitzung. Es gebe bereits Regeln, und diese müssten durchgesetzt und […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Ensemble Leipziger Straße wird geschützt

Berlin-Mitte: Ensemble Leipziger Straße wird geschützt

Gestaltschutz für Wohnanlage an der Leipziger Straße beschlossen. An der Leipziger Straße soll sich in den kommenden Jahren einiges ändern. Das Bezirksamt befürchtet in diesem Zusammenhang eine Veränderung der städtebaulichen Gestalt, insbesondere des Ensembles Leipziger Straße. Die in den 70er-Jahren errichteten Wohngebäude sollen nun als bauliche Einheit geschützt werden und erhalten bleiben. Die Ziele der […]

Weiterlesen.

Berliner Schulen werden fit gemacht

Berliner Schulen werden fit gemacht

An 243 Berliner Schulen wird seit Ferienbeginn gebaut und saniert. Der Sanierungs- und Investitionsstau geht in die Milliarden. Wenn am 10. August in Berlin wieder die Schule beginnt, werden sich die Kinder vielerorts an gestrichenen Wänden, sanierten Fassaden und erneuerten Toiletten erfreuen. Auch in diesem Jahr wird in den Sommerferien an Schulen intensiv gebaut, ausgebessert […]

Weiterlesen.

Berlin-Mitte: Verwirrung um U-Bahnhof Mohrenstraße

Berlin-Mitte: Verwirrung um U-Bahnhof Mohrenstraße

Der von der BVG vorgeschlagene Alternativname „Glinkastraße“ ist ebenfalls umstritten.  Die Debatte über den rassistisch konnotierten U-Bahnhof Mohrenstraße begleitet die Stadt seit Jahren. Jetzt kündigte die BVG überraschend an, den Bahnhof in „Glinkastraße“ umbenennen zu wollen. Unter die ersten positiven Reaktionen auf diesen Vorstoß mischten sich aber auch viele kritische Stimmen. Der Grund: Michail Iwanowitsch […]

Weiterlesen.

Berlin-Moabit: Bezirksamt übt das Vorkaufsrecht für die Waldenserstraße aus

Berlin-Moabit: Bezirksamt übt das Vorkaufsrecht für die Waldenserstraße aus

Einen Tag nach Fristende gab Bezirksstadtrat Ephraim Gothe bekannt, das Vorkaufsrecht zugunsten der landeseigenen Wohnungsbaugesellschaft degewo AG auszuüben. Bis zum 6. Juli hatte das Bezirksamt Mitte Zeit, das Vorkaufsrecht für die Waldenserstraße 9 auszuüben. Einen Tag später kam dann endlich die Nachricht, auf die die Mieter des Wohnhauses in Moabit so lange gehofft hatten. Insgesamt […]

Weiterlesen.

Friedrichstraße wird ab August autofrei

Friedrichstraße wird ab August autofrei

Die Revitalisierung der Friedrichstraße hat einen weiteren wichtigen Meilenstein genommen. Nun steht es fest: die Friedrichstraße wird von Mitte August bis Ende Januar abschnittsweise für den Autoverkehr gesperrt. Vergangene Woche hatten Vertreter des Bezirksamtes Mitte, der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz gemeinsam mit Gewerbetreibenden und Anrainern der Friedrichstraße wichtige Punkte des geplanten Verkehrsversuchs erläutert. […]

Weiterlesen.

Berlin-Moabit: Bezirksamt will Vorkaufsrecht nutzen

Berlin-Moabit: Bezirksamt will Vorkaufsrecht nutzen

Nachricht sorgt für ein vorsichtiges Aufatmen an der Waldenserstraße 9. Gleich mehrere Hausgemeinschaften fürchten im Bezirk gerade um ihren Wohnraum. Die Künstler und Gewerbetreibenden der Kolonie10 konnten erst vor wenigen Wochen einen Teilabriss ihrer Garagen abwenden. Ob die Kunstflächen langfristig gesichert werden können, ist aber weiterhin unklar. Währenddessen kämpfen die Mieter der Häuser Waldenserstraße 9, […]

Weiterlesen.

Berlin-Wedding: Mietendeckel zeigt Wirkung

Berlin-Wedding: Mietendeckel zeigt Wirkung

Seit Ende Februar gilt in Berlin der Mietendeckel. Und die ersten positiven Auswirkungen sind bereits jetzt spürbar. Wie eine aktuelle Immowelt-Analyse der Angebotsmieten in den Bezirken zeigt, sind die vom Mietendeckel betroffenen Wohnungen binnen eines Jahres um acht Prozent günstiger geworden. Vor einem Jahr wurden für den Quadratmeter im Median elf Euro verlangt, aktuell sind […]

Weiterlesen.

Ein Radschnellweg für den Nordwesten

Ein Radschnellweg für den Nordwesten

Neue Strecke soll Radler vom Hauptbahnhof durch vier Bezirke bis nach Spandau führen. Genaue Streckenführung ist aber noch unklar.  Immer mehr Berliner nutzen das Fahrrad, um zur Arbeit zu kommen. Die Corona-Pandemie hat dem Fahrrad noch einmal einen Beliebtheitsschub – und mehr Radwege – verschafft: Pop-up Radwege sollen zusätzliche Anreize für einen sicheren Umstieg aufs […]

Weiterlesen.

Rettung für den Friedrichstadt-Palast

Rettung für den Friedrichstadt-Palast

Der Berliner Senat zieht die ursprünglich für 2022 geplante Sanierung des Kulturhauses vor. Die coronabedingte Schließung des Friedrichstadt-Palastes soll nun sinnvoll genutzt werden. Der Kultursenat kündigte an, aus der Not eine Tugend machen und die eigentlich erst für 2022 geplante Sanierung des Hauses vorziehen zu wollen. Der zuständige Senator Klaus Lederer (Die Linke) erläutert: „Wir […]

Weiterlesen.