Librileo: Geschichten mit Herz, die in Corona-Zeiten Mut machen

Librileo: Geschichten mit Herz, die in Corona-Zeiten Mut machen

Für Familien mit Unterhaltsbezug nach SGB II ist der unbegrenzte Zugang zu dieser Bücherplattform sogar kostenlos. In Deutschland wachsen mehr als zwei Millionen Kinder in schwierigen Lebenslagen auf und sind auf staatliche Beihilfen angewiesen. Vor allem Familien mit geringem Einkommen haben kaum Möglichkeiten, ihre Kinder altersgerecht zu fördern. Dank gemeinnütziger Organisationen wie Librileo, die mit […]

Weiterlesen.

Berlin-Hohenschönhausen: Hannah ist Berlins beste Vorleserin

Berlin-Hohenschönhausen: Hannah ist Berlins beste Vorleserin

Hannah Schleusner hat den Landesentscheid Berlin des 61. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels gewonnen. Im November vertritt die Siebtklässlerin aus der Lichtenberger Gutenberg-Schule Berlin beim Bundesfinale. Lesung per Video Wie der Bezirksentscheid verlief auch der Landesentscheid in diesem Jahr pandemiebedingt ganz anders als sonst: Statt vor einem Publikum zu lesen, reichten die besten Vorleserinnen und Vorleser […]

Weiterlesen.

Treptow – Ausstellung mit Bildern und Texten Werktätiger in der DDR

Treptow – Ausstellung mit Bildern und Texten Werktätiger in der DDR

 Einblicke in Arbeiten der Kunst-, Grafik- und Literaturzirkel im Industriesalon Schöneweide. Am 18. Oktober, um 15 Uhr, feiert der Industriesalon Schöneweide, Reinbeckstraße 9, die Eröffnung einer Ausstellung mit Werken „ganz normaler“ DDR-Bürger. Die Bewegung der „schreibenden Arbeiter“ umfasste Angehörige von Volkseigenen Betrieben, Genossenschaftsbauern, Schüler, Angestellte und Soldaten. Neben den literarischen Zirkeln gab es landesweit Mal- […]

Weiterlesen.

Neukölln: Goethes „Faust“ auf Deutsch und Türkisch

Neukölln: Goethes „Faust“ auf Deutsch und Türkisch

Schauspieler Haydar Zorlu zeigt den Klassiker im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt Wenn es um die Darstellung seiner Aufführung geht, zeigt sich Haydar Zorlu genügsam: Ein schwarzer Vorhang, davor ein großer Sessel – mehr braucht der Schauspieler als Kulisse nicht. In reduziertem Ambiente schlüpft er in sämtliche Rollen, die Johann Wolfgang von Goethes „Faust“ für ihn bereithält. Den […]

Weiterlesen.

Berlin-Marzahn: Sechs Lese-Orte und die Linie M8

Berlin-Marzahn: Sechs Lese-Orte und die Linie M8

Autoren lesen an Marzahn-Hellersdorfer Orten aus eigenen Werken. Auch in diesem m Januar werden Marzahner und ihre Gäste verblüfft auf nächtlich belebte Straßen blicken, denn entlang der Tram-Linie M8 zwischen Alt-Marzahn und Ahrensfelde gibt es wieder Unerhörtes zu entdecken. Am 18. Januar, in der Zeit von 19 bis 23 Uhr, stellen nun schon zum vierten […]

Weiterlesen.

Krimimarathon in Berlin und Brandenburg

Krimimarathon in Berlin und Brandenburg

Schaurig-spannende Tage warten auf Krimi-Fans vom 4. bis 17. November 2019. „Stolz erfüllt unsere Herzen. In diesem Jahr feiern wird den zehnten Krimimarathon Berlin-Brandenburg – ein Jubiläum, das vor zehn Jahren bei uns allenfalls Heiterkeit ausgelöst hätte“, sagt Patrick Baumgärtel, Festivalleiter und Vorsitzender des Lesekultur e.V. Zwischen dem 4. und 17. November präsentiert das Festival […]

Weiterlesen.

Berlin-Kreuzberg: Leseshow mit Wladimir Kaminer

Berlin-Kreuzberg: Leseshow mit Wladimir Kaminer

Aus den Tiefen der russischen Literatur – der Kultautor ist im BKA Theater zu Gast. Wladimir Kaminer, geboren im Jahre 1967 in Moskau, lebt seit 1990 in Berlin. Er schreibt Bücher, veröffentlicht regelmäßig Texte in verschiedenen deutschen Zeitungen und Zeitschriften und ist mit seinen Kolumnen, Rubriken oder eigenen Reihen in Radio und Fernsehen, vor allem […]

Weiterlesen.

Benefizlesung für die Valerian Stiftung

Benefizlesung für die Valerian Stiftung

Sven Regener und andere lesen im Atze Musiktheater. Die Valerian Arsen Verny Literaturstiftung für Kinder und Jugendliche steht vor dem Aus. Um sie zu retten, findet am 9. August, ab 19 Uhr, eine einzigartige Lesung im Atze Musiktheater, Luxemburger Straße 20, statt. Der gesamte Erlös der Veranstaltung geht zugunsten der Stiftung – werden alle 480 […]

Weiterlesen.

Theatergasse startet Sommerprogramm mit Lesungen

Theatergasse startet Sommerprogramm mit Lesungen

Literatur-Agentin Saskia von Hoegen präsentiert Autorinnen bei einem kleinen Lesefest in Karlshorst Auch im dritten Jahr ihres Bestehens gibt es auf der Karlshorster „Theatergasse für Alle“ eine erneut ein buntes Programm zu erleben. Ein Schnellschachturnier am 7. September, eine Sommerparty am 21. Juni und ein Weinfest am 5. Oktober haben die Initiatoren Mario Rietz und […]

Weiterlesen.

Buchtipp: Schicksalhafte Begegnungen in der Utrechter Straße

Buchtipp: Schicksalhafte Begegnungen in der Utrechter Straße

In Regina Scheers Roman dreht sich alles um ein Weddinger Mietshaus und seine Bewohner. Es kommt nicht oft vor, dass der Wedding die Hauptrolle in einem Roman spielt. In Regina Scheers neuem Buch aber ist das Stadtviertel eindeutiger Protagonist: In „Gott wohnt im Wedding“ sind die handelnden Personen alle untereinander und schicksalhaft mit dem ehemals […]

Weiterlesen.

TV-Kommissare lesen im Freizeitforum Marzahn

TV-Kommissare lesen im Freizeitforum Marzahn

Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler präsentieren „Mit Dir möchte ich nicht verheiratet sein” 2013 lief der 50. und letzte „Polizeiruf 110“ mit den beiden Hauptkommissaren Herbert Schmücke und Herbert Schneider, gespielt von Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler. Am 29. März, ab 19 Uhr, sind die beliebten Darsteller bei einer Lesung im Arndt-Bause-Saal des Freizeitforums Marzahn, […]

Weiterlesen.

Lesenacht an der Tram M8

Lesenacht an der Tram M8

 Marzahner Orte laden zu Autorentreffen am 19. Januar ein. Unter dem Fontane-Motto „Genieße mit Phantasie! Wer die beste Phantasie hat, hat den größten Genuss“ laden 0912Kulturschaffende und literaturbegeisterte Marzahn-Hellersdorfer und weit Gereiste am 19. Januar zur dritten „Lesenacht an der M8“ ein. An vier Orten werden jeweils ab 19 Uhr Texte aus Büchern verschiedener Autoren […]

Weiterlesen.

Christine Westermann liest

Christine Westermann liest

Literatur über Gedanken zum Abschiednehme. Am 10. August, ab 20 Uhr, liest die Fernsehjournalistin und Autorin Christine Westermann im Foyer der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“, Marzahner Promenade 55, aus ihrem Buch „Manchmal ist es federleicht“. Christine Westermann schrieb eine kluge, kurzweilige Reflexion über eine existenzielle menschliche Erfahrung. Das Thema Abschied begleitet uns ein Leben lang. Für […]

Weiterlesen.

Lesestunden im Park

Lesestunden im Park

Literarische Sommerferien-Aktion im August. Die Mitarbeiter der Philipp-Schaeffer-Bibliothek, Brunnenstraße 181, laden am 14. August, 10 Uhr, zu einer Lesestunde im gegenüberliegenden Weinmeisterpark ein. Los geht es hier 10 Uhr. Diese Lesestunde ist nur ein von vielen Veranstaltungen von „Lesen im Park“. Toller Auftakt Das Lese-Festival findet bereits zum 22. Mal in der letzten Sommerferienwoche (13. […]

Weiterlesen.

StadtLesen am Bebelplatz

StadtLesen am Bebelplatz

Lese-Festival lädt zum entspannten Schmökern mitten in Berlin ein. Jedes Jahr verwandelt sich der Bebelplatz für wenige Tage in eine gemütliche Leselounge. Noch bis zum 29. April steht der Platz zwischen Humboldt Universität und der Staatsoper Unter den Linden wieder ganz im Zeichen des gedruckten Wortes. Einmalige Idee „Lesen ist eine Welt im Kopf“, sagt […]

Weiterlesen.

Ein Gedicht zieht weite Kreise

Ein Gedicht zieht weite Kreise

Stiftung Brandenburger Tor und Akademie der Künste beziehen Stellung. Diese Zeilen gehen auf Reisen – und sind bereits am Brandenburger Tor angekommen. „Avenidas“, das Gedicht von Eugen Gomringer, das seit sieben Jahren auf der Südfassade der Alice-Salomon Hochschule zu lesen ist, soll bald übertüncht werden. Das Studierendenparlament (StuPa) und der Allgemeine Studierenden- Ausschuss (AStA) hatten […]

Weiterlesen.

Kriegskinder im Porträt

Kriegskinder im Porträt

Fotoausstellung und Buch dokumentieren Erinnerungen „Was haben meine Eltern erlebt, als sie so alt waren wie mein Sohn heute? Was hat sie zu denen gemacht, die sie heute sind?“ Diesen Fragen gehen die Fotografin Frederike Helwig und die Autorin Anne Waak in dem Projekt „Kriegskinder“ nach. Vom 2. Februar bis 8. April sind im „Freiraum […]

Weiterlesen.

Raus aus dem Leben im Nichts

Raus aus dem Leben im Nichts

Ntailan Lolkoki stammt aus Kenia, wurden als Mädchen beschnitten. In Berlin erlebte sie Dank Rückoperation eine Art Wiedergeburt. Ihr Lachen ist ansteckend. Und es ist nicht nur das, was viele Menschen, die es mit Ntailan Lolkoki zu tun bekommen, in ihren Bann zieht. Es ist diese Mischung aus Anmut und Würde, die sie so unverwechselbar […]

Weiterlesen.

Kinderbuchprogramm am Luisenbad

Verlag Baobab Books zu Besuch im Wedding. Vom 4. Dezember bis zum 26. Januar ist der Verlag Baobab Books aus Basel mit seinem vielseitigen Kinderbuchprogramm in der Bibliothek am Luisenbad zu Gast. Der Verlag hat sich dem Dialog zwischen den Kulturen verschrieben und dazu den afrikanischen Affenbrotbaum als Symbol gewählt. Jener mächtige Baum, der nur […]

Weiterlesen.

Lesung in der Stadtbibliothek Mitte

Ulrich Stoll liest aus Kriminalroman. Am 27. November, um 19 Uhr, ist Ulrich Stoll mit seinem Kriminalroman „Totes Gleis“ im Krimisalon der Bruno-Lösche-Bibliothek zu Gast. In dem Roman geht es um den Fernsehreporter Lucas Hermes, der beruflich und privat vor dem Aus steht und in einer Serie von Bombenanschlägen eine große Story wittert. Er beginnt […]

Weiterlesen.

Kulinarische Lesung in den Spandau Arcaden

Die schmackhafte orientalische Küche mit sehr persönlich-familiären Rezepten. Das ist doch die perfekte Mischung: Zu einer Lesung mit Fingerfood lädt die Thalia-Buchhandlung in der Spandau Arcaden am 25. November ein. Von 14 bis 16 Uhr präsentieren Ulrike Plessow und ihr Mann Özgür Tatl?c? „Das orientalische Kochbuch“. Es ist ein sehr persönlichen Buch mit den schönsten Rezepten […]

Weiterlesen.

Die Flucht als Lehrmeister

Aus ihrem Buch „Die Fremde – ein seltsamer Lehrmeister“ liest Bernadette Conrad am 16. November um 19:30 Uhr im Café bioso, Tempelhofer Damm 209. Darin geht es um Usama Al-Shahmani, der bei de Lesung mit dabei ist. Er musste 2002 aus dem Irak flüchten, weil er ein regimekritisches Theaterstück geschrieben hatte. Heute lebt er in […]

Weiterlesen.

Literatursalon in der Sandstraße

Neuer Treffpunkt für Liebhaber von Geschichten und Gedichten. Ein neuer regelmäßiger Treff für alle Menschen, die an Geschichten und Gedichten, am Leben und Wirken von Schriftstellern und Dichtern interessiert sind, gibt es seit Oktober jeden Donnerstagabend ab 17 Uhr, wenn Maria Romberg als „Salonnière“ zum Literatursalon einlädt, Das Ganze findet im Kulturzentrum Staaken in der […]

Weiterlesen.

Mörderisch spannender Abend

Krimimarathon: Zentralbibliothek lädt ein. Wenn Spannung, Nervenkitzel und beste Unterhaltung unsere Region fest im Griff haben, dann ist der Krimimarathon Berlin-Brandenburg zurück. 77 Autoren lesen vom 6. bis 19. November auf 75 Veranstaltungen in Buchhandlungen, Bibliotheken, Hotels, Restaurants, Cafés, Theatern, Hochschulen, Kirchen, Museen. Die Bezirkszentralbibliothek, Carl-Schurz-Straße 13, lädt am 16. November in ihr Lesecafé zu […]

Weiterlesen.

Buchreihe über den Wedding

Buchreihe über den Wedding

Literatur: „Wedding-Bücher“ zeigt Geschichte und Gegenwart. „Der Wedding kommt.“ Das hören, vor allem Neu- und Alt-Weddinger seit Jahren. Mancher mag schon nicht mehr daran glauben, einige hoffen vielleicht auch, dass der Bezirk mit dem Ur-Berliner-Charme nicht zum zweiten Prenzlauer Berg wird. Dabei gehört der Wedding ohnehin schon zu den gefragtesten Orten für junge Menschen und […]

Weiterlesen.