Berlin-Friedenau: Dürerplatz in der Krise

Berlin-Friedenau: Dürerplatz in der Krise

Der Kiez in Tempelhof-Schöneberg leidet unter Rattenplage und Ladensterben. Schön soll der Dürerplatz im Schatten der Autobahntrasse ja noch nie gewesen sein – Aufhübschung und Belebung ist an diesem Friedenauer Ort deshalb schon seit Langem ein Thema. Sitzbänke, Hochbeete und Schautafeln wurden aufgebaut und gepflegt: Vieles wurde versucht – weniges verbesserte die Situation. Bekannte Probleme […]

Weiterlesen.

Wende beim Geisterhaus am Gardeschützenweg

Wende beim Geisterhaus am Gardeschützenweg

Das Bezirksamt prüft eine Treuhänder-Lösung für die leerstehende Immobilie. Seit Jahren gammelt das “Geisterhaus” an der Ecke Gardeschützenweg/Hindenburgdamm in Lichterfelde vor sich hin. Nun prüft der Bezirk die Möglichkeit, für den leerstehenden Altbau einen Treuhänder einzusetzen, der es wieder zu Wohnzwecken herrichtet und vermietet. Neues Verfahren Dabei handelt es sich um ein neuartiges Verfahren der […]

Weiterlesen.

Kampf um die schöne Flora

Kampf um die schöne Flora

Aktivisten besetzten eine Stunde lang leerstehendes Haus in Friedenau. „Wir, die Gruppe ’Flora Nachtigall’, haben heute am 24.05.2019 das Leerstandshaus an der Stubenrauchstraße 69/Odenwaldstraße 1 in Friedenau in Obhut genommen“, heißt es in einer Mitteilung dieser bisher anonymen Gruppe, die sich zum Ziel gesetzt hat, gegen den Leerstand in dieser Stadt, insbesondere gegen den Verfall […]

Weiterlesen.

Leerstand trotz Wohnungsknappheit

Leerstand trotz Wohnungsknappheit

Im Bezirk stehen einige Wohnhäuser weiterhin leer. Wohnraum wird auch in Mitte immer knapper. Dennoch gibt es weiterhin potenzielle Wohnhäuser, die leer stehen. Da ist zum einen das zu unrühmlicher Bekanntheit gelangte Eckhaus Lüderitzstraße/Kameruner Straße, das nach seiner Räumung im vergangenen Frühjahr nach wie vor unbewohnbar ist. Aber auch den Häusern an der Torstraße 225 […]

Weiterlesen.

Hauseigentümer klagt wegen entgangener Mieteinnahmen

Hauseigentümer klagt wegen entgangener Mieteinnahmen

Streit um das leer stehende Haus Berlichingenstraße 12 geht in nächste Runde. Früher war das Haus in der Berlichingenstraße 12 eine Unterkunft für obdachlose Männer, in den letzten Tagen machte es vor allem wegen seiner Besetzungs Schlagzeilen. Nachdem die Polizei das Gebäude geräumt hat, geht der jahrelange Streit um das Gebäude zwischen Bezirk und Eigentümer […]

Weiterlesen.

Neues vom Haus der Statistik

Neues vom Haus der Statistik

BIM will Planung transparent gestalten / Kulturelle Zwischennutzung. Noch pfeift hier der Wind durch die eingeschlagenen Fenster. Bald schon soll das seit Jahren leer stehende Haus der Statistik am Alexanderplatz ein Ort für Ausstellungen, Kultur und soziale Projekte werden. Konkrete Pläne für das Gebäude an der Otto-Braun-Straße präsentierte die Berliner Immobilienmanagement GmbH (BIM) in dieser […]

Weiterlesen.

Verwahrlostes Haus in der Kameruner Straße geräumt

Verwahrlostes Haus in der Kameruner Straße geräumt

Bezirk will langen Leerstand vermeiden. 120 Polizisten und Dutzende Einsatzwagen waren angerückt, um das verwahrloste Haus in der Kameruner Straße zu räumen. Immer wieder hatte das teil-besetzte Gebäude in den vergangenen Monaten für Schlagzeilen gesorgt. Müll häufte sich im Hinterhof, Ratten tummelten sich auf der Straße vor dem Haus, regelmäßig musste die Polizei anrücken und […]

Weiterlesen.

Noch mehr leere Läden drohen dem Kiez

Noch mehr leere Läden drohen dem Kiez

Baustelle und Leerstand machen verbliebenen Geschäften zu schaffen. Nach der Commerzbank, der Berliner Bank und der Sparkasse an der Kreuzung Oranienburger Straße, Wilhelmsruher Damm werden in den kommenden Tagen nun auch Video World und der toom Baumarkt ihre nahe gelegenen Filialen in Wittenau schließen. Einzelhändler und Filialisten vor Ort befürchten jetzt ein weiteres Fortschreiten der […]

Weiterlesen.

Neue Hoffnung für den Bierpinsel

Neue Hoffnung für den Bierpinsel

Architektur:  Nach langem Leerstand hoffen Eigentümer auf baldige Sanierung. Seit Jahren steht der als „Bierpinsel“ bekannt gewordene Schlossturm in Steglitz leer – trotz gelegentlicher Ankündigungen einer Wiedereröffnung passierte außer vereinzelten Kunstaktionen hier lange Zeit nichts. Das soll sich nun ändern: Die Eigentümerfirma verhandelt bereits mit Gastronomen – und hofft auf den Beginn von Sanierungsarbeiten noch […]

Weiterlesen.