Berlin-Neukölln: Kiezkneipe “Syndikat” muss ausziehen

Berlin-Neukölln: Kiezkneipe “Syndikat” muss ausziehen

Betreiber wollen Urteil des Landgerichts Berlin anfechten. Bis zum Dienstag hatte der juristische Kampf der Neuköllner Traditionskneipe „Syndikat“ gegen die Kündigung der Räume in der Weisestraße angedauert. Die Anwälte des „Kneipenkollektivs“ hatten die rechtmäßige Vertretung der Pears Group durch die Luxemburger Briefkastenfirma „Firman Properties“ und damit auch deren Kündigungsschreiben angezweifelt. Das Landgericht urteilte im Sinne […]

Weiterlesen.

Spandau: Deutsche Wohnen scheitert mit Mieterhöhung

Spandau: Deutsche Wohnen scheitert mit Mieterhöhung

Richter verwerfen Gutachten und verweisen auf Berliner Mietspiegel. In einem Rechtsstreit um Mieterhöhungen in Spandau hat das Immobilienunternehmen Deutsche Wohnen eine Schlappe erlitten. Wie jetzt bekannt wurde, hob das Landgericht Berlin Ende Urteil ein Urteil des Amtsgerichts Spandau vom November 2018 auf und wies die Mieterhöhungsklage der Deutsche Wohnen Berlin gegen einen Mieter vollumfänglich ab. […]

Weiterlesen.

Berlin sucht Jugendschöffen

Für die Amtszeit 2019 bis 2023 werden für das Landgericht Berlin und das Amtsgericht Tiergarten Jugendschöffen gesucht. Diese nehmen an allen während der Hauptverhandlung zu erlassenden Entscheidungen des Gerichts teil. Sie haben das gleiche Stimmrecht wie die an der Hauptverhandlung teilnehmenden Berufsrichter, lässt das Bezirksamt wissen. (red)

Weiterlesen.

Auch der Hundertste soll gefeiert werden

Auch der Hundertste soll gefeiert werden

Urteil: Die Kudamm-Bühnen wehren sich gegen die Räumungsklage. Gefeiert wird später, ist das Motto von Martin Woelffer. Der Kudamm-Bühnen-Chef verschob die Party um fast einen Monat. Die traditionsreichen Bühnen begingen ihren 95. Geburtstag am 8. Oktober im kleinen Kreis. Die Sause soll am 2. November sein, zeitgleich mit der Premiere des Stücks „Er ist wieder […]

Weiterlesen.