Berlin-Hermsdorf: Runder Tisch zu Verkehrsproblemen im Waldseeviertel

Berlin-Hermsdorf: Runder Tisch zu Verkehrsproblemen im Waldseeviertel

Im jahrelangen Streit um eine Lösung für die Verkehrsbelastung im Hermsdorfer Waldseeviertel  könnte es jetzt Bewegung geben. Die Erwartungen an den Runden Tisch sind allerdings gemischt. Der zunehmende Pendlerverkehr zwischen Berlin und Brandenburg setzt Reinickendorf seit Jahren zu – insbesondere in nördlichen Bereichen wie dem Waldseeviertel in Hermsdorf. Reinickendorfs Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) hat mit […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Die Oranienburger Straße ist endlich fertig

Berlin-Reinickendorf: Die Oranienburger Straße ist endlich fertig

Die Erneuerung der Oranienburger Straße im Bezirk Reinickendorf ist jetzt abgeschlossen worden. Die Arbeiten an der gut 2,4 Kilometer langen Strecke zwischen Tessenowstraße und Wittenauer Straße hatten vor gut vier Jahren begonnen. Am Dienstag wurde der letzte Bauabschnitt zwischen Göschenplatz und Roedernallee für den Verkehr freigegeben. Das teilt das Bezirksamt Reinickendorf  mit. Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Umbau des Parks am Schäfersee startet Ende Mai

Berlin-Reinickendorf: Umbau des Parks am Schäfersee startet Ende Mai

Am Schäfersee soll es schöner und komfortabler werden. Ende des Monats beginnt die Umgestaltung der Parkanlage in Reinickendorf-Ost. Auf Grundlage des prämierten Wettbewerbsbeitrags des Landschaftsarchitekturbüros Levin Monsigny aus dem Jahr 2019 wird nunmehr der erste Bauabschnitt umgesetzt. Vom Vierwaldstätter Weg bis zum Zugang Stargardtstraße an der Bibliothek am Schäfersee wird die Promenade um den See […]

Weiterlesen.

Breites Bündnis für Bus zum Strandbad Tegel

Breites Bündnis für Bus zum Strandbad Tegel

Das Strandbad Tegel öffnet ab Pfingsten wieder für Besucher, allerdings ohne Busanbindung. Politiker verschiedener Parteien wollen das ändern. Kritik gibt es an der Informationspolitik des Bezirksamts Reinickendorf. “Nur mit einer guten ÖPNV-Anbindung wird das Strandbad nach Wiedereröffnung für alle erreichbar sein”, sagt David Jahn, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion im Reinickendorfer Bezirksparlament. Vom Senat, der zusätzliche […]

Weiterlesen.

Berlin-Hermsdorf: Anwalt soll Straßensperren im Waldseeviertel durchsetzen

Berlin-Hermsdorf: Anwalt soll Straßensperren im Waldseeviertel durchsetzen

Der Streit um Poller im Waldseeviertel im Bezirk Reinickendorf nimmt kein Ende. Ein Anwohnerbündnis will die Modalfilter jetzt juristisch auf den Weg bringen. Der Bezirk  kündigt einen Runden Tisch an. Im vergangenen Jahr hatte die Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf einstimmig beschlossen, dass der Durchgangsverkehr nicht weiter durch die Elsestraße und Schildower Straße im Ortsteil Hermdorf rollen soll. […]

Weiterlesen.

S26 fährt ab Ende 2023 bis nach Berlin-Frohnau

S26 fährt ab Ende 2023 bis nach Berlin-Frohnau

Die S-Bahnlinie 26 wird bis Frohnau verlängert. Außerdem erweitert die Berliner S-Bahn die Kapazität auf der Nordbahn um 50 Prozent. Das Platzangebot der S-Bahn Berlin wird von Frohnau Richtung Innenstadt um 50 Prozent ausgeweitet. Dies teilt die Reinickendorfer Verkehrsstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) als Antwort auf einen Antrag der CDU-Fraktion vom August 2020 mit. Demnach wird […]

Weiterlesen.

Berlin-Hermsdorf: Gutachten kippt Plan für Straßensperren

Berlin-Hermsdorf: Gutachten kippt Plan für Straßensperren

Mit Pollern wollte der Bezirk gegen den Durchgangsverkehr in Hermsdorfer Wohnstraßen vorgehen. Nun steht das umstrittene Vorhaben vor dem Aus. Im Mai 2020 hatte sich die Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf dafür ausgesprochen, die Elsestraße und die Schildower Straße in Hermsdorf für den motorisierten Verkehr zu sperren. Damit wollte man dem Durchgangsverkehr von und nach Brandenburg einen Riegel […]

Weiterlesen.

Berlin-Hermsdorf: Bolzplatz für Kinder nach Beschwerden geschlossen

Berlin-Hermsdorf: Bolzplatz für Kinder nach Beschwerden geschlossen

Anwohner hatten sich über Lärm in den Abendstunden beklagt. Die FDP-Fraktion fordert die Öffnung des Bolzplatzes auch an Sonntagen. Weil der Lärm spielender Kinder und Jugendlicher vor allem in den Abendstunden unerträglich gewesen sein soll, hat das Bezirksamt Reinickendorf verfügt, den Bolzplatz am Dr.-Ilse-Kassel-Platz in Hermsdorf an Sonn- und Feiertagen zu schließen. Die zuständige Baustadträtin […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Mini-Fahrradwerkstatt am Rathaus eröffnet

Berlin-Reinickendorf: Mini-Fahrradwerkstatt am Rathaus eröffnet

Die Bezirksverwaltung hat ihre erste Mini-Fahrradwerkstatt eingeweiht. Besser mit dem Fahrrad aufs Amt? Bezirksbürgermeister Frank Balzer und Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (beide CDU) haben jetzt die erste bezirkliche Fahrradreparaturstation vor dem Haupteingang des Rathauses Reinickendorf am Eichborndamm eingeweiht. „Die Fahrradstation bietet künftig die Möglichkeit, kleinere Reparaturen oder Reifenreparaturen am Rad unterwegs selbst durchzuführen”, erklärte Schultze-Berndt. Die […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Mehr Tempo für sicheren Radverkehr

Berlin-Reinickendorf: Mehr Tempo für sicheren Radverkehr

Grünen-Fraktion fordert eine bessere Zusammenarbeit zwischen Senat und Bezirksamt. Immer wieder kommt es zu tödlichen Verkehrsunfällen in Reinickendorf. Ende Januar starb eine Radfahrerin an der Holzhauser Straße Richtung Berliner Straße. Daraufhin hatte die Grüne- Fraktion einen Antrag für eine geänderte Ampelschaltung gestellt. Ende August starb eine Radfahrerin an der Kreuzung Roedernallee/ Lindauer Allee. Auch für […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Streit um Ausbau der Radwege

Berlin-Reinickendorf: Streit um Ausbau der Radwege

FDP, Grüne und Linke fordern mehr Engagement des Bezirks. CDU-Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt weist Vorwürfe zurück. Tut der Bezirk genug für den Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur? Über kaum ein anderes Thema herrscht in der Lokalpolitik so viel Uneinigkeit. Grüne und FDP kritisieren, die Verwaltung rufe zu wenig Mittel aus dem Radwege-Programm des Senats ab. Im Jahr 2019 […]

Weiterlesen.

Berlin-Reinickendorf: Oranienburger Straße wird erst 2021 fertig

Berlin-Reinickendorf: Oranienburger Straße wird erst 2021 fertig

Großprojekt in Wittenau hätte zur Jahresmitte beendet sein sollen. Die Bauarbeiten auf der B96, einer Hauptschlagader des Reinickendorfer Verkehrs, werden bis ins Jahr 2021 hinein andauern. Das gab Baustadträtin Katrin Schultze-Berndt jetzt bekannt. „Wir sind uns bewusst, welche Belastung für Anwohner und Nutzer diese Bauarbeiten bedeuten und begleiten das Großprojekt an der Oranienburger Straße deshalb […]

Weiterlesen.

Reinickendorf feiert ein Genie aus Tegel

Reinickendorf feiert ein Genie aus Tegel

Ausstellungen, Führungen und Vorträge zum 250. Geburtstag Alexander von Humboldts. Pünktlich zur Eröffnung des Jubiläumsprogramms zum 250. Geburtstag Alexander von Humboldts war das Humboldt-Denkmal vor der gleichnamigen Bibliothek wieder vollständig: Schmetterling und Sextant sind zurück an ihrem Platz im Denkmal der beiden Brüder Alexander und Wilhelm (siehe Foto). Ohne Grenzen Alexander wuchs im Schloss Tegel […]

Weiterlesen.

Hermsdorfer erhöhen Druck wegen Blechlawine

Hermsdorfer erhöhen Druck wegen Blechlawine

Bezirksamt kündigt Maßnahmen für mehr Verkehrssicherheit an. Schon seit längerer Zeit ärgern sich viele Menschen im Waldseeviertel über die zunehmende Verkehrsbelastung. Sie wünschen sich., dass die Verwaltung endlich etwas dagegen unternimmt, dass Autos von der stauträchtigen Bundesstraße 96 auf die Wohnstraßen ausweichen und dort für Gefährdungen und Verkehrsbehinderungen sorgen. Jetzt erhöht eine Gruppe von Anwohnern […]

Weiterlesen.

BVG regt neue Busstrecke in Tegel an

BVG regt neue Busstrecke in Tegel an

Im Streit um die Verlegung der Linie 133 rückt ein Kompromiss näher. Bislang machten sich Tegeler Bürger dafür stark, die Buslinie 133 von der Berliner Straße ins Wohngebiet zwischen Eisenhammerweg und Veitstraße zu verlegen. Die BVG lehnt das ab. Nun liegt eine Alternative auf dem Tisch. Ältere

Weiterlesen.

Mehr Ordnung im Freizeitpark Lübars

Mehr Ordnung im Freizeitpark Lübars

SPD fordert Maßnahmen gegen Müllberge, Baumängel  und Graffiti Die SPD-Bezirksfraktion sorgt sich um den Zustand des Freizeitparks Lübars. „Das Erscheinungsbild ist in an vielen Stellen bedenklich“, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Marco Käber. Er verweist auf das „provisorische“ Fachwerk und zahlreiche Sprühereien am Eingang zur Alten Fasanerie. Dort und entlang der Strecke bis zum Rondell auf der […]

Weiterlesen.

Tegeler fordern neue Route für Buslinie 133

Tegeler fordern neue Route für Buslinie 133

Senioren und Kiez-Einrichtungen sollen besser angebunden werden. Einen Kilometer bis zur nächsten Bushaltestelle laufen: Wer gut zu Fuß ist, sollte damit kein Problem haben. Wer nur eingeschränkt mobil ist, stößt bei dieser Distanz hingegen schell an seine Grenzen. Von Menschen mit derlei, nicht zuletzt altersbedingten, Gebrechen, gibt es in dem Wohngebiet zwischen Berliner Straße und […]

Weiterlesen.

Mehr Freiraum für Kinder im Märkischen Viertel

Mehr Freiraum für Kinder im Märkischen Viertel

Bildungsverbund legt erste Sozialraumanalyse vor / Eltern sollen eingebunden werden Der im September vergangenen Jahres gegründete Lokale Bildungsverbund im Märkischen Viertel hat jetzt eine erste Sozialraumanalyse vorgelegt und daraus konkrete Forderungen abgeleitet. Die Analyse stellt einen Überblick über die Bildungslandschaft im Märkischen Viertel dar und zeigt auf, wo konkreter Handlungsbedarf besteht. Angstfrei spielen. Dazu zählen […]

Weiterlesen.

Reinickendorf braucht mehr Spielplätze

Reinickendorf braucht mehr Spielplätze

Viele Ortsteile sind unterversorgt / Bezirk investiert in diesem Jahr fast 2,2 Millionen Euro. Rund 2,17 Millionen Euro steckt der Bezirk Reinickendorf in diesem Jahr in den Neubau und in die Sanierung von Spielplätzen. „Sollten alle Spielplätze, die 20 Jahre und älter sind und bisher in keinem Programm angemeldet sind, komplett grundsaniert werden, würde der […]

Weiterlesen.

Eichen-Quartett wieder komplett

Eichen-Quartett wieder komplett

Das Eichen-Quartett auf dem Kanonenplatz an der Tegeler Greenwichpromenade ist wieder komplett. Nachdem schon vor einigen Jahren eine von vier Eichen bei einem Sturm entwurzelt wurde, war ihr Platz lange Zeit leer geblieben. Vor einigen Wochen hatte sich Felix Schönebeck vom Verein “I love Tegel” deshalb an die zuständige Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (CDU) gewandt. Sie waren […]

Weiterlesen.

Neuer Herr der Bücher

Dr. Dirk Wissen ist neuer  Bibliotheksleiter der Stadtbibliothek Reinickendorf. „Mit ihm konnten wir einen hervorragenden Kenner des deutschen und internationalen Bibliothekswesens für den Bezirk gewinnen“, sagt Reinickendorf Stadträtin für Schule, Bildung und Kultur, Katrin Schultze-Berndt (CDU). Wissen hat in Wien promoviert, ist Autor und zugleich Herausgeber des Fachmagazins „Forum Bibliothek und Information“. mh, Bild: BA Reinickendorf

Weiterlesen.

Dauerhafter Etat statt Aktionismus

Dauerhafter Etat statt Aktionismus

Reinickendorf lehnt Zentralisierung der Schulsanierung ab und fordert Mittel in Bezirksregie. Jetzt haben sich die regierenden Parteien Berlins zur Schulsanierung positioniert – die SPD will die Bezirke entmachten, das Problem in eigenen Landesgesellschaften zentralisieren und über zehn Jahre 5,5 Milliarden Euro in Sanierung und Neubau investieren; die CDU ist gegen zentrale Bürokratiemonster, will innerhalb von […]

Weiterlesen.