Ausstellung in der Zitadelle erinnert an Spandauer Juden

Ausstellung in der Zitadelle erinnert an Spandauer Juden

Jugendgeschichtswerkstatt trug Biografien verfolgter und ermordeter Einwohner zusammen. Die im ZAK- Zentrum für Aktuelle Kunst in der Zitadelle Spandau, Am Juliusturm 64,  beheimatete Ausstellung „Unvergessen – jüdisches Leben in Spandau” verbindet mehrere Ausstellungsprojekte der Jugendgeschichtswerkstatt Spandau, die alle gemeinsam mit jungen Spandauern entstanden sind. Das teilt das Bezirksamt mit.  Mit den Ausstellungen „Das Hannes-Projekt“, „Die […]

Weiterlesen.

Spandau erinnert an Terror gegen Juden

Spandau erinnert an Terror gegen Juden

Mobile Ausstellung, Diskussionsrunde und mehr zum 80. Jahrestag. Die Jugendgeschichtswerkstatt Spandau (JGW) erinnert mit mehreren Projekten an die Pogromnacht vor 80 Jahren. In der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 steckten die Nationalsozialisten auch in Spandau die Synagoge in Brand, jüdische Geschäfte wurden zerstört und geplündert, jüdische Spandauer misshandelt und ins Konzentrationslager gesteckt. […]

Weiterlesen.