Mehr Engagement gegen Judenhass in Steglitz-Zehlendorf

Mehr Engagement gegen Judenhass in Steglitz-Zehlendorf

Bezirksbürgermeisterin verweist auf Kultur- und Bildungsangebote / SPD fordert neue Wege Kurz vor den Sommerferien des vergangenen Jahres war bekannt geworden, dass ein 15-jähriger Schüler an der John-F.-Kennedy-Schule über längere Zeit antisemitisch bedroht, gedemütigt und drangsaliert wurde. Der Skandal reihte sich in eine Serie von judenfeindlichen Übergriffen in Berlin und Deutschland ein. Viele fragten sich: […]

Weiterlesen.

Schulbauoffensive auf wackeligen Füßen

Schulbauoffensive auf wackeligen Füßen

 Viele Stellen im Hochbauamt von Steglitz-Zehlendorf sind unbesetzt. Scheitert die Schulbauoffensive des Senats an der Personalnot im Bezirk? Ein in einem Zeitungsbericht veröffentlichter Aktenvermerk sorgt unter Bezirkspolitikern für große Besorgnis. „Unter den gegebenen Umständen ist die AG Hoch 4 bis Ende 2019 nicht in der Lage Projekte zu betreuen. Sofern in den kommenden zwölf Monaten […]

Weiterlesen.

Mehr Platz für Schulkinder in Steglitz-Zehlendorf

Mehr Platz für Schulkinder in Steglitz-Zehlendorf

Investitionsbedarf bei Schulen beträgt rund 415 Millionen Euro / Howoge übernimmt Projekte Steglitz-Zehlendorf braucht mehr Platz für Schüler. Im Rahmen der Schulbauoffensive von Senat und Bezirk laufen derzeit viele großangelegte Sanierungs-, Erweiterungs- und Neubauprojekte. Dass es an den Schulen in Steglitz-Zehlendorf wie in ganz Berlin zunehmend eng wird, ist seit Jahren bekannt. Das gilt auch […]

Weiterlesen.

Geflüchtete erkunden deutsche Arbeitswelt

Willkommensklassen bei Bausch + Lomb. Ein Zeichen der Willkommenskultur setzen und Berufsperspektiven vorstellen, darum ging es während des Besuchs von 21 Schülern zweier Willkommensklassen der John-F.-Kennedy-Schule beim Augenspezialisten Bausch + Lomb. Zahlreiche Mitarbeiter und die Auszubildenden des Unternehmens berichteten den geflüchteten Jungen und Mädchen im Alter von 13 bis 18 Jahren von ihren Berufsfeldern und […]

Weiterlesen.

Misslungener Abistreich

Schule: Martialischer Auftritt verängstigte Schüler. Der Ärger war groß an der John-F.-Kennedy-Schule nach einem bedenklichen Abistreich. Mehrere Schüler in schwarzer Kleidung und mit Sturmhaube waren laut Berichten während einer Brand- und Terroralarmübung über den Schulhof geschlichen. Nachdem sich Schüler und Lehrer in der umzäunten Grünfläche versammelten hatten, schlossen die Vermummten sie mit Ketten ein. Der […]

Weiterlesen.