Hasse & Wrede bleibt in Marzahn

Hasse & Wrede bleibt in Marzahn

Knorr Bremse AG entscheidet sich für den Erhalt des Marzahner Standortes Im Februar 2017 hatte der Knorr-Konzern angekündigt, den letzten deutschen Standort seines Tochterunternehmens Hasse & Wrede schließen zu wollen. Der Markt habe sich verändert und die Produktion in Marzahn sei wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll, hieß es in der damaligen Mitteilung. Gut zehn Monate später […]

Weiterlesen.

Porta macht Helfer mobil

Plakate in der ganzen Stadt haben es angekündigt: Am 18. Mai eröffnete Porta seinen neuen großen Möbelmarkt in Mahlsdorf. Ein Ereignis, über das sich nicht nur Kunden und mehr als 190 neuen Mitarbeiter freuten. Mehr als dreißig soziale Einrichtungen aus Berlin werden durch das Einrichtungsunternehmen mit Geld- und Sachspenden unterstützt. Darunter sind auch zwanzig VW-Caddys, […]

Weiterlesen.

Die Fitnessbranche als Jobmotor

Die Fitnessbranche als Jobmotor

Der Bedarf an qualifiziertem Personal im Fitnessbereich ist hoch. Der Fitness- und Gesundheitsmarkt in Deutschland wächst weiter. Das belegen die „Eckdaten der Deutschen Fitness-Wirtschaft 2017“, die jährlich vom Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen (DSSV), der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG und dem Prüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte veröffentlicht werden. Demnach liegt die Anzahl der […]

Weiterlesen.

380 Jobs bei MAN gerettet

Maßnahmepaket für Tegeler Werk. Vorstand und Gesamtbetriebsrat von MAN Diesel & Turbo haben sich für den Erhalt des Werks in Tegel auf ein Maßnahmenpaket geeinigt, das bis 2018 umgesetzt werden soll. Danach werden deutlich mehr Stellen erhalten bleiben, als ursprünglich diskutiert. Das Übereinkommen beinhaltet keine betriebsbedingten Kündigungen und Standortschließungen. Aufgrund einer schwierigen globalen Marktlage hatte […]

Weiterlesen.

So viele Jobs wie noch nie zuvor

Mit 1,85 Millionen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten waren 2015 so viele Menschen in Berlin erwerbstätig wie noch nie nach der Wiedervereinigung. Wie das Amt für Statistik mitteilt, übertraf 2015 das Vorjahr bei der Jobdynamik um zwei Prozent. Damit schaffte Berlin zum vierten Mal in Folge bundesweit das stärkste Jobwachstum. In Deutschland insgesamt erhöhte sich die Zahl der […]

Weiterlesen.

Coca-Cola streicht Jobs

Coca-Cola wird die Getränkeherstellung in Hohenschönhausen ab dem Sommer einstellen und 140 der 247 Jobs streichen. Die Entscheidung begründete eine Unternehmenssprecherin mit neuer Konzernstrategie zur Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit. Dazu soll die Getränkeproduktion an weniger Standorten mit mehr Abfülllinien konzentriert werden. Der gößte Teil der Belegschaft im Bereich Logistik mit 75 Arbeitsplätzen soll am Standort erhalten […]

Weiterlesen.