Berlin-Spandau: Mehr Lebensqualität in Haselhorst und Siemensstadt

Berlin-Spandau: Mehr Lebensqualität in Haselhorst und Siemensstadt

Städtebau-Konzept auf dem Weg: Anwohner können sich online beteiligen. Das Gebiet Haselhorst/Siemensstadt wurde von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sowie dem Bezirksamt Spandau für die Aufnahme in das Städtebauförderungsprogramm „Wachstum und nachhaltige Erneuerung – Lebenswerte Quartiere gestalten“ ausgewählt. Als Gründe nennt das Bezirksamt städtebauliche Defizite, aber auch entsprechenden Entwicklungen im näheren Umfeld. Damit dürften […]

Weiterlesen.

Berlin-Zehlendorf: Bürgerinitiative fordert ein Konzept für die Mitte

Berlin-Zehlendorf: Bürgerinitiative fordert ein Konzept für die Mitte

Kommende Großbaustellen werfen Fragen zur Stadtentwicklung auf. Die Bürgerinitiative (BI) Zehlendorf fordert das Bezirksamt auf, ein Stadtplanungsbüro mit der Erstellung eines integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) für das Stadtteilzentrum Zehlendorf Mitte zu beauftragen. Einen entsprechenden Einwohnerantrag hat das Bündnis in der vergangenen Woche im Rathaus eingereicht. Baustellen-Chaos befürchtet Das Ganze soll im Frühjahr 2020 starten und als […]

Weiterlesen.

Stadtumbau: Neues Fördergebiet in Spandau

Stadtentwicklung: Brunsbütteler Damm und Heerstraße an die Bedarfe der wachsenden Stadt anpassen. Der Senat hat die Festlegung des neuen Fördergebiets Stadtumbau West „Brunsbütteler Damm/Heerstraße“ beschlossen. Bereits im vergangenen Jahr wurde unter großer Beteiligung der bezirklichen Fachämter, lokaler Akteure und der Bürger das „Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept“ (ISEK) erstellt. Dieses zeigt den roten Faden für die Projekte […]

Weiterlesen.

Sechs Stunden mitgedacht

Sechs Stunden mitgedacht

Stadtplanung: 150 Bürger nutzen Werkstatt zur Elisabeth-Aue. Bis November soll das Integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (Isek) für die Elisabeth-Aue stehen. Bevor erste konkrete städtebauliche Planungen beginnen, sollen Bedürfnisse der Umgebung ermittelt werden. Im Oktober hat die Planergemeinschaft Kohlbrenner damit begonnen. Um Anwohner sowie Interessierte einzubinden, fand kürzlich die erste von zwei geplanten „Beteiligungswerkstätten“ statt. In der […]

Weiterlesen.

Im Zweifel für bezahlbare Wohnungen

Thälmannpark: Wie ein Einwohnerantrag fast im Eklat endete. Nie zuvor war Ronald Rüdiger wohl so dicht davor, den BVV-Saal räumen zu lassen. Der noch recht jung im Amt fungierende Bezirksverordnetenvorsteher versuchte mit wiederholten Mahnungen an die aufgebrachten Zuhörer, den Eklat zu vermeiden. Letztlich mit Erfolg. Wahlkampf beginnt Anlass der allgemeinen Aufregung war die Diskussion um den […]

Weiterlesen.

Werkstatt zur Elisabeth-Aue

Bauen: Erste Runde am 12. März in Französisch Buchholz. Der Berliner Senat will auf den Feldern der Elisabeth-Aue im Bezirk Pankow ein neues, attraktives Quartier mit bis zu 5.000 Wohnungen für etwa 10.000 bis 12.000 Einwohner bauen. Bevor die konkreten Planungen dafür beginnen, sollen gemeinsam mit Bürgern die Rahmenbedingungen für eine solche Entwicklung geklärt werden. […]

Weiterlesen.