Wieder große Pläne für das ICC

Wieder große Pläne für das ICC

Wirtschaftssenatorin gibt neue Machbarkeitsstudie in Auftrag. Seit vier Jahren herrscht Stillstand, nun könnte sich etwas tun im Internationalen Congress Centrum (ICC). Zumindest haben Senat und Abgeordnetenhaus nun die benötigten Mittel für ein Interessenbekundungsverfahren und planerische Vorbereitung der notwendigen Schadstoffsanierung freigegeben. Auch, wenn statt der von Wirtschaftssenatorin Ramona Pop (Grüne) geforderten fünf Millionen, nur 3,5 Millionen […]

Weiterlesen.

Politik lehnt Signal gegen Pier 61/63-Bau ab

Politik lehnt Signal gegen Pier 61/63-Bau ab

Bezirksverordnete lehnen Grünen-Antrag mit dünner Mehrheit ab – doch die Zeit drängt. Schwerer Schlag für die Gegner des umstrittenen Bauprojekts Pier 61/63: Mit einer Stimme Mehrheit lehnte es die Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg ab, ein klares Signal gegen den Bau zu setzen, indem sie ein schon vor Jahren in die Wege geleitetes Bebauungsplanverfahren wieder aufnimmt. Dabei drängt […]

Weiterlesen.

Kein Bad-Betrieb ohne Grundsanierung

Kein Bad-Betrieb ohne Grundsanierung

Keine Betreiber ohne Sanierung. Ob und wann das Baerwaldbad wieder öffnen wird, steht im Moment in den Sternen. Zwar arbeitet der Bezirk daran, Bewegung in die Sache zu bekommen. Allerdings zeichnet sich auch ab, dass er auf einem Großteil der Kosten, die entstehen könnten, sitzenbleiben wird. Wie hoch die sind, kann nur ein Bausubstanz-Gutachten klären, […]

Weiterlesen.

Kaum Chancen für das Strandbad

Kaum Chancen für das Strandbad

Verfüllte Rohre sorgen für hohe Kosten und verschrecken Investoren. Das endgültige Aus für das Tegeler Strandbad scheint besiegelt. Nachdem schon in diesem Sommer das Bad aufgrund fehlender Umweltstandards geschlossen bleiben musste, sinkt die Hoffnung auch für die kommenden Jahre gen Nullpunkt. Die bereits seit Jahrzehnten eingesetzten Abwasserleitungen entsprechen nicht mehr den für das Tegeler Wasserschutzgebiet […]

Weiterlesen.

Neue Hoffnung für Kunst im Kiez

Neue Hoffnung für Kunst im Kiez

Mengerzeile: Abriss des Atelierhauses abgewendet / neues Konzept in Arbeit. Für Anfang Mai hatten die Künstler des Atelierhauses Mengerzeile zu einer letzten Ausstellung geladen. Der Abriss des Gebäudekomplexes stand kurz bevor. Der Grund: Ein privater Investor will dort Wohnungen errichten. Seit gut vier Jahren kämpfen die Bewohner gegen ihren Rauswurf. Nun atmen die insgesamt 38 […]

Weiterlesen.

Neue Hoffnung für den Bierpinsel

Neue Hoffnung für den Bierpinsel

Architektur:  Nach langem Leerstand hoffen Eigentümer auf baldige Sanierung. Seit Jahren steht der als „Bierpinsel“ bekannt gewordene Schlossturm in Steglitz leer – trotz gelegentlicher Ankündigungen einer Wiedereröffnung passierte außer vereinzelten Kunstaktionen hier lange Zeit nichts. Das soll sich nun ändern: Die Eigentümerfirma verhandelt bereits mit Gastronomen – und hofft auf den Beginn von Sanierungsarbeiten noch […]

Weiterlesen.